Commodity-TV

Die Welt der Rohstoffe in einer App!

CEO- und Experteninterviews • TV-Projektbesichtigungen • Berichte von Messen und Konferenzen aus der Welt • aktuelle Mineninformationen • Rohstoff-TV, Commodity-TV und Dukascopy-TV • JRB-Rohstoffblog • und vieles mehr...

Kostenloser Download im App Store!
Commodity-TV App Store
Commodity-TV Play Store
Rohstoff App

Social Media


Newsletter Ausgabe 18 /2019

Dieser Newsletter enthält News zu folgenden Themen:
Ximen Mining + Aktie der Woche: Copper Mountain Mining + Goldpreis in Wartemodus – Wie geht’s jetzt weiter? + White Gold + Fission 3.0 + Endeavour Silver + EnWave + Maple Gold Mines + Treasury Metals + Aurania Resources + Auryn Resources + First Cobalt + Sibanye-Stillwater + GoldMining + TerraX Minerals

Interessante Interviews und Unternehmens-Präsentationen:
Ximen Mining: Die Kenville Mine ist für eine kleine, profitable Gold-Produktion bereit

Aktie der Woche: Copper Mountain Mining
Copper Mountain Mining steigert Ressourcenbasis beträchtlich

Copper Mountain Mining konnte vor kurzer Zeit eine neue Mineralressource für die Lagerstätte Blackard bekanntgeben. Die Blackard-Mineralressource besteht aus einer gemessenen und angezeigten Mineralressource  mit 77 Millionen Tonnen mit einem Gehalt  mit 0,49% Kupfer mit 836 Millionen Pfund Kupfer und einer abgeleiteten Mineralressource  mit 19 Millionen Tonnen mit einem Gehalt  mit 0,49% Kupfer mit 206 Millionen Pfund Kupfer. Die neue Mineralressource in Blackard verbessert den Gehalt und erhöht die Größe der gemessenen und angezeigten Mineralressource des Eva-Kupferprojekts auf 228 Millionen Tonnen mit einem Gehalt mit 0,42% Kupfer und somit 2,1 Milliarden Pfund Kupfer.
Damit erhöht sich das Förderpotenzial des Eva-Projekts erheblich.
News: Copper Mountain Mining erweitert Eva Kupfer-Mineralressource und erhöht die gemessene und angezeigte Ressource um 836 Millionen Pfund Kupfer durch das Blackard Vorkommen

Copper Mountain Mining steigert Reserven und optimiert Minenplan
Weiterhin konnte Copper Mountain Mining bekanntgeben, dass man die Mineralreserven und Mineralressourcen der Copper Mountain Mine erweitert und den Minenplan optimiert hat, was zu einem geringeren Abraum-Erz-Verhältnis, einer längeren Lebensdauer der Minen und einem besseren Produktionsprofil führt. Das Unternehmen vermeldete eine entsprechende Erhöhung der bewiesenen und wahrscheinlichen Mineralreserven um 12% auf 477 Millionen Tonnen für enthaltenes Metall von 2,47 Milliarden Pfund Kupfer und 1,55 Millionen Unzen Gold (bei Durchschnittswerten von 0,23% Cu und 0,10 g/t Au). Durch die Optimierung des Minenplans stieg zudem die Lebensdauer der Minen um 4,5 Jahre auf 31 Jahre bei aktuell geplanten Produktionsniveaus.
Ab 2020 ist zudem mit dem Abbau höher-gradigerer Erze zu rechnen, was dem Unternehmen einen entsprechenden Produktionsschub geben sollte.
News: Copper Mountain Mining kündigt höhere Mineralreserven auf Copper Mountain Mine an und optimiert Abbauplan

Copper Mountain Mining berichtet positives Quartalsergebnis
Copper Mountain Mining gab zusätzlich die Finanz- und Betriebsergebnisse des dritten Quartals 2019 bekannt. Demnach betrug die Produktion für das dritte Quartal 2019 20,3 Millionen Pfund Kupferäquivalent (bestehend aus 16,3 Millionen Pfund Kupfer, 6.498 Unzen Gold und 57.225 Unzen Silber). Die Cash-Kosten C1 pro Pfund produziertes Kupfer beliefen sich auf 2,12 US-Dollar und die All-in sustaining Costs pro Pfund Kupfer auf 2,28 US-Dollar, netto nach Edelmetallerträgen. Der Umsatz für das dritte Quartal 2019 betrug 62,7 Millionen US-Dollar aus dem Verkauf von 17,0 Millionen Pfund Kupfer, 6.400 Unzen Gold und 57.426 Unzen Silber netto nach Preisanpassungen. Der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit für das dritte Quartal 2019 betrug 400.000 US-Dollar. Die liquiden Mittel zum Ende des dritten Quartals beliefen sich auf 36,0 Millionen US-Dollar.
Zwar ein Übergangs-, dennoch aber ein starkes Quartal für Copper Mountain Mining.
News: Copper Mountain Mining meldet Q3 2019 Geschäftsergebnisse

 

Marktüberblick:

Goldpreis in Wartemodus – Wie geht’s jetzt weiter?

In vielen Währungen notiert der Goldpreis aktuell auf oder nahe der Allzeithochs. Hauptgrund für das Comeback von Gold sind fiskalische und geopolitische Verwerfungen, die den Goldpreis immer stärker antreiben. Einzig ein weiterhin extrem starker US$ verhindert (noch) ein neues Dollar-Allzeithoch beim Goldpreis.

Doch wie geht es jetzt weiter? Fest steht: Gerade bei Gold und Silber laufen wir gerade erst in die saisonal stärkste Phase hinein. Denn ab November zeigen Gold und Silber sehr häufig relative Stärke, was bis in den März hinein anhalten kann. Rein charttechnisch betrachtet ist beim Goldpreis in diesem Jahr noch die Marke von 1.600 US$ im Fokus, danach die alten Hochs bei 1.900 US$ pro Unze. Darüber hinaus zeigt ein Blick auf den Point & Figure Chart bereits 2.150-2.300 US$ pro Unze an.

Nach Jahrzehnten der Goldverkäufe befinden sich Zentralbanken weltweit seit 2010 wieder auf der Käuferseite und verzeichneten zuletzt sogar Rekordzukäufe. So haben 2018 insgesamt 23 Zentralbanken ihre Goldreserven aufgestockt. Allen voran Russland (das mittlerweile China offiziell überholt hat), aber auch die Türkei, Indien, Polen, Ägypten, Brasilien und Kasachstan haben 2018 kräftig Gold gekauft. So vermehrten die Zentralbanken ihre Goldvorräte in 2018 um 656,3 Tonnen. Das waren 73% mehr als noch in 2017. Damit wurde eine große Menge des Angebots allein von den Zentralbanken vom Markt genommen, die damit einmal mehr auf der Nachfrager- und nicht auf der Angebotsseite auftraten. Für 2019 deutet sich eine weitere Steigerung des Goldkaufrausches der Zentralbanken an.

Wenngleich gerade der Technologiesektor das prozentual größte Nachfragewachstum für Gold in den kommenden Jahren erbringen dürfte, steht und fällt jedoch alles mit dem Investmentsektor. Davon ausgehend, dass die Schmuckindustrie Nachfrage-technisch auf demselben Niveau verbleiben dürfte, wie in den vergangenen Jahren, sind es gerade die Zuflüsse in Gold-hinterlegte ETFs, die sich seit Ende 2018 wieder erholen konnten und daher das größte Nachfrage-Wachstumspotenzial aufweisen. Allein von Juni bis August 2019 verzeichneten die weltweiten ETFs einen Goldzufluss von über 300 Tonnen!

Spannend wird es auf der Angebotsseite. Fehlender Nachschub in Form von hochgradigen Neuentdeckungen sowie ein immer kostenintensiverer, da schwierigerer Abbau dürften nicht nur zu einem kommenden Angebotsdefizit, sondern auch zur Notwendigkeit eines höheren Goldpreises führen, damit die Nachfrage überhaupt kostendeckend befriedigt werden kann. 

 

Weitere Unternehmensnews:

White Gold vermeldet sensationelle Resultate
White Gold konnte vor wenigen Tagen positive Ergebnisse von Graben- und Oberflächenproben auf dem Vertigo-Ziel und anderen umgebenden Zielen auf dem Grundstück JP Ross bekanntgeben. Dazu zählen unter anderem 83,13 g/t Gold über 2,2 m, 30,86 g/t Gold über 7 m und 24,86 g/t Gold über 7 m.
Damit konnte das Unternehmen einmal mehr das Weltklasse-Potenzial von JP Ross andeuten.
News: White Gold Corp. schürft 83,13 g/t Gold über 2,2 m, 30,86 g/t Gold über 7 m und 24,86 g/t Gold über 7 m auf Vertigo

White Gold stößt bei Probenentnahmen auf bis zu 605g/t Gold!
Zusätzlich dazu konnte White Gold mehrere hochwertige Greifproben bekanntgeben, darunter 605,0 g/t Au, 497,0 g/t Au, 113,0 g/t Au und 78.3 g/t Au- und GT-Sondenproben mit bis zu 17,35 g/t Au auf der jüngsten Titanentdeckung auf der straßenzugänglichen Hen-Liegenschaft angrenzend an das JP Ross Vorkommen des Unternehmens, weniger als 15 km WNW von der Vertigo-Entdeckung entfernt.
News: White Gold Corp. findet hochgradige Proben auf kürzlich entdecktem Titan-Target, einschließlich Greifproben von 605 g/t Gold, 497 g/t Gold und 113 g/t Gold an der Oberfläche und GT-Sondenproben von bis zu 17,35 g/t Gold

White Gold erhält 3,35 Millionen CA$ aus Optionsausübungen
White Gold konnte zudem bekanntgeben, dass das Unternehmen einen Erlös von 3,35 Millionen CA$ aus der Ausübung ausstehender Aktienkaufgarantien mit Verfallsdatum 27. Oktober 2019 erhalten hat, der ursprünglich im Rahmen der Privatplatzierung des Unternehmens am 27. Oktober 2016 ausgegeben wurde. Alle damit verbundenen Optionen wurden ausgeübt, einschließlich der Beteiligung von Management, Direktoren und anderen Insidern.
News: White Gold Corp. erhält 3,35 Millionen Dollar aus Optionsausübung

Fission 3.0 stößt auf bis zu 13,9% U3O8
Fission 3.0 konnte jüngst die Ergebnisse der aktuellen Explorationsaktivitäten auf drei seiner Grundstücke im kanadischen Athabasca-Becken bekannt zu geben, darunter Beaver River, Wales Lake und North Shore. Von besonderer Bedeutung ist, dass die Prospektion am Beaver River an mehreren Standorten neue Entdeckungen von hochwertigem Uran und Gold gemacht hat, wobei die bedeutendste in der neu benannten Trigger Zone im Nordosten des Projekts liegt. Die Ergebnisse auf Trigger beinhalten die Probe BR2-22-B mit 13,9% U3O8 und 2,27 g/t Au und BR2-22-A mit 5,93% U3O8 und 1,55 g/t Au sowie die Ergebnisse des historischen VICs im südwestlichen Bereich des Grundstücks, die Goldwerte von bis zu 14,0 g/t Au, Uran von bis zu 1,1% U3O8 sowie  Kupfer von bis zu 0,97% Cu ergeben.
Darüber hinaus haben die Arbeiten hochwertiges Uran, Gold, Kupfer und Nickel in weiteren neuen Entdeckungen und an historischen Schauplätzen bestätigt.
News: Fission 3.0 entdeckt 13,9% U3O8 auf neuer Trigger Zone in Beaver River

Endeavour Silver vermeldet exzellente Bohrergebnisse
Endeavour Silver vermeldete vor wenigen Tagen positive Ergebnisse der Infill-Bohrungen aus seinem laufenden Explorationsprogramm 2019 beim Erzgang Veta Colorada im Projekt Parral im mexikanischen Chihuahua. Die wichtigsten Ergebnisse der jüngsten Bohrungen beinhalten 308 Gramm Silber pro Tonne über 11,6 m wahre Mächtigkeit.
News: Endeavour Silver meldet Infill-Bohrergebnisse für das Projekt Parral in Chihuahua (Mexiko), einschließlich 308 g/t Silber über 11,6 m wahre Mächtigkeit
Video: Endeavour Silver: Problems Solved, Costs Coming Down & Construction Decision For Terronera Coming Soon

EnWave vermeldet wegweisenden Cannabisdeal
EnWave vermeldete vor kurzer Zeit, dass EnWave und Aurora Cannabis Inc., ein weltweit führender Anbieter in der Cannabisindustrie, eine exklusive, lizenzpflichtige kommerzielle Lizenzvereinbarung mit Unterlizenzierungsrechten unterzeichnet haben, um die firmeneigene ("REV™") Entwässerungstechnologie für die Trocknung von Cannabis in Australien zu nutzen.  Aurora wird eine exklusive Master-Lizenz für die Trocknung von Cannabis mit REV™ in Australien besitzen und eng mit EnWave zusammenarbeiten, um Sub-Lizenzierungsmöglichkeiten zu verfolgen. Zeitgleich mit der Unterzeichnung der Vereinbarung haben EnWave und Aurora eine gebührenpflichtige Unterlizenz mit Cann Group Limited, Australiens erstem medizinischen Cannabiskultivierungslizenznehmer, unterzeichnet. Die Unterlizenz gewährt Cann Group das Recht, die REVTM-Technologie von EnWave zum Trocknen von Cannabis in Australien zu nutzen. Gemäß der Unterlizenz hat die Cann-Gruppe einen Gerätekaufvertrag unterzeichnet, um eine 10 kW REV™ Maschine zu erhalten, um die kommerzielle Produktion zu starten.
Es geht voran, das ist bereits der fünfte Cannabisdeal für EnWave!
News: EnWave und Aurora Cannabis unterschreiben kommerzielles Lizenzabkommen für Australien und Unterlizenz für Cann Group Limited
Video: EnWave: Moon Cheese Highly Profitable - Selling More REV Machines In 2019

Maple Gold Mines veröffentlicht neue Ressourcenschätzung
Maple Gold Mines veröffentlichte jüngst eine neue Mineralressourcenschätzung für das Douay-Goldprojekt. Bei Cut-off-Gehalten von 0,45 g/t Au für Tagebauressourcen und 1,0 g/t Au für untertägige Ressourcen beherbergt die Lagerstätte Douay laut Schätzungen angezeigte Mineralressourcen von 8,6 Millionen Tonnen mit einem durchschnittlichen Gehalt von 1,52 g/t Au sowie geschlussfolgerte Mineralressourcen von 71,2 Millionen Tonnen bei einem durchschnittlichen Gehalt von 1,03 g/t Au. Damit verfügt Douay nun über 2,774 Millionen Unzen Gold.
News: Maple Gold meldet eine neue auf die Tagebaugrube beschränkte und untertägige Mineralressourcenschätzung in Douay
Video Präsentation: Maple Gold meldet eine neue Mineralressourcenschätzung in Douay

Treasury Metals bestätigt hohes Explorationspotenzial
Treasury Metals gab vor wenigen Tagen die Ergebnisse ihres IP-Untersuchungsprogramms (induzierte Polarisation) in den Bohrlöchern auf dem Goliath-Goldprojekt (100 % Treasury Metals) im Nordwesten Ontarios bekannt. Die IP-Untersuchung bestätigte, dass die goldhaltigen Zonen des Projekts mit den hohen Widerständen und Aufladbarkeit korrelieren. Es wird vermutet, dass dies mit einer starken Verkieselung und einer Zunahme der disseminierten Sulfide in Zusammenhang steht. Beides wird in den Goliath-Goldzonen gefunden. Das Inversionsmodell legt nahe, dass sich diese Zonen auf einer Hauptstruktur befinden, und hat die Signaturen der hochgradigen Golderzfälle umrissen, einschließlich der Bestätigung des Erweiterungspotenzials in Fallrichtung unterhalb der aktuellen Ressource bis zu einer Tiefe von ungefähr 800 m unter der Oberfläche. Die Untersuchung identifizierte auch die Fortsetzung der Widerstands- und Aufladbarkeitssignale auf der Ost- und Westseite des Ressourcengebiets, was darauf hinweist, dass sich die Zonen, die das Gold beherbergen, im Streichen der Lagerstätte in beide Richtungen erstrecken.
News: Treasurys IP-Untersuchung in den Bohrlöchern bestätigt das Expansionspotential in der Tiefe sowie im Streichen und umreißt zukünftige Zielbereiche

Treasury Metals nimmt 2,3 Millionen CA$ ein
Weiterhin konnte Treasury Metals bekanntgeben, dass man eine Vereinbarung mit einem Konsortium von Underwritern unter der Führung von PI Financial Corp. getroffen hat, wonach die Konsortialbanken vereinbart haben, im Rahmen einer "Buy-Deal"-Privatplatzierung 8.100.000 Flow-Through-Einheiten der Gesellschaft zu einem Preis pro Flow-Through-Einheit von 0,285 CA$ für einen Bruttoerlös von 2.308.500 CAD zu erwerben. Der Ausgabepreis entspricht einer Prämie von rund 14% auf den Schlusskurs der Stammaktien der Gesellschaft an der Toronto Stock Exchange am 31. Oktober 2019.
News: Treasury meldet 2,3 Mio. C$ garantierte Privatplatzierung
Video Interview: Treasury Metals: Environmental Permit Granted - Next Step Pre-Feasibility Study & Project Financing

Aurania Resources beginnt mit richtungsweisenden Bohrungen
Aurania Resources konnte jüngst mit den Bohrungen auf dem ersten der vier Ziele im Zielgebiet Yawi auf dem Projekt Lost Cities - Cutucu des Unternehmens im Südosten Ecuadors beginnen. Das erste Bohrloch im Zielgebiet Yawi soll bis zu 500 Meter lang und nach Süden geneigt sein. Der aktuelle Plan des Unternehmens sieht vor, auf jedem der vier Ziele in Yawi drei bis vier Löcher mit einer Länge zwischen 350 und 500 Metern zu bohren.
News: Aurania startet Bohrungen auf Yawi Ziel in Ecuador

Auryn Resources stößt auf signifikante Goldmineralisierung
Auryn Resources konnte vor wenigen Tagen die Ergebnisse des siebenwöchigen, 2.700 Meter langen Sommerbohrprogramms auf Committee Bay bekanntgeben. Das Unternehmen erbohrte ein neues goldhaltiges hydrothermales System und machte bedeutende Fortschritte bei der geophysikalischen Zielerfassung. Am Ziel Shamrock durchschnitt Auryn 30 Meter mit 0,67 g/t Gold, darunter 1,5 Meter mit 5,03 g/t Gold, das durch eine Quarzaderbildung in gabbroischen Gesteinen gekennzeichnet ist. Das Shamrock-Ziel liegt 2,5 Kilometer südwestlich des Aiviq-Ziels, wo das Unternehmen in diesem Sommer 10,5 Meter mit 1,22 g/t Gold gebohrt hat.
Es tut sich was auf Committee Bay, weitere Resultate sollten alsbald folgen.
News: Auryn bohrt goldhaltiges hydrothermales System auf Committee Bay
Video Präsentation: Auryn Resources bohrt hydrothermales System in Committee Bay & erhält Gesteinsproben aus Peru

Auryn Resources sampled mehr als 1.500g/t Silber
Weiterhin konnte Auryn Resources erste Ergebnisse der Gesteinsproben aus den neu erworbenen Konzessionen Sambalay und Salvador beim 11.000 Hektar großen Curibaya-Projekt des Unternehmens in der Provinz Tacna in Südperu bekannt zu geben. Hochwertige Mineralisierung wurde in einem 1,5 Kilometer x 3 Kilometer großen Quarz-, Serizit- und Pyrit-Alterationssystem mit mehr als 20 Proben über 200 g/t Silber und mehreren Ergebnissen über 1.500 g/t Silber und bis zu 7,67 g/t Gold untersucht. Das Projekt befindet sich in einem Kupferporphyrgürtel, in dem sich einige der größten Porphyrvorkommen Perus befinden, darunter die Lagerstätte Cerro Verde von Freeport McMoRan, die Lagerstätten Cuajone und Toquepala von Southern Copper sowie die Lagerstätte Quellaveco von Anglo American.
Spitzenergebnisse, die sicherlich auch die großen Nachbarn interessieren dürften.
News: Auryn findet hochwertiges Silber und Gold auf 4,5 km² auf Curibaya

First Cobalt stößt auf hochgradige Kobaltvererzung
First Cobalt konnte jüngst hochgradige Kobalttests mit bis zu 0,48% Kobalt aus Oberflächenproben bekanntgeben, die bei einem Ziel 1,5 Kilometer südlich des Iron Creek Projekts des Unternehmens im Idaho Cobalt Belt, USA, entnommen wurden. Die Probenahme auf 146 Metern der Exposition ergab mehrere hochwertige Werte von unter anderem 10,7 Metern mit 0,24% Co, davon 1,5 Meter mit 0,48% Co sowie 7,6 Meter mit 0,26% Co.
News: First Cobalt findet hochgradiges Kobalt über einen Kilometer von Iron Creek entfernt

Sibanye-Stillwater vermeldet positive Quartalsergebnisse
Sibanye-Stillwater konnte vor wenigen Tagen ein operatives Update für das Quartal zum 30. September 2019 präsentieren. Das bereinigte EBITDA des Konzerns stieg um 240% auf R5,5 Milliarden (377 Millionen US-Dollar). Die SA PGM-Aktivitäten trugen R2,9 Milliarden (53%), die US PGM-Aktivitäten R1,8 Milliarden (32%) und die SA-Gold-Aktivitäten R843 Millionen (15%) bei. Das Deleveraging ist auf Kurs - Nettoverschuldung: bereinigtes EBITDA von 1,7x am Ende des dritten Quartals 2019, nach 2,5x am Ende des ersten Halbjahres 2019.
Besonders erwähnenswert ist die Tatswache, dass die Integration des Betriebs Marikana gut voranschreitet.
News:  Operative Ergebnisse für Q3-2019 Sibanye-Stillwater
Video Interview: Sibanye-Stillwater: Diversifying Globally In Metals And Jurisdictions

GoldMining sichert sich hochkarätiges Goldprojekt
GoldMining konnte jüngst bekanntgeben, dass es eine Vereinbarung mit Newrange Gold Corp. abgeschlossen hat, indirekt eine 100%ige Beteiligung am Yarumalito Gold Project in Zentralkolumbien zu erwerben. Historische Bohrabschnitte enthielten unter anderem 250 Meter mit 0,51g/t Gold und 1,85 Meter mit 33,75g/t Gold. GoldMining beabsichtigt, eine unabhängige qualifizierte Person zu beauftragen, unter anderem einen technischen Bericht für GoldMining über das Projekt zu erstellen, einschließlich der Überprüfung historischer Explorationsergebnisse und, bei ausreichender Probendichte, der Erstellung einer Ressourcenschätzung für das Projekt.
News: GOLDMINING ERWIRBT GOLDPROJEKT YARUMALITO IN KOLUMBIEN

TerraX Minerals veröffentlicht erste Ressourcenschätzung für Yellowknife Goldprojekt
TerraX Minerals konnte jüngst eine erste Mineralressourcenschätzung für sein 100%iges Yellowknife City Goldprojekt bekanntgeben. Die Geschlussfolgerte Ressourcenschätzung von 735.000 Unzen besteht dabei aus einer Grube-beschränkten geschlussfolgerten Ressource von 11,6 Millionen Tonnen mit durchschnittlich 1,4 g/t für 523.000 Unzen enthaltenes Gold sowie aus einer untertägigen geschlussfolgerten Ressource von 1,2 Millionen Tonnen mit durchschnittlich 5,7 g/t für 212.000 Unzen enthaltenes Gold.
News: TerraX gibt erste Mineralressourcenschätzung für das Yellowknife City Goldprojekt bekannt: 735.000 Unzen Gold in der Geschlussfolgerten Kategorie

Die Swiss Resource Capital AG sowie die Autoren der Swiss Resource Capital AG halten aktuell Aktien an folgenden, in dieser Ausgabe erwähnten Werten oder beabsichtigen dies zu tun: Ximen Mining + Copper Mountain Mining + White Gold + Fission 3.0 + Endeavour Silver + EnWave + Maple Gold Mines + Treasury Metals + Aurania Resources + Auryn Resources + First Cobalt + Sibanye-Stillwater + GoldMining + TerraX Minerals.

Die Swiss Resource Capital AG hat mit folgenden, in dieser Ausgabe erwähnten Unternehmen IR-Beratungsverträge geschlossen: Copper Mountain Mining + White Gold + Fission 3.0 + Endeavour Silver + EnWave + Maple Gold Mines + Treasury Metals + Aurania Resources + Auryn Resources + First Cobalt + Sibanye-Stillwater + GoldMining + TerraX Minerals.

Diese Publikation basiert auf den ausführlichen Risikohinweisen, Haftungsbeschränkungen und Disclaimern der Swiss Resource Capital AG, die hier eingesehen werden können: Risikohinweis und Disclaimer

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter [email protected] kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder
SRC Mining & Special Situations ZertifikatSRC Mining & Special Situations Zertifikat

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter [email protected] kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder