Commodity-TV

Die Welt der Rohstoffe in einer App!

CEO- und Experteninterviews • TV-Projektbesichtigungen • Berichte von Messen und Konferenzen aus der Welt • aktuelle Mineninformationen • Rohstoff-TV, Commodity-TV und Dukascopy-TV • JRB-Rohstoffblog • und vieles mehr...

Kostenloser Download im App Store!
Commodity-TV App Store
Commodity-TV Play Store
Rohstoff App

Social Media


CYPRIUM MINING GIBT ERNENNUNG VON JONATHAN GEORGE IN DEN BOARD OF DIRECTORS BEKANNT

CYPRIUM MINING GIBT ERNENNUNG VON JONATHAN GEORGE IN DEN BOARD OF DIRECTORS BEKANNT

Montreal, Quebec - (27. Juli 2016). Cyprium Mining Corporation („Cyprium“ oder das „Unternehmen“) (TSX-V: CUG und CUG.DB - https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=296291) gibt die Ernennung von Herrn Jonathan George zu einem Direktor des Unternehmens bekannt.

Herr George ist Beratungsgeologe und Unternehmer, der seit über 35 Jahren in den Bereichen internationale Mineralexploration und Entwicklung tätig ist. Er hat über 60 Mio. Dollar für verschiedene Projekte weltweit beschafft einschließlich Mexiko. Herr George war der Präsident und Mitgründer der Creston Moly Corp, die Mexikos größte Molybdän-Lagerstätte erwarb. Im Jahre 2011 fusionierte Creston mit Mercator Minerals im Rahmen einer Transaktion im Wert von über 176 Mio. Dollar. Vor seinem Erfolg mit Creston war er Präsident und CEO der ESO Uranium (Vorläufer der Alpha Minerals). Dort war er wesentlich an der Zusammenstellung eines der größten Landpakete im Athabasca Basin in der kanadischen Provinz Saskatchewan beteiligt. Alpha und ihr Partner Fission Energy machten auf ihrem Joint Venture Patterson Lake South eine der bedeutendsten Uranentdeckungen in jüngster Geschichte.

Herr George äußerte sich zu seiner Ernennung: „Da ich Herrn Lambert, den Chairman und CEO von Cyprium schon seit einiger Zeit kenne, hatte ich Ende 2015 die Gelegenheit, die Mine Potosi zu besuchen. Seitdem habe ich den Fortschritt des Unternehmens verfolgt. Während meines Besuchs fuhr ich in die Mine ein und traf Cypriums technisches Team und die Bergbausubunternehmer. Ich war von den erworbenen Assets und dem zusammengestellten Team beeindruckt, das diese historische Mine wieder zur Produktion bringen wird. Mit Abschluss der Sanierung des Potosi-Schachts Nr. 3, dem Produktionsbeginn und der Entscheidung eine NI 43-101 konforme Ressourcenschätzung des Erzkörpers Santo Domingo vorzulegen, hat Cyprium den Geschäftsplan ausgeführt, den sie mir während meines Besuchs in Chihuahua vorgelegt hatten.“ Abschließend sagte er: „Ich freue mich auf eine enge Zusammenarbeit mit Herrn Lambert und dem Rest seines Teams, um die Fortsetzung der Entwicklung der Mine Potosi, die Finanzierung des Unternehmens und eventuell die Akquisition weiterer Bergbauprojekte zu gewährleisten, die die Kriterien des Geschäftsplans des Unternehmens für den Erwerb und den Abbau in einer ehemals produzierenden Mine in Mexiko erfüllen, die schnell und kostengünstig wieder zur Produktion gebracht werden kann, um einen Cashflow für die Exploration und Entwicklung zu generieren und ebenfalls ein signifikantes Explorationspotenzial besitzt, das zu möglichen weiteren Entdeckungen führen kann.“

Über Cyprium Mining Corporation

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Alain Lambert, Chairman and C.E.O.

E-Mail: alambert@cypriummining.com

Tel.: + 1 514 219 7988 oder + 52 1 614 253 5803

Ron Keenan, C.O.O.

E-Mail: rkeenan@cypriummining.com

Tel.: + 1 514 915 3836

Webseite: www.cypriummining.com

Für Europa:

Swiss Resource Capital AG

info@resource-capital.ch 

www.resource-capital.ch  

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (gemäß den Bestimmungen der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

 

Qualifizierte Person: Dr. Craig Gibson, ein Certified Professional Geologist, hat die Zusammenfassung der öffentlichen historischen Informationen über das Gebiet Santa Eulalia erstellt sowie die entsprechenden Teile dieser Pressemitteilung geprüft und deren Inhalt genehmigt. Die öffentlichen Informationen, die in dieser Pressemitteilung dargebracht werden, basieren auf Arbeiten im Rahmen einer PhD-Dissertation von Peter K. M. Megaw sowie auf Daten von Mexican Geological Survey (Servicio Geológico Mexicano).

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Informationen“ (gemäß den anwendbaren kanadischen

Wertpapiergesetzen) sowie „zukunftsgerichtete Aussagen“ (gemäß dem U.S. Private Securities Litigation Reform Act von 1995). Solche Aussagen oder Informationen können anhand von Worten wie „erwarten“, „glauben“, „planen“, „beabsichtigen“, „schätzen“, „prognostizieren“, „vorhersehen“ oder ähnlichen Worten identifiziert werden, die sich auf zukünftige Ereignisse oder Aussagen hinsichtlich einer Prognose beziehen. Solche Aussagen beinhalten unter anderem jene hinsichtlich der Erschließungspläne des Unternehmens und dessen Bergbauprojekte.

Solche zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen basieren auf einer Reihe von Risiken, Ungewissheiten und Annahmen, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse oder andere Erwartungen erheblich von den prognostizierten unterscheiden, die sich als inkorrekt herausstellen könnten. Die Annahmen wurden unter anderem hinsichtlich der Erwartungen des Managements an das zukünftige Wachstum, der Pläne für und des Abschlusses von Projekten durch dritte Partner des Unternehmens, der Verfügbarkeit von Kapital und der Notwendigkeit, Kapital und andere Ausgaben aufzunehmen, getroffen. Die tatsächlichen Ergebnisse könnten sich aufgrund einer Reihe von Faktoren, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, der Betriebsrisiken bei der Durchführung der vom Unternehmen geplanten Projekte, Verzögerungen oder Änderungen der Pläne hinsichtlich der Erschließung der vom Unternehmen geplanten Projekte im Rahmen der Partnerschaft des Unternehmens mit Dritten, Risiken in Zusammenhang mit der Fähigkeit, Projekte zu entwickeln, Risiken in Zusammenhang mit ausländischen Rechtsprechungen, der Fähigkeit, Schlüsselpersonal einzustellen, sowie der Unfähigkeit, zusätzliches Kapital aufzubringen, erheblich unterscheiden. Es kann keine Gewährleistung abgegeben werden, dass die Leistungen des Unternehmens erfolgreich sein werden. Weitere Annahmen und Risiken werden in der MD&A des Unternehmens, die auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar ist, detailliert beschrieben.

Obwohl das Unternehmen der Auffassung ist, dass die in den zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen vernünftig sind, sollten sich potenzielle Investoren nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen, da das Unternehmen keine Gewährleistung abgeben kann, dass sich solche Erwartungen als korrekt herausstellen werden. Zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen in dieser Pressemitteilung gelten zum Datum dieser Pressemitteilung und das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten – es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Investoren sollten auch beachten, dass die Silbermine Potosí und das Konzessionsgebiet La Chinche über keine gemäß NI 43-101 ermittelten Mineralressourcen oder –vorräte verfügen. Obwohl Cyprium Mining hinsichtlich der Silbermine Potosí eine Produktionsentscheidung getroffen hat, die auf historischen Produktionsaufzeichnungen, historischen Ergebnissen von Probennahmen und Bohrungen basiert, wurde für diese Projekte noch keine Machbarkeitsstudie erstellt und es gibt keine Gewissheit, dass die geplanten Betriebe wirtschaftlich oder technisch machbar sein werden. Es muss zur Kenntnis genommen werden, dass eine solche Produktion von nicht gemessenem mineralisiertem Material stammen würde. Das Unternehmen weist außerdem darauf hin, dass ein gewisses Maß an Ungewissheit bestehen könnte, bestimmte Mineralgewinnungsraten oder die Kosten einer solchen Gewinnung zu erzielen, einschließlich des erhöhten Risikos in Zusammenhang mit der Erschließung einer kommerziell machbaren Lagerstätte, zumal seine Produktionsentscheidung nicht auf einer Machbarkeitsstudie über Mineralreserven basierte, die eine wirtschaftliche und technische Machbarkeit ergab. Historisch gesehen weisen solche Projekte ein deutlich höheres Risiko für ein wirtschaftliches und technisches Scheitern auf. Diese Risiken beinhalten unter anderem Gebiete, die im Rahmen einer Machbarkeitsstudie detaillierter analysiert werden, wie etwa durch die Anwendung einer wirtschaftlichen Analyse von Ressourcen und Reserven, einer detaillierteren metallurgischen Untersuchung und einer Reihe von speziellen Studien in Bereichen, wie etwa Abbau- und Gewinnungsmethoden, Marktanalyse oder Auswirkungen auf die Umwelt und die Community. Es gibt keine Garantie, dass die Produktion wie erwartet oder überhaupt erfolgt oder dass die prognostizierten Produktionskosten erzielt werden. Wenn die Produktion nicht wie geplant durchgeführt werden kann, hätte dies erhebliche negative Auswirkungen auf die Fähigkeit des Unternehmens, Umsätze und einen Cashflow zur Finanzierung von Betrieben zu erwirtschaften. Wenn die prognostizierten Produktionskosten nicht erzielt werden, hätte dies erhebliche negative Auswirkungen auf den Cashflow und die zukünftige Profitabilität des Unternehmens.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter info@resource-capital.ch kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder
PDAC 2019

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter info@resource-capital.ch kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder