Commodity-TV

Die Welt der Rohstoffe in einer App!

CEO- und Experteninterviews • TV-Projektbesichtigungen • Berichte von Messen und Konferenzen aus der Welt • aktuelle Mineninformationen • Rohstoff-TV, Commodity-TV und Dukascopy-TV • JRB-Rohstoffblog • und vieles mehr...

Kostenloser Download im App Store!
Commodity-TV App Store
Commodity-TV Play Store
Rohstoff App

Social Media


EnWave meldet die konsolidierten Zwischenfinanzergebnisse für das erste Quartal 2018

EnWave meldete heute die konsolidierten Finanzergebnisse des Unternehmens für das am 31. Dezember 2017 beendete erste Quartal. 

Vancouver, B.C., 23. Februar 2018
EnWave Corporation (TSX-V: ENW | FSE: E4U) („EnWave” oder das „Unternehmen“ - https://www.youtube.com/watch?v=AyKTfx_H0Tk&t=6s) meldete heute die konsolidierten Finanzergebnisse des Unternehmens für das am 31. Dezember 2017 beendete erste Quartal.

Im ersten Quartal 2018 erzielte EnWave bedeutende Fortschritte bei der Vermarktung und dem Einsatz seiner Dehydratisierungstechnologie Radiant Energy Vacuum (REVTM). Die überlegene Produktqualität und die wirtschaftlichen Vorteile des Einsatzes der REV™-Technologie als Alternative zu konventionellen Optionen haben sich weltweit in mehreren Marktsegmenten bewährt. Im ersten Quartal des Geschäftsjahrs 2018 ist die kommerzielle Einführung von REVTM auf dem rasch wachsenden Markt für medizinisches Cannabis hervorzuheben. EnWave unterzeichnete einen gebührenpflichtigen kommerziellen Lizenzvertrag mit Tilray®, einem wichtigen zugelassenen Hersteller aus Kanada, und erhielt Bestellungen über REVTM-Maschinen mit einer Kapazität von 10 kW bzw. 60 kW. EnWave lieferte die REVTM-Maschine mit 10 kW im Februar 2018 an Tilray® aus und hat mit dem Bau der kommerziellen REVTM-Verarbeitungsanlage begonnen. In Zusammenarbeit mit Tilray® wird das Unternehmen weitere kommerzielle Möglichkeiten für die REV™-Technologie im kanadischen Cannabissektor über ein Unterlizenzierungsmodell verfolgen, das im aktuellen Vertrag dargelegt ist.

Neben dem Lizenzvertrag mit Tilray® hat EnWave auch gebührenpflichtige kommerzielle Lizenzverträge mit Howe Foods, dem zweitgrößten Bananenproduzenten Australiens, und mit AvoLov LLC, einem in den USA ansässigen Snackhersteller, abgeschlossen. Beide Unternehmen kauften REVTM-Maschinen mit 10 kW, um die kommerzielle Produktion aufzunehmen, für die Lizenzgebühren zu zahlen sind. Die Technologie von EnWave erobert einen zunehmenden Marktanteil in den Sektoren Lebensmittel, Cannabis und pharmazeutische Trocknung. EnWave erwartet weiteren kommerziellen Erfolg und Wachstum bei der weltweiten Anwendung der REV™-Technologie.

EnWave erweiterte außerdem seine Lizenzpartnerschaften und die Vertriebspipeline für die Maschinen durch gemeinsame Produktentwicklungsprojekte im Rahmen von Technologieevaluierungs- und Lizenzoptionsvereinbarungem („TELOV”) mit viel versprechenden Partnergesellschaften. Seit Beginn des Geschäftsjahrs 2018 hat EnWave drei neue TELOV mit viel versprechenden Lizenzpartnern abgeschlossen, um den Business Case für die Einführung von REV™ zu evaluieren. Gegenwärtig hat das Unternehmen 13
Gesellschaften, die aktiv in TELOV-Projekte eingebunden sind, und zwei Gesellschaften mit F&E-Vereinbarungen im fortgeschrittenen Stadium. Im Rahmen dieser Projekte verfolgt EnWave die Strategie, die ermöglichten Produktinnovationen und die attraktive Wirtschaftlichkeit der Verarbeitung, die der Einsatz der REVTM-Technologie mit sich bringt, zu demonstrieren.

Weitere Informationen:

  • Unterzeichnung eines gebührenpflichtigen Lizenzvertrags mit Tilray®, einem wichtigen, in Kanada zugelassenen Hersteller von medizinischem Cannabis. Tilray® hat das ausschließliche Recht, die Dehydratisierungstechnologie des Unternehmens für die Verarbeitung von Cannabis in Kanada zu nutzen und Unterlizenzen zu vergeben. Tilray® kaufte zudem eine große kommerzielle REV™-Maschine mit einer Kapazität von 60
  • kW für den Start der kommerziellen Produktion sowie eine kleine kommerzielle REV™-Einheit mit 10
  • kW für die fortgeschrittene Produktentwicklung.
  • Unterzeichnung eines gebührenpflichtigen Lizenzvertrags mit Howe Foods, dem zweitgrößten Bananenproduzenten Australiens. Howe Foods erwarb eine kleine REVTM-Maschine mit 10
  • kW, um die kommerzielle Produktion aufzunehmen.
  • Eingang einer Bestellung von Bare Foods Co. („Bare Foods”) über Ausrüstung für eine REVTM-Maschine mit 10
  • kW, um die kommerzielle Produktion gesunder Fruchtsnack-Produkte einzuleiten. Die Produkte von Bare Foods sind auf dem US-Markt in Naturkostgeschäften und im Lebensmitteleinzelhandel, unter anderem bei Whole Foods Market, Sprouts, Safeway und Publix, sowie bei nationalen Einzelhändlern wie Target und Amazon erhältlich.
  • Unterzeichnung eines gebührenpflichtigen Lizenzvertrags mit AvoLov, LLC („AvoLov”, vormals „AvoChips”), einem in den USA ansässigen Snackhersteller, für die Produktion eines neuen, innovativen Avocado-Snacks. AvoLov kaufte eine REVTM-Maschine mit einer Kapazität von 10
  • kW für die Aufnahme der kommerziellen Produktion.
  • Erzielung einer Reihe von positiven Produktentwicklungsergebnissen in Partnerschaft mit dem Natick Soldier R&D Center der US-Armee im Rahmen eines laufenden Projekts zur Entwicklung von hochwertigen phytonährstoffreichen Feldrationen für Soldaten im Feldeinsatz.
  • Unterzeichnung einer TELOV mit Hampton Farms, einem wichtigen amerikanischen Nuss- und Erdnuss-Verarbeiter und -Hersteller.
  • Unterzeichnung einer TELOV mit Seven Seas Fish Company Limited, einem führenden kanadischen Lebensmittelproduzenten im Bereich Meeresfrüchte und einem international Vertriebsunternehmer.
  • Unterzeichnung einer TELOV mit Calbee Incorporated („Calbee”), dem größten japanischen Snackhersteller. Calbee wird den Einsatz der Technologie von EnWave in seinen Anlagen in Japan anhand der REVTM-Maschinen im Labormaßstab evaluieren.
  • Durchführung einer Test-Warenrotation von Moon Cheese® im Unternehmensbereich Midwest von Costco Wholesale Corporation („Costco”). Diese Test-Markteinführung stellt den ersten Verkauf des Produkts im Club-Format durch das Unternehmen dar; das Unternehmen beabsichtigt, in Zukunft weitere Vertriebsmöglichkeiten im Club-Format anzuvisieren.

