Endeavour Silver meldet Geschäftsergebnis für das 1. Quartal 2017 und schaltet heute eine Telefonkonferenz um 9 Uhr PDT (12 Uhr EDT)

Endeavour Silver Corp. veröffentlicht heute seine Finanzergebnisse für den Zeitraum, der am 31. März 2017 endete. 

Artikel teilen über

Vancouver, Kanada – 3. Mai 2017 - Endeavour Silver Corp. (NYSE: EXK; TSX: EDR - http://www.commodity-tv.net/c/mid,37004,PDAC_2017/?v=297365) veröffentlicht heute seine Finanzergebnisse für den Zeitraum, der am 31. März 2017 endete. Endeavour besitzt und betreibt drei Silber-Gold-Untertageminen in Mexiko: die Mine Guanaceví im Bundesstaat Durango sowie die Minen Bolañitos und El Cubo im Bundesstaat Guanajuato.

Die finanzielle Performance des Unternehmens hat sich im ersten Quartal 2017 gegenüber dem ersten Quartal 2016 verbessert. Die Einnahmen und Selbstkosten fielen infolge einer geringeren Produktionsleistung niedriger aus; die Gewinne stiegen jedoch aufgrund der höheren Edelmetallpreise sowie von Fremdwährungsgewinnen und Steuerentlastungen (klicken Sie hier, um einen Audio-Bericht über die wichtigsten Ergebnisse des ersten Quartals abzurufen).

Wichtigste Kennzahlen des ersten Quartals 2017 (im Vergleich zum ersten Quartal 2016)

Finanzergebnis

  • Nettogewinn um 230 % von 1,8 Millionen $ (0,02 $ pro Aktie) auf 6,0 Millionen $ (0,05 $ pro Aktie) gestiegen
  • Betriebsgewinn/EBITDA(1) um 4 % auf 9,0 Millionen $ gestiegen
  • operativer Cashflow vor Änderungen im Betriebskapital um 19 % auf 8,9 Millionen $ gestiegen
  • Cashflow aus dem Bergbaubetrieb vor Steuern(1) um 4 % auf 12,0 Millionen $ gestiegen
  • Einnahmen um 12 % auf 36,4 Millionen $ zurückgegangen
  • erzielter Silberpreis um 17 % auf 17,79 $ pro verkaufter Unze (oz) gestiegen (2 % über dem durchschnittlichen Spotpreis)
  • erzielter Goldpreis um 5 % auf 1.280 $ pro verkaufter oz gestiegen (5 % über dem durchschnittlichen Spotpreis)
  • Cashkosten(1) um 2 % auf 7,81 $ pro zahlbarer oz Silber gestiegen (ohne Goldanteile)
  • nachhaltige Gesamtkosten (All-in Sustaining Costs, „AISC“) um 64 % auf 18,24 $ pro zahlbarer Unze Silber gestiegen (ohne Goldanteile)
  • Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente um 2,5 % auf 70,5 Millionen $ gefallen
  • Betriebskapital mit 81,7 Millionen $ gegenüber 81,6 Millionen $ zum Jahresende stabil

Betriebsergebnis

  • Silberproduktion um 29 % auf 1.076.974 oz gefallen
  • Goldproduktion um 27 % auf 11.724 oz zurückgegangen
  • Silberäquivalentproduktion von 1,9 Millionen oz (Silber-Gold-Verhältnis von 70:1)
  • Silberverkauf um 18 % auf 1.235.594 oz zurückgegangen
  • Goldverkauf um 26 % auf 11.290 oz zurückgegangen
  • Barrenbestand von 116.108 oz Silber und 292 oz Gold am Quartalsende
  • Konzentratbestand von 32.995 oz Silber und 764 oz Gold am Quartalsende
  • Tomas Iturriaga zum neuen VP Operations ernannt
  • hochgradige Bohrergebnisse aus den Erzgängen Terronera und La Luz im Projekt Terronera bekannt gegeben
  • robuste wirtschaftliche Erstbewertung für das Projekt El Compas bekannt gegeben; Entscheidung zur Erschließung eines Produktionsbetriebs in diesem Projekt getroffen
  • robuste vorläufige Machbarkeitsstudie für das Projekt Terronera bekannt gegeben; Arbeiten zur Erleichterung einer Entscheidungsfindung hinsichtlich der Erschließung einer Produktionsstätte in diesem Projekt werden fortgesetzt
  • EBITDA, Cashflow aus dem Bergbaubetrieb und nachhaltige Gesamtkosten sind nicht IFRS-konforme Finanzbewertungsmethoden. Bitte lesen Sie auch die Definitionen in der Management Discussion & Analysis des Unternehmens.

Bradford Cooke, CEO von Endeavour, sagte dazu: „Wir freuen uns, über einen deutlichen Anstieg der Gewinne im ersten Quartal 2017 berichten zu können, insbesondere angesichts unserer gefallenen Produktionsleistung im Vergleich zum ersten Quartal 2016 und unseren verstärkten Investitionen in die Exploration und Erschließung. Unser Plan, die Produktion im Laufe des Jahres auszubauen, verspricht Gutes für unsere finanziellen Aussichten für dieses Jahr.“

„Wir haben vor kurzem beschlossen, El Compas als unsere vierte Produktionsstätte zu erschließen und hoffen, auch in Kürze grünes Licht für die Erschließung von Terronera als unsere fünfte Mine geben zu können. Die hochgradigen Bohrergebnisse, die wir im ersten Quartal für Terronera veröffentlicht haben, waren nicht in unserer letzten Ressourcenschätzung und der vorläufigen Machbarkeitsstudie enthalten und bieten daher die Möglichkeit, unseren Minenplan für Terronera zu optimieren.“

Finanzergebnis

Im ersten Quartal, das am 31. März 2017 endete, erwirtschaftete das Unternehmen Einnahmen von insgesamt 36,4 Millionen $ (2016: 41,5 Millionen $). Im Laufe des Quartals verkaufte das Unternehmen 1.235.594 Unzen Silber und 11.290 Unzen Gold und erzielte dabei im Schnitt einen Preis von 17,79 pro Unze Silber bzw. von 1.280 $ pro Unze Gold. Im ersten Quartal 2016 verkaufte das Unternehmen hingegen 1.511.319 Unzen Silber und 15.255 Unzen Gold zum Preis von 15,18 $ pro Unze bzw. 1.219 $ pro Unze.

Nach Abzug der Selbstkosten von 28,6 Millionen $ (2016: 35,2 Millionen $) belief sich das Betriebsergebnis in den Bergbau- und Verarbeitungsbetrieben in Mexiko auf 7,8 Millionen $ (2016: 6,3 Millionen $). Der Rückgang der Selbstkosten um 19 % ist in erster Linie auf die niedrigere Produktionsleistung und einen Wertverlust des mexikanischen Peso gegenüber dem US-Dollar zurückzuführen. Ausgenommen Abschreibungen von 4,1 Millionen $ (2016: 5,2 Millionen $) betrug der Cashflow aus dem Bergbaubetrieb vor Steuern im ersten Quartal 2017 12,0 Millionen $ (2016: 11,5 Millionen $).

Der Nettogewinn belief sich nach Abzug von Explorationsausgaben, Gemein- und Verwaltungsausgaben, Wechselkurseffekten, anderen Einnahmen und Steuern auf 6,0 Millionen $ (2016: 1,8 Millionen $). Die Kosten für die Explorationsaktivitäten stiegen auf 3,3 Millionen $ (2016: 1,2 Millionen $), nachdem sich die Geschäftsleitung infolge der steigenden Metallpreise wieder verstärkt auf die Exploration und Erschließung konzentriert.

Die direkten Produktionskosten pro Tonne und die Cashkosten im ersten Quartal 2017 blieben im Vergleich zum ersten Quartal 2016 relativ unverändert. Die Kostensenkungen und die Vorteile eines geschwächten mexikanischen Peso wurden durch die abnehmende Bergbautätigkeit kompensiert. Sowohl die Kosten pro Tonne als auch die Cashkosten pro Unze stiegen um 2 % auf 75,77 $ bzw. 7,81 $. Die Leistung bei Guanaceví bleibt derzeit aufgrund von Betriebsschwierigkeiten im Jahr 2016 hinter dem Minenplan zurück; die Produktivität sollte sich jedoch im Laufe des Jahres wieder auf dem historischen Niveau einpendeln und die Kosten sollten zurückgehen. Die nachhaltigen Gesamtkosten stiegen infolge des zuvor erwähnten verstärkten Fokus auf die Exploration und Erschließung zur Verlängerung der Lebensdauer der Minen insbesondere bei Guanaceví und El Cubo.

Der verkürzte Konzernzwischenabschluss und die Management Discussion & Analysis sind auf der Website des Unternehmens (www.edrsilver.com), auf der SEDAR-Website (www.sedar.com) und auf der EDGAR-Website (www.sec.gov) zu finden. Alle Beträge sind in US-Dollar ausgewiesen.

Telefonkonferenz

Eine Telefonkonferenz zur Erörterung der Ergebnisse wird am Mittwoch, den 3. Mai 2017 um 9 Uhr PDT (12 Uhr EDT) stattfinden. Um an der Telefonkonferenz teilzunehmen, wählen Sie bitte die nachfolgenden Rufnummern. Es ist kein Zugangscode erforderlich.

Kanada & USA (gebührenfrei): 1-800-319-4610
Vancouver (Ortstarif): 604-638-5340
Außerhalb von Kanada & USA: +1-604-638-5340

Die Telefonkonferenz wird aufgezeichnet. Sie können diese Aufzeichnung unter der Rufnummer 1-800-319-6413 (Kanada & USA, gebührenfrei) oder +1- 604-638-9010 (außerhalb von Kanada & USA) bis zum 17. Mai 2017 abrufen. Der dafür erforderliche Zugangscode lautet 1087#. Die Audio-Aufzeichnung und ein schriftliches Transkript sind ebenfalls auf der Website des Unternehmens (www.edrsilver.com) verfügbar.

Über Endeavour Silver – Endeavour Silver ist ein mittelständisches Edelmetallbergbauunternehmen, das in Mexiko drei Untertagebau-Betriebsstätten mit hochgradigen Silber- und Goldvorkommen besitzt. Seit Betriebsbeginn im Jahr 2004 konnte Endeavour seine Fördermengen kontinuierlich ausbauen und erzielte im Jahr 2016 ein Fördervolumen von 9,7 Millionen Unzen Silber bzw. Silberäquivalent. Ziel des Unternehmens ist die Entdeckung, der Aufbau und der Betrieb von hochwertigen Silberminen auf nachhaltige Weise, um so eine Wertschöpfung für alle Beteiligten zu generieren. Die Aktien von Endeavour Silver werden an der TSX unter dem Kürzel EDR und an der NYSE unter dem Kürzel EXK gehandelt.

Kontaktdaten - Nähere Informationen erhalten Sie über:

Meghan Brown, Director Investor Relations
Tel: 1-877-685-9775 (gebührenfrei)
Tel: 604-640-4804
Fax: 604-685-9744
E-Mail: mbrown@edrsilver.com
Website: www.edrsilver.com

Für Europa:
Swiss Resource Capital AG
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen

Diese Pressemeldung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act der Vereinigten Staaten aus dem Jahr 1995 sowie "zukunftsgerichtete Informationen" im Sinne der einschlägigen kanadischen Wertpapiergesetze. In den in diesem Dokument enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen sind unter anderem auch Aussagen über Endeavours erwartete Leistung im Jahr 2017 - einschließlich Veränderungen im Abbau und den Betriebsaktivitäten - und über den zeitlichen Ablauf und die Ergebnisse unterschiedlicher Aktivitäten enthalten. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und ist nicht verpflichtet, solche zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den geltenden Gesetzen vorgeschrieben.

Zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge von Endeavour und seinen Betriebsstätten wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Zu diesen Faktoren zählen unter anderem: Wechsel auf nationaler und regionaler Regierungsebene, Gesetze, Steuern, Regulierungsmaßnahmen, politische und wirtschaftliche Entwicklungen in Kanada und Mexiko, finanzielle Risiken aufgrund der Edelmetallpreise, betriebliche oder technische Schwierigkeiten bei der Mineralexploration, -erschließung und -förderung, Risiken und Gefahren bei der Mineralexploration, -erschließung und -förderung, der spekulative Charakter der Mineralexploration und -erschließung, Risiken beim Erhalt der nötigen Lizenzen und Genehmigungen, Probleme mit den Besitzrechten sowie Faktoren, die im Abschnitt "Risikofaktoren" des aktuellen Formulars zur Jahresberichterstattung (40F) beschrieben sind (Formular 40F wurde bei der SEC und bei den kanadischen Regulierungsbehörden eingereicht).

Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf Annahmen, die das Management für angemessen hält. Dazu zählen unter anderem der fortlaufende Betrieb in den Abbaustätten des Unternehmens, keine wesentlichen Änderungen bei den Rohstoffpreisen, ein Abbaubetrieb bzw. eine Herstellung von Bergbauprodukten entsprechend den Erwartungen des Managements, das erwartete Produktionsergebnis und andere Annahmen und Faktoren, die hier beschrieben werden. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen unterscheiden, kann es auch andere Faktoren geben, die zu wesentlich anderen Ergebnissen führen können als erwartet, beschrieben, geschätzt oder beabsichtigt. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen oder Informationen abweichen. Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen zu verlassen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

ENDEAVOUR SILVER CORP.

WICHTIGE KENNZAHLEN IM VERGLEICH

  • Die Unzen Silberäquivalent werden im Verhältnis 70:1 berechnet. Zu Vergleichszwecken wurden die Silberäquivalentwerte von einem Verhältnis von 75:1 zu einem Verhältnis von 70:1 umgerechnet.
  • Die Kostenkennzahlen, das EBITDA, der Cashflow aus dem Bergbaubetrieb und der betriebliche Cashflow vor Änderungen im Betriebskapital sind keine IFRS-konformen Finanzbewertungsmethoden. Bitte lesen Sie auch die Definitionen in der Management Discussion & Analysis.

ENDEAVOUR SILVER CORP.
VERKÜRZTER KONZERNZWISCHENABSCHLUSS - KAPITALFLUSSRECHNUNG
(ungeprüft - von der Geschäftsleitung erstellt)
(Tausend US-Dollar)


Diese Erklärung sollte gemeinsam mit den zusammengefassten konsolidierten vorläufigen Finanzausweisen für den Zeitraum, der am 31. März 2017 zu Ende gegangen ist, und den entsprechenden Anmerkungen in dieser Pressemitteilung gelesen werden.

ENDEAVOUR SILVER CORP.
VERKÜRZTER KONZERNZWISCHENABSCHLUSS - GEWINN & VERLUSTRECHNUNG
(ungeprüft - von der Geschäftsleitung erstellt)
(Tausend US-Dollar, ausgenommen bei Aktien und Beträgen auf Aktienbasis)

Diese Erklärung sollte gemeinsam mit den zusammengefassten konsolidierten vorläufigen Finanzausweisen für den Zeitraum, der am 31. März 2017 zu Ende gegangen ist, und den entsprechenden Anmerkungen in dieser Pressemitteilung gelesen werden.

ENDEAVOUR SILVER CORP.
VERKÜRZTE ZUSAMMENFASSUNG DES KONZERNZWISCHENABSCHLUSSES
(ungeprüft - von der Geschäftsleitung erstellt)
(Tausend US-Dollar)

Diese Erklärung sollte gemeinsam mit den zusammengefassten konsolidierten vorläufigen Finanzausweisen für den Zeitraum, der am 31. März 2017 zu Ende gegangen ist, und den entsprechenden Anmerkungen in dieser Pressemitteilung gelesen werden.



Neue Videos Endeavour Silver Corp.


Des Brokers Favorit

Das Investmenthaus Macquarie gab einen Research-Report für Osisko Gold Royalties heraus. Fazit: Muss man haben.

Osisko Gold Royalties Ltd.

RYE PATCH GOLD ERHÖHT TRANSPORTKAPAZITÄT AUF FLORIDA CANYON

Mine beschleunigt Erweiterungspläne

Rye Patch Gold Corp.

Work XL

Die Deutsche Post setzt auf E-Mobilität. Eine Partnerschaft mit Ford intensiviert dies noch. Das kann nur gut für die Nachfrage nach...

Ascendant Resources Inc. , Alabama Graphite Corp.