Commodity-TV

Die Welt der Rohstoffe in einer App!

CEO- und Experteninterviews • TV-Projektbesichtigungen • Berichte von Messen und Konferenzen aus der Welt • aktuelle Mineninformationen • Rohstoff-TV, Commodity-TV und Dukascopy-TV • JRB-Rohstoffblog • und vieles mehr...

Kostenloser Download im App Store!
Commodity-TV App Store
Commodity-TV Play Store
Rohstoff App

Social Media


Gold, Silber und Kupfer aus außergewöhnlichen Ländern oder Projekten

Die International Copper Association (ICA) prognostizierte bereits 2017, dass die weltweite Kupfernachfrage um das Neunfache nach oben gehen wird. Kupferunternehmen dürften sich freuen

Die Elektrifizierung von Fahrzeugen und der verstärkte Einsatz erneuerbarer Energien dürfte die Hauptursache dafür sein. Und für den Nachschub an Kupfer kann auch ein Land sorgen, an das man vielleicht nicht sofort denken würde: die Mongolei. Wenn die Schätzungen richtig sind, dann lagern dort die dreizehntgrößten Kupferreserven der Erde. Aber auch Gold und Silber gibt es in der Mongolei. In den letzten Jahren politisch widerstandsfähig könnte es sich zu einem der aufregendsten und Gewinn-intensiven Plätze für Bergbaugesellschaften entwickeln.

Die Mongolei bekämpft erfolgreich seine Verschuldung – so sind die BIP-Wachstumsraten im ersten Quartal 2018 auf 6,1 Prozent gestiegen. Und die Regierung ist ausländischen Investoren gegenüber aufgeschlossen. Beispielsweise Steppe Gold - https://rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=298476 - kommt mit seinem ATO-Goldprojekt in der Mongolei gut voran. Noch 2018 soll die Goldproduktion beginnen. Neueste Bohrungen haben bis zu 382 Gramm Gold pro Tonne Gestein ergeben. Die Produktionskosten werden niedrig sein und jährlich sollen rund 40.000 Unzen Gold gefördert werden können.

Sieht man sich die Rohstoffbranche in einer ganz anderen Region, in den Anden, der längsten Gebirgskette der Erde an, so gab beziehungsweise gibt es zwar große Silber- und Kupferminen, aber auch ungewöhnliche Projekte. So wie das Lost-Cities-Projekt von Aurania Resources - https://rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=298399 - in den Anden in Ecuador. Das Flaggschiffprojekt von Aurania Resources basiert nämlich auf professioneller historischer Archivforschung und gleichzeitig auf modernster Explorationsarbeit in Bezug auf geologischen, geochemischen und geophysikalischen Techniken. Gold und Kupfer soll das spannende Projekt liefern. Die Bohrungen laufen und haben bereits gute Ergebnisse gebracht.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Steppe Gold (www.resource-capital.ch/de/unternehmen/steppe-gold-ltd.html) und Aurania Rescoures (www.resource-capital.ch/de/unternehmen/aurania-resources-ltd.html).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten. Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: www.resource-capital.ch/de/disclaimer_agb.html

Newsletter

Newsletter / Archiv