 

Akquisition der verbleibenden 49
%-igen Beteiligung an NutraDried
Am 21. Februar 2018 schloss EnWave den Erwerb der 49 %-igen Beteiligung ohne beherrschenden Einfluss an NutraDried LLP ab; damit beträgt die Kapitalbeteiligung des Unternehmens an NutraDried LLP („NutraDried”) 100 %. NutraDried, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft, ist mit der Herstellung und dem Vertrieb von Moon Cheese® befasst, einem naturreinen knusprigen Snack, der unter Rückgriff auf die REVTM-Technologie von EnWave hergestellt wird. Mit dem Erwerb der Beteiligung ohne beherrschenden Einfluss an NutraDried ist das Unternehmen in der Lage, weitere kommerzielle Möglichkeiten anhand der installierten nutraREV®-Verarbeitungsanlage mit 100 kW zu verfolgen; außerdem kann EnWave nunmehr die Verarbeitungskapazität von NutraDried besser nutzen, um potenziellen Lizenzpartnerunternehmen die Vorteile der Technologie zu präsentieren. NutraDried ist ein ertragreiches Geschäftssegment des Unternehmens, das einen Jahresüberschuss von $ 716.000 für das Geschäftsjahr 2017 und von $ 416.000 für das 1. Quartal 2018 meldete.

Wichtigste Finanzergebnisse des 1. Quartals 2018 (ausgedrückt in $ 1.000):

  • Höherer Konzernumsatz mit Umsatzerlösen in Höhe von $
  • 4.519 im 1.
  • Quartal 2018 im Vergleich mit $
  • 3.467 im 1.
  • Quartal 2017; dies ist ein Zuwachs von 30
  • %. Die Einnahmen aus Lizenzgebühren erhöhten sich im 1.
  • Quartal 2018 auf $
  • 203 gegenüber $
  • 122 im 1.
  • Quartal 2017 und $
  • 77 im 4.
  • Quartal 2017.
  • Der Cashflow ist weiterhin positiv, wobei der Cashflow aus der betrieblichen Tätigkeit vor Veränderungen des nicht zahlungswirksamen Umlaufvermögens(*) $
  • 315 im 1.
  • Quartal 2018 im Vergleich mit negativen $
  • 112 im 1.
  • Quartal 2017 betrug; somit ist der Cashflow aus der betrieblichen Tätigkeit positiv, bevor Veränderungen des Umlaufvermögens berücksichtigt werden.
  • Aufbau einer Vertriebspipeline durch Erhöhung der Vertriebs- und Marketingaufwendungen auf $
  • 590 im Vergleich mit $
  • 305 im Jahr 2017, d.
  • h. eine Erhöhung von $
  • 205. EnWave Canada behielt die Vertriebs- und Marketingaufwendungen bei und plant eine höhere Investition in die Vertriebs- und Marketingtätigkeiten, um das Umsatzwachstum anzukurbeln.
  • Eindämmung der Allgemein- und Verwaltungskosten mit etwa gleichen Kosten im 1.
  • Quartal 2018 wie im 1.
  • Quartal 2017 (Anstieg um $
  • 58). Die Allgemein- und Verwaltungskosten als prozentualer Anteil des Umsatzes im 1.
  • Quartal 2018 betrugen 13
  • %, was gegenüber den 15
  • % des 1.
  • Quartals 2017 eine Verbesserung darstellt.
  • Rückgang der F&E-Aufwendungen auf $
  • 272 im 1.
  • Quartal 2018 im Vergleich mit $
  • 291 im 1.
  • Quartal 2017, also um $
  • 19. Das Unternehmen tätigt weiterhin strategische Investitionen zur Stärkung seines Patentportfolios und zur Entwicklung neuer Produktinnovationen mit wirtschaftlichem Potenzial.
  • Erhöhung des Umsatzes von NutraDried im 1.
  • Quartal 2018 auf $
  • 2.398 im Vergleich mit einem Umsatz von $
  • 1.322 im 1.
  • Quartal 2017; dies ist ein Zuwachs von $
  • 1.076 oder 81
  • %. NutraDried baut das Vertriebsstellennetz für seinen naturreinen knusprigen Snack Moon Cheese® weiter aus.
  • NutraDried meldet einen Überschuss von $
  • 416 für das 1.
  • Quartal 2018 im Vergleich mit $
  • 126 im 1.
  • Quartal 2017, ein Plus von 230
  • %. NutraDried leistet einen nachhaltigen Beitrag zum Wachstum des Unternehmens. Der Erfolg von NutraDried stärkt den Business Case für den Einsatz von REVTM bei der Entwicklung ertragreicher Konsumgüter und neuer Marken für unsere Lizenzpartner.
  • Stärkung der Bilanz durch Durchführung eines Prospektangebots mit einer gleichzeitigen Privatplatzierung von 9.530.000 Einheiten des Unternehmens zu einem Preis von je $
  • 1,05 für einen Bruttoerlös von insgesamt $
  • 10 Millionen zum 15.
  • November 2017. Jede Einheit bestand aus einer Stammaktie und einem halben Warrant zum Kauf einer Stammaktie (jeder ganze Warrant zum Kauf einer Stammaktie ist ein „Warrant“). Die Warrants wurden von der TSX Venture Exchange für die Börsennotierung akzeptiert, und der Handel wurde am 22. November 2017 zum Handelsbeginn unter dem Symbol ENW.WT aufgenommen.

 

Zusammenfassung des Konzernergebnisses:

($
1.000)

Am 31.
Dezember 2017 beendetes Quartal

 

 

 

2016

Veränderung
%

 

 

 

 

 

 

Umsatz

4.519

3.467

30
%

 

Direkte Kosten

3.093

2.683

15
%

 

Bruttomarge

1.426

784

82
%

 

 

 

 

 

 

Betriebskosten

 

 

 

 

Allgemein- und Verwaltungskosten

593

535

11
%

 

Vertrieb und Marketing

590

305

93
%

 

Forschung und Entwicklung

272

291

(7
%)

 

 

1.455

1.131

29
%

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nettoverlust in der Periode

(397)

(618)

(36
%)

 

Verlust pro Aktie – laufende Geschäftstätigkeit:

 

 

 

 

Unverwässert und verwässert

(0,01)

(0,01)

 

 

 

Der Konzernzwischenabschluss und die MD&A von EnWave sind über SEDAR unter www.sedar.com und über die Website des Unternehmens unter www.enwave.net/financials abrufbar.

(*) Nicht auf den IFRS beruhende Finanzkennzahlen
Der Cashflow aus der betrieblichen Tätigkeit vor Veränderungen des nicht zahlungswirksamen Umlaufvermögens ist keine Kennzahl der finanziellen Performance gemäß den IFRS. Diese Kennzahl ist nicht notwendigerweise mit ähnlich benannten Kenngrößen anderer Gesellschaften vergleichbar und sollte nicht als Alternative zum Überschuss oder zum Cashflow aus der betrieblichen Tätigkeit gemäß der Festlegung in den IFRS betrachtet werden. Wir verweisen auf die Erörterungen in der MD&A des Unternehmens für die zum 31.
Dezember 2017 beendeten drei Monate.

Über EnWave
EnWave Corporation, ein modernes Technologieunternehmen mit Sitz in Vancouver, hat Radiant Energy Vacuum („REV™“) entwickelt – eine eigene innovative Methode zur präzisen Dehydration organischer Materialien. EnWave hat weitere zum Patent angemeldete Methoden für die einheitliche Trocknung und Dekontaminierung von Cannabis unter Einsatz der REV™-Technologie entwickelt, mit denen sich die Zeit von der Ernte bis zur Marktfähigkeit der Cannabis-Produkte verkürzt.

Die kommerzielle Machbarkeit der REV™-Technologie wurde nachgewiesen und wächst rasant in zahlreichen Marktsegmenten der Lebensmittel- und Pharmabranche, einschließlich legalen Cannabis. Die Strategie von EnWave besteht darin, gebührenpflichtige kommerzielle Lizenzen für die Nutzung der REV™-Technologie an branchenführende Unternehmen in mehreren Segmenten zu vergeben. Das Unternehmen hat bis dato über zwanzig gebührenpflichtige Lizenzen vergeben und dabei neun unterschiedliche Marktsegmente für die Kommerzialisierung neuer, innovativer Produkte betreten. Zusätzlich zu diesen Lizenzabkommen hat EnWave eine Limited Liability Partnership (Kommanditgesellschaft), NutraDried LLP, zur Entwicklung, Herstellung, Vermarktung und zum Verkauf von natürlichen Käsesnackprodukten in den USA unter dem Markennamen Moon Cheese® gegründet.

EnWave hat REV™ als neuen Standard zur Dehydratisierung von Nahrungsmittel und Biomaterialen eingeführt. Diese Methode ist schneller und kostengünstiger als die Gefriertrocknung mit besserer Qualität der Endprodukte im Vergleich zur Luft- oder Sprühtrocknung. EnWave betreibt derzeit drei kommerzielle REV™-Plattformen:

  1. nutraREV®, das in der Lebensmittelindustrie angewendet wird, um Lebensmittelprodukte rasch und kostengünstig zu trocknen und dabei die hohen Standards in puncto Nährwert, Geschmack, Beschaffenheit und Farbe aufrechtzuerhalten
  1. powderREV®, das zur Massendehydration von Lebensmittelkulturen, Probiotika und feinen Biochemikalien wie Enzyme unterhalb des Gefrierpunktes angewendet wird
  1. quantaREV®, das für eine kontinuierliche Trocknung hoher Volumina bei geringen Temperaturen angewendet wird

 

Eine zusätzliche Plattform, freezeREV®, wird als neue Methode zur Stabilisierung und Dehydration von Biopharmazeutika wie Impfstoffe oder Antikörper entwickelt. Weitere Informationen über EnWave finden Sie unter www.enwave.net.

EnWave Corporation
Dr. Tim Durance
President & CEO

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

John P.A. Budreski, Executive Chairman, Tel. +1 (416) 930-0914
E-Mail: jbudreski@enwave.net

Brent Charleton, CFA, Senior Vice President, Sales and Business Development, Tel. +1 (778) 378-9616
E-Mail: bcharleton@enwave.net

Deborah Honig, Corporate Development, Adelaide Capital Markets, Tel. + 1 (604) 755-13 unter Tel. + 1 (647) 203-8793
48
E-Mail: dhonig@enwave.net

Für Europa:
Swiss Resource Capital AG
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Vorsorglicher Hinweis zu zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen: Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Informationen enthalten, die auf den Erwartungen, Schätzungen und Prognosen der Geschäftsleitung basieren. Alle Aussagen betreffend die Erwartungen oder Prognosen hinsichtlich der Zukunft, unter anderem Aussagen über die Wachstumsstrategie, die Produktentwicklung, die Marktposition, die erwarteten Aufwendungen und die erwarteten Synergien des Unternehmens nach Transaktionsabschluss sind zukunftsgerichtete Aussagen. Die Richtigkeit der Behauptungen Dritter, die in dieser Pressemitteilung aufgeführt sind, wird nicht gewährleistet. Die Richtigkeit von Hinweisen Dritter auf Marktinformationen in dieser Pressemitteilung wird nicht gewährleistet, da das Unternehmen nicht die primären Originalrecherchen durchgeführt hat. Diese Aussagen sind keine Garantie für die zukünftige Performance und gehen mit einer Reihe von Risiken, Unwägbarkeiten und Annahmen einher. Obwohl das Unternehmen bemüht war, die wichtigen Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich abweichen, können weitere Faktoren dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es besteht keinerlei Gewissheit, dass sich diese Aussagen als zutreffend erweisen werden, da die tatsächlichen Ergebnisse und die zukünftigen Ereignisse wesentlich von dem abweichen können, was in diesen Aussagen zum Ausdruck kommt. Den Lesern wird angeraten, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als „Regulation Services Provider“ bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Newsletter

Newsletter / Archiv