Es ist nicht alles Gold, was glänzt

Im Januar konnte die amerikanische Prägeanstalt U.S. Mint die höchsten Gold- und Silber-Verkäufe der letzten zwölf Monate vermelden. Anlagemünzen sind gefragt, rufen aber auch Fälscher auf den Plan

Artikel teilen über

Gestiegen ist besonders der Verkauf von American-Eagle-Anlagemünzen, sowohl in Gold als auch in Silber. Mehr als 58.000 Unzen Gold verkaufte die U.S. Mint im Januar. Dies ist eine Zunahme von 36 Prozent gegenüber dem Dezember 2017. Zwar war es gleichzeitig das schlechteste Januar-Ergebnis seit 2008, doch die Nachfrage nach physischem Gold und Silber steigt zumindest wieder in den USA.

Gleichzeitig tauchen vermehrt falsche Gold- und Silber-Münzen in den USA auf. Die US-Münzprägeanstalt wird von einigen wegen Untätigkeit kritisiert. Denn die Fälschungen mehren sich.

Der U.S. Secret Service beklagt sich über einen Mangel an Unterstützung durch US-Münzprägeanstalt. Die Fälschungen sind besonders hochwertig und schwer zu erkennen. So fordern Kongressabgeordnete, dass die US-Münzprägeanstalt Schritte unternimmt, um die Fälschungen einzudämmen. Technologien gegen Fälschungen gibt es durchaus auf dem Markt.

Anleger sollten sich daher nur bei professionellen Goldhändlern eindecken und nicht vermeintliche Schnäppchen im Internet etwa machen. Die andere Möglichkeit – und hier sind Fälschungen nicht möglich – ist es sich Aktien von Goldunternehmen ins Depot zu legen. Hier ist die Möglichkeit der Manipulation und Fälschung von Daten nicht mehr gut möglich. Denn nach dem Skandal um den Explorer BreX wurden die Überwachung und Vorschriften stark verbessert. Zwei Beispiele für aussichtsreiche Goldunternehmen sind Cardinal Resources oder Caledonia Mining.

In Ghana, Westafrika, entwickelt Cardinal Resources - http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=297462 - sein Namdini-Projekt. Es befindet sich in der Region Bolgatanga, 6 Kilometer südöstlich der in Betrieb befindlichen unterirdischen Goldmine Shaanxi und 12 Kilometer vom Kardinal Ndongo East Prospect entfernt. Umfangreiche Bergbauaktivitäten finden rund um die Namdini-Lizenz statt, die das goldhaltige Potenzial des gesamten Gebiets belegen. Mit einer jährlichen Produktion von 159.000 bis 330.000 Unzen Gold wird gerechnet. Gemäß einer ersten Schätzung beläuft sich die Ressource auf etwa vier Millionen Unzen Gold.

Bereits zu den Produzenten gehört Caledonia Mining - http://rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=297833. In Simbabwe wird mit Beteiligung einheimischer Investoren seit Jahren erfolgreich Gold in der Blanket-Mine produziert. Bis 2021 soll die Produktion auf 80.000 Unzen Gold jährlich gesteigert werden. In 2017 konnte die Goldproduktion um 11,5 Prozent auf 56.133 Unzen Gold gegenüber dem Vorjahr und auch der Bruttogewinn um 12 Prozent auf 26,3 Millionen US-Dollar gesteigert werden. Arrowhead Research geht von einem wahren Wert der Caledonia-Aktie von rund 12 US-Dollar aus.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: http://www.resource-capital.ch/de/disclaimer_agb.html



Neue Videos Caledonia Mining Corp.


Gold als Absicherung

Diverse Schwellenländer schwächeln. Ein starker US-Dollar und höhere Zinsen verstärken die Schuldenlast und drücken die Landeswährungen der...

Aurania Resources Ltd. , Maple Gold Mines

Maple Gold meldet Ergebnisse der Jahreshauptversammlung und stellt Unternehmensupdate bereit

Maple Gold Mines Ltd. freut sich, die Ergebnisse seiner Jahreshauptversammlung zu melden und ein kurzes Unternehmensupdate bereitzustellen. 

Maple Gold Mines

Deutsche nicht stein-, sondern goldreich

Goldmünzen und Goldbarren besitzen rund zehn Prozent der Deutschen, mehr als je zuvor

Osisko Gold Royalties Ltd. , Sibanye-Stillwater