Commodity-TV

Die Welt der Rohstoffe in einer App!

CEO- und Experteninterviews • TV-Projektbesichtigungen • Berichte von Messen und Konferenzen aus der Welt • aktuelle Mineninformationen • Rohstoff-TV, Commodity-TV und Dukascopy-TV • JRB-Rohstoffblog • und vieles mehr...

Kostenloser Download im App Store!
Commodity-TV App Store
Commodity-TV Play Store
Rohstoff App

Social Media


Hilfe, das Gold geht aus!

2034, das Jahr in dem das Gold ausgeht. Es ist nicht mehr weit weg. Anleger greifen daher heute noch bei günstigen Goldpreisen zu

Das renommierte U.S. Geological Survey (USGS) hat die noch verbleibenden Goldreserven von seinen Geologen berechnen lassen. Gemeint sind aus heutiger Sicht wirtschaftlich sinnvoll abbaubare Gold-Vorkommen. 57.000 Tonnen Gold sollen so noch zu produzieren sein. In den vergangenen Jahren wurden rund 3000 bis 3100 Tonnen Gold weltweit pro Jahr aus dem Boden geholt. Nun braucht es keine Rechenkünstler mehr: Die sogenannte geologische Reichweite des Goldes geht also nur noch bis ins Jahr 2034. Das sind gerade einmal 17 Jahre.

Wer heute noch keine 70 Jahre auf dem Buckel hat, sollte dies in der Regel noch miterleben. Wenn es tatsächlich so kommen sollte. Denn ob alle großen Goldfunde bereits getätigt wurden, das weiß niemand. Die Geologen gehen davon nun mal aus. Sicherlich wird auch noch nach 2034 das Edelmetall aus dem Boden geholt werden. Einerseits gehen die Branchenkenner von sinkenden Produktionsmengen in den nächsten Jahren aus. Andererseits wird sich der Goldabbau an bisher wirtschaftlich unrentablen Stellen mit steigendem Goldpreis lohnen. Denn zu einem steigenden Goldpreis dürfte es kommen, wenn die Annahmen der USGS nur ansatzweise zutreffen.

Neben einem Grundstock aus Goldmünzen dürften daher die Aktien der fundamental guten Gold-Unternehmen langfristig reiche Beute abwerfen. Als ein Beispiel dafür könnte sich TerraX Minerals - https://rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=297319 - entpuppen. "Die nächsten sechs Monate werden aufregend für die Aktionäre sein", sagt Joe Campbell, CEO von TerraX. Mit Recht, denn das Unternehmen führt gerade ein umfassendes Bohrprogramm mit insgesamt geplanten 17.000 Metern durch. Dieses wird auf dem Yellowknife City-Goldprojekt niedergebracht, das rund 382 Quadratkilometer umfasst. Gute Infrastruktur und zwei ehemals produzierende Goldminen deuten an, dass im Yellowknife-Gebiet durchaus weitere abbauwürdige Goldvorkommen schlummern.

Caledonia Mining - https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=297252 - ist ein weiterer aussichtsreicher Kandidat. Im Unterschied zu TerraX ist Caledonia jedoch bereits ein erfolgreicher Goldproduzent. Auf der Blanket-Mine in Simbabwe, die zu 49 Prozent Caledonia und zu 51 Prozent einheimischen Investoren gehört, wurden 2016 insgesamt 50.351 Unzen Gold produziert. Dies ist ein  neuer Jahresproduktionsrekord und ein Anstieg um 17,6 Prozent gegenüber der Goldproduktion von 42.804 Unzen im Jahre 2015. Ab 2021 will das Caledonia-Management die Produktion in der Blanket-Mine auf zumindest 80.000 Unzen steigern.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: http://www.resource-capital.ch/de/disclaimer_agb.html

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter info@resource-capital.ch kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder
PDAC 2019

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter info@resource-capital.ch kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder