Aguia Resources Limited gibt endgültigen Abschluss der Privatplatzierung bekannt

Die Privatplatzierung wurde in drei Tranchen zwischen dem 30. Juni und 6. Juli durchgeführt und umfasste den Verkauf von insgesamt 26.360.835 Einheiten des Unternehmens zu einem Preis von 0,40 Dollar pro Einheit für einen Bruttoerlös von 10.544.334 Dollar. 

Artikel teilen über

6. Juli 2017 – Toronto, Ontario - Aguia Resources Limited („Aguia“ oder das „Unternehmen“) (ASX: AGR, TSXV: AGRL - https://www.youtube.com/watch?v=pboHnYq8g98&t=26s) gibt bekannt, dass das Unternehmen die letzte Tranche der früher angekündigten brokergeführten Privatplatzierung geschlossen hat. Die Privatplatzierung wurde in drei Tranchen zwischen dem 30. Juni und 6. Juli durchgeführt und umfasste den Verkauf von insgesamt 26.360.835 Einheiten des Unternehmens zu einem Preis von 0,40 Dollar pro Einheit für einen Bruttoerlös von 10.544.334 Dollar. Jede Einheit besteht aus einer Stammaktie des Unternehmens und einem halben Aktien-Kaufwarrant. Jeder ganze Warrant ist bis zum 30. Juni 2020 zu einem Preis von 0,65 Dollar pro Stammaktie des Unternehmens ausübbar.

Paradigm Capital Inc. fungierte als führender Vermittler (Lead Agent) für das Emissionsangebot zusammen mit Jett Capital Advisors, LLC und Canaccord Genuity Corp. Den Maklern wurde eine Provision von insgesamt 456.486,68 Dollar gezahlt sowie die entsprechenden Auslagen erstattet. Den Maklern wurde keine weitere Vergütung hinsichtlich des Emissionsangebots gezahlt.

Insgesamt 6.335.000 Einheiten der Privatplatzierung wurden in Kanada ausgegeben. Die Aktien und Warrants dieser Einheiten werden gemäß der geltenden Wertpapiergesetze einer gesetzlichen Haltefrist von vier Monaten und einem Tag ab dem Ausgabedatum unterliegen.

Das Unternehmen beabsichtigt, den Nettoerlös der Privatplatzierung zur Finanzierung der Exploration auf seinem Projekt Tres Estradas, für die Durchführung einer bankfähigen Machbarkeitsstudie auf dem Projekt Tres Estradas und als Betriebskapital zu verwenden.

Über das Unternehmen:

Aguia Resources Limited ist ein an der Australian Stock Exchange und der TSXV notiertes Unternehmen, dessen Schwerpunkt auf der Exploration und Erschließung von Phosphatprojekten in Brasilien liegt.  Aguia hat ein renommiertes und erfahrenes inländisches Team zusammengestellt, dessen Sitz sich in Belo Horizonte (Brasilien) befindet, wobei es auch Niederlassungen in Sydney (Australien) gibt. Die Schlüsselprojekte von Aguia befinden sich in Rio Grande do Sul, einer wichtigen landwirtschaftlichen Region, die zu 100 Prozent von Phosphatimporten abhängig ist.  Die Phosphatlagerstätten in Rio Grande liegen günstig in der Nähe einer Straßen-, Eisenbahn- und Hafeninfrastruktur.  Das erfahrene Führungsteam von Aguia kann eine umfassende Erfahrung bei der Weiterentwicklung von qualitativ hochwertigen brasilianischen Bergbauprojekten in die Produktion vorweisen.

Weitere Informationen

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (laut Definition in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung und hat den Wert der Transaktion nicht bestätigt und dem Inhalt dieser Pressemitteilung weder genehmigt noch abgelehnt.

Nicht zur Verteilung an US-Nachrichtenagenturen oder Verbreitung in den USA. Eine Nichtbeachtung dieser Einschränkung könnte eine Verletzung der US-amerikanischen Wertpapiergesetze sein.

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Catherine Stretch, Chief Commercial Officer

Suite 2, Level 10, 70 Phillip Street, Sydney NSW, 2000 Australia

cstretch@aguiaresources.com.au  
Tel: (416) 309-2695
Company Website: www.aguiaresources.com.au

In Europa:
Swiss Resourc Capital AG – Jochen Staiger
info@resource-capital.ch - www.resource-capital.ch

 

Warnhinweise hinsichtlich zukunftsgerichteter Informationen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze. Alle darin enthaltenen Informationen, die nicht eindeutig historischer Art sind, könnten zukunftsgerichtete Informationen sein. Im Allgemeinen können diese zukunftsgerichteten Informationen durch den Gebrauch einer zukunftsgerichteten Terminologie identifiziert werden wie z. B. „planen“, „erwarten“, „erwartet nicht“, „wird erwartet“, „Budget“, „planmäßig“, „schätzen“, „vorhersagen“, „beabsichtigen“, „vorhersehen“ oder „nicht vorhersehen“ oder „glauben“ oder Variationen dieser Worte und Phrasen oder Zustand, dass bestimmte Aktionen, Ereignisse oder Ergebnisse „dürften“, „könnten“ „würden“, möchten“ oder „werden durchgeführt“, „eintreten“ oder erzielt werden“.  Die zukunftsgerichteten Informationen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die aktuellen Ergebnisse, das Aktivitätsniveau, die Leistung und die Erfolge des Unternehmens wesentlich von jenen unterscheiden, die in solch zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder angedeutet werden einschließlich, aber nicht darauf begrenzt: (i) volatiler Aktienpreis; (ii) die allgemeine globale Markt- und Wirtschaftslage; (iii) die Möglichkeit von Abschreibungen und Beeinträchtigungen; (iv) das Risiko in Verbindung mit der Exploration, Entwicklung und dem Betrieb der Minerallagerstätten; (v) dem Risiko in Verbindung mit dem Eigentumserwerb hinsichtlich der Mineralliegenschaften und Assets; (vi) die Risiken in Verbindung mit der Gründung von Joint Ventures; (vii) Fluktuationen der Rohstoffpreise; (viii) die Risiken in Verbindung mit nicht versicherbaren Risiken, die im Laufe der Exploration, Entwicklung und Produktion entstehen; (ix) der Wettbewerb, welchem der Emittent bei der Sicherung erfahrener Mitarbeiter und einer Finanzierung gegenübersteht; (x) Zugang zu angemessener Infrastruktur zur Unterstützung, des Abbaus, der Aufbereitung, der Entwicklung und der Exploration; (xi) die Risiken in Verbindung mit Änderungen im Bergbauregulierungssystem das für den Emittenten zutrifft; (xii) die Risiken in Verbindung mit verschiedenen Umweltschutzbestimmungen, die der Emittent unterliegt; (xiii) Risiken hinsichtlich Regulierungs- und Genehmigungsverzögerungen; (xiv) Risiken hinsichtlich möglicher Interessenkonflikte; (xv) die Abhängigkeit von Schlüsselpersonal; (xvi) Liquiditätsrisiken; (xvii) das Risiko einer möglichen Verwässerung durch Ausgabe von Stammaktien des Emittenten; (xviii) der Emittent erwartet nicht die Festsetzung von Dividenden in der nahen Zukunft; (xix) das Risiko eines Rechtsstreits; und (xx) Risikomanagement.

Die zukunftsgerichteten Informationen basieren auf Annahmen, die nach Ansicht des Managements zum Zeitpunkt der Veröffentlichung angemessen sind einschließlich, aber nicht darauf begrenzt, fortgesetzter Explorationsaktivitäten, keiner gravierenden Veränderungen der Metallpreise, des Fortschritts der Explorations- und Entwicklungspläne laut Plan, und dass solche Pläne ihre erwarteten Ergebnisse erzielen, des Erhalts der notwendigen behördlichen Genehmigungen und anderer hier aufgeführter Annahmen und Faktoren. Obwohl das Unternehmen versucht hat, die wichtigen Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass sich die aktuellen Ergebnisse wesentlich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden, so konnte es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt sind. Es gibt keine Garantie, dass diese zukunftsgerichteten Informationen sich als richtig herausstellen, da sich die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftige Ereignisse wesentlich von jenen in diesen zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden. Diese zukunftsgerichteten Informationen wurden zur Verfügung gestellt, um Investoren beim Verständnis des Unternehmens und der Geschäfts-, Betriebs- und Explorationspläne des Emittenten zu unterstützen und dürften sich nicht für andere Zwecke eignen. Folglich sollten sich die Leser nicht übermäßig auf die zukunftsgerichteten Informationen verlassen. Die zukunftsgerichtete Information wurde zum Zeitpunkt der Pressemitteilung gegeben und das Unternehmen sowie der Emittent werden die zukunftsgerichteten Informationen nicht auf den neuesten Stand zu bringen, sofern es nicht durch die geltenden Wertpapiergesetze vorgeschrieben wird.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Kupfer und Zink – Industriemetalle im Defizit

Die Industriemetalle zeigen derzeit Stärke. Angebotsdefizite gibt es unter anderem bei den Konjunkturmetallen Kupfer und Zink 

Altona Mining Ltd. , Sierra Metals Inc.

Aktionäre der CobalTech genehmigen Fusion mit First Cobalt

TORONTO, ONTARIO – 22. November 2017 – First Cobalt Corp. gibt bekannt, dass die Aktionäre der CobalTech Mining Inc. die Fusion mit First Cobalt...

First Cobalt Corp.

Goldmining schließt Akquisition des Goldprojekts Crucero, Peru, von Lupaka Gold

Die wichtigsten Punkte:

  • Akquisition einer 100-%-Beteiligung an dem Goldprojekt Crucero im Südosten Perus;
  • Lupaka berichtete vor Kurzem für das...
GoldMining Inc.