Commodity-TV

Die Welt der Rohstoffe in einer App!

CEO- und Experteninterviews • TV-Projektbesichtigungen • Berichte von Messen und Konferenzen aus der Welt • aktuelle Mineninformationen • Rohstoff-TV, Commodity-TV und Dukascopy-TV • JRB-Rohstoffblog • und vieles mehr...

Kostenloser Download im App Store!
Commodity-TV App Store
Commodity-TV Play Store
Rohstoff App

Social Media


Bericht über das Halbjahr mit Ende 31. Dezember 2015

Bericht über das Halbjahr mit Ende 31. Dezember 2015

Direktoren:    

Herr Kevin Maloney

Non-Executive Chairman

 

Dr Alistair Cowden

Managing Director

 

Herr Paul Hallam

Non-Executive Director

 

Herr Steve Scudamore

Non-Executive Director

 

Company Secretary:

Mr Eric Hughes

 

Hauptsitz des Unternehmens:

Level 1, 1 Altona Street

West Perth  6005  Western Australia

Tel.:  +61 8 9485 2929

Email:  altona@altonamining.com

 

Wirtschaftsprüfer:

Deloitte Touche Tohmatsu

Level 14, Woodside Plaza

240 St Georges Terrace

Perth  6000  Western Australia

Tel.:  +61 8 9365 7000

 

 

Banken:

Westpac Banking Corporation

Level 6, 109 St Georges Terrace

Perth  6000  Western Australia

 

Aktienregister:

Computershare Registry Services Pty Ltd

Level 2, Reserve Bank Building

45 St Georges Terrace

Perth  6000  Western Australia

Tel.: +61 8 9323 2000

 

Börsen:

Australia Securities Exchange

Börse Frankfurt

 

Handelssymbole:

ASX:     AOH

FSE:     A20

 

Ausgegebenes Kapital, Stand 26. Februar 2016:

 

534.800.592       Voll eingezahlte Stammaktien

    9.776.800      Belegschaftsaktienrechte

 

 

 

 

Altona rückt der Realisierung des Projektwertes von Cloncurry näher

·       Sichuan Railway Investment Group („SRIG“) hat vorbehaltlich einer Reihe von Konditionen der Gründung eines Joint Venture zur Entwicklung des Projekts Cloncurry zugestimmt. SRIG wird 214 Mio. USD für eine 60prozentige Beteiligung beitragen.

·       Durch Berücksichtigung der Entdeckung Turkey Creek wird die Minenlebensdauer des Projekts Cloncurry voraussichtlich um ungefähr zwei Jahre auf 13 Jahre verlängert.

·       Altona erlangte wieder die Kontrolle über das Projekt Roseby South im Süden des Projekts Cloncurry, das einem Earn-in-Abkommen mit einer dritten Partei unterlag.

·       Altona führte eine Liegenschaftskonsolidierung durch, wodurch in Queensland 18 Explorationsliegenschaften zu 4 größeren Liegenschaften zusammengefasst wurden.

 

Übersicht und Betriebsergebnisse

Kupferprojekt Cloncurry

Altona und SRIG haben am 26. Juni 2015 eine verbindliche Rahmenvereinbarung geschlossen. Die Vereinbarung unterliegt bestimmten Konditionen.

Die Parteien haben der Gründung eines amtlich eingetragenen Joint Ventures zugestimmt, welches Altonas Projekt Cloncurry im Nordwesten des australischen Bundesstaates Queensland umfassen wird. SRIG wird 214,46 Mio. USD investieren und eine 60-%-Beteiligung am Joint Venture haben. Altona wird zu 40 % an dem Joint Venture beteiligt sein und das Project Cloncurry, sowie 38 Mio. USD in bar in das Joint Venture einbringen. 

Der Barbetrag in Höhe von 252,46 Mio. USD, der von den Joint-Venture-Partnern eingebracht wird, entspricht 355 Mio. AUD bei einem Wechselkurs von AUD:USD 0,71 und wird die geschätzten Investitionskosten (294 Mio. AUD) für die Mine Little Eva übersteigen und eine beachtliche Rückstellung für Arbeitskapital und Kostenüberschreitungen bieten.

Altona wird weiterhin sparsam mit ihrem Barguthaben umgehen, während das Unternehmen sich bemüht, die zur Formalisierung der Transaktion mit SRIG notwendigen Konditionen endgültig festzulegen. Laut Erwartungen werden die formellen Abkommen im März 2016 unterzeichnet und die Transaktion im August 2016 abgeschlossen.

Im November 2015 wurden vier neue konsolidierte Explorationsgenehmigungen für Minerale (EPMs 5757, 25759, 25760 und 25761) vergeben. Diese Konsolidierung der 8 bestehenden abgelaufenen EPMs auf vier neue Liegenschaften vereinfacht und reduziert die Verwaltungskosten von Altonas Projekten Cloncurry und Roseby South und verlängert die Lebensdauer des Besitztitels.

Die zuvor bestehenden EPMs wurden bei Vergabe der neuen EPMs abgetreten. Die Vergabe dieser Liegenschaften wurde durch den Abschluss eines neuen Zusatzabkommens die EPMs betreffend mit der Kalkadoon Native Tile Aboriginal Corporation RNTBC im Oktober 2015 erleichtert.

Projekt Roseby South

Das Projekt Roseby South („Roseby South“) ist zu 100 % in Besitz von Altona und Altona ist der Betreiber des Projekts.

Roseby South grenzt an Altonas Kupferprojekt Cloncurry (100 % Altona). Roseby South ist nicht Teil der Rahmenvereinbarung mit SRIG.

