Commodity-TV

Die Welt der Rohstoffe in einer App!

CEO- und Experteninterviews • TV-Projektbesichtigungen • Berichte von Messen und Konferenzen aus der Welt • aktuelle Mineninformationen • Rohstoff-TV, Commodity-TV und Dukascopy-TV • JRB-Rohstoffblog • und vieles mehr...

Kostenloser Download im App Store!
Commodity-TV App Store
Commodity-TV Play Store
Rohstoff App

Social Media


Newsletter Ausgabe 01 /2019

Aktie der Woche: EnWave
EnWave gelingt fulminanter Einstieg in den Cannabissektor
EnWave konnte vor wenigen Tagen eine echte Hammermeldung veröffentlichen. EnWave und Tilray Inc., seines Zeichens einer der größten Cannabisproduzenten weltweit haben eine gebührenpflichtige kommerzielle Unterlizenz mit The Green Organic Dutchman Holdings Ltd. („TGOD“) unterzeichnet. TGOD ist ein großer kanadischer Produzent von medizinischem Cannabis und Cannabis für den Freizeitgenuss sowie global führend im Anbau von hochwertigem bio-zertifizierten Cannabis. Das Abkommen gewährt TGOD das Recht zur Verwendung der Radiant Energy Vacuum („REV™“) -Dehydratisierungstechnologie des Unternehmens zur Trocknung von Bio-Cannabis in Kanada. Gemäß dem Abkommen hat TGOD ein Gerätekaufabkommen unterzeichnet und bei EnWave eine große kommerzielle 60 kW REV™-Maschine bestellt, um mit der kommerziellen Produktion in Kanada zu beginnen. Das Abkommen erweitert den Anwendungsbereich von EnWaves REV™-Technologie innerhalb des schnell anwachsenden globalen Marktes für medizinischen Cannabis und Cannabis für den Freizeitgenuss. EnWaves Strategie ist die Kommerzialisierung ihrer gesetzlich geschützten REV™-Technologie im globalen Cannabissektor mittels ihres Geschäftsmodells, das Lizenzvergaben und Royalties (Abgabenzahlungen) umfasst.
Weiterhin berichtete EnWave jüngst, dass das Unternehmen ein Technologiebewertungs- und Lizenzoptionsabkommen (das „TELOA“) mit Simplot Australia geschlossen hat, um die Verwendung der Radiant Energy Vacuum („REV™“) –Dehydratisierungstechnologie des Unternehmens für die Entwicklung von dehydratisiertem tiefgefrorenem Gemüse und andere Anwendungen zu bewerten. Während der Laufzeit des TELOA wird Simplot die Exklusivoption zur Lizenzierung der REV™-Technologie haben, um die von ihnen gewünschten Produkte herzustellen.
News 1: EnWave und Tilray unterzeichnen eine gebührenpflichtige kommerzielle Unterlizenz mit The Green Organic Dutchman zur Trocknung von Cannabis in Kanada
News 2: EnWave unterzeichnet Technologiebewertungs- und Lizenzoptionsabkommen mit Simplot Australia

Nachrichten:  Newsflash #87 mit Aurania Resources & Revival Gold  

Marktüberblick:

Gold und Silber ziehen an – Edelmetallaktien sind noch günstig zu haben

Zugegeben: 2018 war nicht das beste Jahr für Goldinvestments. Seit Ende 2018 konnten Gold und Silber jedoch wieder Boden gutmachen und eine mögliche Trendwende einleiten. Krisenherde bestehen weiterhin, Probleme könnten sich verschärfen, man denke an den Handelsstreit zwischen den USA und China, und die Zentralbanken setzen stark auf das gelbe Edelmetall. Auch wird mit einer Abschwächung der Wirtschaft in den USA gerechnet, was wiederum zu einer höheren Goldnachfrage führen würde. Zwar haben sich China und die USA in ihrem Handelskonflikt etwas angenähert, doch die Schonfrist läuft im Frühjahr 2019 aus, dann werden die Karten neu gemischt und weiteres Ungemach in Form von Strafzöllen könnte drohen. Handelsstreitigkeiten ziehen in der Regel sinkende Risikobereitschaft und eine anziehende Attraktivität von Gold nach sich. Dazu kommt noch der Haushaltsstreit zwischen der EU und Italien, sowie der Brexit. Die Einkaufsfreudigkeit der Zentralbanken sollte auch im laufenden Jahr anhalten. Chinas Zentralbank hatte bis Ende Dezember 2018 ihre Goldbestände auf fast 60 Millionen Unzen erhöht, das sind rund 1.853 Tonnen Gold. Damit sind Chinas Goldreserven erstmals seit Oktober 2016 angestiegen, so zumindest die offiziellen Angaben. Dass der Goldpreis wieder nach oben tendiert, konnte man Ende 2018 schon beobachten. Kürzlich wurde mit fast 1.300 US$ je Feinunze ein Sechseinhalb-Monatshoch erzielt. Börsengehandelte Edelmetallfonds befinden sich etwa auf einem Siebenmonatshoch. Dies kann als bullisches Zeichen gewertet werden, so auch Experte Matthew Turner von der Macquarie Group. Viele Edelmetallaktien haben den jüngsten Aufwärtstrend jedoch noch nicht mitgemacht und sind daher noch immer günstig zu haben.  
So könnte es sich jetzt besonders lohnen auf Gold und Silber sowie auf die Werte von Gold- und Silbergesellschaften zu setzen. Infrage für ein Investment kommen zuallererst Produzenten wie Caledonia Mining, Endeavour Silver, Nordic Gold und Sibanye-Stillwater. Aber auch die Werte aus der zweiten Reihe, die teilweise nur noch wenige Wochen oder Monate von der Produktionsaufnahme entfernt sind (wie etwa Steppe Gold oder MAG Silver) sowie aussichtsreiche Entwicklungsgesellschaften wie etwa Treasury Metals oder Aurania Resources sollten auf der Watchliste ganz oben stehen.

 

Unternehmensnews:

Sibanye-Stillwater profitiert von starkem Palladiumpreis

Sibanye-Stillwater veröffentlichte vor wenigen Tagen ein Unternehmensupdate, indem es auch auf die Jahresproduktion 2018 einging. Die Produktion aus dem zweiten Stollen des Blitz-Projekts begann im Oktober 2018. Zusammen mit den Rekordpreisen für Palladium wird erwartet, dass dies zu einem deutlichen Anstieg der Einnahmen aus dem PGM-Geschäft in den USA führen wird. Die PGM-Aktivitäten von SA profitierten von höheren Preisen für PGM-Preisbaskets im zweiten Halbjahr 2018 bei konstant guter operativer Leistung und einer 4E PGM-Produktion für 2018 von rund 1,17 Millionen Unzen, was über der Jahresprognose liegt. Die seit dem 21. November 2018 laufenden Arbeitskampfmaßnahmen, die die Goldgeschäfte in SA betreffen, dauern an. Streikausfallpläne wurden erfolgreich umgesetzt, um die Verluste während der laufenden Streikaktion mit circa 34.600 kg Gold, das für 2018 produziert wurde, zu begrenzen. Die Konzernliquidität ist weiterhin solide. Das Fälligkeitsprofil der Verbindlichkeiten ist vorsichtig strukturiert, wobei wesentliche Schuldentilgungen erst ab Mitte 2022 fällig werden.

News: Strategisches Update Sibanye-Stillwater

Video: Sibanye-Stillwater: Update zu aktuellen strategischen Geschäftsentwicklung  

 

RavenQuest BioMed erzielt bedeutende Fortschritte

RavenQuest BioMed konnte seit Weihnachten 2018 gleich mehrere bedeutende Entwicklungen hinsichtlich erfolgreicher Geschäftsabschlüsse vermelden.
So gab RavenQuest unter anderem bekannt, dass das Unternehmen vom kanadischen lizenzierten Produzenten Bonify beauftragt wurde umfassende Managementdienstleistungen zu erbringen, einschließlich der operativen Leitung und Aufsicht für Bonifys 320.000 Quadratfuß großer Cannabisproduktionsanlage in Winnipeg, Manitoba. RavenQuest hat eine lange Erfahrung als führender Berater im kanadischen Cannabisbereich und wurde damit beauftragt, die Einhaltung der Vorschriften von Health Canada zu gewährleisten und die Produktionsabläufe zu verbessern und zu optimieren.
Weiterhin konnte RavenQuest bekanntgeben, dass sich das Unternehmen eine Beteiligung von 51 % an der in Abbotsford (British Columbia) ansässigen Firma 1 Life Cannabis Corporation sichern konnte. 1 Life ist tief in der handwerklichen Herstellung von Cannabis verwurzelt und hat sich vor allem dem Anbau von handwerklich hergestelltem Cannabis in Premiumqualität und kleinen Chargen verschrieben. 1 Life wird das Konzept von RavenQuests 24.000 Quadratfuß großer Betriebsanlage übernehmen, welches einen Bestandteil der erweiterten Lizenz bildet, die RavenQuest von Health Canada zuerkannt wurde.
News 1: Bonify beauftragt RavenQuest mit Erbringung von Managementdienstleistungen
News 2: RavenQuest erwirbt Mehrheitsbeteiligung an 1 Life Cannabis Corp.
Video: RavenQuest Biomed: Diversifizerter Cannabis-Produzent mit einzigarter Anbautechnik  

Millennial Lithium vermeldet große Projektfortschritte
Millennial Lithium gab vor wenigen Tagen einen Überblick über alle technischen Programme im Rahmen des Pastos Grandes Projekts in Salta, Argentinien. Das Unternehmen arbeitet derzeit an einem umfassenden Entwicklungsplan, der den Abschluss einer endgültigen Machbarkeitsstudie, Erweiterungsbohrungen für eine aktualisierte Ressourcenschätzung, den Bau von Pilotteichen zur Bereitstellung von konzentrierten lithiumreichen Solen, die aus dem Salar gepumpt werden, die Entwicklung einer Pilot- und Schulungs-Lithium-Verarbeitungsanlage zur Herstellung von 3 Tonnen Lithiumkarbonat-Äquivalent pro Monat, das Hinzufügen zusätzlicher Pumpentestbrunnen sowie den Abschluss verschiedener technischer Studien und Infrastrukturverbesserungen umfasst, um die laufende Machbarkeitsstudie des Unternehmens zu beschleunigen.
Eine aktualisierte Ressourcenschätzung soll in Kürze veröffentlicht werden. Die Machbarkeitsstudie folgt im zweiten Quartal 2019.
News: Millennial gibt Pastos Grandes Projektfortschritte bekannt

Auryn Resources stößt auf signifikante Kupfervererzung
Auryn Resources hat jüngst eine signifikante Zone der Oxidkupfermineralisierung über eine Streichlänge von 1,2 Kilometern und einer Breite von 500 Metern identifiziert. Diese liegt etwa 12 Kilometer südlich von Sombrero am Milpoc-Prospekt. Gesteinsproben haben Kupfer-Oxid-Mineralisierungsgrade von 0,1% - 8,45% und Silbergehalte von 0,06 g/t - 101 g/t ergeben.
Diese hochgradige Kupferoxid- und Silbermineralisierung in Milpoc stellt eine weitere Gelegenheit innerhalb des Sombrero-Distrikts dar, ein zusätzliches intrusives Zentrum zu entdecken, das mit der Skarn- und Porphyrmineralisierung in Verbindung gebracht werden könnte.
Unter anderem diese Entdeckung veranlasste die Experten von H.C.Wainwright&Co. dazu, eine Kaufempfehlung für die Auryn-Aktie auszusprechen.
News: Auryn identifiziert signifikante Kupfermineralisierung in neuem Prospekt auf Sombrero
Research Report: Kaufempfehlung nach Kupferfunden auf Sombrero für Auryn Resources von H.C. Wainwright

Osisko Gold Royalties reduziert Schulden und Anzahl ausstehender Aktien
Osisko Gold Royalties vermeldete jüngst, dass die Gesellschaft eine Erstinvestition zum Aktienrückkauf über 9,8 Millionen CA$ für 849.480 Aktien im Rahmen des Normal Course Issuer Bid getätigt hat. Die Aktien wurden eingezogen und gestrichen. Der Durchschnittspreis lag bei 11,56 CA$ pro Aktie im Monat Dezember 2018 für die Aktienrückkäufe. Zusätzlich hat man 43 Millionen US$ der revolvierenden Kreditfazilität zurückgezahlt
News: Osisko investiert 9,8 Mio. C$ aus 100 Mio. C$ Aktienrückkaufprogramm und reduziert Verschuldung um 43 Mio. US$.

White Gold stößt auf neue Goldmineralisierung
Beinahe wöchentlich kann White Gold mit exzellenten Bohrergebnissen und/oder sogar mit Neuentdeckungen glänzen. So auch jüngst, als man auf dem Vorkommen Betty im Yukon, Kanada auf oberflächennahe Goldmineralisierungen gestoßen sind. Betty-Ford lieferte unter anderem 1,08 g/t Au über 50,29 m aus 4,57 m Tiefe, einschließlich 2,24 g/t Au über 9,41 m aus 19,81 m Tiefe, wobei die oberen 25,91 m des Bohrlochs eine oxidierte Mineralisierung und eine zusätzliche flache Mineralisierung zeigten, die in anderen Bohrungen im Trend zu beobachten war. Die Goldmineralisierung wurde entlang der östlichen Erweiterung der Coffee Creek Faltenzone gefunden, in der sich das angrenzende Coffee Vorkommen von Goldcorp Inc. befindet. Dieses wird derzeit als Tagebau- und Haldenlaugungs-Goldmine entwickelt und die kommerzielle Produktion soll 2021 beginnen.
Diese Ergebnisse stellen eine neue Entdeckung an einem zuvor ungebohrten Ziel dar, die durch das systematische und datengesteuerte regionale Explorationsprogramm des Unternehmens entdeckt wurde, das von den Partnern Agnico Eagle Mines Limited und Kinross Gold Corp unterstützt wird.
News: White Gold mit Neuentdeckung auf Vorkommen Betty entlang der Erweiterung von Coffee Creek Fault
Video:  Newsflash #86 mit Steppe Gold, U.S. Gold und White Gold  
Video:Newsflash #88 mit Bluestone Resources, Copper Mountain & White Gold
Bluestone Resources stößt auf mehrere neue Goldadern
Bluestone Resources gab jüngst die ersten Ergebnisse des laufenden 3.500 m Infill-Bohrprogramms bekannt, das auf dem hochwertigen Cerro Blanco Gold-Projekts durchgeführt wird. Der Hauptfokus des Programms liegt auf der Verbesserung der abgeleiteten Ressourcen, die während des im letzten Jahr abgeschlossenen Bohrprogramms identifiziert wurden, und der Definition neuer Ressourcen entlang von Adern im Minenplan, die sich außerhalb der aktuellen Ressourcenhülle erstrecken. Dabei stieß das Unternehmen gleich auf mehrere neue Goldadern, die bis zu 86,9g/t Gold und 227g/t Silber enthielten.
News: Bluestone bohrt 3,0 m mit 16,3 g/t Au und findet neue Adern auf Cerro Blanco im Rahmen des Infill-Bohrprogramms zur Umwandlung und Aufstufung der vorhandenen Ressourcen
Video: Newsflash #88 mit Bluestone Resources, Copper Mountain & White Gold  
Copper Mountain Mining erreicht eigene Produktionsprognose und will die Förderung bis 2020 kräftig steigern
Copper Mountain Mining gab vor wenigen Tagen die Produktionsergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2018 für seine Copper Mountain Mine im Süden von British Columbia bekannt. Die Copper Mountain Mine produzierte 78,85 Millionen Pfund Kupfer für das Gesamtjahr 2018 und erreichte damit die Produktionsprognose von 76 bis 84 Millionen Pfund Kupfer. Die Kupferäquivalenzproduktion für 2018 betrug 92,4 Millionen Pfund, darunter 28.250 Unzen Gold und 273.910 Unzen Silber. Der Walzdurchsatz betrug im Jahresdurchschnitt ca. 40,000 Tonnen pro Tag mit einer Kupferrückgewinnung von 80% und einem durchschnittlichen Aufgabegrad von 0,31% Cu. Im Jahr 2018 betrug der Tagebau durchschnittlich 204,000 Tonnen pro Tag.
Das Unternehmen erwartet, dass die Produktion im Jahr 2019 zwischen 72 und 80 Millionen Pfund Kupfer liegen wird, wobei der Mittelwert aufgrund des leicht schlechteren Abbaus leicht unter dem von 2018 liegt. Die abgebauten Qualitäten erholen sich in den weiteren Jahren stark, wobei die Produktion voraussichtlich zwischen 86 und 95 Millionen Pfund im Jahr 2020 und 81 und 89 Millionen Pfund Kupfer im Jahr 2021 liegen wird.
News: Copper Mountain Mining erreicht die Produktionsvorgaben für 2018 und gibt Dreijahresplanung bekannt
Video: Newsflash #88 mit Bluestone Resources, Copper Mountain & White Gold  

Die Swiss Resource Capital AG sowie die Autoren der Swiss Resource Capital AG halten aktuell Aktien an folgenden, in dieser Ausgabe erwähnten Werten oder beabsichtigen dies zu tun:EnWave + The Green Organic Dutchman + Tilray + Caledonia Mining + Endeavour Silver + Nordic Gold + Sibanye-Stillwater + Steppe Gold + MAG Silver + Treasury Metals + Aurania Resources + RavenQuest BioMed + Millennial Lithium + Auryn Resources + Osisko Gold Royalties + White Gold + Bluestone Resources. 

Die Swiss Resource Capital AG hat mit folgenden, in dieser Ausgabe erwähnten Unternehmen IR-Beratungsverträge geschlossen: EnWave + Caledonia Mining + Endeavour Silver + Nordic Gold + Sibanye-Stillwater + Steppe Gold + MAG Silver + Treasury Metals + Aurania Resources + RavenQuest BioMed + Millennial Lithium + Auryn Resources + Osisko Gold Royalties + White Gold + Bluestone Resources. 

Diese Publikation basiert auf den ausführlichen Risikohinweisen, Haftungsbeschränkungen und Disclaimern der Swiss Resource Capital AG, die hier eingesehen werden können: www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb.html

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter [email protected] kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter [email protected] kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder