Besonderheiten des Uranmarktes

Seit November letzten Jahres konnte der Uranpreis rund 40 Prozent zulegen. Beim Investment in Urangesellschaften ist es nicht schlecht, etwas genauer über diesen besonderen Markt Bescheid zu  wissen

Artikel teilen über

In der Uranbranche werden extrem langfristige Verträge geschlossen. Oft werden vertraglich bis zu sieben Jahre festgeschrieben. Die Verträge, die jetzt auslaufen, hatten einen höheren Preis für Uran zum Inhalt. Die Betreiber von Kernkraftwerken müssen wieder für die nächsten Jahre Verträge abschließen. Dies umso mehr als im letzten Jahr besonders wenige Verträge abgeschlossen wurden. Beim aktuell eher niedrigen Preis sind die Vertragslaufzeiten kürzer. Steigt dann der Uranpreis, so werden die Betreiber der Atomkraftwerke vermehrt nach Verträgen Ausschau halten. Dies dürfte den Preis weiter anheizen.

Preistreibend beim Uran wirken sich aktuell natürlich die von Kazatomprom aus Kasachstan, dem größten Uran produzierendem Land angekündigten Produktionskürzungen aus. Denn diese betragen rund vier Prozent des globalen Angebots. Folgerichtig hat sich der Preis nach dieser Aussage auch nach oben bewegt.

Und in den USA hat sich die Stimmung gewandelt, denn der verantwortliche Energieminister Rick Perry ist ein Verfechter der Atomkraft. Auch Japan kehrt zur Kernenergie zurück, wenn auch erst zwei Kernkraftwerke wieder in Betrieb sind, wird sich diese Zahl noch erhöhen und so für weitere Urannachfrage sorgen.

Uranunternehmen wie etwa Fission Uranium oder Uranium Energy (UEC) sollten also in der Zukunft lukrative Geschäfte tätigen können. Nach den Projekten Goliad und Palangana wird bald das dritte Projekt, Burke Hollow bereit sein, Material an die Hobson Verarbeitungsanlage von Uranium Energy - http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=297409 - zu liefern. Die Produktionsbereitschaft der Gesellschaft ist ein großes Plus, vor allem wenn der Uranpreis wie von vielen Experten erwartet, weiter ansteigt. UEC besitzt keine langfristigen Verträge und kann so zum geeigneten Zeitpunkt mit der Produktion beginnen. Das Research-Haus Rodman & Renshaw empfiehlt UEC daher zum Kauf und sieht ein Kursziel von 4,20 US-Dollar je Aktie (aktuell rund 1,50 US-Dollar).

Fission Uranium - http://rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=297374 - ist ebenfalls auf dem besten Weg ein zukünftiger Uranlieferant zu werden. Die Patterson Lake South-Liegenschaft im Athabascabecken in Saskatchewan besitzt mit seinen mehr als 100 Millionen Pfund Uran gewaltiges Potenzial. Gerade konnte Fission wieder von Erweiterungen der Uranvererzung berichten.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: http://www.resource-capital.ch/de/disclaimer_agb.html



Neue Videos Fission Uranium Corp.


China wird Elektromobilität anheizen

Die Luftverschmutzung in chinesischen Städten ist ein großes Problem. Emissionsstandards für Fahrzeuge steigen und Elektrofahrzeuge werden zunehmen

Ascendant Resources Inc. , First Cobalt Corp.

Pershing Gold kündigt Bought-Deal in Höhe von 6,8 Mio. USD und Privatplatzierung in Höhe von 6,8 Mio. USD an

Pershing Gold Corporation, ein aufstrebender Goldproduzent in Nevada, gab heute bekannt, dass das Unternehmen ein Emissionsabkommen mit einem...

Pershing Gold Corp.

Der Weihnachts-Preis-Index ist wieder gestiegen

Der Chrismas Price Index wird von der US-Bank PNC errechnet und zeigt die Kosten der Artikel im Weihnachtslied "Die zwölf Weihnachtstage" auf

Caledonia Mining Corp.