Commodity-TV

Die Welt der Rohstoffe in einer App!

CEO- und Experteninterviews • TV-Projektbesichtigungen • Berichte von Messen und Konferenzen aus der Welt • aktuelle Mineninformationen • Rohstoff-TV, Commodity-TV und Dukascopy-TV • JRB-Rohstoffblog • und vieles mehr...

Kostenloser Download im App Store!
Commodity-TV App Store
Commodity-TV Play Store
Rohstoff App

Social Media


Alles auf Anfang

Währungssysteme sind mit dem Goldpreis verknüpft und hier könnte sich noch einiges tun

Viele Länder, wie etwa China, bereiten sich auf ein neues Währungssystem vor. An den Terminmärkten für Edelmetalle wird wohl in großem Ausmaß mit Kontrakten, also Papiergold manipuliert. China und auch die USA sind an niedrigen Goldpreisen interessiert. Doch irgendwann könnte Gold neu bewertet werden. Deshalb ist es eine gute Idee in Goldaktien zu investieren. Denn Goldaktien entwickeln sich während einer Währungsrestriktion gut.

Preislich haben wir zwei große Sprünge beim Gold gesehen, 1972 und einmal 1980, sowie von 2002 bis 2011. Die extreme Politik der Notenbanken, das Gelddrucken, bringt das Finanzsystem in die Bredouille. Gold und Goldminenaktien besitzen hier eine werterhaltende Position. So zählt Gold schon immer zu den sicheren Anlagehäfen.

Auch eine drohende Eskalation im Nahen Osten sorgt dafür, dass Anleger vermehrt auf das Edelmetall setzen. Denn Gold ist ein Indikator für Panik und Inflation. Wenn man davon ausgeht, dass der Goldpreis künstlich eher auf niedrigem Niveau gehalten wird, so stellt sich die Frage, was passiert, wenn dies nicht mehr so funktionieren sollte. Gold würde stark im Preis steigen und die Aktienkurse der Goldunternehmen nach oben mitnehmen.

Das heutige Finanzsystem ist eng verknüpft mit Begriffen wie Schuldenkrise, Eurokrise, Bankenkrise oder Finanzkrise. Die aktuelle Rettungspolitik wird irgendwann ihren Tribut fordern und Gold-Fans belohnen.

Zu den besonders interessanten Unternehmen zählen Aurania Resources und Firesteel Resources. Aurania Resources exploriert Gold, Silber, Kupfer und Uran. Besonders spannend ist das Lost Cities-Projekt von Aurania in Ecuador - https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298266. Gerade hat ein Fernsehteam eine zehntägige Ortsbesichtigung dort absolviert. Denn historische Daten sprechen für reiche Rohstoffvorkommen beim Lost Cities-Projekt. Auch wenn die Vorgaben an eine Schatzsuche erinnern, so ist dies doch etwas anderes. Nämlich ein ernsthaftes Explorationsprojekt.

Firesteel Resources - https://rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=298172 - belebt eine der größten Goldlagerstätten in der nordischen Region wieder. Die Tagebaumine Laiva soll bereits im dritten Quartal 2018 Gold produzieren. Damit wird aus dem Explorationsuntenehmen ein Junior-Produzent. Daneben besitzt Firesteel Resources 49 Prozent am Konzessionsgebiet Star in British Columbia. Die Liegenschaft verfügt über fünf robuste Bohrziele mit Anzeichen für Gold- und Kupferkonzentrationen.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: http://www.resource-capital.ch/de/disclaimer_agb.html

Newsletter

Newsletter / Archiv