Commodity-TV

Die Welt der Rohstoffe in einer App!

CEO- und Experteninterviews • TV-Projektbesichtigungen • Berichte von Messen und Konferenzen aus der Welt • aktuelle Mineninformationen • Rohstoff-TV, Commodity-TV und Dukascopy-TV • JRB-Rohstoffblog • und vieles mehr...

Kostenloser Download im App Store!
Commodity-TV App Store
Commodity-TV Play Store
Rohstoff App

Social Media


Legendäre Investoren setzen auf Gold

Gold ist gefragt, nicht nur bei den kleinen Anlegern, sondern auch bei den großen milliardenschweren Investoren

Gold ist gefragt, nicht nur bei den kleinen Anlegern, sondern auch bei den großen milliardenschweren Investoren

Einer der legendären Investoren weltweit ist Stan Druckenmiller, „der Mann“ in der Hedge-Fonds-Welt. Er empfiehlt den Kauf von Gold. Das verlangsamte Wirtschaftswachstum in China und die Geldpolitik der FED nennt er als Grund. Er selbst hat fast 30 Prozent seines Portfolios nun in Gold investiert. Nullzinspolitik und negative Zinspolitik seien ein großes Problem. 

Ein ebenfalls in der Investment-Branche bestens bekannter Mann und Milliardär, George Soros, verweist auf die Probleme in der EU, auf das sich abzeichnende Brexit und auf China. So hat Soros im ersten Quartal 2016 rund 37 Prozent seiner Aktien abgestoßen, damit Millionen US-Dollar aus dem Aktienmarkt genommen und in Edelmetalle, Goldanleihen und Gold investiert.

US-Großinvestor Carl Icahn stieg aus den Apple-Aktien aus, was diesen gar nicht gut bekam, weil er nach eigener Aussage große Sorgen in Bezug auf das China-Geschäft von Apple habe. Erst kürzlich warnte Icahn im amerikanischen Fernsehen vor dem „Tag der Abrechnung“ für den amerikanischen Aktienmarkt.

Sam Zell, ebenfalls Milliardär mit einem geschätzten Vermögen von etwa 5,1 Milliarden US-Dollar, ist bekannt für den Aufbau von großen Immobilienunternehmen in den USA. Im Herbst verkaufte er ein Viertel seines Portfolios. 

Jedenfalls kämpft sich der Goldpreis tapfer nach oben, in Euro konnte er gerade ein Drei-Monatshoch verzeichnen. Der sichere Hafen ist also äußerst gefragt. Profitieren dürften davon auch die Goldgesellschaften wie etwa TerraX Minerals - https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=295860 . Dessen enorm großes Yellowknife-Goldprojekt in Kanadas Northwest Territories konnte aktuell wieder mit hervorragenden Bohrergebnissen punkten. Acht Meter mit 60,60 Gramm Gold pro Tonne Gestein und 2,25 Meter mit 212,48 Gramm Gold beispielsweise sind ein tolles Ergebnis.

Ein anderes Goldunternehmen, das mit der Fremderzverarbeitung in Peru beste Zukunftsaussichten besitzt, ist Inca One - https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=294847. Die Gesellschaft verarbeitet die im Land üblichen Kleinstabbauten und verdient besonders bei einem steigenden Goldpreis. Der Ausbau des Fremderzverarbeitungsgeschäftes steht daher im Fokus von Inca One.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: http://www.resource-capital.ch/de/disclaimer_agb.html

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter info@resource-capital.ch kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder
PDAC 2019

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter info@resource-capital.ch kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder