Royalty ist Trumpf

Bergbauriese Glencore will seine Royalty-Beteiligungen auslagern. Dieses Bergbausegment ist in. Auch andere Gesellschaften gehören zu Royalty-Gewinnern

Artikel teilen über

Der größte Rohstoffhandelskonzern und einer der größten Bergbaugiganten der Erde, Glencore, wird seine Royaltys, also Lizenz- und Abgabebeteiligungen, in eine eigene Gesellschaft auslagern. So ist zumindest der Plan des erfahrenen Managements. Damit die neue Gesellschaft auch in Zukunft schlagkräftig auf dem Rohstoffmarkt agieren kann, soll sie mit rund 300 Millionen Euro zusätzlich ausgestattet werden.

Dann kann die neue Glencore-Tochter zum Beispiel Projekte von aufstrebenden Bergbauunternehmen finanzieren und erhält dann in der Produktionsphase als Abgabe (Royalty) entweder einen Anteil am Gewinn oder an der Produktion. Oder wenn Glencore es auf die Sicherung des Nachschubs an etwas exotischeren Metallen wie Kobalt oder Tantal abgesehen hat, dann kann dies auf Streaming-Basis geschehen. Dabei finanziert Glencore beziehungsweise die neue ausgelagerte Gesellschaft den Aufbau der Mine und bekommt dann das Recht zu einem sehr günstigen Preis die Produktion oder zumindest einen Teil davon zu erwerben.

Das Royalty-Geschäft ist nicht neu. Auch Osisko Gold Royalties - http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=297627 - gehört zu dem kleinen erlauchten Kreis, der sich auf dieses Marktsegment spezialisiert hat. Osisko besitzt insbesondere Royaltys bei den bereits produzierenden Goldminen Canadian Malartic, Vezza und Eleonore in Quebec sowie ein Silber-Lizenzabkommen bei der Gibraltar-Mine. Hinzu kommen eine ganze Reihe an Entwicklungsprojekten, die zukünftig den Royalty-Fluss aufwerten werden, sobald die jeweiligen Minen in Produktion gehen.

Der kanadische Goldkonzern Rye Patch Gold - http://rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=297754 - hatte bis vor zwei Monaten ebenfalls ein lukratives Royalty besessen. Von der Rochester Mine in Nevada bekamen die Kanadier eine Abgabe von 3,4 Prozent jährlich auf die Produktion (Netto-Schmelzabgabe, NSR), die vierteljährlich ausbezahlt wurde. Diese war auf insgesamt 39,4 Millionen Unzen Silberäquivalent begrenzt. Der Betreiber der Mine hat nun das Royalty für fünf Millionen US-Dollar zurückgekauft. Insgesamt halfen die Royalty-Einnahmen Rye Patch seine Florida Canyon-Mine aufzubauen. Dort sollen in Zukunft 75.000 Unzen Gold pro Jahr abgebaut werden. Im April 2017 begann dort die kommerzielle Förderung und im Juni-Quartal wurden bereits 7.075 Unzen Gold und 5.603 Unzen Silber aus dem Boden geholt.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: http://www.resource-capital.ch/de/disclaimer_agb.html



Neue Videos Osisko Gold Royalties Ltd.


Arme Politiker – glückliche Goldbesitzer

Finanzdienstleister Vexcash hat eine Liste mit den Verdiensten der Staatschefs herausgegeben. Schlecht bezahlte Politiker neigen oft zur Korruption....

Rye Patch Gold Corp. , Pershing Gold Corp.

Des Brokers Favorit

Das Investmenthaus Macquarie gab einen Research-Report für Osisko Gold Royalties heraus. Fazit: Muss man haben.

Osisko Gold Royalties Ltd.

RYE PATCH GOLD ERHÖHT TRANSPORTKAPAZITÄT AUF FLORIDA CANYON

Mine beschleunigt Erweiterungspläne

Rye Patch Gold Corp.