Roseby South hat eine Grundfläche von 475 km2 und deckt den Ausläufer der aussichtsreichen Stratigrafie ab, die sowohl Altonas Kupferprojekt Cloncurry und MMG Limiteds Mine Dugald River beherbergt, die unmittelbar nördlich davon liegen.

Ein großes Vererzungssystem, das bei Companion auf dem Gelände des Projekts Roseby South identifiziert wurde, bietet eine kurzfristige Aussicht auf eine Ressourcendefinition. Die wichtigsten Ergebnisse der früheren Bohrungen schließen Folgendes ein: 

·       26 m mit 0,68 % Kupfer, 0,25 g/t Gold aus 63 m Tiefe; einschließlich 15 m mit 1,15 % Kupfer und 0,41 g/t Gold.

·       34 m mit 0,75 % Kupfer, 0,21 g/t Gold aus 54 m Tiefe; einschließlich 4 m mit 1,86 % Kupfer und 0,21 g/t Gold.

Betriebsergebnisse

Die Ergebnisse des aktuellen Zeitraums reflektieren Altonas Geschäftslage nach Verkauf ihrer Bergbaubetriebe in Finnland. Folglich besitzt das Unternehmen keine laufenden Geschäftsbetriebe. Die finnischen Betriebe spiegeln sich jedoch in den Ergebnissen des Vergleichszeitraums wider.

Während des aktuellen Zeitraums wendete Altona Geldmittel auf, um sowohl die SRIG-Transaktion voranzubringen als auch das Projekt Cloncurry weiterzuentwickeln. Laut Abkommen mit SRIG werden die Geldmittel (1,3 Mio. AUD für Exploration und Bewertung), die zur Weiterentwicklung des Projekts Cloncurry aufgewendet wurden, als ein Teil von Altonas Finanzierungsverpflichtungen hinsichtlich der Entwicklung des Projekts Cloncurry betrachtet. Da jedoch die SRIG-Transaktion zu diesem Zeitpunkt noch nicht abgeschlossen ist, werden diese Aktivitäten als Explorations- und Bewertungsaufwendungen in der Gewinn-und-Verlust-Rechnung verbucht und tragen zu Altonas Verlust von 2,7 Mio. AUD in diesem Zeitraum bei.

Obwohl die Verwaltungsausgaben in diesem Zeitraum beachtlich reduziert wurden, schließen sie die Kosten in Verbindung mit dem Fortschreiten der SRIG-Transaktion (z. B. Rechts- und Reisekosten) ein.

Altona besitzt weiterhin eine solide Bilanz. Das Unternehmen ist schuldenfrei und 43,6 Mio. AUD an Bareinlagen versetzen es in eine starke Finanzlage.

Direktoren 

Die Namen der während der Finanzberichtsperiode und zum Zeitpunkt dieses Berichts amtierenden Direktoren des Unternehmens lauten: 

Herr Kevin Maloney         Chairman

Dr Alistair Cowden           Managing Director

Herr Peter Ingram           Non-Executive Director (Rücktritt am 26. November 2015)

Herr Paul Hallam             Non-Executive Director

Herr Steve Scudamore     Non-Executive Director

Haupttätigkeit

Die Haupttätigkeiten des Unternehmens und seiner Tochtergesellschaften während des Halbjahres waren die Exploration und die Bewertung von Mineralressourcen.

Ausgezahlte oder vorgeschlagene Dividenden

Im Halbjahr wurden keine Dividenden gezahlt oder angekündigt.

Personal 

Seit dem Verkauf seiner finnischen Betriebe an Boliden im Oktober 2014 hat das Unternehmen versucht, die Konzernverwaltungskosten wenn möglich zu reduzieren. Dies führte dazu, dass zum Zeitpunkt des Berichts 8 Angestellte im Unternehmen verbleiben.

Wesentliche Veränderungen der Sachlage

Nach Meinung der Direktoren gibt es keine wesentliche Veränderung der Sachlage des Unternehmens, die während des Halbjahres mit Ende 31. Dezember 2015 auftrat, und nicht an anderer Stelle in diesem Bericht, der Bilanz oder dem beigefügten Anhang erwähnt wurde.

Signifikante Ereignisse nach Bilanzabschlussdatum 

Es gab keine signifikanten Ereignisse zwischen dem 31. Dezember 2015 und dem Datum dieses Berichts.

Rundung

Gemäß der dem Unternehmen laut ASIC CO 98/0100 zur Verfügung stehenden Option wurden die Beträge in diesem Bericht und im Finanzbericht auf die nächsten 1.000 Dollar gerundet.

Unabhängigkeitserklärung des Wirtschaftsprüfers

Sektion 307 des Corporations Act 201 verlangt vom Wirtschaftsprüfer des Unternehmens, Deloitte Touche Tohmatsu, den Direktoren der Altona Mining Limited eine Unabhängigkeitserklärung hinsichtlich der Prüfung dieses Halbjahresberichts zu geben. Die Unabhängigkeitserklärung des Wirtschaftsprüfers auf Seite 15 ist Teil des Berichts der Direktoren über den Zeitraum mit Ende 31. Dezember 2015.

Direktorenresolution

Unterzeichnet gemäß einer Resolution der Direktoren laut Sektion 306(3) des Corporations Act 2001.

Im Namen des Direktoriums

 

KEVIN MALONEY

Chairman

Perth, Western Australia

Datiert, den 24. February 2016.

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter info@resource-capital.ch kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder
PDAC 2019

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter info@resource-capital.ch kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder