Commodity-TV

Die Welt der Rohstoffe in einer App!

CEO- und Experteninterviews • TV-Projektbesichtigungen • Berichte von Messen und Konferenzen aus der Welt • aktuelle Mineninformationen • Rohstoff-TV, Commodity-TV und Dukascopy-TV • JRB-Rohstoffblog • und vieles mehr...

Kostenloser Download im App Store!
Commodity-TV App Store
Commodity-TV Play Store
Rohstoff App

Social Media


Hoher Ölpreis beflügelt Gold und Kobalt

Jüngst kletterte der Ölpreis der Sorte Brent wieder über 77 US-Dollar je Barrel. Schlecht für Autofahrer, jedoch potenziell gut für Gold- und Kobalt-Investoren

Für den Ölpreis (Sorte Brent) kommen so langsam die Höchstkurse, die bisher während der aktuellen Rally seit Januar 2016 erreicht wurden, wieder in Reichweite. Sie liegen bei gut 79 US-Dollar je Fass mit 159 Litern Inhalt. Ende August schaffte die Notierung den Sprung über 77 Dollar. Damit bleibt der Aufwärtstrend klar intakt, auch wenn es zwischenzeitlich nochmals zu einem Rückschlag kommen sollte.

An der Zapfsäule könnte ein weiter steigender Ölpreis teuer werden – zumindest wenn der US-Dollar gegenüber dem Euro nicht deutlich abwertet. 1,50 Euro je Liter Super-Benzin könnten dann ein Schnäppchen sein. Eine starke Entwicklung des Ölpreises hat somit unter vielen anderen zwei für Anleger interessante und zudem unterschiedliche Folgen auf die Volkswirtschaften. Zum einen heizt der höhere Ölpreis die Inflation über gestiegene Energiepreise an. Das bedeutet, dass der Realzins sehr niedrig bleibt oder sich sogar im negativen Bereich bewegt.

Für Goldfans ist dies positiv, da sie die Opportunitätskosten bei Goldinvestments vernachlässigen können. Zudem gilt das Edelmetall als Absicherung gegen die Geldentwertung und sollte somit gesucht sein. Zum anderen werden bei hohen Energiepreisen Alternativen lukrativer. Dazu zählt zum Beispiel auch die Elektromobilität. Neben Gold sollten somit auch die Materialien profitieren, die in Akkus verbaut werden. Dazu zählt unter anderen Kobalt.

Für risikobewusste Investoren könnte somit gerade jetzt ein Engagement in Aktien von Unternehmen lohnen, die im Gold- und Kobaltsektor aktiv sind. Dazu zählen zum Beispiel M2 Cobalt und Maple Gold Mines. M2 Cobalt besitzt im ostafrikanischen Uganda die Projekte Waragi und Bombo. Jüngst gab das erfahrene Management von dort gute Ergebnisse von Gesteinsproben bekannt. Zu weiteren Aktiva gehören ein VMS-Kupfer-Kobaltprojekt und Liegenschaften mit Kobaltpotenzial in Ontario, Kanada. Im Vergleich zu anderen Kobaltunternehmen erscheint M2 Cobalt aus heutiger Sicht günstig.

Wer auf Gold setzen will, kann sich Aktien von Maple Gold Mines - https://rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=298485 - als Beimischung ins Depot legen. Das Unternehmen besitzt ausgezeichnete Explorationsgebiete im Abitibi-Grünsteingürtel im Norden der kanadischen Provinz Quebec. Ende Juli gab das Management sehr gute Bohrergebnisse von seinen dortigen Explorationszielen bekannt.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Maple Gold Mines.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: http://www.resource-capital.ch/de/disclaimer_agb.html

Newsletter

Newsletter / Archiv