Klondex berichtet Ergebnisse des ersten Quartals 2017

Wiederholt Produktionsprognose von 210.000 bis 225.000 GEOs für das Gesamtjahr

Artikel teilen über

Reno, Nevada – 4. Mai 2017. Klondex Mines Ltd. (TSX: KDX; NYSE MKT: KLDX) („Klondex“, das „Unternehmen“, „wir“, „unser“ oder „uns“ - http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=297447 ) gibt seine Betriebs- und Finanzergebnisse für das erste Quartal bekannt. Diese Pressemitteilung sollte gemeinsam mit unserem Bericht über das erste Quartal 2017 auf Formblatt 10-Q gelesen werden, der die ungeprüften verkürzten Konzernabschlüsse sowie zugehörige Management‘s Discussion & Analysis of Financial Condition and Results of operations („MD&A“) enthält, die auf unserer Website (www.klondexmines.com), auf SEDAR (www.sedar.com) sowie auf EDGAR (www.sec.gov) verfügbar sind. Alle Dollar-Beträge in dieser Pressemitteilung sind in Tausend US-Dollar, sofern nicht anders angegeben und basieren auf unserer MD&A und unserem Konzernabschluss, die in Übereinstimmung mit Generally Accepted Accounting Principles in the United States ("GAAP") angefertigt wurden. Hinweise auf „Anmerkungen“ beziehen sich auf den ungeprüften verkürzten Konzernabschluss des ersten Quartals 2017. „Nevada-Betriebe“ sind die Minen Fire Creek und Midas.

In dieser Pressemitteilung verwenden wir die non-GAAP-Leistungsindikatoren „Production Cash Costs pro verkaufter Unze Goldäquivalent“ und „All-in Costs pro verkaufter Unze Gold“, die nicht getrennt oder als ein Ersatz für Leistungsindikatoren betrachtet werden sollten, die in Übereinstimmung mit GAAP erstellt wurden. Siehe Abschnitt Non-GAAP-Leistungsindikatoren im Anhang dieser Pressemitteilung für Einzelheiten.

Höhepunkte des ersten Quartals 2017

  • Gesundheit, Sicherheit und Umwelt – wir halten unverändert an unseren wichtigsten zentralen Werten fest, indem wir in einer ökologisch verantwortlichen Weise handeln und gleichzeitig die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter und Subunternehmer schützen. Keine Unfälle mit Ausfallzeiten ereigneten sich auf unseren Liegenschaften im Quartal mit Ende zum 31. März 2017 und folgende Betriebe waren unfallfrei ohne Ausfallzeiten: Fire Creek 1.629 Tage (~4,5 Jahre), Midas 905 Tage (~ 2,5 Jahre), True North 434 Tage (~ 1,2 Tage) sowie Hollister und Aurora 179 Tage (~0,5 Jahre).
  • Konsolidierte Betriebsleistung – im Einklang mit den Erwartungen der Geschäftsleitung förderten wir 57.633 Unzen Goldäquivalent („GEOs“, Gold Equivalent Ounces) und produzierten insgesamt 34.454 GEOs. Abgebaute Unzen werden berechnet aus zutage transportierter Tonnage multipliziert durch Analysenergebnisse der Produktionsproben.
  • Leistung der Nevada-Betriebe – aufgrund des starken Schneefalls wurde in Nevada Erz aus Fire Creek auf Halde geschüttet, was unsere Fähigkeit zum Transport des Erzes zur Mühle Midas einschränkte. Auf Fire Creek und Midas baute das Unternehmen im ersten Quartal 71.883 Tonnen mit einem durchschnittlichen Fördergehalt von 0,72 Unzen Goldäquivalent pro Tonne ab. Die Abbauaktivitäten des Unternehmens auf Fire Creek und Midas verliefen wie geplant und führten zum Abbau von geschätzten 51.670 Unzen Goldäquivalent. Das Unternehmen schüttete in Nevada eine signifikante Halde von 30.890 Tonnen auf mit durchschnittlich 0,94 Unzen Goldäquivalent pro Tonne für 29.142 Unzen Goldäquivalent. Die Cash Costs der Produktion pro in Nevada verkaufter Unze Goldäquivalent lagen bei 659 USD, was unter unseren Erwartungen von 680 bis 710 USD für 2017 liegt.
  • Leistung der Nevada-Betriebe im April 2017 – das Unternehmen produzierte im April in Fire Creek und Midas 25.000 Unzen Goldäquivalent, da die Mühle Midas nahe voller Kapazität arbeitete.
  • Entwicklung des Projekts Hollister – das Unternehmen führte auf Hollister Projektentwicklungsarbeiten in beachtlichem Umfang durch einschließlich der Sanierung von ungefähr 4.000 Fuß untertägiger Abbaustrecken in der Main Zone, des Ersatzes von Luft- und Wasserzuleitungen auf etwa 4.000 Fuß, der Reparatur der untertägigen Versorgungssysteme und Vortrieb der Abraum- und Erzerschließung auf rund 1.025 Fuß bzw. 2.600 Fuß in der Zone Gloria.
  • True North – in der Mine True North in Kanada wird der Betrieb zur vollen Produktion hochgefahren.
  • Verkaufte Unzen und Finanzergebnisse – wir verkauften 33.737 Unzen Goldäquivalent bestehend aus 29.559 Unzen Gold und 287.000 Unzen Silber. Einnahmen von 41,71 Mio. USD bei Durchschnittsverkaufspreisen pro Unze Gold und Silber von 1.237 USD bzw. 18,00 USD. Nettoverlust von 10,2 Mio. USD (oder 0,06 USD pro Aktie – basic).
  • Cashflows und Liquidität – wir bewahrten unsere solide Finanzlage und Liquidität. Unser Kassenstand zum Quartalsende betrug 29,6 Mio. USD nach operativen Cashflow von 4,0 Mio. USD; 17,0 Mio. USD wurden für Investitionen aufgewendet und 2,9 Mio. USD stammen aus Finanzierungsaktivitäten. Betriebskapital zum Quartalsende von 22,7 Mio. USD und Gesamtliquidität von 45,7 Mio. USD bei Hinzunahme der 23,0 Mio. USD aus der revolvierenden Kreditfazilität. Wir erwarten eine Zunahme des operativen Cashflows im zweiten Quartal, da die in den Halden in Nevada enthaltenen Unzen in der Mühle Midas aufbereitet werden.
  • Ausgaben – Investitions-, Explorations- und Entwicklungsausgaben waren insgesamt 6,9 Mio. USD auf Fire Creek, 5,5 Mio. auf Midas, 3,5 Mio. auf True North, 5,8 Mio. auf Hollister, 0,6 Mio. auf Aurora und 0,3 Mio. USD für Unternehmenszwecke für Investitions-, Explorations- und Entwicklungsausgaben von insgesamt 22,6 Mio. USD.

 1)Abgebaute Unzen werden berechnet aus zutage transportierter Tonnage multipliziert durch Analysenergebnisse der Produktionsproben.
(2) Bestandsaufnahmen zu Monatsende werden zur Berechnung der Tonnage verwendet. Der Gehalt des Materials basiert auf dem gewichteten Durchschnitt der während des Abbaus entnommenen Proben. Ein metallurgischer Abgleich, der Zahlen aus Abbau und Aufbereitung verwendet, wird zur Bestimmung des endgültigen Haldenbestands verwendet.

Herr Paul Huet, President und CEO, sagte: „Aus Sicht des Bergbaus war das erste Quartal 2017 ein Rekordquartal für Klondex. Wir förderten im ersten Quartal über 57.000 Unzen Goldäquivalent in Fire Creek und Midas, während True North und Hollister weiter zur vollen Produktion hochgefahren werden. Dies entspricht ungefähr 26% unserer Jahresproduktionsprognose.“ Herr Huet sagte weiter: „Aufgrund des schlechten Wetters in Nevada durchliefen nicht alle dieser Unzen im ersten Quartal die Mühle. Sie werden aber im zweiten Quartal zusammen mit der normalen Produktion aus Fire Creek und Midas aufbereitet werden. Dies ist einfach eine Zeitfrage. Unsere Betriebe laufen gut und wir sind auf dem Weg unsere Produktions- und Kostenprognosen für das Jahr zu erreichen.

Ausblick auf das gesamte Jahr 2017

Wir wiederholen unsere Prognose für eine Gesamtproduktion zwischen 210.000 und 225.000 Unzen Goldäquivalent im Jahr 2017 bei erwarteten Production Cash Costs pro verkaufter GEO von 680 USD bis 710 USD. Dies entspricht einem Anstieg der produzierten GEOs um ungefähr 36% gegenüber dem Vorjahr, da wir von der Entnahme einer Großprobe auf Hollister in Nevada sowie von der höheren Produktion in der Mine True North in Kanada profitieren, wo die Produktionssteigerung fortgesetzt wird. Für Fire Creek und Midas wird erwartet, dass die Produktion im Jahr 2017 im Einklang mit der Vorjahresproduktion stehen wird. Die Produktion für 2017 wird in der zweiten Jahreshälfte stärker gewichtet, da auf True North und Hollister die Produktionssteigerung weiter fortgesetzt wird.

Wir erwarten, dass unsere Investitionsaufwendungen in 2017 zwischen 57 und 62 Mio. USD liegen werden, wobei zusätzliche 3 bis 5 Mio. USD für die Exploration ausgegeben werden. Laut Erwartungen wird der Großteil der Gelder in Fire Creek investiert, da wir die untertägige Erweiterung in Form von Entwicklungsarbeiten an einem primären Zugang zum Erzkörper und der Weiterentwicklung eines zweiten Stollenmundlochs fortsetzen. Wir erwarten ebenfalls, 7 bis 9 Mio. USD in unserer neu erworbenen Mine Hollister, Nevada, auszugeben, da dort mit einem Großprobenprogramm und untertägigen Definitionsbohrungen in der Zone Gloria begonnen wird.

Folgende Tabellen fassen die wichtigsten Betriebsprognosen für 2017 zusammen.

 

 

Produzierte Unzen Goldäquivalent (1)

 

Production Cash Costs pro verkaufter Unze Goldäquivalent(1)

 

Investitionsaufwendungen (tausend)

Ausblick auf Gesamtjahr 2017

 

Tief

 

Hoch

 

Tief

 

Hoch

 

Tief

 

Hoch

Midas

 

42,000

 

 

45,000

 

 

$

925

 

 

$

950

 

 

$

11,000

 

 

$

12,000

 

Midas Mill

 

 

 

 

 

 

 

 

 

4,000

 

 

5,000

 

Fire Creek

 

97,000

 

 

100,000

 

 

475

 

 

500

 

 

27,000

 

 

29,000

 

Hollister(2)

 

30,000

 

 

35,000

 

 

935

 

 

960

 

 

 

 

 

Nevada Total

 

169,000

 

 

180,000

 

 

670

 

 

700

 

 

42,000

 

 

46,000

 

True North(3)

 

41,000

 

 

45,000

 

 

725

 

 

750

 

 

15,000

 

 

16,000

 

 

 

210,000

 

 

225,000

 

 

$

680

 

 

$

710

 

 

$

57,000

 

 

$

62,000

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Low

 

High

 

 

 

 

 

 

 

 

Allgemein- und Verwaltungskosten (tausend)

 

$

15,000

 

 

$

17,000

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hollister Entwicklungs- und Projektkosten (tausend)

 

$

7,000

 

 

$

9,000

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Regionale Exploration (tausend)

 

$

3,000

 

 

$

5,000

 

 

 

 

 

 

 

 

 

All-in costs per gold ounce sold(1)

 

$

1,070

 

 

$

1,130

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(1)dies ist ein Non-GAAP-Indikator; siehe Abschnitt Non-GAAP-Indikatoren in dieser Pressemitteilung für weitere Einzelheiten.
(2) Hollister ist eine Mineralliegenschaft in der Entwicklungsphase folglich bezieht sich die Produktion auf geschätzte Mengen aus der Gewinnung von Erzmaterial durch Abbau und Aufbereitung dieses Materials einer Aufbereitungsanlage.
(3) Basierend auf geschätztem Wechselkurs CDN/USS von 0,75:1.

 

 

Klondex hat die in dieser Pressemitteilung enthaltenen vorausschauenden Non-GAAP-Leistungsindikatoren für das Gesamtjahr 2017 mit den am direktesten vergleichbaren GAAP-Indikatoren gemäß Item 10(e)(1)(i)(B) of Regulation S-K noch nicht in Einklang gebracht. Solche Abstimmungen würden einen unzumutbaren Zeitaufwand erforderlich machen, um ein vernünftiges Maß an Sicherheit für verschiedene notwendige GAAP-Komponenten abzuschätzen und zu quantifizieren einschließlich, zum Beispiel, jener hinsichtlich zukünftiger Produktionskosten, realisierter Verkaufspreise und dem Zeitpunkt dieser Verkäufe, Zeitpunkt und Höhe der Investitionsaufwendungen, Metallausbringung sowie Allgemein- und Verwaltungsausgaben und deren Zeitpunkt sowie anderes, das im Laufe des Jahres anfallen könnte. Diese Komponenten und andere Faktoren könnten sich wesentlich auf die Menge der zukünftig direkt vergleichbaren GAAP-Indikatoren auswirken, die sich beachtlich von ihren Non-GAAP-Pendants unterscheiden könnten.

Konsolidierte Finanzergebnisse der Betriebe

 

Drei Monate mit Ende 31. März

 

Drei Monate mit Ende 31. März

 

2017

 

2016

Einnahmen

$

41,710

 

 

$

36,441

 

Umsatzkosten

 

 

 

Produktionskosten

26,229

 

 

20,331

 

Wertverlust und Wertminderung

7,728

 

 

5,803

 

Abschreibung des Produktionsinventars

3,680

 

 

 

 

4,073

 

 

10,307

 

Weitere Betriebsaufwendungen

 

 

 

Allgemeine und administrative Ausgaben

4,488

 

 

3,418

 

Exploration

127

 

 

1,612

 

Entwicklungs- und Projektkosten

5,505

 

 

766

 

Anlagenabgang und Wertzuwachs

381

 

 

247

 

Geschäftsakquisitionskosten

 

 

709

 

Verlust aus Geräteverkauf

116

 

 

 

Einnahmen (Verlust) aus Betrieben

(6,544

)

 

3,555

 

Sonstige Einnahmen (Ausgaben)

 

 

 

(Verlust) aus Derivaten, netto

(2,144

)

 

(5,644

)

Zinsen (Zahlungen), netto

(1,158

)

 

(1,387

)

Wechselkurgewinn/(verlust), netto

(1,021

)

 

(2,554

)

Zinseinnahmen und sonstiges, netto

17

 

 

51

 

Gewinn vor Steuer

(10,850

)

 

(5,979

)

Einkommensteuergutschrift (Zahlung)

623

 

 

(684

)

Netto(verlust)

$

(10,227

)

 

$

(6,663

)

 

 

 

 

Netto(verlust) pro Aktie

 

 

 

Basic

$

(0.06

)

 

$

(0.05

)

Erstes Quartal 2017

Die Einnahmen des ersten Quartals stiegen im Vergleich mit dem ersten Quartal 2016 aufgrund der Hinzunahme der Produktion aus True North und höherer realisierter Durchschnittspreise, was durch weniger aufbereitete Unzen in den Nevada-Betrieben im ersten Quartal aufgewogen wurde. Im ersten Quartal 2017 und 2016 wurden 89.903 bzw. 73.755 Tonnen Erz aufbereitet, wobei der Anstieg durch die Hinzunahme von True North verursacht wurde. Der Anstieg der Produktionskosten im ersten Quartas 2017 verglichen mit dem ersten Quartal 2016 wurde durch die Hinzunahme von True North und höhere Abbauaufwendungen verursacht, was zu einer Abschreibung des Produktionsinventars auf Midas und True North führte.

Im ersten Quartal 2017 stiegen die Allgemein- und Verwaltungsausgaben im Vergleich mit dem ersten Quartal 2016 aufgrund höherer Abfindungszahlungen und Vorsorgeaufwendungen aufgrund höherer Mitarbeiterzahlen im Unternehmenshauptsitz sowie höherer Rechts- und Beratungsgebühren aufgrund unseres Wachstums und der Kosten in Verbindung mit der Umstellung zu US GAAP.

Die Entwicklungs- und Projektkosten lagen im ersten Quartal 2017 für Hollister bei 5,5 Mio. USD. Diese Kosten entstanden im Allgemeinen bei der Sanierung der Stollen und Rampen, die uns den Zugang zu den Strossen und Streben ermöglichen, durch Bohrkosten, technische und metallurgische Kosten sowie andere mit der Abgrenzung oder Erweiterung der Vererzung verbundene Kosten, die entstanden, da Hollister keine nachgewiesenen und vermuteten Vorräte besitzt.

Liquidität und Kapitalressourcen

 

 

Drei Monate mit Ende 31. März 2017

 

Drei Monate mit Ende 31. März 2016

Netto(verlust)

 

$

(10,227

)

 

$

(6,663

)

Zahlungsunwirksame Wertberichtigungen, netto

 

10,942

 

 

11,676

 

Nettoveränderungen nichtbares Betriebskapital

 

(4,728

)

 

(3,373

)

Nettobarmittel durch (aufgewendet für) Betriebsaktivitäten

 

(4,013

)

 

1,640

 

Nettobarmittel aufgewendet für Investitionen

 

(17,008

)

 

(31,929

)

Nettobarmittel durch Investitionsaktivitäten

 

2,880

 

 

1,391

 

Auswirkung der Devisen auf Barbestand

 

59

 

 

655

 

Nettoabnahme des Barbestands

 

(18,082

)

 

(28,243

)

Barbestand zu Beginn des Zeitraums

 

47,636

 

 

59,097

 

Barbestand am Ende des Zeitaums

 

$

29,554

 

 

$

30,854

 

Erstes Quartal 2017

Im Vergleich mit dem ersten Quartal 2016 verringerten sich die operativen Cashflows zum Teil aufgrund der höheren Allgemein- und Verwaltungs- sowie der Entwicklungs- und Projektkosten in Verbindung mit Hollister. Die für Investitionsaktivitäten aufgewendeten 17,0 Mio. USD reflektieren die Investitionsaufwendungen für Mineralliegenschaften, Anlagen und Gerätschaften im ersten Quartal 2017. Die Cashflows aus Finanzierungsaktivitäten schließen Barmittel aus der Ausübung von Optionen und Warrants ein.

Arbeitskapital und Liquidität

Wir behielten unsere solide Finanzlage und besaßen zum 31. März 2017 liquide Mittel in Höhe von insgesamt 45,7 Mio. USD bestehend aus 22,7 Mio. USD an Arbeitskapital und 23,0 Mio. USD an Verschuldungsfähigkeit gemäß der zur Verfügung stehenden revolvierenden Kreditfazilität.

 

Zusammenfassung der Betriebsergebnisse des ersten Quartals 2017

 

Drei Monate mit Ende 31. März 2017

Minenbetriebe

Fire Creek

 

Midas

 

Hollister

 

Nevada Total

 

True North

 

Total

Tonnen abgebautes Erz

31,730

 

 

40,153

 

 

6,950

 

 

78,833

 

 

28,686

 

 

107,519

 

Durchschnittlicher Gehalt Goldäquivalente in abgebautem Erz (Unze/Tonne)(1)

1.19

 

 

0.35

 

 

0.29

 

 

0.68

 

 

0.14

 

 

0.54

 

Abgebaute Goldäquivalente (Unzen) (1)

37,605

 

 

14,065

 

 

2,047

 

 

53,717

 

 

3,916

 

 

57,633

 

Abgebautes Gold (Unzen)(1)

37,193

 

 

9,279

 

 

1,885

 

 

48,357

 

 

3,916

 

 

52,273

 

Abgebautes Silber (Unzen)(1)

28,258

 

 

328,767

 

 

11,142

 

 

368,167

 

 

 

 

368,167

 

Tonnen vermahlenes Erz

21,659

 

 

39,308

 

 

 

 

60,967

 

 

28,936

 

 

89,903

 

Durchschnittl. Goldäquivalentgehalt Fördererz (1)(Unze/Tonne)

0.95

 

 

0.32

 

 

 

 

0.55

 

 

0.14

 

 

0.41

 

Durchschnittl. Goldgehalt Fördererz (Unze/Tonne)

0.94

 

 

0.22

 

 

 

 

0.47

 

 

0.14

 

 

0.37

 

Durchschnittl. Silbergehalt Fördererz (Unze/Tonne)(2)

0.84

 

 

7.43

 

 

 

 

5.09

 

 

 

 

3.45

 

Durchschnittl. Ausbringungsrate Gold (%)

93.4

%

 

92.0

%

 

%

 

93.0

%

 

96.1

%

 

93.4

%

Durchschnittl. Ausbringungsrate Silber (%)

83.2

%

 

84.2

%

 

%

 

84.2

%

 

%

 

84.2

%

Gold-Äquivalent produziert (Unzen)(1)

19,201

 

 

11,453

 

 

 

 

30,654

 

 

3,800

 

 

34,454

 

Produziertes Gold (Unzen)

18,981

 

 

7,873

 

 

 

 

26,854

 

 

3,800

 

 

30,654

 

Produziertes Silber (Unzen)

15,109

 

 

245,989

 

 

 

 

261,098

 

 

 

 

261,098

 

Verkaufte Gold-Äquivalente (Unzen)(1)

16,540

 

 

12,782

 

 

 

 

29,322

 

 

4,415

 

 

33,737

 

Verkauftes Gold (Unzen)

16,378

 

 

8,781

 

 

 

 

25,159

 

 

4,400

 

 

29,559

 

Verkauftes Silber (Unzen)

11,145

 

 

274,855

 

 

 

 

286,000

 

 

1,000

 

 

287,000

 

Einnahmen und erzielte Preise

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Goldeinnahmen (1.000)

$

20,251

 

 

$

10,860

 

 

$

 

 

$

31,111

 

 

$

5,452

 

 

$

36,563

 

Silbereinnahmen (1.000)

200

 

 

4,929

 

 

 

 

5,129

 

 

18

 

 

5,147

 

Gesamte Einnahmen(1.000)

$

20,451

 

 

$

15,789

 

 

$

 

 

$

36,240

 

 

$

5,470

 

 

$

41,710

 

Durchschnittlich erzielter Goldpreis ($/Unze)

$

1,237

 

 

$

1,237

 

 

$

1,237

 

 

$

1,237

 

 

$

1,238

 

 

$

1,237

 

Durchschnittlich erzielter Silberpreis ($/Unze)

$

18.00

 

 

$

18.00

 

 

$

18.00

 

 

$

18.00

 

 

$

18.00

 

 

$

18.00

 

Non-GAAP -Indikatoren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Production cash pro verkaufter GEO(2)(3)

$

410

 

 

$

981

 

 

n/a

 

$

659

 

 

$

2,070

 

 

$

844

 

All-in costs pro verkaufter Unze Gold(3)

$

839

 

 

$

1,536

 

 

n/a

 

$

1,082

 

 

$

2,923

 

 

$

1,719

 

(1) Unzen Goldäquivalent (Gold Equivalent Ounces, „GEO“) und Gehalte werden berechnet als zutreffende Unzen Gold/Gehalt plus Unzen Silber/Gehalt dividiert durch ein GEO-Verhältnis. GEO-Verhältnisse werden berechnet, indem der durchschnittlich erzielte Goldpreis pro Unze durch den durchschnittlich erzielten Silberpreis pro Unze dividiert wird, der von uns im entsprechenden Zeitraum verzeichnet wurde. Folgend die vorläufigen GEO-Verhältnisse für jedes repräsentative Segment: Abgebaute Unzen werden berechnet aus zutage transportierter Tonnage multipliziert durch Analysenergebnisse der Produktionsproben.
(2) das Unternehmen führt keine Silberstatik für True North, das Silber in diesem Betrieb unwesentlich ist.
(3) dies ist ein Non-GAAP-Indikator, siehe Abschnitt Non-GAAP-Leistungsindikatoren in dieser Pressemitteilung für weitere Einzelheiten.

 

 

 

Nevada-Betriebe

Auf Fire Creek und Midas baute das Unternehmen im ersten Quartal 71.883 Tonnen mit einem durchschnittlichen Fördergehalt von 0,72 Unzen Goldäquivalent pro Tonne ab. Die Abbauaktivitäten des Unternehmens verliefen wie geplant und führten zum Abbau von 51.670 Unzen Goldäquivalent. In Nevada wurde die Produktion im ersten Quartal durch starke Schneefälle behindert, die den Erztransport von Fire Creek zur Mühle Midas einschränkten. Folglich legt das Unternehmen die Mühle für etwas über zwei Wochen still, um die ursprünglich später in diesem Jahr geplanten Wartungsarbeiten durchzuführen. Das Unternehmen legte eine beachtliche Erzvorratshalde an, die zu Quartalsende 29.142 Unzen Goldäquivalent enthielt. Die Mühle Midas besitzt überschüssige Aufbereitungskapazitäten. Man erwartet, dass die auf Halde liegenden Unzen aus Fire Creek und Midas im zweiten Quartal des Jahres aufbereitet werden. Die auf Hollister abgebauten Unzen werden im dritten Quartal aufbereitet.

Kanadische Betriebe

In der Mine True North wird der Betrieb zur vollen Produktion hochgefahren. Im ersten Quartal stammte die Produktion in erster Linie aus den geringhaltigen Bereichen, die bereits erschlossen sind. Im ersten Quartal standen dem Unternehmen unter Tage weniger Geräte als erwartet zur Verfügung. Folglich wurden die ursprünglich später in diesem Jahr geplanten Mühlenwartungsarbeiten vorgezogen. Das Unternehmen erwartet 2017 eine progressive Zunahme der Produktion und der Gehalte im Fördererz.

All-in Costs pro verkaufter Unze Gold

Die All-in Costs pro verkaufter Unze Gold wurden im ersten Quartal durch erhebliche Entwicklungs-und Projektkosten auf Hollister beeinflusst. Diese Kosten werden in der ersten Jahreshälfte stark gewichtet und sollten sinken, da wir erwarten, dass die Mine konstante Produktionsniveaus in der zweiten Jahreshälfte erreichen wird. Ferner mnahm das Unternehmen eine Abschreibung des Produktionsinventars (Barmittelanteil) auf True North in höhe von 2,2 Mio. USD auf sich. Da die Produktionsniveaus steigen, wird ein Rückgang der Abschreibung des Produktionsinventars erwartet. Das Unternehmen erwartet für das Jahr All-in Costs pro verkaufter Unze Gold zwischen 1.070 USD und 1.130 USD.

Webcast und Telekonferenz

Am 5. Mai 2017, wird um 10.30 Uhr Ostzeit (7.30 Uhr pazifische Zeit) eine Telekonferenz abgehalten bzw. ein Webcast geschaltet. Die Einwahlnummern für die Telekonferenz finden Sie in der nachstehenden Auflistung.

Kanada & USA (gebührenfrei): +1 800-319-4610
Toronto: +1 1-416-915-3239
International: +1 604-638-5340

Die Teilnehmer sollten sich fünf bis zehn Minuten vor dem geplanten Beginn einwählen und die Teilnahme an der Klondex-Telefonkonferenz anfordern. Der Webcast ist auf der Website des Unternehmens oder über den folgenden Link verfügbar: services.choruscall.ca/links/klondex20170505.html.

Nähere Informationen

John Seaberg
Senior Vice President, Investor Relations and Corporate Development
Tel: 775-284-5757
Mobil: 303-668-7991
jseaberg@klondexmines.com
Send a Message to John Seaberg
In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-cpaital.ch

Über Klondex Mines Ltd. (www.klondexmines.com)

Klondex ist ein finanzkräftiges Junior-Gold- und Silberbergbauunternehmen, das sich einer sicheren, umweltverträglichen und kosteneffizienten Exploration, Erschließung und Produktion verschrieben hat. Das Unternehmen besitzt zu 100 % drei produzierende Mineralliegenschaften: den Bergbaubetrieb Fire Creek und den Bergbau- und Erzverarbeitungsbetrieb Midas. Beide befinden sich im US-Bundesstaat Nevada. Darüber hinaus besitzt das Unternehmen den Bergbau- und Verarbeitungsbetrieb True North (vormals die Mine Rice Lake) in der kanadischen Provinz Manitoba. Das Unternehmen besitzt ebenfalls zu 100 % zwei vor Kurzem erworbene Projekte, die Mine Hollister sowie die Mine und den Aufbereitungsbetrieb Aurora (früher bekannt als Esmeralda) in Nevada, USA.

Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Informationen, die zukunftsgerichtete Informationen oder zukunftsgerichtete Aussagen gemäß den geltenden kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetzen (zusammen als „ zukunftsgerichtete Informationen“ bezeichnet) darstellen könnten. Dazu zählen unter anderem auch die Produktion und das Explorationspotenzial auf Fire Creek, Midas, Hollister und True North, zukünftige Explorations- und Produktionspläne von Klondex und der Zeitpunkt hinsichtlich der erwarteten Veröffentlichung der Mineralressourcen- und Vorratsschätzungen des Unternehmens. Diese zukunftsgerichteten Informationen sind mit verschiedenen Risiken und Unsicherheiten behaftet, die auf aktuellen Erwartungen basieren. Die tatsächlichen Ergebnisse können sich von jenen, die in solchen Informationen enthalten sind, wesentlich unterscheiden. Zu diesen Unsicherheiten und Risiken zählen unter anderem die Stabilität der globalen Wirtschaftslage, die Gold- und Silberpreise, Betriebs-, Finanzierungs- und Liquiditätsrisiken, die Aussagekraft von Mineralressourcenschätzungen im Vergleich zu tatsächlichen Mineralressourcen, das Vorhandensein von Faktoren, die zur wirtschaftlichen Machbarkeit einer Minerallagerstätte beitragen würden, die Risiken und Gefahren in Zusammenhang mit Untertagebaubetrieben, sowie die Fähigkeit von Klondex, seine hohen Kapitalanforderungen und Betriebe zu finanzieren. Die Risiken und Unsicherheiten in Zusammenhang mit der Geschäftstätigkeit des Unternehmens sind im Detail in den Unterlagen beschrieben, die bei den kanadischen und US-amerikanischen Wertpapierbehörden vorgelegt und unter www.sedar.com bzw. www.sec.gov veröffentlicht werden. Den Lesern wird dringend nahegelegt, diese Unterlagen zu lesen. Klondex ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen oder die Gründe dafür zu aktualisieren, warum sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich davon unterscheiden könnten, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Non-GAAP performance measures
We have included the non-GAAP measures "Production cash costs per gold equivalent ounce sold" and "All-in costs per gold ounce sold" in this MD&A (collectively, the "Non-GAAP Measures"). These Non-GAAP Measures are used internally to assess our operating and economic performance and to provide key performance information to management. We believe that these Non-GAAP Measures, in addition to conventional measures prepared in accordance with GAAP, provide investors with an improved ability to evaluate our performance and ability to generate cash flows required to fund and sustain our business. These Non-GAAP Measures are intended to provide additional information and should not be considered in isolation or as a substitute for measures of performance prepared in accordance with GAAP. These Non-GAAP Measures do not have any standardized meaning prescribed under GAAP, and therefore may not be comparable to or consistent with measures used by other issuers or with amounts presented in our financial statements.
Our primary business is gold production and our current and future operations, development, exploration, and life-of-mine plans primarily focus on maximizing returns from such gold production. As a result, our Non-GAAP Measures are calculated and disclosed on a per gold or gold equivalent ounce basis.

Production cash costs per gold equivalent ounce sold
Production cash costs per gold equivalent ounce sold presents our cash costs associated with the production of gold equivalent ounces and, as such, non-cash depreciation and depletion charges are excluded. Production cash costs per gold equivalent ounce sold is calculated on a per gold equivalent ounce sold basis, and includes all direct and indirect operating costs related to the physical activities of producing gold, including mining, processing, third-party refining expenses, on-site administrative and support costs, royalties, and cash portions of net realizable value write-downs on production-related inventories (State of Nevada net proceeds and other such taxes are excluded). We believe that converting the benefits from selling silver ounces into gold ounces is helpful to analysts and investors as it best represents the way we operate, which is to maximize returns from gold production. Gold equivalent ounces are computed using the number of silver ounces required to generate the revenue derived from the sale of one gold ounce, using average realized selling prices (in thousands, except ounces sold and per ounce amounts):

 

 

Three months ended March 31, 2017

 

 

Fire Creek

 

Midas

 

Nevada Total

 

True North

 

Total

Average realized price per gold ounce sold

 

$

1,237

 

 

$

1,237

 

 

$

1,237

 

 

$

1,238

 

 

$

1,237

 

Average realized price per silver ounce sold

 

$

18.00

 

 

$

18.00

 

 

$

18.00

 

 

$

18.00

 

 

$

18.00

 

Silver ounces equivalent to revenue from one gold ounce

 

68.7

 

68.7

 

68.7

 

68.8

 

68.7

Silver ounces sold

 

11,145

 

 

274,855

 

 

286,000

 

 

1,000

 

 

287,000

 

GEOs from silver ounces sold

 

162

 

 

4,001

 

 

4,163

 

 

15

 

 

4,178

 

Gold ounces sold

 

16,378

 

 

8,781

 

 

25,159

 

 

4,400

 

 

29,559

 

Gold equivalent ounces

 

16,540

 

 

12,782

 

 

29,322

 

 

4,415

 

 

33,737

 

Production costs

 

$

6,781

 

 

$

12,542

 

 

$

19,323

 

 

$

6,906

 

 

$

26,229

 

Add: Write-down of production inventories (cash portion)

 

 

 

 

 

 

 

2,234

 

 

2,234

 

 

 

$

6,781

 

 

$

12,542

 

 

$

19,323

 

 

$

9,140

 

 

$

28,463

 

Production cash costs per GEO sold

 

$

410

 

 

$

981

 

 

$

659

 

 

$

2,070

 

 

$

844

 

 

 

 

All-in costs per gold ounce sold
Our calculation of all-in costs per gold ounce sold is consistent with the June 2013 guidance released by the World Gold Council, a non-regulatory, non-profit market development organization for the gold industry. All-in costs per gold ounce sold reflect the varying costs of producing gold over the life-cycle of a mine or project, including costs required to discover and develop new sources of production; therefore, capital amounts related to expansion and growth projects are included.
All-in costs per gold ounce sold includes all: (1) direct and indirect operating cash costs related to the physical activities of producing gold, including mining, processing, third-party refining expenses, on-site administrative and support costs, royalties, and cash portions of net realizable value write-downs on production-related inventories (2) general and administrative expenses, (3) asset retirement and accretion expenses, and (4) capital expenditures, the total of which is reduced for revenues earned from silver sales. Certain cash expenditures, including State of Nevada net proceeds and other related taxes, federal tax payments, and financing costs are excluded (in thousands, except ounces sold and per ounce amounts):

 

Three months ended March 31,

 

 

 

 

 

 

2017

 

2016

 

 

Fire Creek

 

Midas

 

Nevada Total(1)

 

True North

 

Hollister, Aurora, and Corporate

 

Total

 

 Total(1)

Production costs

 

$

6,781

 

 

$

12,542

 

 

$

19,323

 

 

$

6,906

 

 

$

 

 

$

26,229

 

 

$

20,331

 

Add: Write-down of production inventories (cash portion)

 

$

 

 

$

 

 

$

 

 

$

2,234

 

 

$

 

 

$

2,234

 

 

$

170

 

 

 

6,781

 

 

12,542

 

 

19,323

 

 

9,140

 

 

 

 

28,463

 

 

20,501

 

Exploration

 

127

 

 

 

 

127

 

 

 

 

 

 

127

 

 

1,612

 

Development and projects costs

 

 

 

 

 

 

 

 

 

5,505

 

 

5,505

 

 

766

 

Asset retirement cost assets and accretion

 

36

 

 

177

 

 

213

 

 

30

 

 

138

 

 

381

 

 

247

 

Capital expenditures

 

6,804

 

 

5,544

 

 

12,348

 

 

3,458

 

 

1,202

 

 

17,008

 

 

11,929

 

General and administrative

 

191

 

 

156

 

 

347

 

 

253

 

 

3,888

 

 

4,488

 

 

3,418

 

Less: silver revenue

 

(200

)

 

(4,929

)

 

(5,129

)

 

(18

)

 

 

 

(5,147

)

 

(4,872

)

All-in costs

 

$

13,739

 

 

$

13,490

 

 

$

27,229

 

 

$

12,863

 

 

$

10,733

 

 

$

50,825

 

 

$

33,601

 

Gold ounces sold

 

16,378

 

 

8,781

 

 

25,159

 

 

4,400

 

 

 

 

29,559

 

 

26,964

 

All-in costs per gold ounce sold

 

$

839

 

 

$

1,536

 

 

$

1,082

 

 

$

2,923

 

 

$

 

 

$

1,719

 

 

$

1,246

 

(1) Nevada Total includes Fire Creek and Midas. During the first quarter of 2016, production was only from Nevada.

 

 



Neue Videos Klondex Mines Ltd.


Klatschen für Uran-Aktien

Rede von Xi Jinping verpasst? Für Chinesen ein No-Go. Doch sie können nachträglich Beifall klatschen, mit Hilfe einer App auf dem Smartphone. In die...

Fission Uranium Corp. , Uranium Energy Corp.

Kupfer leuchtet

Fragte man sich Anfang des Jahres noch, ob der Kupferpreis über 7000 US-Dollar je Tonne steigen wird, so hat er dies nun geschafft

Altona Mining Ltd.

Silberaktien machen Sinn

Neben Gold wird Silber von vielen als Anlagevehikel geschätzt, Stichwort Wertaufbewahrungsmittel. Ein Investment in Silberaktien bietet aber auch...

Endeavour Silver Corp. , MAG Silver Corp.