Commodity-TV

Die Welt der Rohstoffe in einer App!

CEO- und Experteninterviews • TV-Projektbesichtigungen • Berichte von Messen und Konferenzen aus der Welt • aktuelle Mineninformationen • Rohstoff-TV, Commodity-TV und Dukascopy-TV • JRB-Rohstoffblog • und vieles mehr...

Kostenloser Download im App Store!
Commodity-TV App Store
Commodity-TV Play Store
Rohstoff App

Social Media


Newsletter Ausgabe 16 /2019

Dieser Newsletter enthält News zu folgenden Themen:
Aktie der Woche: Osisko Gold Royalties + Die EZB legt vor, die FED muss liefern – Der perfekte Sturm für Gold! + Aurania Resources + US Gold + RavenQuest BioMed + Bluestone Resources + Treasury Metals + First Cobalt + White Gold + Sibanye-Stillwater + Auryn Resources + TerraX Minerals + EnWave + Trans-Siberian Gold
Video: Trans-Siberian Gold: Profitable Gold Producer From Russia With High Dividend

Aktie der Woche: Osisko Gold Royalties
Osisko Gold Royalties übernimmt Stornoway Diamond
Paukenschlag bei Osisko Gold Royalties! Das Unternehmen gab jüngst bekannt, dass es eine Absichtserklärung mit der Stornoway Diamond Corporation und einigen ihrer Tochtergesellschaften sowie anderen gesicherten Gläubigern im Rahmen der am 10. Juni 2019 mit Stornoway geschlossenen Brückenfinanzierungsvereinbarung abgeschlossen hat, einschließlich Diaquem Inc., einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Ressources Québec Inc. Gemäß den Bedingungen des LOI haben Osisko und die gesicherten Gläubiger ihre Absicht bekräftigt, ein Unternehmen zu gründen, das im Wege einer Kreditangebotstransaktion alle oder im Wesentlichen alle Vermögenswerte und Eigenschaften von Stornoway erwirbt und die Schulden und Verbindlichkeiten der gesicherten Gläubiger sowie die laufenden Verpflichtungen im Zusammenhang mit dem Betrieb der Renard-Mine übernimmt, mit einigen wenigen Ausnahmen. Gemäß der Credit Bid Transaction wird Osisko seinen Diamantenstream von 9,6% auf der Renard-Mine beibehalten, erhält weiterhin Streaminglieferungen und hat sich bereit erklärt, seinen Erlös aus dem Stream für einen Zeitraum von einem Jahr ab Abschluss der Credit Bid Transaktion zu reinvestieren. Im Zusammenhang mit der Credit Bid Transaction hat Stornoway heute beim Obersten Gerichtshof von Quebec (Commercial Division) den Schutz nach dem Companies' Creditors Arrangement Act beantragt, um seine geschäftlichen und finanziellen Angelegenheiten neu zu strukturieren. Stornoway ist während der Umstrukturierung weiterhin tätig. Gleichzeitig mit dem Abschluss des LOI haben Osisko und einige der besicherten Gläubiger eine endgültige und verbindliche Betriebskapitalvereinbarung mit Stornoway abgeschlossen, die eine Betriebskapitalfazilität in Höhe von zunächst 20 Millionen US$ vorsieht, die durch eine Prioritätsgebühr gegenüber den Vermögenswerten von Stornoway gesichert ist und nach Wahl der besicherten Gläubiger um zusätzliche Beträge erhöht werden kann. Der zurechenbare Anteil von Osisko an der Betriebskapitalfazilität wird etwa 7 Millionen US$ betragen, von denen bereits 2,46 Millionen US$ vorausgesagt wurden. Die Betriebskapitalfazilität stellt die Finanzierung und Liquidität bereit, die erforderlich sind, um den ununterbrochenen Betrieb der Renard-Mine sicherzustellen.
Faktisch bedeutet das eine Übernahme von Stornoway durch Osisko und weitere Parteien inklusive Einbringung in eine eigene Tochtergesellschaft. Ein erster Schritt zur Rettung der Renard Mine.

