Commodity-TV

Die Welt der Rohstoffe in einer App!

CEO- und Experteninterviews • TV-Projektbesichtigungen • Berichte von Messen und Konferenzen aus der Welt • aktuelle Mineninformationen • Rohstoff-TV, Commodity-TV und Dukascopy-TV • JRB-Rohstoffblog • und vieles mehr...

Kostenloser Download im App Store!
Commodity-TV App Store
Commodity-TV Play Store
Rohstoff App

Social Media


EnWave gibt Ergebnisse des dritten Quartals 2018 bekannt

Höhere Umsätze und kurz vor Break-even!

Vancouver, B.C., 28. August 2018

EnWave Corporation (TSX-V:ENW | FSE:E4U) ("EnWave", oder das "Unternehmen" - https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298005  ) gab heute die konsolidierten Zwischenergebnisse des Unternehmens für das dritte Quartal zum 30. Juni 2018 bekannt.

Konsolidierte Finanzergebnisse:

($ ‘000s)

Drei Monate bis zum 30. Juni,

 

Neun Monate bis 30. Juni,

 

2018

2017

Veränderung

%

 

2018

2017

Veränderung

%

 

  

 

 

 

 

 

Umsatzerlöse

6,779

4,674

45%

 

15,470

12,324

26%

Direkte Kosten

3,848

3,052

26%

 

 9,818

8,890

10%

  Bruttomarge

2,931

1,622

81%

 

5,652

3,434

65%

 

 

 

 

 

 

 

 

Betriebliche Aufwendungen

 

 

 

 

 

 

 

Allgemeines und Verwaltung

510

548

(7%)

 

1,709

1,606

6%

Vertrieb und Marketing

1,105

705

57%

 

2,378

1,406

69%

Forschung und Entwicklung

332

348

(5%)

 

900

939

(4%)

 

1,947

1,601

22%

 

4,987

3,951

26%

Jahresfehlbetrag

(104)

(529)

80%

 

(1,020)

(1,926)

(47%)

Unverwässerter und verwässerter Verlust je Aktie

$ (0.00)

$ (0.01)

 

 

$ (0.01)

$ (0.02)

 

Highlights im dritten Quartal:

  • Ausbau des Vertriebs von Moon Cheese® mit zusätzlichen Produktrotationen in einer Reihe von Costco-Divisionen; erzielte den bisher höchsten Einzelquartalsumsatz für Moon Cheese®.
  • Erweiterung der Lizenzvereinbarung mit Tilray®, einem bedeutenden kanadischen Hersteller von medizinischem Cannabis, um die exklusiven Rechte an der REVTM-Technologie für die Verarbeitung von Cannabis im Land Portugal. Tilray® kaufte eine zweite große 60kW REVTM Maschine, die in Portugal installiert wird.
  • Unterzeichnung eines CLA mit Arla Foods ("Arla"), dem weltweit größten Hersteller von Bio-Milchprodukten und Innovationsführer.  Der GAV gewährt Arla das ausschließliche Recht, die Technologie von REV™ zur Verarbeitung von Milchprodukten in Dänemark, Schweden, Finnland und Norwegen zu nutzen. Arla kaufte eine 10kW Kleinanlage, um die kommerzielle Produktion zu starten.
  • Unterzeichnung eines Technologieevaluierungs- und Lizenzoptionsvertrags ("TELOA") mit einem großen kanadischen lizenzierten Cannabisproduzenten (dem "Licensed Producer") und Gewährung der exklusiven Option, REVTM für die Verarbeitung von legalisiertem Cannabis in einem europäischen Land zu lizenzieren. Der Lizenzhersteller mietet während der Laufzeit des TELOA eine Pilotanlage, um die Evaluierung der Technologie zu erleichtern.
  • Unterzeichnung einer TELOA mit Fresh Business Consulting S.L. ("Fresh Business"), einem diversifizierten Investment- und Beratungsunternehmen mit Sitz in Spanien, zur Entwicklung mehrerer innovativer Lebensmittelprodukte auf Basis der EnWave-Technologie in Peru. Fresh Business wird eine kleine REV™ Maschine mieten, die in Lima, Peru, installiert wird.
  • Unterzeichnete ein TELOA mit einem großen australischen Molkereiunternehmen, um die Technologie von REV™ für die Entwicklung von mehreren dehydrierten, hochwertigen Milchbestandteilen zu evaluieren.  Das Unternehmen mietet für sechs Monate eine kleine REV™ Maschine für den Einsatz in Australien, wobei das Team von EnWave eng zusammenarbeiten wird, um die Produktentwicklung zu erleichtern.
  • Bekanntgabe der Markteinführung der iögo Protein Crunch Snack-Produkte von Agropur Dairy Co-operative, einer innovativen Art, Joghurt unterwegs zu genießen, der mit lizenzierter REVTM-Technologie verarbeitet wird.
  • Unterzeichnung eines Kooperations- und Lizenzoptionsvertrages mit der GEA Lyophil GmbH, ("GEA"), einer Liquid Dosage Organisation der Business Application Pharma der GEA Group. EnWave und GEA werden gemeinsam eine mögliche Partnerschaft evaluieren, um die Herstellung und den Einsatz von kontinuierlichen cGMP REV™ Lyophilisierungsanlagen im globalen Pharmasektor zu erleichtern.
  • Weiterentwicklung der Herstellung und Lieferung der ersten hochskalierten FreezeREV®-Maschine (GMP") durch den Beginn der Werksabnahmeprüfungen.
  • Ankündigung eines Investitionsprojekts zur Erweiterung der Produktionskapazität von Moon Cheese® durch die Installation einer zweiten 100kW nutraREV®-Maschine und einer 10kW REVTM-Maschine. Das Projekt hat begonnen und wird voraussichtlich im Frühherbst in Betrieb genommen, was das weitere Umsatzwachstum von Moon Cheese® auf Basis der prognostizierten Nachfrage ermöglichen wird. 
  • Gemeinsame Beendigung der Zusammenarbeit mit Sutro Biopharma Inc. "("Sutro") zur Lieferung einer handelsüblichen PulverREV®-Anlage. Während der Werksabnahme konnten EnWave und Sutro bestimmte quantitative Bioaktivitätsmaßnahmen für die hilfsstofffreie, zellfreie Extraktformulierung nicht erfüllen. Eine daraus resultierende Wertberichtigung in Höhe von $865 auf "Forderungen gegenüber Kunden auf Vertragsbasis" wurde verbucht.

Vertriebspipeline:

Derzeit hat das Unternehmen 11 potenzielle Lizenzpartner, die aktiv an TELOA-Projekten und der U.S. Army in einem fortgeschrittenen Stadium der Technologiebewertung beteiligt sind. Im August 2018 gab das Unternehmen den Kauf einer 10kW REVTM-Maschine durch die US-Armee bekannt, um einen beschleunigten Weg zu einem verbesserten Einsatz der Close Combat Assault Ration zu ermöglichen. Die Strategie von EnWave bei diesen Projekten ist es, die Produktinnovation und die attraktive Verarbeitungsökonomie durch den Einsatz der REVTM-Technologie aufzuzeigen und letztendlich in lizenzgebührenpflichtige kommerzielle Lizenzverträge umzusetzen.

EnWave hat die Pipeline seiner potenziellen Lizenzpartner erweitert und vermarktet REVTM in den Bereichen Lebensmittel, legalisiertes Cannabis und Pharma als Teil seiner Strategie zum Aufbau eines großen, diversifizierten Lizenzportfolios.

Wichtige Finanzkennzahlen für das dritte Quartal (ausgedrückt in Tausend US-Dollar):

  • Das Unternehmen erzielte im dritten Quartal 2018 mit 6.779 US-$ den höchsten Quartalsumsatz, verglichen mit 4.674 US-$ im dritten Quartal 2017, was einem Anstieg von 2.105 US-$ entspricht. Die Lizenzeinnahmen für Q3 2018 stiegen auf $137, verglichen mit $94 für Q3 2017.
  • Mehr als Verdoppelung des Umsatzes für NutraDried mit einem Umsatz von $5.169 im dritten Quartal 2018 im Vergleich zu einem Umsatz von $1.888 im dritten Quartal 2017, was einer Steigerung von $3.281 oder 144% entspricht. NutraDried steigert die Verkaufspunkte für seinen natürlichen, knusprigen Moon Cheese® Snack weiter.
  • Erreichen eines Bruttogewinns von $2.931 für Q3 2018 im Vergleich zu $1.622 für Q3 2017, ein Anstieg von $1.310. Die Bruttomarge in Prozent vom Umsatz lag im dritten Quartal 2018 bei 43% gegenüber 35% im dritten Quartal 2017.
  • Weiterhin positiver Cash Flow mit einem Cash Flow aus dem operativen Geschäft vor Veränderung des nicht zahlungswirksamen Working Capital(*) von 1.632 US-$ für die ersten drei Quartale 2018, verglichen mit 284 US-$ für die ersten drei Quartale 2017, wobei positive Cashflows aus dem operativen Geschäft vor Berücksichtigung der Veränderungen des Working Capital ausgewiesen werden.
  • Reduzierung der allgemeinen und Verwaltungskosten mit Q3 2018 Ausgaben von $510, verglichen mit $548 für Q3 von 2017, ein Rückgang von $38. Bezogen auf den Umsatz betrugen die allgemeinen und Verwaltungskosten im dritten Quartal 2018 7,5%, verglichen mit 11,7% im dritten Quartal 2017.
  • Aufrechterhaltung der F&E-Aufwendungen mit F&E-Aufwendungen für Q3 2018 in Höhe von 332 US-$ gegenüber 348 US-$ für Q3 2017, was einem Rückgang von 16 US-$ entspricht.
  • Wachsender Reingewinn bei NutraDried von $1.908 für Q3 2018 verglichen mit $167 für Q3 2017, eine Zunahme von über 11x. NutraDried trug mit seiner wachsenden Vertriebsbasis und starken Gewinnmargen weiterhin wesentlich zum Wachstum des Unternehmens bei.

Der Konzernzwischenabschluss der EnWave AG und MD&A sind auf SEDAR unter www.sedar.com und auf der Website des Unternehmens unter www.enwave.net/financials. abrufbar.

(*) Nicht-IFRS-Finanzielle Maßnahmen

Der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit vor Veränderung des nicht zahlungswirksamen Working Capital ist nach IFRS kein Maß für die finanzielle Performance. Diese Kennzahl ist nicht notwendigerweise mit ähnlich bezeichneten Kennzahlen anderer Unternehmen vergleichbar und sollte nicht als Alternative zum nach IFRS ermittelten Jahresüberschuss oder Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit ausgelegt werden. Wir verweisen auf die Ausführungen im MD&A der Gesellschaft für die am 30. Juni 2018 endenden neun Monate.

Über EnWave

EnWave Corporation, ein in Vancouver ansässiges Technologieunternehmen, hat Radiant Energy Vacuum ("REV™") entwickelt - ein innovatives, proprietäres Verfahren zur präzisen Entwässerung von organischen Materialien. EnWave hat zum Patent angemeldete Methoden zur gleichmäßigen Trocknung und Dekontaminierung von Cannabis durch den Einsatz der REV™ Technologie weiterentwickelt, um die Zeit von der Ernte bis zur Vermarktung von Cannabisprodukten zu verkürzen.

Die kommerzielle Lebensfähigkeit der REV™ Technologie wurde nachgewiesen und wächst rasant über mehrere Marktvertikalen im Lebensmittel- und Pharmasektor, einschließlich legalen Cannabis. Die Strategie von EnWave besteht darin, lizenzgebührenpflichtige kommerzielle Lizenzen mit Branchenführern in mehreren Branchen für die Nutzung der REV™ Technologie zu unterzeichnen. Das Unternehmen hat bisher über zwanzig lizenzgebührenpflichtige Lizenzen unterzeichnet und damit neun verschiedene Marktsegmente für die Vermarktung neuer und innovativer Produkte erschlossen. Zusätzlich zu diesen Lizenzen hat EnWave eine Limited Liability Corporation, NutraDried Food Company, LLC, gegründet, um in den Vereinigten Staaten unter der Marke Moon Cheese® natürliche Käse-Snack-Produkte zu entwickeln, herzustellen, zu vermarkten und zu verkaufen.

EnWave hat REV™ als neuen Entwässerungsstandard in den Bereichen Lebensmittel und biologische Materialien eingeführt: schneller und kostengünstiger als Gefriertrocknung, mit besserer Endproduktqualität als Lufttrocknung oder Sprühtrocknung. EnWave verfügt derzeit über drei kommerzielle REV™ Plattformen:

1.    nutraREV®, das in der Lebensmittelindustrie eingesetzt wird, um Lebensmittel schnell und kostengünstig zu trocknen und dabei ein hohes Maß an Nährwert, Geschmack, Textur und Farbe zu erhalten;

2.    powderREV®, das zur Trocknung von Lebensmittelkulturen, Probiotika und feinen Biochemikalien wie Enzymen unter dem Gefrierpunkt eingesetzt wird, und

3.    quantaREV®, das zur kontinuierlichen, großvolumigen Niedertemperaturtrocknung eingesetzt wird.

Eine weitere Plattform, freezeREV®, wird als neue Methode zur Stabilisierung und Entwässerung von Biopharmazeutika wie Impfstoffen und Antikörpern entwickelt. Weitere Informationen zu EnWave finden Sie unter www.enwave.net.

EnWave Unternehmen

Für weitere Informationen:

John P.A. Budreski, Vorstandsvorsitzender unter +1 (416) 930-0914

E-Mail:  jbudreski@enwave.net

Brent Charleton, CFA, Senior Vice President, Vertrieb und Geschäftsentwicklung unter +1 (778) 378-9616

E-mail: bcharleton@enwave.net     

 

Deborah Honig, Unternehmensentwicklung, Adelaide Capital Markets bei + 1 (647) 203-8793

E-Mail: dhonig@enwave.net

 

Safe Haven statement für zukunftsweisende Informationen: Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Informationen enthalten, die auf den Erwartungen, Schätzungen und Prognosen des Managements beruhen. Alle Aussagen, die sich auf Erwartungen oder Prognosen über die Zukunft beziehen, einschließlich Aussagen über die Wachstumsstrategie des Unternehmens, die Produktentwicklung, die Marktposition, die erwarteten Ausgaben und die erwarteten Synergien nach dem Abschluss, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Alle Ansprüche Dritter, auf die in dieser Mitteilung Bezug genommen wird, sind nicht garantiert. Alle Verweise Dritter auf Marktinformationen in dieser Mitteilung sind nicht garantiert, da das Unternehmen die ursprüngliche Primärrecherche nicht durchgeführt hat. Diese Aussagen sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung und beinhalten eine Reihe von Risiken, Unsicherheiten und Annahmen. Obwohl die Gesellschaft versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt sind. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen.

 

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

 

Newsletter

Newsletter / Archiv