Commodity-TV

Die Welt der Rohstoffe in einer App!

CEO- und Experteninterviews • TV-Projektbesichtigungen • Berichte von Messen und Konferenzen aus der Welt • aktuelle Mineninformationen • Rohstoff-TV, Commodity-TV und Dukascopy-TV • JRB-Rohstoffblog • und vieles mehr...

Kostenloser Download im App Store!
Commodity-TV App Store
Commodity-TV Play Store
Rohstoff App

Social Media


Schwellenländer geben Gas – Kupfer gewinnt

An den Börsen der Emerging Markets haussiert es. Das könnte ein Vorbote der konjunkturellen Belebung sein. Für Kupfer käme so ein Impuls gerade recht, genauso wie für dessen Produzenten.

Was für ein Börsenjahr 2016! Im bisherigen Jahresverlauf stellen die Börsen der aufstrebenden Länder ihre Pendants in den Industrieländern klar in den Schatten. Die besten neun Kursentwicklungen unter den Weltbörsen konnten bisher Emerging Markets verbuchen. Das Olympia-Land Brasilien liegt mit plus 62 Prozent auf Platz eins – und dies in Euro gerechnet. Peru und Namibia erreichen Silber und Bronze.

Auf den weiteren Rängen folgen Russland, Indonesien, Thailand, Chile und Kolumbien. Die Aufwärtsbewegung umfasst also nicht nur eine Region, sondern ist breit gefächert. Vertreter aus Südamerika sind ebenso vertreten wie das europäische Russland oder Thailand aus Südostasien.

Diese Entwicklung macht Hoffnung für die Weltkonjunktur. Denn was Emerging Markets besonders gut tut ist zum einen ein konjunktureller Aufschwung. Und zum anderen profitieren die Schwellenländer von niedrigen Zinsen. Denn diese können Wachstum anregen. Und drittens führt beides in der Regel zu höheren Rohstoffpreisen. Das stimmt insbesondere für konjunkturabhängige Materialien. Dazu zählen wiederum insbesondere die Industriemetalle. Kupfer wird ohnehin als Konjunkturbarometer per se gesehen. 

Wer also die Börsenentwicklung der Emerging Markets als Anhaltspunkt nimmt, sollte auch für Kupfer positiv gestimmt sein. Unternehmen aus dem Kupferbereich sollten davon stark profitieren. Zu diesem Kreis zählen zum Beispiel Altona Mining und Cyprium Mining. 

Altona Mining - https://rohstoff-tv.net/c/mid,4419,Nachrichten/?v=296467 entwickelt in Australien das Cloncurry Gold-Kupfer-Projekt (im Joint Venture mit SRIG). Das zu 100 Prozent im Eigentum stehende Roseby South-Projekt gleich nebenan betreibt Altona allein. Das Unternehmen hat sich gerade um  neue Explorationsgenehmigungen beworben, damit um ein zusätzliches Gebiet von fast 1900 Quadratkilometern. Die bisherigen Ressourcen von 1,65 Millionen Tonnen Kupfer und 0,41 Millionen Unzen Gold auf Cloncurry könnten sich also bald vermehren.

Cyprium Mining - https://rohstoff-tv.net/c/mid,4419,Nachrichten/?v=296289 befindet sich mit seiner Silber-Kupfer-Mine Potosi in Mexiko im Bundesstaat Chihuahua in Santa Eulalia. Dieses Gebiet gehört zu den besten Silber- und Buntmetallproduktionsgebieten in Mexiko. Die Produktion ist auf Potosi gerade angelaufen.   

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: http://www.resource-capital.ch/de/disclaimer_agb.html

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter info@resource-capital.ch kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder
PDAC 2019

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter info@resource-capital.ch kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder