Ascendant Resources Inc.

ASCENDANT RESOURCES BERICHTET ERSTEN MONAT MIT POSITIVEM BEREINIGTEM EBITDA SEIT ERWERB DER MINE EL MOCHITO SOWIE DIE FINANZERGEBNISSE DES ZWEITEN QUARTALS

  • Bereinigter EBITDA1 von US$0,7 Mio. im Juli 2017. 
  • Aufbereitung von 1.853 Tonnen pro Tag und Aufbereitung von insgesamt 57.458 Tonnen im Juli 2017, in Anstieg um 7% im Vergleich mit Q2 2017; Fortsetzung der Verbesserung im August. 
  • Annahme einer Vorankündigungs-Vorschrift.

 

 

 

Artikel teilen über

TORONTO, ONTARIO - Ascendant Resources Inc. (TSX Venture : ASND) (FRA: 2D9) („Ascendant“ oder das „Unternehmen“ - https://www.youtube.com/watch?v=34gl7FZBBhA&t=3s) berichtet, dass der Juli der erste Monat der Mine El Mochito mit einem positiven bereinigten EBITDA1 seit Erwerb der Mine im Dezember 2016 durch Ascendant.

Im Monat Juli verarbeitete die Mine El Mochito 57.458 Tonnen Erz bei durchschnittlicher Verarbeitung von 1.853 Tonnen pro Tag eine Zunahme gegenüber der 1,693 Tonnen pro Tag im Juni und der durchschnittlich 1.733 Tonnen pro Tag im zweiten Quartal. Die Ergebnisse im Juli reflektieren den gewaltigen Nutzen der Inbetriebnahme neuer Bergbaugeräte.

In der letzten Juliwoche verbuchte die Mine eine durchschnittliche Tagesproduktion von 1.992 Tonnen und die Verbesserungen setzen sich im August fort.

Das Management verbleibt zuversichtlich, für H2 2017 die Steigerung des Erzdurchsatzes auf mindestens 2.200 Tonnen pro Tag im Q4 2017 zu erzielen basierend auf der Verfügbarkeit des Geräteparks und anderer Optimierungsaktivitäten, die zurzeit durchgeführt werden. Während der Durchsatz unser oberstes Anliegen ist, so ist die Steigerung des Gehalts im Fördererz und des Wertes pro abgebauter Tonne der Hauptschwerpunkt der Bemühungen des Managements. Mehrere Schwerpunktbereiche wurden identifiziert und werden durch herkömmliche Abbauverfahren unverzüglich in den Minenplan aufgenommen. Dies sollte es dem Unternehmen ermöglichen, die Gehalte im Fördererz bis Jahresende zu erhöhen.

(1) EBITDA (Earnings before interest, taxes, depreciation and amortization, Gewinn vor Zinsen, Steuer, Abschreibung und Tilgung) ist eine Non-IFRS-Kennzahl und wird unter Betrachtung der Subtraktion des Unternehmens EBITDA für die endgültige Rechnungslegung des Gewinns u d der Aufwendungen berechnet.

Finanzergebnisse Q2 2017

Das Unternehmen veröffentlichte die Finanzergebnisse für die drei Monate mit Ende 30. Juni 2017 („Q2 2017“) mit Netto-Einnahmen aus Konzentratverkäufen von US$9,9 Mio., ein Anstieg um 25,5% gegenüber Q1 und einem bereinigten EBITDA(1) Verlust von US$6,2 Mio.

Diese Pressemitteilung und die darin enthaltene Information sollte in Verbindung mit Ascendants ungeprüften zusammengefassten Finanzergebnissen sowie dem Bericht der Geschäftsleitung zur Geschäfts- und Finanzlage für die drei und sechs Monate Ende 30. Juni 2017 gelesen werden. für die drei und sechs Monate mit Ende 30. Juni 2017 bekannt. Dies ist auf Ascendants Webseite und bei SEDAR zu finden. Am 1. Januar 2017 änderte das Unternehmen seine Darstellungswährung zu US-Dollar. Alle Beträge sind in US-Dollar („US$“) falls nicht anders angegeben.

Die wichtigsten Ergebnisse Q2 2017:

  • Einnahmen aus Konzentratverkauf von US$ 9,9 Mio. im Q2, ein Anstieg um 25,5% gegenüber Q1 2017.
  • Bereinigter EBITDA(1) von (US$ 6,2 Mio.).
  • Barbestand von insgesamt US$ 9,7 Mio.
  • Vierteljährlich verarbeitete Tonnage erhöhte sich um 7% auf 1.733 Tonnen pro Tag (1.619 Tonnen pro Tag im Q1 2017).
  • Vierteljährliche Standortbetriebskosten verringerten sich um 9% auf US$ 93/aufbereiteter Tonne (US$ 102/t im Q1 2017).
  • Gegenüber vorherigem Quartal stieg die vierteljährliche zahlbare Produktion von Zinkäquivalent (ZnÄq) um 12% auf 13,1 Mio. Pfund bei Produktion von 9,9 Mio. Pfund enthaltenem Zink, 3,2 Mio. Pfund enthaltenem Blei und 188.245 Unzen enthaltenem Silber.
  • Vorläufige realisierte Rohstoffverkaufspreise für die Verkäufe im Q2 2017 waren US$1,25 pro Pfund Zink, US$ 0,98 pro Pfund Blei und US$ 16,97 pro Unze Silber.

 

Chris Buncic, President und CEO von Ascendant, sagte: „Wir sind sehr zufrieden, unseren ersten positiven bereinigten EBITDA im Juli zu sehen und wir sehen weitere Verbesserungen im August, die sich unserer Erwartungen nach in der zweiten Jahreshälfte fortsetzen werden.“ Er sagte weiter: „Im zweiten Quartal zeigten die Betriebe eine stete Verbesserung und Kostensenkungen, während wir uns bemühen, die Mine El Mochito für eine langfristige Rentabilität zu positionieren. Die Kosten waren etwas höher als anvisiert aufgrund der anhaltenden Probleme mit der Geräteverfügbarkeit und einiger nicht geplanter Verbesserungen an der Untertageinfrastruktur, die im Quartal benötigt wurden. Jedoch mit dem Eintreffen und der laufenden Inbetriebnahme der neuen Lkws, Lader und anderer Geräte erwarten wir weitere Verbesserungen der aufbereiteten Tonnage, der Gehalte im Fördererz und niedrigere Stückkosten im Rest des Jahres.“

Zusammenfassung Finanzergebnisse

 

Q2-2017

Q1-2017

% Änderung

Einnahmen

9,941,830

7,924,415

+25.5%

Durchschnittlich realisierter Metallpreis

 

Zink ($/lb)

1.25

1.26

-1.0%

Blei ($/lb)

0.98

1.04

-5.7%

Silber ($/oz)

16.97

18.01

-6.2%

Operativer Cashflow

($2,961,439)

($8,300,883)

+180%

Gewinn (Verlust) der Mine

($4,922,593)

($1,782,707)

-176%

Gewinn (Verlust) pro Aktie (basic)

($0.15)

($0.04)

-275%

Produktionsstatistiken El Mochito

 

Q2-2017

Q1-2017

% Change

Abgebaute Tonnage

151,028

131,325

+15.0%

Aufbereitete

150,785

131,115

+15.0%

Durchschnittlicher Gehalt im Fördererz

 

Zink (%)

3.36

3.43

-2.2%

Blei (%)

1.34

1.33

+0.5%

Silber (oz/t)

48.9

52.1

-6.2%

Zinkäquivalentgehalt (%)

5.50

5.56

-1.2%

Durchschnittliche Ausbringungsraten

 

Zink (%)

88.9

89.8

-0.9%

Blei (%)

72.3

76.9

-6.1%

Silber (%)

79.3

78.8

+6.5%

Produktion enthaltenes Metall:

 

Zink (Tonnen)

4,505

4,032

+11.7%

Blei (Tonnen)

1,459

1,341

+8.8%

Silber (oz, Unzen)

188,245

173,041

+8.8%

Zink (tonnes)

6,975

6,201

+12.5%

Zinkäquivalent (lbs, Pfund)

15,376,986

13,671,410

+12.5%

Produktion zahlbarem Zinkäquivalent (Tonnen)

5,929

5,271

+12.5%

Produktion zahlbarem Zinkäquivalent(lbs)

13,070,438

11,620,699

+12.5%

Standortbetriebskosten pro aufbereiteter Tonne (ausg. CAPEX)

93.19

101.82

-8.5%

(1) EBITDA (Earnings before interest, taxes, depreciation and amortization, Gewinn vor Zinsen, Steuer, Abschreibung und Tilgung) ist eine Non-IFRS-Kennzahl und wird unter Betrachtung der Subtraktion des Unternehmens EBITDA für die endgültige Rechnungslegung des Gewinns u d der Aufwendungen berechnet.

(2) Zahlbare produzierte Tonnen ZnÄq = ((zahlbare produzierte Tonnen Zn x Zn-Preis)+(zahlbare produzierte Tonnen Pb xPb-Preise)+(zahlbare produzierte Unzen Ag x Ag-Preis/Unze))/Zn-Preis wobei Zn-und Pb-Preise in Tonnen.

Die Produktion im zweiten Quartal mit Ende 30. Juni 2017 (Q2 2017) betrug 4.505 Tonnen Zink (Zn), 1.459 Tonnen Blei (Pb) und 188.245 Unzen Silber (Ag). Produktion von Zinkmetalläquivalent war 6.975 Tonnen im Q2 2017; 12% höher als im ersten Quartal 2017 und 5% über der Prognose von 6.664 Tonnen.

Die Netto-Einnahmen im zweiten Quartal stiegen um 25,5% auf US$9,9 Mio. verglichen mit US$7,9 Mio. im Q1 2017. Der Anstieg beruhte auf einer höheren Produktion von Zinkmetalläquivalent. Die für Betriebsaktivitäten aufgewendeten Cashflows betrugen US$3 Mio. verglichen mit US$8,3 Mio. im Q1 2017. Die gesamten Standortbetriebskosten (ausgenommen Investitionen) betrugen US$14,8 Mio. verglichen mit US$9,7 Mio. im Q1 2017 aufgrund höherer Produktionsniveaus und des Verkaufszeitpunkts. Auf Stückkostenbasis realisierte das Unternehmen einen Rückgang der Gesamtkosten pro aufbereiteter Tonne um 8,5% auf US$93,19 im Q2 2017 verglichen mit US$101,82 im Q1 2017. Der Minenbetriebsverlust lag in dem Zeitraum bei US$4,9 Mio. verglichen mit US$1,8 Mio. im Q1 2017.

Die Stückkosten blieben etwas erhöht aufgrund einiger Einzelposten hinsichtlich der Verbesserung der Untertageinfrastruktur auf El Mochito auf lange Sicht einschließlich der Installation nicht eingeplanter Verbesserungen des Untertagepumpensystems, Elektroinstandhaltungskosten und Abfindungszahlungen. Ferner blieben die Kosten für die Instandhaltung des alternden untertägigen Fuhrparks erhöht in Erwartung der vollständigen Inbetriebnahme der neuen Geräte gegen Ende des Quartals. Die Kosten im H2 2017 werden laut Erwartungen wesentlich niedriger sein aufgrund höherer Produktionsraten und höherer Gehalte im Fördererz, was zu niedrigeren Fixkosten pro Produktionseinheit führen wird, sowie der Vorteile niedrigerer Instandhaltungskosten in Verbindung mit dem neueren Fuhrpark. Das Unternehmen prüft weiterhin den Austausch weiterer Geräte zur Verbesserung der Geräteverfügbarkeit und zur Verringerung der Gesamtbetriebskosten.

Annahme einer Vorankündigungs-Vorschrift

Der Board of Directors des Unternehmens (der „Board“) hat eine neue Satzung des Unternehmens (Vorankündigungs-Vorschrift) beschlossen, die Verfahren hin sichtlich der Nominierung von Directors für den Board durch Aktionäre des Unternehmens unter bestimmten Umständen voraussieht. Die Vorankündigungs-Vorschrift legt einen Stichtag fest, bis zu dem die eingetragenen Inhaber von Stammaktien des Unternehmens die Nominierungen der Directors beim Unternehmen einer Versammlung der Aktionäre einreichen müssen, auf der Directors zur Wahl stehen. Sie legt auch fest, dass ein Aktionär die Ankündigung an das Unternehmen in ordnungsgemäßer schriftlicher Form einreichen muss, damit die entsprechende Nominierung gültig ist.

Der Board versteht, dass die Annahme einer Satzung zur Aufnahme der Vorankündigungsanforderungen in die maßgebenden Dokumente des Unternehmens im Einklang mit einem aufstrebenden Unternehmensführungstrend unter kanadischen Emittenten steht. Der Board und das Management glauben, dass die Vorankündigungs-Vorschrift den Aktionären, Directors und dem Management einen transparenten, strukturierten und fairen Rahmen für die Nominierung von Directors bietet. Ferner glaubt der Board und das Management, dass die Vorankündigungsanforderungen eine ordentliche und effiziente Jahres- oder Sonderversammlung erleichtern wird. Dies wird gewährleisten, dass alle Aktionäre eine hinreichende Ankündigung und Information hinsichtlich der Kandidaten erhalten und den Aktionären eine angemessene Frist bietet für eine angemessene Überlegung vor der Versammlung.

Im Fall der Jahreshauptversammlung der Aktionäre muss das Unternehmen nicht weniger als 30 Tage und nicht mehr als 65 Tage vor dem Datum der Jahreshauptversammlung benachrichtigt werden. Wird jedoch die Jahreshauptversammlung an einem Datum abgehalten, das weniger als 50 Tage nach dem Datum der öffentlichen Ankündigung der Jahreshauptversammlung liegt, kann die Benachrichtigung nicht später als zu Geschäftsschluss am 10. Tag nach dieser öffentlichen Ankündigung erfolgen.

Im Fall einer Sonderversammlung der Aktionäre (die nicht ebenfalls eine Jahreshauptversammlung ist), die zum Zweck der Wahl von Director (ob oder ob nicht für andere Zwecke einberufen) einberufen wird, kann die Benachrichtigung an das Unternehmen nicht später als zu Geschäftsschluss am 15. Tag nach der ersten öffentlichen Ankündigung des Datums der Sonderversammlung erfolgen. Die Vorankündigungs-Vorschrift ist gültig mit Wirkung zum 14. August 2017 und bleibt gültig, bis sie bestätigt, in abgeänderter Fasung bestätigt oder von den Aktionären des Unternehmens abgelehnt wird. Dazu wird die Vorankündigungs-Vorschrift den Aktionären zur Ratifizierung, Annahme in abgeänderter Form oder Ablehnung auf der nächsten Aktionärsversammlung des Unternehmens vorgelegt, auf der Directors gewählt werden. Eine Kopie der Vorankündigungs-Vorschrift wurde bei SEDAR, www.sedar.com, eingereicht und ist dort unter dem Profil des Unternehmens zu finden.

Über Ascendant Resources

Ascendant Resources Inc, ist ein Bergbauunternehmen mit Fokus auf ihre produzierende Zink-, Silber- und Bleimine El Mochito im westlichen Zentral-Honduras, die das Unternehmen zu 100% besitzt. El Mochito ist seit 1948 in Produktion. Das Unternehmen bewerted produzierende und sich in einem fortgeschrittenen Entwicklungsstadium befindliche Mineralressourcenakquisitionsmöglichkeiten in Nord-, Süd- und Zentralamerika. Die Stammaktien des Unternehmens sind vorrangig an der TSX Venture Exchange unter dem Symbol „ASND“ notiert. Für weitere Informationen über Ascendant Resources besuchen Sie bitte unsere Webseite www.ascendantresources.com.

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (laut Definition in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Chris Buncic
President & CEO
Tel: 888-723-7413
info@ascendantresources.com

Swiss Resource Capital AG – Jochen Staiger
info@resource-capital.ch - www.resource-capital.ch

Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen
Diese Pressemeldung enthält bestimmte „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze.

Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf begründeten Annahmen von Ascendant zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Informationen und unterliegen einer Reihe von Risiken, Unsicherheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge von Ascendant erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen direkt bzw. indirekt zum Ausdruck gebracht wurden. Dazu zählen unter anderem: die Erfüllung der Notierungsbedingungen an der TSX sowie andere Faktoren, die hier beschrieben oder angesprochen werden einschließlich unvorhersehbarer und/oder ungewöhnlicher Ereignisse. Viele dieser Faktoren können von Ascendant nicht beeinflusst oder vorhergesagt werden.

Ascendant hat sich bemüht, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich abweichen. Es können aber auch andere Faktoren dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse könnten unter Umständen erheblich von solchen zukunftsgerichteten Informationen abweichen.

Diese vorsorglichen Hinweise gelten für alle zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung und den Lesern wird empfohlen, zukunftsgerichtete Informationen nicht überzubewerten, da sie naturgemäß mit Unsicherheiten behaftet sind. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, schließt Ascendant jegliche Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung zukunftsgerichteter Informationen aufgrund einer neuen Sachlage, künftiger Ereignisse oder Ergebnisse bzw. aus sonstigen Gründen aus. Bei diesen zukunftsgerichteten Informationen darf nicht davon ausgegangen werden, dass sie die Ansichten des Unternehmens zu einem beliebigen Zeitpunkt nach dem Datum dieser Meldung darstellen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

 

  • Ascendant Resources Inc.: ISIN:CA0435041094, WKN:A2DJNA, TSX.V:ASND, OTC:MRMBF, OTCQX:ASDRF


Neue Videos Ascendant Resources Inc.


Kupfer und Zink – Industriemetalle im Defizit

Die Industriemetalle zeigen derzeit Stärke. Angebotsdefizite gibt es unter anderem bei den Konjunkturmetallen Kupfer und Zink 

Altona Mining Ltd. , Sierra Metals Inc.

Aktionäre der CobalTech genehmigen Fusion mit First Cobalt

TORONTO, ONTARIO – 22. November 2017 – First Cobalt Corp. gibt bekannt, dass die Aktionäre der CobalTech Mining Inc. die Fusion mit First Cobalt...

First Cobalt Corp.

Goldmining schließt Akquisition des Goldprojekts Crucero, Peru, von Lupaka Gold

Die wichtigsten Punkte:

  • Akquisition einer 100-%-Beteiligung an dem Goldprojekt Crucero im Südosten Perus;
  • Lupaka berichtete vor Kurzem für das...
GoldMining Inc.