2018 als Chance für den Goldpreis

Zwei Dinge könnten den Preis des Goldes in 2018 besonders beeinflussen, nämlich das Thema frisches Geld und das Thema Vertrauen

Artikel teilen über

Wenn das Vertrauen abnimmt und die lockere Geldpolitik weitergeht, dann sollten Gold und auch Silber profitieren. Gerade war es in den USA zu sehen, der Haushaltsstreit führte zum Regierungsstillstand. Auch wenn der Streit ziemlich schnell beendet wurde, bekam der Goldpreis einen Schub nach oben. Denn eine finale Lösung – weit gefehlt. Die amerikanischen Staatsschulden sind zuletzt auf einen Rekord von über 20 Billionen Dollar angestiegen, damit 106 Prozent der jährlichen Wirtschaftsleistung.

Auch die Schulden der privaten Haushalte in Amerika steigen. Da wäre ein kräftiger Zinsanstieg kontraproduktiv. Präsident Trump muss wohl weiter auf niedrige Zinsen setzen. Als klar war, dass die Schuldenobergrenze erreicht wird, verzeichneten die Gold-ETFs nicht unerhebliche Zuflüsse. Die spekulativen Investoren setzten also auf steigende Goldpreise.

Nachdem der Goldpreis einen guten Start ins neue Jahr hingelegt hat, die weltweiten Wirtschaftsaktivitäten zunehmen, sollte es mit dem Goldpreis nicht schlecht aussehen.

Goldunternehmen mit guten Projekten in bergbaufreundlichen Gebieten, wie etwa TerraX Minerals oder Treasury Metals sollten ebenso wie der Goldpreis von 2018 profitieren. TerraX Minerals - http://rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=297707 - hat sein Yellowknife City Goldprojekt in den Nordwest-Territorien in Kanada gerade um eine aussichtsreiche Liegenschaft erweitert. Im Grünsteingürtel Yellowknife gelegen ergaben Bohrungen bis zu 141 Gramm Gold und bis zu 445 Gramm Silber pro Tonne Gestein.

Treasury Metals - http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=297763 - befindet sich mit seinem Goliath-Goldprojekt in Ontario, Kanada. Nach einer jüngst stattgefundenen Finanzierung kann weiter an der Machbarkeitsstudie gearbeitet werden. Ab 2019 soll die Produktion starten, wobei die gemessenen und angezeigten Ressourcen bei fast 1,2 Millionen Unzen liegen.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten. Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: www.resource-capital.ch/de/disclaimer_agb.html



Neue Videos TerraX Minerals Inc.


First Cobalt für TSX Venture 50 ausgewählt

First Cobalt Corp. freut sich bekannt zu geben, dass es in der Rangliste des Jahres 2018 als eines der TSX Venture 50®-Unternehmen aufscheint und...

First Cobalt Corp.

EnWave meldet die konsolidierten Zwischenfinanzergebnisse für das erste Quartal 2018

EnWave meldete heute die konsolidierten Finanzergebnisse des Unternehmens für das am 31. Dezember 2017 beendete erste Quartal. 

EnWave Corp.

Die großen Gold- und Silberförderländer

Rund 3150 Tonnen Gold wurden in 2017 weltweit gefördert. Das meiste davon in China. Wenn es um die Silberproduktion geht, dann hat Mexiko die Nase...

MAG Silver Corp.