Inflation zieht an

In Deutschland ist die Inflationsrate im Juli den zweiten Monat in Folge gestiegen. Noch ist die Geldentwertung auf niedrigem Niveau. Ändert sich dies, sollte der Goldpreis weiter anziehen und die Kurse der Gold-Aktien unterstützen

Artikel teilen über

1,7 Prozent Inflation, das ist nicht viel. Zumindest in der historischen Betrachtung sind 1,7 Prozent nahezu nichts. Auch das Jahreshoch der deutschen Inflation von 2,2 Prozent im Februar ist für Verbraucher nicht furchteinflößend. Doch es kann schnell gehen mit einer Aufwärtsentwicklung. Das zeigte bereits das zweite Halbjahr 2016. Im Juli hatte die Geldentwertung noch mit 0,4 Prozent auf Jahresbasis nahezu nicht stattgefunden. Im Februar 2017, nur sieben Monate danach, waren es die angesprochenen 2,2 Prozent.

Gerade wenn die Nahrungsmittel im Preis zulegen, können Konsumenten kaum der Inflation entgehen. Tatsächlich sind es derzeit Nahrungsmittel (Butter + 64%!), Getränke, Alkohol und Tabakwaren sowie Gaststätten und Freizeit, deren Preise überdurchschnittlich steigen. Derweilen ist der Ölpreis weiterhin auf niedrigem Niveau. Sollte der Ölpreis auch noch nach oben streben, dann könnte die Inflationsrate rasch wieder über die 2-Prozent-Marke hinaus schießen.

Konsumenten sollten sich für steigende Preise bereits jetzt zur Absicherung richtig positionieren. Gold ist dafür seit Jahrtausenden das richtige Medium, auch die kleine Schwester Silber hat dafür einen guten Ruf. Wer ein paar Goldmünzen im Keller liegen hat, ist zudem auch für Krisen abgesichert. Wer etwas risikobereiter ist, kann auch auf die Aktien von Unternehmen mit Gold- und Silberprojekten setzen. Diese besitzen in der Regel einen Hebel gegenüber dem Goldpreis. Beispiele für Gesellschaften mit aussichtsreichen Goldprojekten sind Endeavour Silver und Treasury Metals.

Endeavour Silver - http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=297546 - betreibt in Mexiko drei Silber- und Goldtagebauminen. Zwar brachte das zweite Quartal 2017 nicht ganz die erwartete Ausbeute, dennoch punktet das Unternehmen seit vielen Jahren mit wachsenden Produktionszahlen. Nun abgeschlossene Reparaturarbeiten sollten im zweiten Halbjahr 2017 für eine reibungslosere Produktion sorgen. Denn der Zugang zu den Reserven sollte in allen drei Minen schrittweise ansteigen.

Treasury Metals - http://rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=297707 - wird auf seinem Goliath-Goldprojekt in Ontario, Kanada, voraussichtlich 2019 mit der Produktion beginnen. Rund 1,5 Millionen Unzen Gold sind an Ressourcen auf dem Projekt vorhanden. Ein gerade gestartetes 30.000 Meter umfassendes Bohrprogramm wird eine aktualisierte NI 43-101 konforme Ressourceneinschätzung zum Ergebnis haben. Anfangs im Tagebau und mit hervorragender Infrastruktur versehen, sollte bei der bald produzierenden Goldmine der Erfolg nicht ausbleiben.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: http://www.resource-capital.ch/de/disclaimer_agb.html



Neue Videos Treasury Metals Inc.


Kupfer und Zink – Industriemetalle im Defizit

Die Industriemetalle zeigen derzeit Stärke. Angebotsdefizite gibt es unter anderem bei den Konjunkturmetallen Kupfer und Zink 

Altona Mining Ltd. , Sierra Metals Inc.

Aktionäre der CobalTech genehmigen Fusion mit First Cobalt

TORONTO, ONTARIO – 22. November 2017 – First Cobalt Corp. gibt bekannt, dass die Aktionäre der CobalTech Mining Inc. die Fusion mit First Cobalt...

First Cobalt Corp.

Goldmining schließt Akquisition des Goldprojekts Crucero, Peru, von Lupaka Gold

Die wichtigsten Punkte:

  • Akquisition einer 100-%-Beteiligung an dem Goldprojekt Crucero im Südosten Perus;
  • Lupaka berichtete vor Kurzem für das...
GoldMining Inc.