First Cobalt Corp.

Kobalt vor weiterer Preisexplosion

Allein in 2017 hat sich der Preis für Kobalt um rund 86 Prozent verteuert. Unternehmen mit Kobalt-Vorkommen sind daher begehrt

Artikel teilen über

Etwa 61.000 US-Dollar kostet die Tonne Kobalt heute. Und die Nachfrage nach dem Rohstoff soll weiter rasant ansteigen. So rechnet Bloomberg New Energy Finance bis 2030 mit einem Nachfrage-Anstieg von bis zum 47-fachen. Denn Tesla plant pro Jahr 3.500.000 Elektrofahrzeuge vom Band laufen zu lassen. Dafür sind rund fünf Prozent der gesamten Kobaltproduktion nötig. Und dies ist nur die Nachfrage eines einzelnen Automobilherstellers.

Schon wollen sich Autobauer wie etwa Volkswagen oder BMW für die Zukunft den für die Elektrofahrzeuge nötigen Kobalt-Nachschub durch Lieferungsverträge sichern. Denn Kobalt ist nun mal aufgrund seiner elektrischen Leitfähigkeit ein wesentlicher Bestandteil von wiederaufladbaren Batterien. Und das scheint nicht so einfach zu substituieren zu sein.

Kobalt wird in erster Linie (zirka 65 Prozent) in der Demokratischen Republik Kongo gefördert, einem sehr großen und politisch problematischen Land. Rund 100.000 Tonnen beträgt die weltweite Förderung im Jahr und bei den prognostizierten Nachfrage-Zuwächsen könnte auch ein Versorgungsengpass nicht völlig aus der Luft gegriffen sein.

Ehrgeizige Ziele in Sachen Kobalt verfolgt First Cobalt - https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=297737 - in Ontario, Kanada. Das größte Kobalt-Explorations- und Entwicklungsunternehmen soll nach einer Dreifachfusion mit Coabalt One und CobalTech entstehen. Deren Aktionäre haben bereits zugestimmt. Mehr als 10.000 Hektar Land, über 50 historische Bergbaubetriebe, eine Mühle und eine genehmigte Raffinierungsanlage werden dann Kobalt produzieren, vielleicht schon in 2019. Hochgradige Kobalt- und auch Silbervorkommen und eine hervorragende Infrastruktur und das immens große Landpaket sollten dem dann größten Kobaltentwickler Nordamerikas zum Erfolg verhelfen.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: http://www.resource-capital.ch/de/disclaimer_agb.html



Neue Videos First Cobalt Corp.


TerraX erweitert hochgradige Au-Mo-Cu-Ag-Zone im Porphyr von Ryan Lake

Die Probenahme ergab Werte von bis zu 97,7 g/t Au, 32,4 g/t Ag, 2,09 % Cu und 0,32 % Mo

TerraX Minerals Inc.

Drohnen im Bergbau

Die Einsatzmöglichkeiten von Drohnen in der Bergbauindustrie sind groß

Treasury Metals Inc.

China wird Elektromobilität anheizen

Die Luftverschmutzung in chinesischen Städten ist ein großes Problem. Emissionsstandards für Fahrzeuge steigen und Elektrofahrzeuge werden zunehmen

First Cobalt Corp.