News: Osisko Announces Credit Bid Transaction in Regards to the Renard Diamond Mine

 

Osisko Gold Royalties baut Silberstream für Mantos Blancos aus

Zusätzlich zu der neuesten Knallernews vermeldete Osisko Gold Royalties, dass seine hundertprozentige Tochtergesellschaft, Osisko Bermuda Limited eine endgültige Vereinbarung mit Mantos Copper S. abgeschlossen hat, um ihren bestehenden Silberkaufvertrag in Bezug auf 100% des Silbers aus der Kupfermine Mantos Blancos in Chile zu erweitern. Die Stream Amendment Transaction ist Teil eines umfassenden Finanzierungspakets von 250 Millionen US$, das Mantos Copper zur Erweiterung der Sulfidkonzentratoranlage des Projekts abgeschlossen hat. Im Rahmen der Stream Amendment Transaction hat sich OBL bereit erklärt, eine zusätzliche Anzahlung von 25 Millionen US$ an Mantos Copper zu leisten, im Austausch für bestimmte Änderungen des bestehenden Silberkaufvertrags, einschließlich der Reduzierung der laufenden Verrechnungspreiszahlung pro Unze von 25% auf 8% des Spot-Silberpreises am Tag der Lieferung und der Erhöhung des Streams von 30% auf 40% des zahlbaren Silbers, nachdem 19,3 Millionen Unzen raffiniertes Silber geliefert wurden. Das Recht von Mantos Copper, 50% des Silberstreams im September 2019 oder 2020 zurückzukaufen, wurde ebenfalls aufgehoben.

Damit sichert sich Osisko Gold mehr Silber zu einem weitaus niedrigeren Preis, was einen zusätzlichen Hebel auf einen steigenden Silberpreis darstellt.

News:  Osisko verstärkt Silberstream auf Mantos Blancos im Rahmen eines umfassenden Finanzierungspakets für Konzentratorausbau

 

Marktüberblick:

Die EZB legt vor, die FED muss liefern – Der perfekte Sturm für Gold!

Die EZB konnte am vergangenen Donnerstag einmal mehr vorlegen und sie tat es gleich richtig. Dabei stand nicht so sehr der minimal reduzierte Einlagenzinssatz (Senkung von -0,4 auf -0,5%), sondern vielmehr die Ankündigung eines erneuten Anleihenkaufprogramms im Mittelpunkt. So will die EZB ab November pro Monat 20 Milliarden Euro in Staats- und vor allem Unternehmensanleihen „investieren“, offiziell um die lahmende europäische Wirtschaft zu stärken. Doch ist das nicht eigentlich Aufgabe der Politik? Sollte sich die EZB nicht in erster Linie um die Stabilität des Euro kümmern? Es klingt absurd: Banken sollen mit immer höheren Strafzinsen dazu genötigt werden, möglichst viel anvertrautes Geld als Kredite weiterzugeben. Dabei können sich viele Unternehmen ohnehin schon so günstig verschulden wie noch nie und wohl auch mehr, als ihnen guttun würde. Bei einzelnen Staaten – allen voran Griechenland und Italien – ohnehin. Mittlerweile ist man bereits so weit, dass sich letztgenannte Nationen zu weitaus günstigeren Zinsen verschulden können als beispielsweise die USA, die – zumindest aktuell noch – immerhin die wichtigste Währung weltweit in Händen halten.
Dementsprechend ließ eine regelrechte Twittertirade von US-Präsident Trump auch nicht lange auf sich warten. Darin verpasste er der FED einmal mehr eine verbale Ohrfeige und bezeichnete die FED-Mitglieder als „Dummköpfe“. Diese würden die historische Chance verpassen, die Zinsen auf null zu senken. Weiterhin meinte er, dass die USA ohnehin den niedrigsten Zinssatz weltweit haben sollten. Es baut sich also ein mächtiger Druck auf die FED auf, die bereits am kommenden Mittwoch nahezu genötigt sein wird, den US-Leitzins ebenso zu senken, und zwar drastisch.
Damit braut sich einmal mehr ein perfekter Sturm für den Goldpreis zusammen. Eine Schwächung des US-Dollar als nächstes Mosaiksteinchen in einer nicht mehr aufzuhaltenden Abwertungsspirale sollte dem Goldpreis einen weiteren kräftigen Schub geben. Und damit natürlich auch entsprechenden Goldtiteln. 

 

Unternehmensnews:

Aurania Resources stößt auf weitere Gold-Silber-Ziele

Aurania Resources berichtete jüngst, dass die Folgeexploration zusätzliche, umfangreiche epithermale Ziele für Gold und Silber im Zielgebiet von Tiria an den Flanken eines 15 Kilometer langen Trends der Silber-Zink-Blei-Mineralisierung am Projekt Lost Cities - Cutucu in Ecuador definiert hat. Das epithermale Ziel von Tiria wurde ursprünglich als "Tiria Ost" und "Tiria West" bezeichnet. Das Unternehmen hat nun vier verschiedene Ziele innerhalb des umfangreichen Zielgebiets von Tiria identifiziert. Diese Ziele liegen an den Rändern eines Kerns aus Silber-Zink-Blei und liefern starke Hinweise auf ein großes mineralisiertes System.
Das Unternehmen baut damit sein Portfolio an epithermalen Targets, das derzeit 20 Ziele umfasst, bei der Suche nach der nächsten Fruta del Norte weiter aus. Die Art und Weise, wie die Tiria-Ziele für Gold-Silber um einen Korridor aus Silber-Zink-Blei angeordnet sind, deutet darauf hin, dass man es mit einem großen und kohärenten mineralisierten System zu tun hat. Die Gesellschaft glaubt, dass sich Silber, Zink und Blei im heißeren Kern in der Mitte des Systems angesammelt haben und dass Gold und Silber an den kühleren Rändern ausgefällt sind. Damit sollte man in der Lage sein, das Silber-Zink-Blei-Ziel in Kürze zu realisieren.

News: Weitere Exploration definiert zusätzliche Gold-Silber-Ziele im Lost Cities-Projekt von Aurania

 

US Gold übernimmt Orevada Metals

US Gold Corp. gab jüngst bekannt, dass das Unternehmen die Akquisition von Orevada Metals, Inc. mittels einer reinen Aktientransaktion abgeschlossen hat. Orevada Metalsis ist ein Unternehmen aus Nevada, das sich zu 100 % im Besitz eines kanadischen Privatunternehmens befindet. Orevada ist jetzt eine neue hundertprozentige Tochtergesellschaft der U.S. Gold Corporation. Orevada hat die Option, eine 70 %-Beteiligung am Maggie Creek-Projekt zu erwerben.
Mit der Akquisition von Orevada und der Option, das Maggie Creek-Projekt zu erwerben, erhält die U.S. Gold Corp. ihr zweites vielversprechendes Explorationsprojekt im Carlin-Trend in Nevada. Das Maggie Creek-Projekt befindet sich im Zentrum des Carlin-Trends, direkt neben der 26-Millionen-Unzen-Goldmine Quarry der Newmont Mining. Das Projekt befindet sich entlang der nordöstlichen Projektion der Verwerfungszone Gold Quarry, die eine wichtige Vererzungskontrolle in der Mine Gold Quarry ist und auf ein erhebliches Potenzial hinweist, Goldlagerstätten des Carlin-Typs in einem des gefragtesten Goldbezirks der Welt zu entdecken.

News: U.S. Gold Corp. gibt Akquisition von Orevada Metals, Inc. bekannt

 

RavenQuest BioMed macht ersten großen Schritt nach Europa

RavenQuest BioMed gab jüngst bekannt, dass man ein Joint Venture Agreement mit Cannabis Biocare unterzeichnet hat, um Cannabiskulturen mit einer geplanten Kapazität von 35.000 Kilogramm medizinischem Cannabis in Europa anzubauen. Das Joint Venture plant, zunächst zwei Cannabiskulturen in Portugal zu bauen, mit der Option auf weitere Expansion in ganz Europa und darüber hinaus. RavenQuest hält eine 50%ige Beteiligung an dem Joint Venture, das voraussichtlich "RQBeu" heißen wird. Im Rahmen der Joint Venture-Vereinbarung stellt Cannabis Biocare die volle Finanzierung für den Bau von Cannabisproduktionsanlagen und Cannabistechnologien, einschließlich Orbitalgärten, sowie die Anlaufkosten für das Joint Venture. RavenQuest wird dem Joint Venture die Nutzung seiner Orbital Garden Zuchttechnologie, seines Anbau-Know-hows, seines geistigen Eigentums und seiner nützlichen Mikroben gewähren.
Ein großer Schritt für RavenQuest, immerhin ist Europa ein riesiger Markt mit über 700 Millionen Einwohnern und einer fortschrittlichen Einstellung zur Legalisierung von Cannabis.
News: RavenQuest unterzeichnet Europäisches Joint Venture mit Cannabis Biocare

Bluestone Resources vermeldet Top-Probenresultate
Bluestone Resources vermeldete vor kurzem Ergebnisse von Kanalproben hochwertiger Adern in zwei getrennten Erschließungsbereichen sowohl in der Nord- als auch in der Südzone des Untertagebaus Cerro Blanco. Die Probenahme während der Weiterentwicklung des Vortriebs entlang des Venenstrichs hat zu konstanten Graden und Breiten mit guter Kontinuität geführt. Dabei wies die Vene VS_10 im Süd-Durchschnitt 22 g/t Au über die 22 Meter der abgeschlossenen Erschließung auf.
News: Bluestone mit konstanten hochgradigen Kanalproben aus Entwicklungsvortrieb mit 22,4 g/t Au und 122 g/t Ag über 22 Meter entlang der Vene

Treasury Metals stößt auf neue Goldfunde
Treasury Metals konnte jüngst Top-Explorationsergebnisse bekanntgeben, darunter 0,75 Meter mit 450 g/t Au und 1,40 Meter mit 11,85 g/t Au in zwei Bohrlöchern, die der Earn-in-Optionspartner G2 Goldfields Inc. auf dem 100%igen Goldprojekt Weebigee-Sandy Lake im Nordwesten von Ontario erzielt hat.
News: Treasury Metals Weebigee-Sandy Lake Gold-Projekt mit neuen Goldfunden in der W3-Zone in Ontario

First Cobalt treibt Raffineriestudien voran
First Cobalt konnte vor wenigen Tagen bekanntgeben, dass es wichtige Aufträge zur Erstellung einer Machbarkeitsstudie über die geplante Erweiterung der First Cobaltraffinerie mit einer Tageskapazität von 55 Tonnen pro Tag vergeben hat. Ausenco Toronto wurde beauftragt, verschiedene Ingenieurstudien zur Unterstützung der Wiederinbetriebnahme und Erweiterung der Raffinerie in der Nähe von Cobalt, Ontario, vorzubereiten. Drei Ingenieurstudien werden abgeschlossen, die ein Zwischenszenario für die Wiederinbetriebnahme der Raffinerie mit ihrer derzeitigen Kapazität von 12 tpd in einem PFS sowie eine DFS für den Ausbau der Raffinerie mit einem Durchsatz von rund 55 tpd beinhalten. Eine dritte Studie wird ein Szenario untersuchen, bei dem die Produktion zunächst mit 12 tpd wieder aufgenommen und anschließend der Durchsatz auf 55 tpd erhöht wird.
Die First Cobalt Refinery ist eine zugelassene Anlage, die sich in einem ausgezeichneten Zustand befindet und eine jüngere Betriebsgeschichte aufweist. Unternehmensstrategie ist es, gemeinsam mit Glencore die Raffinerie zu erweitern, um die wachsenden Anforderungen des nordamerikanischen Elektrofahrzeugmarktes zu erfüllen.
News: First Cobalt vergibt Aufträge für Raffineriestudien
Video: Kobalt Nachrichten: Glencore und First Cobalt unterzeichnen endgültiges Abkommen

Canaccord empfiehlt First Cobalt zum Kauf
Die Analysten von Canaccord Genuity Capital Markets veröffentlichten vor wenigen Tagen eine Studie zu First Cobalt. Darin bekräftigten sie ihr spekulatives Kaufszenario und setzten ein Kursziel von 0,70 CA$, was mehr als vier Mal so hoch liegt wie der aktuelle Aktienkurs.
Studie: Canaccord Genuity gibt Kaufempfehlung für First Cobalt mit Kursziel 0,70 CAD

White Gold stößt auf mehrere hochkarätige Goldziele
White Gold konnte vor kurzem die Ergebnisse seines regionalen Bodenprobenprogramms 2019 bekanntgeben, das mehrere neue Goldziele mit hoher Priorität identifiziert hat, darunter eine neue Entdeckung von hochwertigem Gold, das Titan-Ziel. Titan befindet sich auf dem straßenzugänglichen Hen Grundstück, angrenzend an das JP Ross-Grundstück des Unternehmens, weniger als 15 km WNW vom Vertigo-Fundort im Yukon in Kanada. Die Explorationsergebnisse auf Titan beinhalten Bodenproben von bis zu > 100.000 ppb Au, den höchsten Bodenwert, der jemals in der Bodendatenbank des White Gold District des Unternehmens erfasst wurde, die mehr als 400.000 Bodenproben umfasst. Diese Bodenproben werden als an Ort und Stelle und repräsentativ für das darunterliegende Grundgestein aufgrund der nicht gletscherhaften Beschaffenheit des Gebietes interpretiert, was auf hochrangige Ziele für anstehende Folgeaktivitäten wie Sondierungen, Grabenarbeiten und RAB/RC-Bohrungen hinweist. Das regionale Explorationsprogramm des Unternehmens, das von den Partnern Agnico Eagle Mines und Kinross Gold Corp. unterstützt wird, wird derzeit an mehreren hochrangigen Goldzielen durchgeführt, wobei die Aktivitäten GT Probeentnahmen, geophysikalische Untersuchungen, Grabenaushub, geologische Kartierungen, Prospektionen und RAB-Bohrungen umfassen und die entsprechenden Ergebnisse zu gegebener Zeit veröffentlicht werden.
News: White Gold Corp. macht neue hochgradige Goldentdeckungen 15 km westlich von Vertigo - Laufendes regionales Explorationsprogramm identifiziert mehrere weitere hochrangige Ziele
Video: Goldexploration im Yukon - White Gold: Der zukünftige Goldminengenerator

Sibanye-Stillwater gewinnt weiteren Akquisitions-Rechtsstreit
Sibanye-Stillwater konnte jüngst bekanntgeben, dass der südafrikanische Verfassungsgerichtshof über die Anträge auf Berufung und direkten Zugang der Greater Lonmin Community entschieden hat, in denen der GLC versucht hat, den Erwerb von Lonmin Plc durch Sibanye-Stillwater im Wesentlichen aufzuheben. Das Con Court wies den Antrag auf Berufung, da er keine vernünftigen Erfolgsaussichten hatte, kostenlos zurück und wies den Antrag auf direkten Zugang zurück, da das GLC keinen Fall vorgebracht hatte, der im Interesse der Justiz ausreichend war, um direkt vom Con Court gehört werden zu können. Die Entscheidung des Con Court hat zur Folge, dass das Urteil des Competition Appeal Court (das im Wesentlichen das Urteil des Competition Tribunal bestätigt hat) in Kraft bleibt. Damit sind nun alle Verfahren beendet.
News: Südafrikanisches Verfassungsgericht weist Klagen der Greater-Lonmin-Community ab

Auryn Resources erhält 6 Millionen Dollar an Überbrückungskrediten
Auryn Resources konnte vor wenigen Tagen bekanntgeben, dass sie eine Überbrückungskreditzusage in Höhe von bis zu 6 Millionen CA$ zur Finanzierung des kurzfristigen Unternehmens- und Betriebskapitalbedarfs des Unternehmens vereinbart hat. Der Bridge Loan wird aus zwei Tranchen in Höhe von 3 Millionen CA$ bestehen, wobei die erste Tranche zum Stichtag vorgezogen wird, die derzeit für den 12. September 2019 vorgesehen ist. Der Fortschritt der zweiten Tranche ist an die gegenseitige Zustimmung der Parteien gebunden. Der Darlehensgeber ist ein bestehender Aktionär der Gesellschaft. Das Überbrückungsdarlehen wird mit 10% p.a. verzinst und ist spätestens ein Jahr nach dem Vergabezeitpunkt zurückzuzahlen; das Überbrückungsdarlehen kann jedoch nach 90 Tagen nach Vergabe nach Ermessen der Gesellschaft jederzeit und ohne Strafe zurückgezahlt werden.
Das Unternehmen hat sich dazu entschieden, den Bridge Loan als Mittel zur Finanzierung anstelle einer verwässernden Eigenkapitalbeschaffung zu verwenden, um den laufenden Betrieb aufrechtzuerhalten, während man verschiedene Katalysatoren erwartet. Die Überbrückungskreditlinie sollte der Gesellschaft bei vollständiger Inanspruchnahme ein ausreichendes Betriebskapital für etwa ein Jahr zur Verfügung stellen. Das Unternehmen erwartet derzeit Bohrergebnisse aus dem Projekt Committee Bay, Explorationsergebnisse aus dem Projekt Homestake Ridge und vor allem In-Prozess-Bohrgenehmigungen für das Projekt Sombrero in Südperu, die planmäßig voranschreiten.
News: Auryn erhält Sechs Millionen Dollar Überbrückungskreditzusage

TerraX Minerals erweitert Goldmineralisierung drastisch
TerraX Minerals konnte vor kurzer Zeit die Erweiterung der Goldmineralisierung bei Sam Otto um weitere 600 Meter Streichlänge mit Ergebnissen aus 1.182 Metern Bohrungen in sechs Bohrlöchern bekanntgeben. Diese Ergebnisse, kombiniert mit den Bohrungen aus drei Löchern im Jahr 2018, erstrecken sich die Sam Otto Südzonen nun über 1,2 Kilometer und bleiben in alle Richtungen offen. Die Goldmineralisierung des Sam Otto Trends wurde für mindestens 2,5 Kilometer entlang des 5 Kilometer langen Sam Otto Strukturkorridors definiert. Zu den Highlights der Phase 1-Bohrung aus der Sam Otto Südzone gehören: 7 m mit 2,93 g/t Gold (innerhalb eines breiteren Intervalls von 40 m von 0,6 g/t Au) 14 m mit 1,36 g/t Gold (innerhalb eines breiteren Intervalls von 34 m mit 0,64 g/t Au), 11 m mit 1,24 g/t Gold und 9 m mit 1,2 g/t Gold.
Die Chancen auf Sam Otto haben sich mit diesen Ergebnissen erheblich verbessert, indem die Goldmineralisierung auf 2,5 Kilometer Streichlänge erweitert wurde.
News: TerraX erweitert Goldmineralisierung um weitere 600 Meter in Phase 1 des Bohrenprogramms auf Sam Otto

EnWave präsentiert noch einen Deal
Unglaublich: EnWave kann mittlerweile beinahe jede Woche einen neuen Lizenzdeal präsentieren. Zuletzt berichtete das Unternehmen, dass man mit der Kameya Foods Corporation einen lizenzpflichtigen kommerziellen Lizenzvertrag unterzeichnet hat. Kameya Foods wurde 1947 gegründet und begann als japanisches Pickellieferunternehmen in Shinshuku, Shimizu-cho. In einer landwirtschaftlichen Umgebung gelegen, hat es Zugang zu einer Vielzahl lokaler, hochwertiger Rohstoffe, darunter einiger des hochwertigsten Wasabis aus Japan am Rande des Mount Amagi sowie zu frischem Gemüse und Meeresfrüchten aus der Suruga Bay. Im Rahmen der Lizenz kaufte Kameya Foods eine 10kW kommerzielle Strahlungsenergie-Vakuummaschine (REV™"), um die kommerzielle Produktion in Japan aufzunehmen. Die Lizenz gewährt Kameya Foods das nicht-exklusive Recht, eine Vielzahl von hochwertigen Meeresfrüchten und Obstprodukten zu verarbeiten, sowie das ausschließliche Recht, Wasabi-, Tofu- und Teeprodukte in Japan zu verarbeiten.
Diese Lizenz ist die zweite, die von EnWave in Japan unterzeichnet wurde und beweist erneut das Leistungsversprechen der REV™ Technologie als Werkzeug zur Entwicklung innovativer, hochwertiger Lebensmittelanwendungen.
News: EnWave unterzeichnet kommerziellen Lizenzvertrag mit Kameya Foods und erhält Bestellung für REVTM-Maschine

 

Die Swiss Resource Capital AG sowie die Autoren der Swiss Resource Capital AG halten aktuell Aktien an folgenden, in dieser Ausgabe erwähnten Werten oder beabsichtigen dies zu tun: Osisko Gold Royalties + Aurania Resources + US Gold + RavenQuest BioMed + Bluestone Resources + Treasury Metals + First Cobalt + White Gold + Sibanye-Stillwater + Auryn Resources + TerraX Minerals + EnWave.

Die Swiss Resource Capital AG hat mit folgenden, in dieser Ausgabe erwähnten Unternehmen IR-Beratungsverträge geschlossen: Osisko Gold Royalties + Aurania Resources + US Gold + RavenQuest BioMed + Bluestone Resources + Treasury Metals + First Cobalt + White Gold + Sibanye-Stillwater + Auryn Resources + TerraX Minerals + EnWave.

Diese Publikation basiert auf den ausführlichen Risikohinweisen, Haftungsbeschränkungen und Disclaimern der Swiss Resource Capital AG, die hier eingesehen werden können: Risikohinweis und Disclaimer

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter [email protected] kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter [email protected] kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder