Commodity-TV

Die Welt der Rohstoffe in einer App!

CEO- und Experteninterviews • TV-Projektbesichtigungen • Berichte von Messen und Konferenzen aus der Welt • aktuelle Mineninformationen • Rohstoff-TV, Commodity-TV und Dukascopy-TV • JRB-Rohstoffblog • und vieles mehr...

Kostenloser Download im App Store!
Commodity-TV App Store
Commodity-TV Play Store
Rohstoff App

Social Media


2017 dürfte ein spannendes Goldjahr werden

War schon 2016 nicht ereignislos für Goldfans, so könnte 2017 einige Überraschungen bringen

Anfang 2016  war der Preis des gelben Edelmetalls niedrig, bei rund 1060 US-Dollar je Feinunze. Im Juli sah man dann knapp 1366 US-Dollar je Unze Gold. Dies war kurz nachdem England dafür gestimmt hatte die Europäische Union zu verlassen. Gold in Euro gerechnet konnte gerade erst mit 1168 Euro je Unze das höchste Niveau seit mehr als drei Monaten verzeichnen.

Denn im Euroland stehen wichtige Wahlen in Frankreich und in den Niederlanden an, die bei fast zwei Prozent liegende Inflation bereitet Sorgen und Krisen in der Eurozone bestehen weiterhin. Da Griechenland im Sommer eine große Kreditrate aufbringen muss, könnte die Gefahr eines Euroaustritts wieder die (Gold-) Gemüter beeinflussen. Gold war und ist in unsicheren Zeiten immer noch der berühmte "Sichere Hafen".

Unterlag der Goldpreis in 2016 einigen Schwankungen, so war die Minenproduktion stabil. Weltweit wurden, wie in 2015, rund 3100 Tonnen des Edelmetalls produziert. An erster Stelle stand in 2016 China mit etwa 455 Tonnen Gold. Auch beim Goldverbrauch nimmt China die Spitzenposition ein. Da von einem weiteren Wirtschaftswachstum Chinas auszugehen ist – vor allem aufgrund des Goldhungers der wachsenden Mittelschicht – sollte die Goldnachfrage und damit der Preis stark bleiben.

Für die Goldgesellschaften ist neben der Qualität der Projekte besonders auch die Bergbaufreundlichkeit des jeweiligen Landes wichtig. Die Erschließung von Goldprojekten in Kanada, ein für Minengesellschaften besonders freundliches Land, hat sich  beispielsweise Treasury Metals - https://rohstoff-tv.net/c/mid,3074,Firmenpraesentationen/?v=295605 - zur Aufgabe gemacht. Das rund 1,2 Millionen Unzen Goldressourcen schwere Goliath-Goldprojekt in Ontario soll  ab  2018 oder 2019 produzieren. Neueste Bohrungen ergaben bis zu 10,95 Gramm Gold pro Tonne Gestein.

Einen etwas anderen, aber erfolgreichen Weg geht Osisko Gold Royalties - https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=297312. Lizenzabgaben mit anderen Unternehmen (Royalties) auf dem amerikanischen Kontinent, derzeit über 50 Stück, sicherten den Aktionären in den letzten neun Quartalen Dividendenzahlungen. Royalties bestehen sowohl für produzierende Projekte, als auch für Projekte in der Entwicklungsphase. Weitere Beteiligungen und Royalties sind geplant.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: http://www.resource-capital.ch/de/disclaimer_agb.html

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter info@resource-capital.ch kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder
PDAC 2019

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter info@resource-capital.ch kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder