Commodity-TV

Die Welt der Rohstoffe in einer App!

CEO- und Experteninterviews • TV-Projektbesichtigungen • Berichte von Messen und Konferenzen aus der Welt • aktuelle Mineninformationen • Rohstoff-TV, Commodity-TV und Dukascopy-TV • JRB-Rohstoffblog • und vieles mehr...

Kostenloser Download im App Store!
Commodity-TV App Store
Commodity-TV Play Store
Rohstoff App

Social Media


Rekordgoldproduktion der Goldmine Blanket

Caledonia Mining Corporation gibt eine Rekordgoldproduktion ihrer Tochtergesellschaft, die Goldmine Blanket in Simbabwe für das Quartal und das Jahr mit Ende 31. Dezember 2016 bekannt.

Caledonia Mining Corporation (“Caledonia” - www.commodity-tv.net/c/search_adv/ ) gibt eine Rekordgoldproduktion ihrer Tochtergesellschaft, die Goldmine Blanket („Blanket“) (zu 49 % im Eigentum der Caledonia Mining Corporation) in Simbabwe für das Quartal und das Jahr mit Ende 31. Dezember 2016 bekannt. Alle Produktionszahlen werden auf einer 100%-Basis ausgedrückt und basieren auf Minenproduktionsdaten. Folglich unterliegen sie Berichtigungen nach Erhalt der endgültigen Analysenergebnisse der Scheideanstalten. Die Produktion schließt die sich zum 31. Dezember 2016 bei den Scheideanstalten befindlichen ca. 754 Unzen Gold ein. Im vierten Quartal 2016 wurden ungefähr 13.591 Unzen Gold produziert, ein neuer Quartalsproduktionsrekord, was einem Anstieg um 18 % gegenüber der Goldproduktion im vierten Quartal 2015 (11.515 Unzen) und einem Anstieg um 1,2 % gegenüber der Goldproduktion im dritten Quartal 2016 (13.428 Unzen) entspricht. 2016 wurden insgesamt ca. 50.351 Unzen Gold produziert, ein neuer Jahresproduktionsrekord und ein Anstieg um 17,6 % gegenüber der Goldproduktion von 42.804 Unzen im Jahre 2015. Die Produktionssteigerung im Jahre 2016 beruht zum größten Teil auf dem Förderbeginn unterhalb der 750 m Sohle, den Verbesserungen der Untertageinfrastruktur und der Inbetriebnahme der neuen Kugelmühle im Einklang mit dem Investmentplan auf Blanket. Für 2017 wird eine Goldproduktion von ungefähr 60.000 Unzen anvisiert bei geschätzten On-mine Cost* (Kosten auf der Mine) von 600 USD bis 630 USD pro Unze und All-in Sustaining Cost von 810 USD bis 850 USD pro Unze. Blanket ist weiterhin auf dem Weg, bis 2021 die jährliche Produktion auf ungefähr 80.000 Unzen Gold zu erhöhen. Chief Executive Officer Steve Curtis sagte: „2016 ist ein signifikantes Jahr für Caledonia gewesen, da sich jetzt die kontinuierliche Investition in die Mine Blanket bezahlt macht. Die Goldproduktion im Jahr 2016 von 50.351 Unzen hat die frühere Rekordmenge der Untertagebetriebe von 45.530 Unzen, die 2013 erzielt wurde, übertroffen. Die Rekordproduktion beruhte auf dem Förderbeginn unterhalb der 750 m Sohle nach erfolgreicher Fertigstellung des Blindschachts Nr. 6 und anderer Infrastrukturprojekte: verbesserte Untertageinfrastruktur und die Installation einer neuen Kugelmühle gegen Ende 2016. Ebenso wie das Erreichen dieser Rekordgoldproduktion verläuft das Abteufen des neuen Zentralschachts nach Plan und hatte am Jahresende eine Tiefe von 534 m erreicht. Wir freuen uns auf eine weitere Verbesserung im Jahr 2017, wenn wir eine Produktion von 60.000 Unzen in der Mine Blanket anvisieren, eine Zunahme um 20% gegenüber der Produktion im Jahr 2016. Wir arbeiten weiter daran, bis 2021 eine Jahresproduktion von 80.000 Unzen zu erreichen. Wir erwarten, dass bei einer Produktionssteigerung die Einnahmen weiterhin von den gestiegenen Verkaufsvolumina und den niedrigeren Kosten pro Unze profitieren werden, da die fixen Produktionskosten und Gemeinkosten über die höhere Produktion verteilt werden. Diese Verbesserung macht uns zuversichtlich, 2017 eine signifikante Einnahmenverbesserung zu erzielen. Caledonia erwartet die Veröffentlichung der Finanzergebnisse des des Jahres mit Ende 31. Dezember 2016 am 21. März 2017.“ *„on-mine cost” und „All-in Sustaining sind keine IFRS-Kennzahlen Siehe Abschnitt „Non-IFRS Measures“ im Q3 MD&A für eine Erklärung wie diese Kennzahlen mit den IFRS-Kennzahlen abgestimmt werden. Hinsichtlich National Instrument 51-102 weist Caledonia die Aktionäre darauf hin, dass nach Veröffentlichung der Unternehmensergebnisse für das Quartal mit Ende 30. September 2016 am 14. November 2016 Edison Investment Research Limited ihre Gewinnprognose für 2017 aktualisiert hat. Man berücksichtigt jetzt die Kosten- und Produktionsinformation, die im Q3 2016 MD&A enthalten ist and wendet einen projizierten Goldpreis von 1.275 USD pro Unze an. Dieser Research wurde auf Basis projizierter Gewinne für 2017 von 34,2 Cent pro Aktie angefertigt und wird auf der Unternehmenswebseite zur Verfügung stehen. Edisons aktualisierte Gewinnprognose für 2017 in Höhe von 34,2 Cent ist niedriger als die frühere Prognose von ungefähr 45 Cent. Der Grund dafür ist, dass Edison einen niedrigeren prognostizierten Goldpreis verwendet (1.275 USD pro Unze statt wie früher 1.341 USD pro Unze) und eine revidierte Produktionsprognose für 2017 von ungefähr 60.000 Unzen statt 65.000 Unzen. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass diese Prognose, basierend auf obigen Produktions- und Kostenschätzungen, die mit jenen im Q3 MD&A im Einklang stehen und unter Verwendung von Edisons angenommenen Goldpreis angemessen ist. Weitere Research Reports über das Unternehmen werden ebenfalls von WH Ireland Limited und Marten & Co Limited angefertigt. Über Caledonia Mining Nach der Umsetzung der Indigenisierung in Simbabwe ist Caledonias primäres Aktivum eine 49 %-Beteiligung an einer aktiven Goldmine in Simbabwe („Blanket“). Caledonias Aktien notieren in Kanada an der Toronto Stock Exchange unter dem Kürzel „CAL“, am Londoner AIM unter dem Kürzel „CMCL“ sowie an der amerikanischen OTCQX unter dem Kürzel „CALVF“. Zum 30. September 2016 belief sich Caledonias Netto-Barguthaben auf 12,4 Millionen US-Dollar. Geplant ist, die Produktionsmenge bei Blanket von 50.351 Unzen im Jahr 2016 auf rund 80.000 Unzen im Jahr 2021 zu steigern. Im Jahr 2017 liegt das Produktionsziel für Blanket bei rund 60.000 Unzen. Weitere Informationen erhalten Sie über: Caledonia Mining Corporation Plc Mark Learmonth Tel: +44 1534 702 998 marklearmonth@caledoniamining.com WH Ireland Adrian Hadden/Nick Prowting Tel: +44 20 7220 1751 Maurice Mason Tel: +44 759 078 1139 mauricemason@caledoniamining.com Blytheweigh Tim Blythe/Camilla Horsfall/Megan Ray Tel: +44 20 7138 3204 Swiss Resource Capital AG Jochen Staiger info@resource-capital.ch www.resource-capital.ch Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen Informationen und Statements in dieser Pressemitteilung, die keine historischen Fakten sind, sind „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der gültigen Wertpapiergesetze. Sie enthalten Risiken und Unsicherheiten, die sich unter anderem auf Caledonias gegenwärtige Erwartungen Absichten, Pläne und Ansichten beziehen. Zukunftsgerichtete Informationen sind häufig an Begriffen wie „erwarten“, „glauben“, „annehmen“, „Zielsetzung“, „Plan“, „Ziel“, „beabsichtigen“, „schätzen“, „können“, „sollen“, „mögen“ und „werden“ oder an Negativformen dieser Ausdrücke bzw. an ähnlichen Begriffen, die auf zukünftige Ergebnisse oder andere Erwartungen, Ansichten, Pläne, Zielsetzungen, Annahmen, Absichten oder Aussagen über zukünftige Ereignisse oder Leistungen hindeuten, zu erkennen. Beispiele für zukunftsgerichtete Informationen in dieser Pressemitteilung sind u.a.: Produktionsvorgaben, Schätzungen der zukünftigen/geplanten Produktionsraten und unsere Pläne und Zeitvorgaben hinsichtlich weiterer Explorationen, Bohrungen und Erschließungsarbeiten. Diese zukunftsgerichteten Informationen basieren teilweise auf Annahmen und Faktoren, die sich ändern oder als unrichtig erweisen, könnten. Dies könnte dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen direkt bzw. indirekt zum Ausdruck gebracht wurden. Solche Faktoren und Annahmen beinhalten - ohne Einschränkung darauf - auch: das Unvermögen, eine Ressourcen- und Vorratsschätzung zu erstellen; den Gehalt und Gewinnungsgrad des abgebauten Erzes gegenüber den Schätzungen; den Erfolg zukünftiger Explorations- und Bohrprogramme; die Zuverlässigkeit von Bohrungen, Probenahmen und Analysedaten; Annahmen zur Ungenauigkeit des repräsentativen Charakters der Mineralisierung; den Erfolg der geplanten metallurgischen Untersuchungen; erhebliche Unterschiede zwischen Kapital- und Betriebskosten und deren Schätzungen; Verzögerungen beim Erhalt der notwendigen Regierungs-, Umwelt- oder anderweitigen Projektgenehmigungen oder deren Nichterhalt; Inflation; Änderungen der Wechselkurse; Schwankungen bei den Rohstoffpreisen; Verzögerungen bei der Projekterschließung sowie andere Faktoren. Potenzielle Aktionäre und interessierte Anleger sollten bedenken, dass diese Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen angenommen wurden. Zu solchen Faktoren zählen unter anderem: Risiken hinsichtlich der Ungenauigkeit der Mineralvorrats- und Mineralressourcenschätzungen; Schwankungen des Goldpreises; Risiken und Gefahren in Verbindung mit der Mineralexploration, der Erschließung und dem Bergbau; Risiken hinsichtlich der Kreditwürdigkeit oder der Finanzlage der Zulieferer, der Veredlungsbetriebe und anderer Parteien, die mit dem Unternehmen in Geschäftsbeziehung stehen; kein (ausreichender) Versicherungsschutz zur Deckung der Risiken und Gefahren; Mitarbeiterbeziehungen; Beziehungen zu und Forderungen von Kommunen und indigenen Bevölkerungsgruppen; politische Risiken; Verfügbarkeit und steigende Kosten für Personal und Ausrüstung; der spekulative Charakter der Mineralexploration und -erschließung einschließlich der Risiken des Erhalts und der Sicherung von notwendigen Lizenzen und Genehmigungen; Sinkender Mengen oder Erzgehalte der Mineralvorräte während des Abbaus; die globale Finanzlage; die aktuellen Ergebnisse der gegenwärtigen Explorationsaktivitäten; Änderungen der Endergebnisse von Wirtschaftlichkeitsgutachten und Projektparametern, um unerwartete Wirtschaftsfaktoren und andere Faktoren zu berücksichtigen; Risiken von gestiegenen Kapital- und Betriebskosten; Umwelt-, Sicherheits- oder Behördenrisiken; Enteignung; der Besitzanspruch des Unternehmens auf die Liegenschaften einschließlich des Besitzes dieser; Zunahme des Wettbewerbs in der Bergbaubranche um Liegenschaften, Gerätschaften, qualifiziertes Personal und deren Kosten; Risiken hinsichtlich der Unsicherheit der zeitlichen Planung der Ereignisse einschließlich Steigerung der geplanten Produktionsraten und Währungsschwankungen. Die Aktionäre werden davor gewarnt, sich bedenkenlos auf solche zukunftsgerichteten Informationen zu verlassen. Von Natur aus beinhalten zukunftsgerichtete Informationen zahlreiche - sowohl allgemeine als auch spezifische - Annahmen, typische Risiken und Unsicherheiten, die dazu beitragen können, dass Prognosen, Vorhersagen und verschiedene zukünftige Ereignisse nicht eintreten. Caledonia ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich auf den neuesten Stand zu bringen oder auf andere Weise zu korrigieren, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aufgrund anderer Faktoren, die diese Informationen beeinflussen, außer dies wird gesetzlich gefordert. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter info@resource-capital.ch kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder
PDAC 2019

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter info@resource-capital.ch kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder