Commodity-TV

Die Welt der Rohstoffe in einer App!

CEO- und Experteninterviews • TV-Projektbesichtigungen • Berichte von Messen und Konferenzen aus der Welt • aktuelle Mineninformationen • Rohstoff-TV, Commodity-TV und Dukascopy-TV • JRB-Rohstoffblog • und vieles mehr...

Kostenloser Download im App Store!
Commodity-TV App Store
Commodity-TV Play Store
Rohstoff App

Social Media


Chinesische Regierungsbehörde Sarac genehmigt Transaktion des Projektes Cloncurry

Altona Mining Limited ist der Erschließung einer neuen großen Kupfermine bei seinem Projekt Cloncurry im Nordwesten von Queensland einen Schritt näher gekommen.

Altona Mining Limited („Altona“ oder das „Unternehmen“ – https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=296936) ist der Erschließung einer neuen großen Kupfermine bei seinem Projekt Cloncurry im Nordwesten von Queensland einen Schritt näher gekommen.

Altona wurde von der Sichuan Railway Investment Group (die „SRIG“) darüber informiert, dass die Kommission des Staatsrats zur Kontrolle und Verwaltung von Staatsvermögen (State-owned Assets Supervision and Administration Commission of the State Council, die „SASAC“) der Provinz Sichuan in der Volksrepublik China der SRIG eine Genehmigung für die Fortsetzung der Transaktion mit Altona hinsichtlich der Bildung eines Joint-Venture-Unternehmens (das „JVU“) erteilt hat. Das JVU beabsichtigt, eine Mine mit einer Kapazität von sieben Millionen Tonnen pro Jahr sowie eine Verarbeitungsanlage mit einer Produktionskapazität von 39.000 Tonnen Kupfer und 17.000 Unzen Gold pro Jahr für eine Lebensdauer der Min von zunächst 13 Jahren zu errichten.

Das JVU wird 100 Prozent des Projektes Cloncurry besitzen. Nach dem Abschluss wird die SRIG einen Betrag von 213,53 Millionen US-Dollar zum JVU beisteuern und 66 Prozent davon besitzen. Altona wird 25 Millionen US-Dollar zum JVU beisteuern und 34 Prozent davon besitzen.

Es ist davon auszugehen, dass das JVU nach dem Abschluss einen Barbestand von 238,53 Millionen US-Dollar aufweisen wird, was bei einem Wechselkurs von 0,75 US-Dollar für einen Australischen Dollar 318 Millionen Australischen Dollar entspricht. Diese Summe übertrifft die frühere Schätzung der Investitionskosten von 294 Millionen Australischen Dollar (einschließlich Rücklagen in Höhe von 18 Millionen Australischen Dollar).

Die übrigen Vorbedingungen der SRIG hinsichtlich des Abschlusses der Transaktion lauten wie folgt:

  • Genehmigung der Regierung der Provinz Sichuan
  • Genehmigung der Australischen Behörde für Investitionen von Ausländern (Australian Foreign Investment Review Board, das „FIRB“)
  • Einreichung bei den chinesischen Behörden

Die Vorbedingungen von Altona hinsichtlich eines Abschlusses sind der Erhalt aller erforderlichen Genehmigungen Dritter für die Übertragung der Eigentümerschaft von Abbaukonzessionen an das JVU sowie der Abschluss dieser Übertragung. Altona hat den Großteil dieser Genehmigungen bereits erhalten.

Dr. Alistair Cowden, Managing Director von Altona, sagte:

„Wir freuen uns, dass die SASAC die Transaktion mit der SRIG genehmigt hat. Dies ist ein wichtiger Meilenstein bei dieser Transaktion, deren Abschluss wir in Kürze erwarten.“

Für Fragen wenden Sie sich bitte an:

Alistair Cowden                              David Tasker                                   Jochen Staiger
Managing Director                          Professional Public Relations           Swiss Resource Capital AG
Altona Mining Limited                     Perth                                               Tel: +41 71 354 8501
Tel: +61 8 9485 2929                     Tel: +61 8 9388 0944                       js@resource-capital.ch
altona@altonamining.com              David.Tasker@ppr.com.au  

Über Altona

Altona Mining Limited ist ein an der ASX notiertes Unternehmen, das sich auf das Projekt Cloncurry in Queensland, Australien, konzentriert. Das Projekt weist Mineralressourcen auf, die ungefähr 1,65  Millionen Tonnen Kupfer und 0,41 Millionen Unzen Gold enthalten. Zunächst ist die Entwicklung der Kupfer-Gold-Tagebaumine und Aufbereitungsanlage Little Eva mit einer Kapazität von 7 Millionen Tonnen pro Jahr vorgesehen. Altona hat eine Rahmenvereinbarung mit der Sichuan Railway Investment Group über die vollständige Finanzierung und Erschließung von Little Eva abgeschlossen. Für Little Eva ist eine geplante Jahresproduktion(1) von 38.800 Tonnen Kupfer und 17.200 Unzen Gold über mindestens 11 Jahre genehmigt. Im März 2014 wurde eine endgültige Machbarkeitsstudie veröffentlicht.

1 Wir verweisen auf die ASX-Pressemitteilung „Cost Review Delivers Major Upgrade to Little Eva“ vom 13. März 2014, die die Informationen in Bezug auf dieses Produktionsziel und die aus diesem Produktionsziel abgeleiteten prognostizierten Finanzinformationen zusammenfasst. Die Pressemitteilung ist unter www.altonamining.com oder www.asx.com.au abrufbar. Das Unternehmen bestätigt, dass alle in der vorgenannten Pressemitteilung enthaltenen wesentlichen Annahmen, die dem Produktionsziel und den aus dem Produktionsziel abgeleiteten prognostizierten Finanzinformationen zugrunde liegen, weiter Gültigkeit besitzen und sich nicht wesentlich geändert haben.

Über SRIG

SRIG wurde im Jahre 2009 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Changdu im Südwesten Chinas. SRIG ist zu 100 % im Besitz der Provinzregierung von Sichuan. Das Hauptgeschäft des Konzerns ist der Straßen-, Brücken- und Eisenbahnbau und Verwaltungsbereiche. SRIG verfügte im Jahre 2014 über Vermögenswerte in Höhe von 26,8 Mrd. USD und hatte Einnahmen von über 6 Mrd. USD. Der Konzern hat über 20.000 Angestellte. SRIG hat seine Absicht signalisiert, sich in die Bergbaubranche zu diversifizieren mit dem jüngsten Erwerb einer 60-%-Beteiligung für 78,3 Mio. USD an einem Kupfer-Entwicklungsprojekt in Eritrea durch eine Tochtergesellschaft des Unternehmens.

SRIG hat 24 Tochtergesellschaften einschließlich SRBG, die in Schanghai notiert ist und Mautstraßen, Brücken und Wasserkraftwerke betreibt. Sie hat eine Marktkapitalisierung von 3 Mrd. USD. CCXI, ein Moody’s Unternehmen, vergab an SRIG die Bewertung AA+ mit einem stabilen Ausblick auf eine Anleiheemission in 2016. CCXI erwähnte SRIGs Expertise und hob hervor, dass SRIG das erste chinesische Unternehmen war, das sich einen Brückenkonstruktionsauftrag im Ausland (Norwegen) sicherte.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter info@resource-capital.ch kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder
PDAC 2019

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter info@resource-capital.ch kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder