Osisko Gold Royalties berichtet Ergebnisse des zweiten Quartals 2017

Erhöht Dividende um 25%

Artikel teilen über

(Montréal, Kanada, 3. August 2017) Osisko Gold Royalties Ltd (das „Unternehmen“ oder „Osisko” - http://www.rohstoff-tv.net/c/mid,4419,Nachrichten/?v=297628) berichtet die Ergebnisse für das zweite Quartal 2017. Falls nicht anders angegeben sind alle Dollarbeträge in kanadischen Dollar.

Die wichtigsten Ergebnisse – Q2 2017

  • Am 5. Juni 2017 Bekanntgabe der Akquisition eines Edelmetallportfolios an Aktiva von Orion Mine Finance Group („Orion“) bestehend aus 74 Lizenzgebühren (Royalties), Streams und Edelmetallabnahmen einschließlich eines Diamanten-Stream von 9,6% an der Diamantenmine Renard sowie einen Gold- und Silber-Stream von 4% an der Gold- und Silbermine Brucejack. Bei beiden handelt es sich um neue Minen in Kanada. Außerdem erwarb das Unternehmen einen Silber-Stream von 100% an der Kupfermine Mantos Blancos in Chile. Die Akquisition wurde am 31. Juli 2017 geschlossen;
  • Rekordeinnahme von 10.863 Unzen Goldäquivalent (Gold Equivalent Ounces, „GEO“) (Zunahme um 12% gegenüber Q2 2016 );
  • Rekordquartalseinnahmen von 18.4 Mio. CAD (Zunahme um 16% gegenüber Q2 2016);
  • Netto-Cashflows aus operativem Geschäft von 14,1 Mio. CAD (verglichen mit 15,9 Mio. CAD in Q2 2016);
  • Nettogewinn für Osisko-Aktionäre von 11,0 Mio. CAD bzw. $0,10 pro Aktie (basic) (verglichen mit 15,7 Mio. CAD bzw. 0,15 CAD pro Aktie (basic) in Q2 2016);
  • Bereinigter Gewinn von 7,1 Mio. CAD bzw. 0,07 CAD pro Aktie (basic)3 (verglichen mit 6,6 Mio. CAD bzw. 0,06 CAD pro Aktie (basic) in Q2 2016).
  • Akquisition zusätzlicher Stammaktien der Barkerville Gold Mines Ltd. („Barkerville“), ein Partner der Osisko, für 38,9 Mio. CAD, was Osiskos Besitzanteil auf 33,4% erhöht.
  • Akquisition einer weiteren Net Smelter Return Royalty („NSR“) in Höhe von 0,75% am Goldprojekt Cariboo der Barkerville für eine Barzahlung von 12,5 Mio. CAD, was die NSR-Royalty der Osisko am Goldprojekt Cariboo auf insgesamt 2,25% NSR erhöht; und
  • Bekanntgabe einer elften vierteljährlichen Dividende von 0,04 CAD pro Stammaktie, die am 17. Juli 2017 an bei Handelsschluss am 30. Juni 2017 registrierte Aktionäre ausgezahlt wurde.

Wichtige Ereignisse – August 2017

  • Bekanntgabe einer zwölften vierteljährlichen Dividende von 0,05 CAD pro Stammaktie, die am 16. Oktober 2017 an bei Handelsschluss am 30. September 2017 registrierte Aktionäre ausgezahlt wird. Dies entspricht einer Erhöhung um 25% gegenüber dem vorherigen Quartal.

Sean Roosen, Chair und Chief Executive Officer, äußerte sich zu den Aktivitäten im zweiten Quartal: „Unsere Bemühungen im Quartal konzentrierten sich auf den Abschluss und die Durchführung der umwälzenden Akquisition des Portfolios an Royalties, Streams und Abnahme-Assets der Orion. Wir freuen uns ebenfalls über den Fortschritt unserer Beteiligungsunternehmen, die ein Teil unseres Beschleunigermodells sind, bei der Weiterentwicklung ihrer entsprechenden Goldentwicklungsprojekte. Wir glauben, dass Osisko in einer einzigartigen Lage ist, in der nahen Zukunft den Wert für ihre Aktionäre mit seinem wachstumsorientierten Portfolio zu erhöhen.“

Akquisition von Orions Portfolio

Am 31. Juli 2017 erwarb Osisko ein Edelmetallportfolio an Aktiva von Orion bestehend aus 61 Royalties, 7 Edelmetallabnahmen und 6 Streams für US$ 506,8 Mio. (653,1 Mio. CAD ) in bar. Dies entspricht dem vereinbarten Kaufpreis von US$ 500,6 Mio. (645,3 Mio. CAD4) plus einer anfänglichen Schätzung von US$ 6,2 Mio. (7,8 Mio. CAD4) der Beträge, die Orion seit dem 1. Juni 2017, der Stichtag der Transaktion und des erworbenen Betriebskapitals, erhalten hat sowie 30.906.594 Stammaktien der Osisko, die an Orion ausgegeben wurden (der „Kaufpreis“) (die „Transaktion“). Die Zusammenlegung der Portfolios von Osisko und Orion führte dazu, dass das Unternehmen insgesamt 131 Lizenzgebühren und Streams, einschließlich 16 umsatzgenerierender Aktiva, besitzt. Durch die Transaktion erwarb das Unternehmen einen Diamanten-Stream von 9,6% an der Diamantenmine Renard sowie einen Gold- und Silber-Stream von 4% an der Gold- und Silbermine Brucejack. Bei beiden handelt es sich um neue Minen in Kanada. Außerdem erwirbt das Unternehmen einen Silber-Stream von 100% an der Kupfermine Mantos Blancos in Chile.

Im Rahmen der Transaktion zeichneten CDP Investissements Inc., eine Tochtergesellschaft der Caisse de dépôt et placement du Québec („La Caisse“) und der Fonds de solidarité des travailleurs du Quebec (F.T.Q.) (der „Fonds F.T.Q.“) im Rahmen einer gleichzeitigen Privatplatzierung (die „Privatplatzierung“) Stammaktien von Osisko im Wert von 200 bzw. 75 CAD, um einen Teil der Barvergütung zu finanzieren und die Transaktion zu unterstützen. Insgesamt wurden 18.887.363 Stammaktien („Stammaktien der Privatplatzierung“) zu einem Preis von 14,56 CAD pro Aktie in der Privatplatzierung ausgegeben. Die Privatplatzierung unterlag einer Kapitalbindungszahlung in Höhe von 7% teilweise zahlbar in Aktien (2% entsprechen 385.475 Stammaktien) und in bar (5% entsprechen 13,8 Mio. CAD).

Eine Sonderversammlung der Osisko-Aktionäre wurde am 13. Juli 2017 abgehalten, auf der die Aktionäre die Transaktion und die Privatplatzierung genehmigten.

Nach der Transaktion besitzen Orion, Caisse und ihre Tochtergesellschaften sowie Fonds F.T.Q. ungefähr 19,7%, 12,1% bzw. 5,5% von Osiskos ausgegebenen und ausstehenden Stammaktien basierend auf der Anzahl der bei Abschluss der Transaktion am 31. Juli 2017 ausstehenden Stammaktien der Osisko. Jeder Verkauf der an Orion ausgegebenen Aktien unterliegt bestimmten Beschränkungen einschließlich einer 12monatigen Haltefrist und umfassender Ausschüttungsanforderungen.

Das Unternehmen stimmte zu, den Baranteil der Akquisition in US-Dollar für den fixen vorher festgelegten Betrag von US$500,6 Mio. (entspricht 675,0 Mio. CAD bei Unterzeichnung des Abkommens) zu zahlen. Folglich schloss das Unternehmen im Juni 2017 Devisentermingeschäfte für 275 Mio. CAD, um US$204 Mio. zu erwerben und bezeichnete diese Verträge als Cashflow-Hedges zu Rechnungslegungszwecken. Der Rest des Baranteils des in US-Dollar gezahlten Akquisitionspreises in Höhe von US$ 184,8 Mio. (230,8 Mio. CAD4) wurde mit in US-Dollar denominierten Barreserven und durch die verfügbare revolvierende Kreditfazilität bezahlt, die für US$118 Mio. ($147,3 Mio. CAD4) in Anspruch genommen wurde.

Die Transaktion mit Orion wird als Geschäftszusammenlegung mit Osisko als der Käufer verbucht. Die erworbenen Assets und die übernommenen Verbindlichkeiten werden zu ihrem geschätzten fairen Marktwerten zum Zeitpunkt des Abschlusses der Akquisition am 31. Juli 2017 verbucht. Die gesamten Transaktionskosten werden auf 8,5 bis 9,0 Mio. CAD geschätzt, wovon 1,0 Mio. CAD und 1,1 Mio. CAD in der Gewinn-und-Verlust-Rechnung für die drei- bzw. sechs Monate mit Ende 30. Juni 2017 enthalten.

Die erworbenen Streams und Abnahmeabkommen unterliegen Abnahmeverpflichtungen von Gold, Silber und Diamanten, die im Abschnitt Contractual Obligations und Commitments der Management and Discussion Analysis für die drei bzw. sechs Monate mit Ende 30. Juni 2017 zusammengefasst sind und bei SEDAR, www.sedar.com und der U.S. Securities and Exchange Commisssion bei EDGAR, www.sec.gov, eingereicht wurde.

Zusammenfassung signifikanter erworbener Royalty-, Stream- und Abnahmebeteiligungen

Asset

Betreiber

Beteiligung

Rohstoff

Land

Stadium

Renard

Stornoway Diamonds

Stream

Dia

Canada

Production

Mantos Blancos

Mantos Copper S.A.

Stream

Ag

Chile

Production

Brucejack

Pretium Resources

Stream & Offtake

Au

Canada

Production

Sasa

Lynx Resources Ltd

Stream

Ag

Macedonia

Production

Matilda

Blackham Resources

Offtake

Au

Australia

Production

Parral

GoGold Resources

Offtake

Au

Mexico

Production

San Ramon

Red Eagle Mining Corp.

Offtake

Au

Colombia

Production

Seabee

Silver Standard

3% NSR Royalty

Au

Canada

Production

Bald Mtn. Alligator Ridge

Kinross

1% NSR Royalty

Au

USA

Production

Bald Mtn. Duke/ Trapper

Kinross

4% NSR Royalty

Au

USA

Production

Brauna

Lipari

1% GRR(1) Royalty

Dia

Brazil

Production

Kwale

Base Resources

1.5% GRR Royalty

Il, Ru, Zi

Kenya

Production

Pan

GRP Minerals

4% NSR Royalty

Au

USA

Production

Amulsar

Lydian International

Stream & Offtake

Au, Ag

Armenia

Development

Back Forty

Aquila Resources

Stream

Ag

USA

Development

Gold Rock

GRP Minerals

4% NSR Royalty

Au

USA

Exploration

Casino

Western Copper & Gold

1.25% NSR Royalty

Au, Ag, Cu

Canada

Exploration

Cerro Del Gallo

Primero Mining

3% NSR Royalty

Au, Ag

Mexico

Exploration

Sao Jorge

GoldMining

1.25% NSR Royalty

Au

Brazil

Exploration

Spring Valley

Waterton

0.5% NSR Royalty

Au

USA

Exploration

Nimbus

MacPhersons Resources

Offtake

Au, Ag

Australia

Exploration

Yenipazar

Aldridge Minerals Inc.

Offtake

Au

Turkey

Exploration

  • Gross revenue royalty (“GRR”)


Unzen Gold-Äquivalent schließen ein NSR-Royalties in Gold, Silber und andere Bar-Royalties sowie den Silber-Stream. Silber wurde in Unzen Gold-Äquivalent umgewandelt durch Multiplizieren der Unzen Silber mit dem Durchschnittssilberpreis für den Zeitraum und Division durch den Durchschnittsgoldpreis für diesen Zeitraum. Abnahmeabkommen wurden Umgewandelt unter Verwendung der finanziellen Abgeltung geteilt durch den durchschnittlichen Goldpreis des Zeitraums. Cash-Royalties wurden in Unzen Gold-Äquivalent umgewandelt durch Division der zugehörigen Einnahme durch den Durchschnittsgoldpreis für diesen Zeitraum. Siehe Portfolio der Royalty- und Stream-Beteiligungen für verwendete Durchschnittsmetallpreise.

drei Monate mit Ende 30. Juni 2016 oder zweites Quartal 2016 („Q2 2016“).

Bereinigte Gewinne“ und „bereinigte Gewinne pro Aktie“ sind Non-IFRS-Maßstäbe, die gemäß IFRS keine Standarddefinition besitzen. Siehe Non-IFRS-Maßstäbe in Abschnitt Non-IFRS-Maßstäbe in dieser Pressemitteilung.

Basierend auf dem Wechselkurs der Bank of Canada am 31. Juli 2017.

Renard (Stornoway Diamond Corporation)

Die Diamantenmine Renard wird von Stornoway Diamond Corporation betrieben und ist Quebecs erste und Kanadas sechste produzierende Diamantenmine. Sie liegt ungefähr 250km nördlich der Cree-Gemeinde Mistassini und 350km nördlich von Chibougamau in der Region James Bay im nördlichen Zentral-Quebec. Die Konstruktion der Mine begann am 10. Juli 2014 und die kommerzielle Produktion wurde am 1. Januar 2017 bekannt gegeben. Gemäß der Konditionen des Renard-Streaming-Abkommens ist Osisko zu 9,6% der Produktion der Diamantenmine Renard berechtigt gegen eine Zahlung von US$50 pro Karat vorbehaltlich eines jährlichen Anstiegs um 1% nach dem 1. Januar 2010.

Mantos Blancos (Mantos Copper S.A.)

Mantos Copper S.A. („Mantos“) ist ein Bergbauunternehmen mit Fokus auf den Abbau und Verkauf von Kupfer. Das Unternehmen besitzt und Betreibt die Mine Mantos Blancos und das Projekt Mantoverde in den Regionen Antofagasta und Atacama in Nord-Chile. Das Mantos-Stream-Abkommen ist über die Lebensdauer der Mine und basiert auf 100% des verkaufbaren Silbers aus der Kupfermine Mantos Blancos, bis 19.300.000 Unzen ausgeliefert wurden. Danach wird sich der Stream auf 30% reduzieren. Der Kaufpreis für Silber beträgt laut dem Mantos-Stream 25% des durchschnittlichen Silbermarktpreises für jede Unze raffiniertes Silber, die von Mantos an Osisko verkauft und geliefert und/oder gutgeschrieben wird. Mantos kann sich dazu entscheiden, die Menge an raffinierten Silber um 50% zu reduzieren, die an Osisko geliefert oder verkauft wird. In diesem Fall wird Mantos US$70 Mio. an Osisko zahlen.

Osisko hat ein Vorkaufsrecht hinsichtlich einer Finanzierung durch Mantos von etwaigen Royalty-, Stream-Beteiligungen oder Produktionsanteilen an Gold in der Kupfermine Mantos Blancos oder der Mine Mantoverde vor dem 30. Juni 2018.

Brucejack-Stream (Pretium Resources Inc.)

Pretium Resources Inc.’s („Pretium“) hochgradige Untertagegoldmine Brucejack gab am 3. Juli 2017 die kommerzielle Produktion bekannt. Die Goldmine Brucejack liegt im Nordwesten von British Columbia ungefähr 65km nördlich von Stewart, British Columbia, und umfasst 122.133 Hektar (über 301.798 Acre). Die Kondition des Brucejack-Stream ist das Datum, an dem Pretium 7.067.000 Unzen Gold und 26.297.000 Unzen Silber verkauft hat. Falls Pretium die Stream-Option 2018 ausübt, wird der Metallprozentanteil 3% (1,5% zurechenbar an Osisko) betragen, und falls Pretium die Stream-Option 2019 ausübt, wird er 4% (2% zurechenbar an Osisko) betragen. Pretium kann sich dazu entscheiden, den gesamten Stream oder einen Teil des Streams mittels einer der folgenden Optionen zurückzukaufen:

  • Rückkauf 2018: Pretium hat das Recht zum Rückkauf des gesamten Streams am 31. Dezember 2018 für US$237 Mio. (US$119 Mio. zurechenbar an Osisko);
  • Rückkauf 2019: Pretium hat das Recht zum Rückkauf des gesamten Streams am 31. Dezember 2019 für US$272 Mio. (US$136 Mio. zurechenbar an Osisko);
  • Herabsetzung 2018: Pretium hat das Recht, den Stream von 8% auf 3% zu reduzieren durch Zahlung von US$150 Mio. am 31. Dezember 2018 (US$75 Mio. zurechenbar an Osisko);
  • Herabsetzung 2019: Pretium hat das Recht, den Stream von 8% auf 4% zu reduzieren durch Zahlung von US$150 Mio. am 31. Dezember 2019 (US$75 Mio. zurechenbar an Osisko).

 

Falls Pretium das Recht zur Herabsetzung oder Rückkauf nicht ausübt, werden die raffinierten Edelmetalle gemäß des Streams bis 31. Dezember 2019 sowie US$20 Mio. durch Pretium zahlbar sein (US$10 Mio. zurechenbar an Osisko) und ein Stream von 8% (4% zurechenbar an Osisko) wird ab 1. Januar 2020 gültig sein bei laufenden Transferzahlungen von US$400 pro Unze Gold und US$4,000 pro Unze Silber.

Brucejack-Abnahme

Das Brucejack-Abnahmeabkommen gilt für Verkäufe ab den ersten 7.067.000 Unzen raffinierten Goldes (abzüglich etwaiger gemäß des Brucejack-Strem-Abkommens gelieferter Unzen, wie oben beschrieben). Der Preis den Osisko für das raffinierte Gold bezahlen muss basiert auf einem Referenzgoldpreis in US-Dollar pro Unze während eines Preisfestsetzungszeitraums vor und nach dem Datum eines jeden Verkaufs. Die Abnahmeverpflichtung gilt für 100% (50% zurechenbar an Osisko) des auf dem Projekt Brucejack produzierten raffinierten Goldes abzüglich eines Prozentanteils raffinierten Goldes, der gemäß des Brucejack-Strem-Abkommens geliefert wird (0% bis 4% zurechenbar an Osisko), vorbehaltlich der oben beschriebenen Herabsetzung. Pretium hat die Option zur Herabsetzung der Abnahmeverpflichtung durch eine der folgenden Optionen:

  • Am 31. Dezember 2018 kann sich Pretium zur Reduzierung der Abnahmeverpflichtungen entscheiden um (i) 50% (25% zurechenbar an Osisko) durch Zahlung von US$11 pro Unze multipliziert mit 0,50 für die restlichen nicht gelieferten Unzen Gold oder (ii) um 25% (12,5% zurechenbar an Osisko) durch Zahlung von US$11 pro Unze multipliziert mit 0,75 für die restlichen nicht gelieferten Unzen Gold; oder
  • Am 31. Dezember 2019 kann sich Pretium zur Reduzierung der Abnahmeverpflichtungen entscheiden um (i) 50% (25% zurechenbar an Osisko) durch Zahlung von US$13 pro Unze multipliziert mit 0,50 für die restlichen nicht gelieferten Unzen Gold oder (ii) um 25% (12,5% zurechenbar an Osisko) durch Zahlung von US$13 pro Unze multipliziert mit 0,75 für die restlichen nicht gelieferten Unzen Gold.

Rekordeinnahme von Unzen Goldäquivalent in Q2 und im ersten Halbjahr 2017

Das Royalty-Portfolio produzierender Royalty- und Stream-Beteiligungen des Unternehmens führten im zweiten Quartal 2017 zu einem Rekord von 10.863 GEOs für insgesamt 21.280 GEOs im ersten Halbjahr 2017. Die gestiegene Produktion auf Canadian Malartic, Eleonore und Vezza sowie Gibraltar-Stream waren die Hauptgründe für die GEO-Rekordmenge im Quartal, obwohl die Produktion auf Island Gold im Vergleich mit dem zweiten Quartal 2016 zurückging.

Eingenommene Royalties (in GEOs)

 

Drei Monate mit Ende 30. Juni,

 

Sechs Monate mit Ende 30. Juni

 

2017

2016

 

2017

2016

 

 

 

 

 

 

Gold

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Canadian Malartic

7,407

7,242

 

14,890

14,364

Éléonore

1,748

1,585

 

3,329

3,655

Island Gold

394

440

 

810

652

Vezza

326

221

 

675

221

andere

77

78

 

227

105

 

9,952

9,566

 

19,931

18,997

 

 

 

 

 

 

Silber

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gibraltar (3 u. 5 Monate)

800

-

 

1,109

-

Canadian Malartic

111

105

 

238

207

Vezza

-

-

 

2

-

 

911

105

 

1,349

207

 

 

 

 

 

 

Total GEO

10,863

9,671

 

21,280

19,204

 

Einnahmen

 

Drei Monate mit Ende 30. Juni

 

2017

2016

 

Durchschnittsverkaufspreis pro Unze
($)

Verkaufte Unzen

Gesamteinnahmen ($000’s)

Durchschnittsverkaufspreis pro Unze
($)

Verkaufte Unzen

Gesamteinnahmen ($000’s)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verkauftes Gold

1,692

9,874

16,710

1,631

9,497

15,488

Verkauftes Silber

23

66,681

1,519

23

7,583

178

Royalties (Barzahlung)

-

-

130

-

-

126

 

 

 

18,359

 

 

15,792

 

Sechs Monate mit Ende 30. Juni

 

2017

2016

 

Durchschnittsverkaufspreis pro Unze
($)

Verkaufte Unzen

Gesamteinnahmen ($000’s)

Durchschnittsverkaufspreis pro Unze
($)

Verkaufte Unzen

Gesamteinnahmen ($000’s)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verkauftes Gold

1,656

19,843

32,858

1,633

18,914

30,890

Verkauftes Silber

23

97,609

2,255

22

15,683

338

Royalties (Barzahlung)

-

-

372

-

-

170

 

 

 

35,485

 

 

31,398

 

In den Jahren 2017 und 2016 stammten die Einnahmen zu 100% aus dem Edelmetallverkauf und zu 100% aus Kanada.

Übersicht Finanzergebnisse

  • Einnahmen von 18,4 Mio. CAD im Vergleich mit 15,8 Mio. CAD in Q2 2016;
  • Bruttogewinn von 14,4 Mio. CAD im Vergleich mit 12,8 Mio. CAD in Q2 2016;
  • Betriebsgewinn von 5,9 Mio. CAD im Vergleich mit 4,8 Mio. CAD in Q2 2016;
  • Nettogewinn für Osisko-Aktionäre von 11,0 Mio. CAD bzw. $0,10 pro Aktie (basic und verwässert) verglichen mit 15,7 Mio. CAD bzw. 0,15 CAD (basic und verwässert) in Q2 2016;
  • Bereinigter Gewinn von 7,1 Mio. CAD bzw. 0,07 CAD pro Aktie (basic)3 verglichen mit 6,6 Mio. CAD bzw. 0,06 CAD pro Aktie (basic) in Q2 2016;
  • Netto-Cashflows aus operativen Tätigkeiten von 14,1 Mio. CAD verglichen mit 15,9 Mio. in Q2 2016.

Die Einnahmen stiegen im zweiten Quartal 2017 als Ergebnis der höheren eingenommenen und verkauften in natura Royalties. Die auf Canadian Malartic eingenommenen Gold-Royalties stiegen um 2% bzw. 165 Unzen (der Verkauf nahm um 156 Unzen zu), die auf der Mine Eleonore eingenommenen und verkauften Gold-Royalties stiegen um 10% bzw. 163 Unzen und die auf der Mine Vezza eingenommenen und verkauften Gold-Royalties stiegen um 105 Unzen. Zusätzlich erhielt und verkaufte Osisko 58.376 Unzen Silber hinsichtlich seines Gibraltar-Silber-Streams. Der Durchschnittsverkaufspreis pro Unze Gold in kanadischen Dollar war im zweiten Quartal 2017 mit 1.692 CAD höher als die 1.631 CAD im zweiten Quartal 2016.

Im zweiten Quartal 2017 wurde ein Bruttogewinn von 14,4 Mio. CAD erzielt verglichen mit 12,8 Mio. CAD im zweiten Quartal 2016. Dies ist das Ergebnis der höheren Verkaufszahlen.

Im zweiten Quartal 2017 wurde ein Betriebseinkommen von von 5,9 Mio. CAD erzielt verglichen mit 4,8 Mio. im entsprechenden Zeitraum des Jahres 2016. Der Anstieg des Betriebsgewinns in 2017 ist in erster Linie das Ergebnis eines höheren Bruttogewinns und die Kostendeckung über assoziierte Unternehmen, niedrigere Explorations- und Bewertungsausgaben sowie ein Gewinn aus der Veräußerung von Explorations- und Bewertungs-Assets (verglichen mit einem Verlust im zweiten Quartal 2016). Dies wurde zum Teil durch höhere Allgemein- und Verwaltungsausgaben („G&A“) aufgewogen. Der Anstieg der G&A-Ausgaben beruht in erster Linie auf höheren Vergütungsaufwendungen auf Aktienbasis hinsichtlich der Nachzugsaktien und gesperrten Aktieneinheiten (größere Anzahl ausstehender Einheiten und Zunahme der erwarteten Zielsetzungen zum 30. Juni 2017) sowie höherer Allgemeinkosten aufgrund der Zunahme der Aktivitäten des Unternehmens im Jahr 2017. Die Geschäftsentwicklungskosten blieben mit 2,7 Mio. CAD unverändert, schließen aber die Transaktionskosten hinsichtlich der Akquisition von Orion in Höhe von 1,0 Mio. CAD im zweiten Quartal 2017 ein.

Der Rückgang des Nettogewinns für die Osisko-Aktionäre im zweiten Quartal 2017 beruht in erster Linie auf einem Wechselkursverlust und dem fehlen der Dividendeneinnahmen nach dem Verkauf der Aktien der Labrador Iron Ore Royalty Corporation („LIORC“) im Jahr 2016 und Anfang 2017. Dies wurde zum Teil durch höhere Zinseinnahmen aufgewogen.

Die bereinigten Gewinne stiegen auf 7,1 Mio. CAD verglichen mit 6,6 Mio. CAD im zweiten Quartal 2016 als Ergebnis eines höheren Bruttogewinns, was zum Teil durch einen Anstieg der G&A-Ausgaben aufgewogen wurde.

Im Vergleich mit dem zweiten Quartal 2016 sanken die Netto-Cashflows aus dem operativen Geschäft als Ergebnis einer geringeren Auswirkung der Veränderungen im nicht zahlungswirksamen Umlaufvermögen im zweiten Quartal 2017.Ausgenommen der Veränderungen im nicht zahlungswirksamen Umlaufvermögen, betrugen die Netto-Cashflows aus dem operativen Geschäft 13,7 Mio. CAD verglichen mit 13,0 Mio. CAD im entsprechenden Zeitraum des Jahres 2016. Dies ist in erster Linie das Ergebnis höherer Einnahmen und eines höheren Bruttogewinns.

Update der Lizenzabgaben und Produktionsabgaben produzierenden Beteiligungen


Bereinigte Gewinne“ und „bereinigte Gewinne pro Aktie“ sind Non-IFRS-Maßstäbe, die gemäß IFRS keine Standarddefinition besitzen. Siehe Non-IFRS-Maßstäbe in Abschnitt Non-IFRS-Maßstäbe in dieser Pressemitteilung.

Mine Canadian Malartic

Einer der Eckpfeiler des Unternehmens ist eine 5%-NSR-Royalty auf der Liegenschaft Canadian Malartic, die in Malartic, Quebec, liegt und der Canadian Malartic General Partnership („Partnerschaft“) betrieben wird. Diese Partnerschaft wurde von Agnico Eagle Mines Limited und Yamana Gold Inc. (die „Partner“) gegründet. Auf Canadian Malartic wurde die Prognose fur 2017 und 2018 etwas erhöht aufgrund einer Änderung im Plan über die Lebensdauer der Mine. Die Partner deuteten an, dass ein aktualisierter Plan einen früheren Zugang zu höhergradigen Zonen bietet, die tiefer in der Tagebaugrube Canadian Malartic liegen. Die Partnerschaft prognostiziert 600.000 Unzen, 650.000 Unzen und 640.000 Unzen Gold für 2017, 2018 bzw. 2019 .

Die Regierung der Provinz Quebec hat die Genehmigung zur Erweiterung der Mine Canadian Malartic im April 2017 bekannt gegeben. Das Erweiterungsprojekt wird es der Mine erlauben, die Zone Barnat zu erreichen, die weicheres Erz besitzt und folglich einen höheren Durchsatz ermöglichen. Der Beginn der Produktionsaktivitäten wird zurzeit für Ende 2019 prognostiziert, was vom Erhalt der zusätzlichen Genehmigungszerifikate und dem Fortschritt der Straßenumleitung abhängt. Als ein Teil der Genehmigung wurden bestimmte Betriebsparameter modifiziert und geklärt, die nach Erwartungen die Betriebseffizienz von Canadian Malartic verbessern werden.

Im Juli 2017 berichteten die Partner eine Rekordquartalsproduktion und Mühlendurchsatz auf Canadian Malartic, was zum größten Teil auf höheren Gehalten und höheren Volumina weicheren Erzes beruht, das aufbereitet wird .

Canadian Malartic (Odyssey-Zonen)

Im ersten Quartal 2017 gab die Partnerschaft eine erste geschlussfolgerte Mineralressource in den Odyssey-Zonen der Mine Canadian Malartic bekannt. Die Liegenschaft Odyssey liegt an der Ostseite der Liegenschaft Canadian Malartic ungefähr 1,5km östlich der aktuellen grenze der Tagebaugrube Canadian Malartic. Es wurde eine anfängliche geschlussfolgerte Mineralressource von 1,43 Mio. Unzen (20,7 Mio. Tonnen mit 2,15 g/t Gold) in den Odyssey-Zonen Nord und Süd abgegrenzt. Die Partnerschaft gab ein kurzfristiges Produktionspotenzial (2018 bis 2020) für den Untertageabbau Odyssey-Süd bekannt. Osisko hat eine 5%-NSR-Royalty auf der Zone Odyssey-Süd und eine 3%-NSR-Royalty auf der Zone Odyssey-Nord.

Mine Eleonore

Ein weiterer Eckpfeiler Osiskos ist eine gleitende NSR-Royalty in Höhe von 2,0 bis 3,5% auf der Goldliegenschaft Eleonore in der Region James Bay, Quebec. Eleonore wird von Goldcorp Inc. („Goldcorp“) betrieben. Für 2017 wird eine Goldproduktion von insgesamt 315.000 Unzen (+/-5%) erwartet. Die Steigerung im Vergleich mit 2016 beruht auf der kontinuierlichen Produktionssteigerung in der Mine. Eine Studie über die Lebensdauer der Mine ist im Laufen, um die nachhaltige Abbaurate in der Lagerstätte Roberto festzulegen.

Goldcorp hat berichtet , dass die Goldproduktion in den drei und sechs Monaten mit Ende 30. Juni 2017 um 11% niedriger bzw. 2% höher war als in den drei und sechs Monaten mit Ende 30. Juni 2016. Während der Betrieb weiter hochgefahren wurde, stand die im zweiten Quartal 2017 abgebaute Tonnage wie geplant im Einklang mit dem Vorjahr, da man sich auf Eleonore auf das Erreichen einer zusätzlichen Entwicklung konzentrierte, um die langfristigen Produktionsraten zu unterstützen. In der zweiten Hälfte des Jahres 2017 erwartet man einen Anstieg der Gehalte im abgebauten Erz als Ergebnis der Minenablaufplanung. Auf Eleonore wurde in den ersten sechs Monaten des Jahres 2017 eine Entwicklungsrate von 51m pro Tag erzielt verglichen mit 47m pro Tag in den ersten sechs Monaten des Jahres 2016. Dies wurde zur Unterstützung der Produktionssteigerung auf 7.000 Tonnen pro Tag konzipiert, die laut Erwartungen wie geplant Ende 2018 erreicht wird.

Mine Gibraltar

Im ersten Quartal 2017 erwarb Osisko von Gibraltar Mines Ltd. („Gibco“), eine sich vollständig in Besitz der Taseko befindliche Tochtergesellschaft, die einen 75-%-Besitzanteil an der Kupfermine Gibraltar („Gibraltar“) hat, einen Silber-Stream hinsichtlich der Silberproduktion in Gibraltar, die in British Columbia, Kanada, liegt. Osisko zahlte Taseko für den Silber-Stream 33 Mio. USD (44,3 Mio. CAD) in bar. Zusätzlich wird Osisko für jede gelieferte Unze Silber 2,75 USD zahlen.

Osisko wird von Taseko bis zur Lieferung von 5,9 Mio. Unzen Silber an Osisko einen Betrag erhalten, der 100% von Gibcos Anteil an der Silberproduktion entspricht und danach 35% von Gibcos Silberproduktion. Gibraltar ist die zweitgrößte Kupfertagebaumine in Kanada und die viertgrößte in Nordamerika. Während ihrer Lebensdauer beträgt die durchschnittliche jährliche Produktion der Mine ungefähr 140 Mio. Pfund Kupfer und 2,6 Mio. Pfund Molybdän. Basierend auf dem großen Mineralvorrat von 3,2 Mrd Pfund gewinnbarem Kupfer und 58 Mio. Pfund Molybdän beträgt die geschätzte Lebensdauer des Projekts 23 Jahre (erkundete und vermutete Vorräte zum 1. Januar 2016). Die Akquisition wird laut Erwartungen Osiskos Produktion um ungefähr 200.000 Unzen Silber während der nächsten 14 Jahre erhöhen und steigt auf durchschnittlich 350.000 Unzen in den restlichen Jahren der 23jährigen Lebensdauer der Vorräte auf Gibraltar. Alles Silber hinsichtlich einer Lieferung nach dem 1. Januar 2017 unterliegt dem Stream. Osisko erhielt die erste Lieferung im März (die für die Monate Januar und Februar galt).

Im Juli 2017 wird eine geringe Beeinträchtigung der Produktion in der Mine Gibraltar aufgrund der Waldbrände in der Region erwartet, die zu einer viertägigen Unterbrechung des Abbau- und Aufbereitungsbetriebs führten.

Mine Island Gold

Im zweiten Quartal 2017 gab Richmond Mines Inc. („Richmont“) bekannt, dass die Mine Island Gold jetzt in einer guten Ausgangslage ist, den oberen Bereich der Produktionsprognosen für das Jahr von 87.000 bis 93.000 Unzen zu erzielen oder zu übertreffen nach einem weiteren Quartal mit solider Produktion von 26.110 Unzen Gold. Die Mine Island Gold berichtete eine untertägige Rekordproduktion von 1.148 Tonnen pro Tag, was die für Ende 2018 anvisierte Abbaurate von 1.100 Tonnen pro Tag übertrifft. Die Mühle verarbeitete im Durchschnitt eine Rekordmenge von 940 Tonnen pro Tag und man erwartet die anvisierte Aufbereitungsrate von 1.100 Tonnen pro Tag nach Abschluss der Erweiterungsarbeiten gegen Ende des Jahres 2018 zu erzielen. Richmont deutete ebenfalls an, dass die Ergebnisse des wirtschaftlichen Erstgutachtens für den Erweiterungsfall, da für die Mine Island Gold angefertigt wurde, die positiven Wirtschaftlichkeitsdaten einer kostengünstigen Untertagemine mit einer Kapazität von 1,100 Tonnen pro Tag und einer Mühlenerweiterung bestätigen, was einen weiteren Schritt zur Erschließung des Potenzials der Mine Island Gold ist.

Update des Investmentportfolios

Während der drei und sechs Monate mit Ende 30. Juni 2017 erwarb Osisko Investitionen in Höhe von 68,3 Mio. CAD bzw. 131,1 Mio. CAD und verkaufte Investitionen im Wert von 1,0 Mio. CAD bzw. 23,5 Mio. CAD.

Die folgende Tabelle zeigt den Buchwert (Carrying Value) und Marktwert (Fair Value) der Investitionen in börsengängige Wertpapiere zum 30. Juni 2017 (in tausend Dollar):

börsengängige Wertpapiere

 

Buchwert (i)

 

Marktwert (ii)

 

 

 

$

 

$

 

 

 

 

 

 

 

Partner

 

168,813

 

297,911

 

andere

 

123,596

 

123,596

 

 

 

292,409

 

421,508

 

  1. Der Buchwert korrespondiert mit dem in der Bilanz verbuchten Betrag, was die Equity-Methode für Investitionen in börsengängige Wertpapiere der Partner und der Marktwert für die anderen Investitionen in börsengängige Wertpapiere ist laut IFRS 9, Financial Instruments.
  2. Der Marktwert korrespondiert mit dem Börsenpreis der Investitionen an einer anerkannten Börse zum 30. Juni 2017.

 

Osisko Mining Inc.

Zum 3. August 2017 besaß das Unternehmen 29.552.034 Stammaktien, was einer 15,7%-Beteiligung an Osisko Mining entspricht. Osisko besitzt insgesamt eine 1,5%-NSR-Royalty auf dem Goldprojekt Windfall Lake („Windfall“). Osisko Mining führt zurzeit ein 400.000m umfassendes Bohrprogram auf Windfall durch.

Barkerville Gold Mines Ltd.

Zum 3. August 2017 besaß das Unternehmen 127.705.560 Stammaktien, was einer 33,4%-Beteiligung an Barkerville entspricht. Barkerville konzentriert sich auf die Exploration und Entwicklung eines ausgedehnten Landpakets im historischen Bergbaubezirk Cariboo im zentralen British Columbia. Barkerville führt zurzeit ein 130.000m umfassendes Explorationsbohrprogramm durch und berichtete, dass das Unternehmen alle Genehmigungen zur anfänglichen Produktion in seinem Untertageprojekt Bonanza Ledge erhalten hat. In der Anfangsphase werden 150.000 Tonnen Material pro Jahr abgebaut. Im April 2017 gab Barkerville eine neue Entdeckung aus ihrem laufenden 130.000m umfassenden Phase-II-Erkundungsbohrprogramms in den Zonen Island Mountain und Valley im Goldprojekt Cariboo des Unternehmens bekannt.

Im April 2017 erwarb Osisko eine zusätzliche 0,75-%-NSR-Royalty am Goldprojekt Cariboo gegen eine Barzahlung von 12,5 Mio. CAD und erhöhte damit die sich im Besitz der Osisko befindliche NSR-Royalty auf 2,25% NSR. Die Gewährung der zusätzlichen Royalty hebt Osiskos Royalty-Erwerbsrecht auf, das gemäß des Investmentabkommens zwischen Osisko und Barkerville, datiert den 5. Februar 2015, gewährt wurde. Osisko wird jedoch ein Vorkaufsrecht auf jedes Gold-Stream-Angebot behalten, das Barkerville hinsichtlich des Goldprojekts Cariboo erhält.

 

Falco Resources Ltd.

Zum 3. August 2017 besaß das Unternehmen 23.927.005 Stammaktien, was einer 13,3%-Beteiligung an Falco Resources Ltd. („Falco“) entspricht. 2016 veröffentlichte Falco ein anfängliches Wirtschaftlichkeitsgutachten (PEA) für das Projekt Horne 5. Falco arbeitet zurzeit an einer Machbarkeitsstudie, deren Veröffentlichung im dritten Quartal 2017 erwartet wird, und einer Umweltverträglichkeitsprüfung für das Projekt Horne 5, deren Veröffentlichung bis Ende 2017 geplant ist. Im Februar 2017 gab Falco ebenfalls bekannt, dass sie mit einer 40,000m umfassenden Explorationsbohrkampagne auf ihrem großen 668 Quadratkilometer umfassenden Landpaket im Rouyn-Noranda Camp begonnen haben. Dieses Landpaket umschließt das sich zu 100% in Falcos Besitz befindliche Projekt Horne 5.

Im Mai 2016 vergab Osisko an Falco ein Darlehen in Höhe von 10,0 Mio. CAD mit einer 18monatigen Laufzeit und einem Zinssatz von 7%. Laut Konditionen des Darlehens werden Falco und Osisko bis Ende Oktober 2017 die Konditionen und Bedingungen verhandeln und ein Silber- und/oder Gold-Stream-Abkommen („Stream-Abkommen“) schließen, wonach Osisko einen Teil des für den Aufbau des Projekts Horne 5 benötigten Entwicklungskapitals Falco zur Verfügung stellen kann. Falls Falco und Osisko bis zum Fälligkeitstag kein Stream-Abkommen geschlossen haben, wird der Hauptbetrag des Darlehens in eine 1%-NSR-Royalty auf dem Projekt Horne 5 umgewandelt und die angefallenen Zinsen werden in bar ausgezahlt.

Labrador Iron Ore Royaty Corporation

Im Laufe des vierten Quartals 2016 und Januar 2017 verkaufte Osisko ihre 9,8%-Beteiligung an LIORC. Das Unternehmen erhielt einen Erlös $113,4 Mio. (einschließlich $98,2 Mio. in 2016). Seit der anfänglichen Investition in LIORC erhielt das Unternehmen $10,7 Mio. an Dividenden (einschließlich $6,3 Mio. in 2016 und $0,2 Mio. in 2017). Mit dieser Investition in LIORC wurde eine Rendite in Höhe von 17,4% realisiert. Da Osiskos Beteiligung jetzt vollständig liquidiert wurde, wird das Unternehmen keine weiteren Dividendenzahlungen erhalten.

Explorations- und Bewertungsaktivitäten

Mit Wirkung zum 4. Oktober 2016 schloss Osisko mit Osisko Mining ein Earn-in-Abkommen, das nachträglich in 2017 abgeändert wurde, um zwei getrennte Earn-in-Abkommen zu schaffen. Die Abänderung wurde durch die Optionsvereinbarung für das Projekt Kan mit Barrick Gold Corporation notwendig.

Als Folge der Transaktion wurden die Explorations- und Bewertungsaktivitäten beachtlich reduziert und werden sich auf das Projekt Coulon (Gebiet der James Bay) konzentrieren. Die geschätzten Investitionen für 2017 werden auf 3,1 Mio. CAD geschätzt (1,7 Mio. CAD abzüglich geschätzter Steuergutschriften für die Exploration). Davon werden ungefähr 2,2 Mio. CAD durch Institutionen in Quebec und andere Partner finanziert. Während der drei und sechs Monate mit Ende 30. Juni 2017 betrugen die Investitionen abzüglich Steuergutschriften 0,9 Mio. CAD bzw. 1,7 Mio. CAD. Im ersten Quartal 2017 wurde mit einem 10.000m umfassenden Bohrprogramm und einem vorläufigen Wirtschaftlichkeitsgutachten begonnen.

Am 20. Oktober 2017 (oder unter bestimmten Umständen davor) haben die Minderheitsaktionäre der Mines Coulon Inc., die Tochtergesellschaft in deren Besitz das Projekt Coulon ist, die Option, ihre Aktien der Mines Coulon Inc. umzuwandeln für einen Betrag, der 45% der Kosten ihrer Investition entspricht. Dieser Betrag wird durch Ausgabe einer unterschiedlichen Anzahl von Stammaktien des Unternehmens festgelegt basierend auf dem fairen Marktwert der Aktien des Unternehmens zum Zeitpunkt der Umwandlung. Zum 30. Juni 2017 hatten die Minderheitsaktionäre insgesamt 16,0 Mio. CAD investiert.


Siehe Agnico Eagles Pressemitteilung vom 15. Februar 2017 mit dem Titel: „Agnico Eagle Reports Fourth Quarter und Full Year 2016 Results“

Siehe Agnico Eagles Pressemitteilung vom 26. Juli 2017 mit dem Titel: „Agnico Eagle Reports Second Quarter 2017 Results“

Siehe Agnico Eagles Pressemitteilung vom 26. Juli 2017 mit dem Titel: „Agnico Eagle Reports Second Quarter 2017 Results“

Siehe Goldcorps Pressemitteilung vom 15. Februar 2017 mit dem Titel: „Goldcorp Reports Fourth Quarter and Full Year 2016 Results“

Siehe Goldcorps Management Discussion and Analysis for the threee and six months ended June30, 2017.

Siehe Richmonts Pressemitteilung vom 13. Juli 2017 mit Titel: „Richmont Mines Reports Strong Operational Second Quarter...“

Siehe Barkervilles Pressemitteilung vom 17. April 2017 mit Titel “BGM intersects 19.20 g/t AU over 54.40 meters and 11.42 g/t AU over 28.55 meters at shaft zone” und Barkervilles Webseite auf www.barkervillegold.com und SEDAR für weitere Informationen.

siehe Falcos Pressemitteilung vom 20. Februar 2017 mit Titel: „Falco Commences 40.000 Metre Drill Program“

Gesamte Kapitalrendite ist ein Non-IFRS-Maßstab, der gemäß IFRS keine Standarddefinition besitzt. Die Berechnung der Gesamtrendite ist die Summe des Kapitalgewinns und der Dividenden geteilt durch die Kosten der Investition und repräsentiert die Rendite über die Lebensdauer der Investition.

Dividenden

Osisko hat in den letzten 12 aufeinanderfolgenden Quartalen Dividenden ausgeschüttet.

Am 17. Juli 2017 zahlte Osisko die elfte vierteljährliche Dividende von 0,04 CAD pro Stammaktie an bei Handelsschluss am 30. Juni 2017 registrierte Aktionäre aus.

Am 3. August 2017 kündigte Osisko eine 12. vierteljährliche Dividende von 0,05 CAD pro Stammaktie an, die am 16. Oktober 2017 an bei Handelsschluss am 30. September 2017 registrierte Aktionäre ausgezahlt wird.

Prognose 2017

Osiskos Prognose 2017 für die Royalty-, Stream- und Edelmetallabnahmebeteiligungen basiert auf öffentlich zugänglichen Prognosen, im Besonderen der Prognosen für die Mine Canadian Malartic, veröffentlicht von Yamana und Agnico Eagle; für die Mine Eleonore, veröffentlicht von Goldcorp; für die Mine Renard, veröffentlicht von Stornoway Diamond; für die Mine Brucejack, veröffentlicht von Pretium und für die Goldmine Island, veröffentlicht von Richmont. Wenn keine öffentlich verfügbaren Prognosen vorliegen, bezieht Osisko interne Prognosen von den Produzenten, wie es für die Mine SASA und die Mine Mantos Blancos der Fall ist, oder verwendet die besten Schätzungen des Managements.

Die Unzen Goldäquivalent für 2017 erhöhten sich nach der Akquisition des Orion-Portfolios und liegen jetzt bei geschätzten 55.300 bis 65.700 GEOs (verglichen mit 43.300 bis 46.100 GEOs vor Akquisition des Orion-Portfolios). Die aktualisierte Schätzung schließt die Auswirkung der von Orion erworbenen Assets über fünf Monate (August bis Dezember) ein.

Für unsere Prognose 2017 wurden Silber- und Bargeld-Royalties zu GEOs umgewandelt unter Verwendung folgender Rohstoffpreise: US$ 1.250 pro Unze Gold, US$ 18 pro Unze Silber und US$116 pro Karat für Diamanten sowie eines Wechselkurses (US$/Can$) von 1,30.

Non-IFRS-Leistungsmaßstäbe

Das Unternehmen hat zur Ergänzung seiner Bilanz bestimmte Non-IFRS-Leistungsmaßstäbe eingeschlossen einschließlich „bereinigte Gewinne“, „bereinigte Gewinne pro Aktie“ und „Unzen Goldäquivalent“, die gemäß IFRS präsentiert werden.

Das Unternehmen ist der Ansicht, dass diese Maßstäbe zusammen mit den Kennzahlen, die gemäß der International Financial Reporting Standards (IFRS) zusammengestellt werden, den Investoren eine verbesserte Fähigkeit bieten, die Leistung des Unternehmens zu bewerten. Diese Non-IFRS-Kennzahlen haben keine, laut IFRS vorgeschriebene standardisierte Bedeutung. Folglich könnten sie nicht mit ähnlichen Kennzahlen vergleichbar sein, die von anderen Unternehmen verwendet werden. Diese Daten sind dazu gedacht, zusätzliche Informationen zu bieten und sollten nicht alleinstehend oder als ein Ersatz für die Leistungskennzahlen betrachtet werden, die im Einklang mit IFRS erstellt wurden.

Zur Bestimmung der Rechnungsmethode hat das Unternehmen im ersten Quartal 2016 ähnliche bereinigte Gewinnberechnungen seiner Mitbewerber geprüft. Nach dieser Prüfung hat das Unternehmen entschieden, die Wechselkursgewinne und Verluste aus den bereinigten Gewinnen und bereinigten Gewinnen pro Aktie auszuschließen, da sie die Betriebsleistung des Unternehmens nicht reflektieren.

Bereinigte Gewinne und bereinigte Gewinne pro Aktie

„Bereinigte Gewinne“ sind definiert als „Nettogewinne (Verluste) für Osiskos Aktionäre“ abzüglich bestimmter Posten: „Wechselkursgewinn (Verlust)“, „Wertminderung der Explorations- und Bewertungsprojekte“, „Gewinne (Verluste) bei Veräußerung der Explorations- und Bewertungsprojekte“, „Abschreibung von Liegenschaft und Geräten“, „nicht realisierter Gewinn (Verlust) bei Investitionen“, „Wertminderung der Finanz-Assets und Investitionen in Partner“,“Gewinnanteil (Verlust) der Partner“, „Aufwand für latente Ertragssteuer“ und andere außergewöhnliche Posten wie z. B. Transaktionskosten.

Bereinigte Gewinne pro Aktie werden durch Division der ‚bereinigten Gewinne“ durch die „gewichtete Durchschnittszahl der ausstehenden Stammaktien in diesem Zeitraum erhalten.

 

 

 

Drei Monate mit Ende 30. Juni

Sechs Monate mit Ende 30. Juni

 

 

 

2017

2016

2017

2016

 

 

 

 

 

 

 

(in tausend Dollar außer Beträge pro Aktie)

 

 

$

$

$

$

 

 

 

 

 

 

 

Nettogewinne (Verluste) der Osisko-Aktionaere

 

 

11,043 

15,737 

15,119

15,677 

 

 

 

 

 

 

 

Anpassungen:

 

 

 

 

 

 

Wechselkursverlust (Gewinn)

 

 

6,113 

(644) 

7,528 

13,076 

Nicht realisierter Gewinn aus Investitionen

 

 

(14,598)

(14,335)

(16,622)

(19,550)

Verlustanteil der Partner

 

 

1,516 

1,414 

2,961

2,396 

Verlust (Gewinn) bei Veräußerung von Explorations- und Bewertungs-Assets

 

 

(20)

312 

(20)

312

Aufwand für latente Ertragssteuer

 

 

2,023

4,066 

3,744

3,302

Transaktionskosten

 

 

995

1,065

-

 

 

 

 

 

 

 

Bereinigte Gewinne

 

 

7,072 

6,550 

13,775 

15,213 

 

 

 

 

 

 

 

Gewichtete Durchschnittszahl der ausstehenden Stammaktien (tausend)

 

 

106,656 

106,374 

106,617 

102,733 

 

 

 

 

 

 

 

Bereinigter Gewinn pro Aktie

 

 

0.07 

0.06 

0.13 

0.15

 

Telefonkonferenz für Ergebnisse des zweiten Quartals 2017

Osisko wird eine Telefonkonferenz am Freitag den 4. August 2017 um 11Uhr Zeit der Ostküste zur Prüfung und Besprechung der Ergebnisse des zweiten Quartals 2017 abhalten.

An der Teilnahme Interessierte sollten sich unter 1-(647) 788-4922 (international) oder 1-(877) 223-4471 (Nordamerika, gebührenfrei) einwählen. Ein Telefonist wird die Teilnehmer mit der Konferenz verbinden.

Eine Aufzeichnung der Telefonkonferenz steht ab 14 Uhr Zeit der Ostküste am 4. August 2017 bis 23Uhr59 Zeit der Ostküste am 11. August 2017 zur Verfügung unter folgenden Rufnummern: 1-(800) 585-8367 (Nordamerika, gebührenfrei) oder 1-(416) 621-4642, Zugangscode 51185218.

Über Osisko Gold Royalties Ltd

Osisko Gold Royalties Ltd. ist ein seit Juni 2014 bestehendes Edelmetallbeteiligungsunternehmen mit Fokus auf Nord-, Mittel- und Südamerika. Nach dem Abschluss des Erwerbs des Orion-Portfolios hält das Unternehmen nun ein auf Nordamerika konzentriertes Portfolio bestehend aus mehr als 130 Lizenzgebühren (Royalties), Streams und Edelmetallabnahmen. Die Grundlage des Portfolios von Osisko bilden fünf wesentliche Aktiva, einschließlich einer 5-prozentigen NSR-Lizenzbeteiligung an der Mine Canadian Malartic (Kanada), der größten Goldmine Kanadas. Außerdem ist Osisko an verschiedenen börsennotierten Rohstoffunternehmen beteiligt, unter anderem mit 15,7 % an Osisko Mining Inc., mit 14,7 % an Osisko Metals Ltd., mit 13,3 % an Falco Resources Ltd und mit 33,4 % an Barkerville Gold Mines Ltd.

Osiskos Hauptsitz ist 1100 Avenue des Canadiens-de-Montréal, Suite 300, Montréal, Québec, H3B 2S2, Kanada. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.osiskogr.com.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Osisko Gold Royalties:

 

 

Vincent Metcalfe
Vice President, Investor Relations
Tel. (514) 940-0670
vmetcalfe@osiskogr.com

 

 

Joseph de la Plante
Vice President, Corporate Development
Tel. (514) 940-0670
jdelaplante@osiskogr.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung können als „zukunftsgerichtete Aussagen“ angesehen werden. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, außer Aussagen historischer Fakten, die zukünftige Ereignisse, Entwicklungen oder Leistungen ansprechen, deren Eintreffen Osisko erwartet einschließlich der Erwartungen des Managements hinsichtlich Osiskos Wachstum, Betriebsergebnisse, zukünftige geschätzte Einnahmen, Notwendigkeiten für zusätzliches Kapital, Mineralvorrats- und Mineralressourcenschätzungen, Produktionsschätzungen, Produktionskosten und Einnahmen, zukünftige Nachfrage nach und Preise von Rohstoffen, Geschäftsaussichten und Möglichkeiten sind zukunftsgerichtete Aussagen. Ferner sind Aussagen (einschließlich Daten in Tabellen) hinsichtlich Vorräte und Ressourcen und Unzen Gold-Äquivalent zukunftsgerichtete Aussagen, da sie implizierte Bewertungen enthalten, die auf bestimmten Schätzungen und Annahmen basieren und es keine Garantie gibt, dass diese Schätzungen realisiert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die keine historischen Fakten sind und werden im Allgemeinen, aber nicht immer, identifiziert durch die Worte „erwarten“, „planen“, „voraussehen“, „glauben“, „beabsichtigen“, „Projizieren“, „potenziell“, „geplant“, und ähnliche Ausdrücke oder Variationen (einschließlich der Negativform) oder dass Ereignisse oder Konditionen eintreten „werden“, „würden“, „dürften“, ‚könnten“ oder „sollten“ einschließlich, ohne Einschränkung, der Leistung von Osiskos Assets, der Realisierung der erwarteten Vorteile durch ihre Investitionen und Transaktionen sowie der Schätzung der Unzen Gold-Äquivalent, die 2017 erhalten werden. Obwohl Osisko glaubt, dass die in diesen vorausschauenden Aussagen aufgeführten auf angemessenen Annahmen basieren, so enthalten solche Aussagen bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren und sind keine Garantie der zukünftigen Leistung und die tatsächlichen Ergebnisse könnten sich entsprechend von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen wesentlich unterscheiden. Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen wesentlich unterscheiden können, schließen ein, ohne Einschränkung: Schwankungen der Preise der Rohstoffe welche die Royalties generieren, die im Besitz der Osisko (Gold und Silber) sind; Schwankungen im Wechselkurs des kanadischen Dollars zum US-Dollar; behördliche Veränderungen in nationalen und lokalen Regierungen einschließlich Genehmigungsvergabe und Lizenzen sowie Steuerpolitik; Regulierungsrelevante und politische oder wirtschaftliche Entwicklungen in irgendeinem der Länder wo sich Liegenschaften befinden auf welchen Osisko eine Royalty, Stream oder andere Beteiligungen besitzt; Risiken hinsichtlich der Betreiber der Liegenschaften auf welchen Osisko eine Royalty oder Stream hält, Einflüsse makroökonomischer Entwicklungen; Geschäftsmöglichkeiten die für Osisko verfügbar werden oder von Osisko verfolgt werden; die anhaltende Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungen sowie der allgemeinen Wirtschafts-, Markt- und Geschäftslage; Rechtsstreitigkeiten; Besitztitel; Genehmigungs- oder Lizenzstreitigkeiten hinsichtlich der Beteiligungen an irgendwelchen Liegenschaften, wo Osisko eine Royalty oder Beteiligung besitzt; Entwicklungs-, Genehmigungs-, Infrastruktur-, Betriebsprobleme oder technische Schwierigkeiten, Verzögerungen oder ungünstige klimatische Verhältnisse auf einer der Liegenschaften, wo Osisko eine Royalty, Stream oder Beteiligung besitzt; Rate und Zeitpunkt der Produktionsunterschiede von Ressourcenschätzungen oder Produktionsprognosen durch Betreiber von Liegenschaften, wo Osisko eine Royalty, Stream oder Beteiligung besitzt; Risiken und Gefahren in Verbindung mit der Exploration, Entwicklung und Bergbau auf irgendeiner der Liegenschaften, wo Osisko eine Royalty, Stream oder Beteiligung besitzt, einschließlich aber nicht begrenzt, auf ungewöhnliche und unerwartete geologische und metallurgische Gegebenheiten, Hangabrisse oder Einstürze, Überflutungen und andere Naturkatastrophen oder Unruhen oder andere nicht versicherte Risiken. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung basieren auf Annahmen, wovon das Management glaubt, dass sie annehmbar sind, einschließlich ohne Einschränkung; der laufende Betrieb auf Liegenschaften, wo Osisko eine Royalty, Stream oder Beteiligung besitzt, durch die Besitzer oder Betreiber dieser Liegenschaften in einer Art die mit früheren Praktiken übereinstimmt; die Genauigkeit der öffentlichen Angaben und Offenlegungen, die von den Besitzern und Betreibern dieser zugrunde liegenden Liegenschaften gemacht werden; keine wesentliche ungünstige Änderung des Marktpreises der Rohstoffe, die diesem Asset-Portfolio zugrunde liegen; keine ungünstige Entwicklung hinsichtlich einer jeden signifikanten Liegenschaft, wo Osisko eine Royalty, Stream oder Beteiligung besitzt; die Genauigkeit der öffentlich dargelegten Erwartungen für die Entwicklung der zugrunde liegenden Liegenschaften, die noch nicht in Produktion sind; und das Fehlen jeglicher anderer Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die Aktionen, Ereignisse oder Ergebnisse von den erwarteten, geschätzten oder beabsichtigten unterscheiden.

Für weitere Informationen hinsichtlich dieser und anderer Faktoren und Annahmen, die den in dieser Pressemitteilung gemachten zukunftsgerichteten Aussagen zugrunde liegen, siehe Abschnitt mit Titel „Risk Factors“ im jüngsten Jahresbericht der Osisko, eingereicht bei der kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörde und verfügbar bei SEDAR (www.sedar.com) unter Osiskos Profil und bei der US-amerikanischen Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde bei EDGAR, www.sec.gov. Die hier aufgeführten zukunftsgerichteten Aussagen reflektieren Osiskos Erwartungen zum Zeitpunkt des Erscheinens dieser Pressemitteilung und unterliegen Veränderungen nach diesem Zeitpunkt. Osisko ist nicht verpflichtet, die zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen auf den neuesten Stand zu bringen, falls sich die Umstände oder die Annahmen, Ansichten, Erwartungen oder Meinungen des Managements ändern sollten, außer es ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

 

 

June 30,

December 31,

 

 

 

2017

 

2016

 

 

 

$

 

$

 

 

 

 

 

 

Assets

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Current assets

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Cash and cash equivalents

 

 

348,642

 

499,249

Short-term investments

 

 

1,547

 

2,100

Accounts receivable

 

 

7,139

 

8,416

Other assets

 

 

674

 

974

 

 

 

358,002

 

510,739

 

 

 

 

 

 

Non-current assets

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Investments in associates

 

 

168,813

 

82,902

Other investments

 

 

143,023

 

108,409

Royalty and stream interests

 

 

543,202

 

494,768

Property and equipment

 

 

259

 

266

Exploration and evaluation

 

 

101,800

 

100,038

Goodwill

 

 

111,204

 

111,204

Deferred income taxes

 

 

12,208

 

7,978

 

 

 

1,438,511

 

1,416,304

 

 

 

 

 

 

Liabilities

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Current liabilities

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Accounts payable and accrued liabilities

 

 

5,829

 

7,438

Dividends payable

 

 

4,270

 

4,266

Derivative financial instruments

 

 

10,484

 

-

Provisions and other liabilities

 

 

7,492

 

4,153

 

 

 

28,075

 

15,857

 

 

 

 

 

 

Non-current liabilities

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Long-term debt

 

 

46,236

 

45,780

Provisions and other liabilities

 

 

15,043

 

12,433

Deferred income taxes

 

 

130,855

 

127,930

 

 

 

220,209

 

202,000

 

 

 

 

 

 

Equity

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Share capital

 

 

913,050

 

908,890

Warrants

 

 

30,901

 

30,901

Contributed surplus

 

 

11,756

 

11,411

Equity component of convertible debenture

 

 

3,091

 

3,091

Accumulated other comprehensive income (loss)

 

 

(733)

 

7,838

Retained earnings

 

 

258,544

 

250,306

Equity attributable to Osisko Gold Royalties Ltd shareholders

 

 

1,216,609

 

1,212,437

Non-controlling interests

 

 

1,693

 

1,867

Total equity

 

 

1,218,302

 

1,214,304

 

 

 

1,438,511

 

1,416,304

 

 

 

Three months ended
June 30,

 

Six months ended
June 30,

 

 

 

2017

 

2016

 

2017

 

2016

 

 

$

 

$

 

$

 

$

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Revenues

 

 

18,359 

 

15,792 

 

35,485 

 

31,398 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Cost of sales

 

 

(271)

 

(138)

 

(373)

 

(166)

Depletion of royalty and stream interests

 

 

(3,675)

 

(2,812)

 

(6,994) 

 

(5,834)

Gross profit

 

 

14,413 

 

12,842

 

28,118 

 

25,398

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Other operating expenses

 

 

 

 

 

 

 

 

 

General and administrative

 

 

(6,742)

 

(5,307)

 

(12,897) 

 

(9,120)

Business development

 

 

(2,698)

 

(2,736)

 

(4,963) 

 

(4,822)

Exploration and evaluation

 

 

(42)

 

(373)

 

(84)

 

(695)

Gain (loss) on disposal of exploration and evaluation assets

 

 

20

 

(312)

 

20

 

(312)

Cost recoveries from associates

 

 

907 

 

663 

 

1,897 

 

1,403 

Operating income

 

 

5,858 

 

4,777 

 

12,091 

 

11,852 

Interest income

 

 

1,128 

 

766 

 

2,406 

 

1,317 

Dividend income

 

 

 

1,572 

 

-

 

3,144 

Finance costs

 

 

(984)

 

(960)

 

(1,933)

 

(1,553)

Foreign exchange gain (loss)

 

 

(6,125)

 

643 

 

(7,545)

 

(13,086)

Share of loss of associates

 

 

(1,516)

 

(1,414)

 

(2,961)

 

(2,396)

Other gains, net

 

 

14,598 

 

14,335 

 

16,622 

 

19,550 

Earnings before income taxes

 

 

12,959 

 

19,719 

 

18,680 

 

18,828 

Income tax expense

 

 

(2,023)

 

(4,066)

 

(3,744)

 

(3,302)

Net earnings

 

 

10,936 

 

15,653 

 

14,936 

 

15,526 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Net earnings (loss) attributable to:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Osisko Gold Royalties Ltd’s shareholders

 

 

11,043 

 

15,737 

 

15,119 

 

15,677 

Non-controlling interests

 

 

(107)

 

(84)

 

(183)

 

(151)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Net earnings per share attributable to Osisko Gold Royalties Ltd’s shareholders

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Basic

 

 

0.10 

 

0.15 

 

0.14 

 

0.15 

Diluted

 

 

0.10 

 

0.15 

 

0.14 

 

0.15 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Three months ended
June 30,

 

Six months ended
June 30,

 

 

 

 

 

 

 

2017

 

2016

 

2017

 

2016

 

 

 

$

 

$

 

$

 

$

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Operating activities

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Net earnings

 

 

10,936 

 

15,653 

 

14,936 

 

15,526 

Adjustments for:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Share-based compensation

 

 

3,669 

 

3,220 

 

6,331 

 

4,779 

Depletion and amortization

 

 

3,710 

 

2,867 

 

7,062 

 

5,949 

Share of loss of associates

 

 

1,516 

 

1,414 

 

2,961 

 

2,396 

Net loss (gain) on acquisition of investments

 

 

(315)

 

(8,801)

 

2,283 

 

(8,913)

Net gain on dilution of investments in associates

 

 

(11,976)

 

(2,566)

 

(16,809)

 

(3,219)

Net gain on disposal of investments

 

(632)

 

 

(632)

 

(3,410)

Change in fair value of financial assets at fair value through profit and loss

 

 

(1,675)

 

(2,968)

 

(1,464)

 

(4,008)

Deferred income tax expense

 

 

2,023 

 

4,066 

 

3,744 

 

3,302 

Loss (gain) on disposal of exploration and evaluation assets

 

 

(20)

 

312 

 

(20)

 

312 

Foreign exchange gain (loss)

 

 

6,113 

 

(644)

 

7,528 

 

13,076 

Other

 

 

334 

 

400 

 

784 

 

665 

Net cash flows provided by operating activities
before changes in non-cash working capital items

 

13,683 

 

12,953 

 

26,704 

 

26,455 

Changes in non-cash working capital items

 

 

403 

 

2,911 

 

(605)

 

(771)

Net cash flows provided by operating activities

 

 

14,086 

 

15,864 

 

26,099 

 

25,684 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Investing activities

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Net decrease in short-term investments

 

 

1,000 

 

 

500 

 

100 

Acquisition of investments

 

 

(68,306)

 

(13,291)

 

(131,125)

 

(18,899)

Proceeds on disposal of investments

 

 

969 

 

7,201 

 

23,481 

 

9,346 

Acquisition of royalty and stream interests

 

 

(12,500)

 

(20,000)

 

(55,428)

 

(49,500)

Proceeds on sale of royalty and stream interests

 

 

 

 

 

3,630 

Property and equipment

 

 

(17)

 

(33)

 

(61)

 

(80)

Exploration and evaluation, net of tax credits

 

 

(1,613)

 

(2,261)

 

(371)

 

(5,084)

Net cash flows used in investing activities

 

 

(80,467)

 

(28,384)

 

(163,004)

 

(60,487)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Financing activities

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Issuance of convertible debenture

 

 

 

 

 

50,000 

Issuance of common shares and warrants

 

 

1,516

 

1,581 

 

2,385 

 

176,513 

Investment from non-controlling interests

 

 

 

 

1,292 

 

3,637 

Issue expenses

 

 

 

(249)

 

 

(8,009)

Financing fees

 

 

 

(12)

 

 

(844)

Normal course issuer bid purchase of common shares

 

 

 

 

 

 

 

(1,822)

 

 

Dividends paid

 

 

(3,947)

 

(3,962)

 

(8,029)

 

(7,436)

Net cash flows provided by (used in) financing activities

 

 

(2,431)

 

(2,642)

 

(6,174)

 

213,861 

Increase (decrease) in cash and cash equivalents before effects of exchange rate changes on cash and cash equivalents

 

 

(68,812)

 

(15,162)

 

(143,079)

 

179,058 

Effects of exchange rate changes on cash and cash equivalents

 

 

(6,113)

 

644 

 

(7,528)

 

(13,076)

Increase (decrease) in cash and cash equivalents

 

 

(74,925)

 

(14,518)

 

(150,607) 

 

165,982 

Cash and cash equivalents – beginning of period

 

 

423,567 

 

439,009 

 

499,249 

 

258,509 

Cash and cash equivalents – end of period

 

 

348,642 

 

424,491 

 

348,642 

 

424,491 



Neue Videos Osisko Gold Royalties Ltd.


Des Brokers Favorit

Das Investmenthaus Macquarie gab einen Research-Report für Osisko Gold Royalties heraus. Fazit: Muss man haben.

Osisko Gold Royalties Ltd.

RYE PATCH GOLD ERHÖHT TRANSPORTKAPAZITÄT AUF FLORIDA CANYON

Mine beschleunigt Erweiterungspläne

Rye Patch Gold Corp.

Work XL

Die Deutsche Post setzt auf E-Mobilität. Eine Partnerschaft mit Ford intensiviert dies noch. Das kann nur gut für die Nachfrage nach...

Ascendant Resources Inc. , Alabama Graphite Corp.