Commodity-TV

Die Welt der Rohstoffe in einer App!

CEO- und Experteninterviews • TV-Projektbesichtigungen • Berichte von Messen und Konferenzen aus der Welt • aktuelle Mineninformationen • Rohstoff-TV, Commodity-TV und Dukascopy-TV • JRB-Rohstoffblog • und vieles mehr...

Kostenloser Download im App Store!
Commodity-TV App Store
Commodity-TV Play Store
Rohstoff App

Social Media


TerraX beginnt Geländearbeiten auf Goldprojekt Yellowknife City in Vorbereitung der Bohrarbeiten; erhält Zuschuss von 120.000 CAD durch NWT Mineral Incentive Program

TerraX Minerals hat mit einem Sommergeländeprogramm (500.000 CAD) auf dem Goldprojekt Yellowknife City („YCG") unmittelbar nördlich von Yellowknife in Kanadas Northwest Territories begonnen. Das Budget für die Geländearbeiten wurde durch einen Zuschuss aus dem Northwest Territories Mineral Incentive Program in Höhe von über 120.000 CAD ergänzt. Damit stehen insgesamt 620.000 CAD an Geldmitteln für die umfassenden Oberflächenprogramme zur Verfügung, die jetzt im Laufen sind und bis zum Beginn des Frostwetters im Herbst, voraussichtlich Ende Oktober, fortgesetzt werden.

Vancouver, B.C. – TerraX Minerals Inc. (TSX-V: TXR; Frankfurt: TX0; OTC Pink: TRXXF -https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=295860) hat mit einem Sommergeländeprogramm (500.000 CAD) auf dem Goldprojekt Yellowknife City („YCG") unmittelbar nördlich von Yellowknife in Kanadas Northwest Territories begonnen. Das Budget für die Geländearbeiten wurde durch einen Zuschuss aus dem Northwest Territories Mineral Incentive Program in Höhe von über 120.000 CAD ergänzt. Damit stehen insgesamt 620.000 CAD an Geldmitteln für die umfassenden Oberflächenprogramme zur Verfügung, die jetzt im Laufen sind und bis zum Beginn des Frostwetters im Herbst, voraussichtlich Ende Oktober, fortgesetzt werden. 

Joe Campbell Präsident von TerraX Minerals äußerte sich dazu: „ Die Entdeckung einer Vererzung des Verdrängungstyps auf Hebert-Brent im letzten Jahr sowie die hochgradige Goldentdeckung auf Mispickel in diesem Winter hat den Mythos zu Grabe getragen, dass es in diesem großen kanadischen Bergbau-Camp kein hochgradiges Goldvorkommen mehr zu entdecken gibt. Nach unserem Erfolg in 2015, die Entdeckung neuer Zonen mit bisher nicht veröffentlichter hochgradiger Goldvererzung mit nur einem bescheidenen Explorationsbudget, haben wir uns dazu entschlossen, unsere übertägigen Explorationsausgaben in diesem Sommer zu vervierfachen, um das Potenzial der Erzvorkommen im Gebiet des Goldprojekts Yellowknife City vollständig zu verstehen. Dieses Gebiet ist mit moderner Mineralexplorationstechnologie noch nie vollständig erkundet worden.“

Der Fokus der Arbeiten wird sein:

·       Umfassende Geländekartierungen und Entnahme von Gesteinsproben zur Identifizierung von Ausläufern der neuen Vererzungsgebiete wie z. B. die Zone Mispickel (8,00 m mit 60,60 g/t Au, Pressemitteilung 6. Juni 2016). Die vererzte Struktur Mispickel wurde mit geophysikalischen Methoden und durch historische Explorationsberichte über eine Streichlänge von ungefähr 5 km identifiziert. Die Geländearbeiten in diesem Sommer werden Gebiete der historischen Schurfgräben entlang der vererzten Struktur nördlich der von TerraX vor Kurzem berichteten Bohrarbeiten untersuchen.

·       Identifizierung neuer Gebiete mit Vererzung, besonders Zonen des Sulfidverdrängungstyps, wie demonstriert durch TerraXs Entdeckung der Zone Hebert-Brent (11,00 m mit 7,55 g/t Au in Schlitzproben, Pressemitteilung 11. August 2015). Die Suche nach Bohrzielen mit Sulfidverdrängung wird sich auf drei Gebiete konzentrieren, die im Herbst 2015 identifiziert wurden und einen Alterationstyp an der Oberfläche zeigen, der mit der Zone Hebert-Brent assoziiert ist, aber in einer beachtlich größeren Flächenausdehnung.

·       Kartierung und Probennahme auf der Liegenschaft Southbelt als Nachfolgearbeiten auf die übertägige Probenentnahme im Jahr 2015 (Stichproben mit bis zu 94,9 g/t Au – siehe Pressemitteilung 23 September 2015). Man erwartet, dass auf Southbelt die Bohrziele für die Anfang 2017 beginnenden Winterbohrungen identifiziert werden.

Zusätzlich zu den Kartierungen und lithologischen Probenentnahmen führt TerraX mehrere andere Erkundungen auf YCG durch einschließlich:

·       Eine detaillierte magnetische Bodenerkundung über dem Rest der durch die Wintererkundung nicht abgedeckten Teil der Struktur Mispickel und entlang der Struktur Sam Otto (49,70 m mit 1,00 g/t Au, Pressemitteilung 13. April 2016), eine vererzte Zone subparallel und 300 m westlich der Struktur Mispickel. Sam Otto wurde über mindestens 1,5 km Streichlänge in historischen übertägigen Schürfgräben und Bohrungen identifiziert;

·       Eine LiDAR-Erkundung über TerraXs Liegenschaft Southbelt;

·       POCO elektromagnetische und magnetische Laufzeit-Erkundungen über Zielgebieten mit Sulfidverdrängung und dem Gold- und Buntmetallgebiet Homer Lake;

·       Spektralanalyse der vererzten Gebiete zur Bestimmung der mineralogischen Charakteristiken der verschiedenen Goldzonen auf dem YCG; und

·       Verschiedene geochemische Testprogramme an Boden- und Geschiebemergeln zur Identifizierung überdeckter vererzter Trends. 

Die aktuellen Arbeitsprogramme werden zum Teil durch das Mineral Incentive Program („MIP“) finanziert. Dieses Programm wurde ursprünglich 2014 von der Regierung der Northwest Territories („NWT“) ins Leben gerufen, um Prospektoren und Explorationsunternehmen Geldmittel zur Verfügung zu stellen, die neue Explorationsprojekte vorstellen oder bereits Mineralexplorationsarbeiten in den Northwest Territories durchführen. Das MIP ist dazu gedacht, Mineralexplorationsaktivitäten in den NWT anzuregen und fortzusetzen und um das mit der sogenannten „Grass Roots Mineralexploration“ verbundene Risiko zu reduzieren. TerraX gibt bekannt, dass die Anwendung innovativer Explorationsforschung auf ihrem Projekt YCG zu einem Zuschuss von 120.000 CAD aus dem MIP führte. Die durch MIP gezeigte Unterstützung wird von TerraX als ein progressiver Schritt der NWT-Regierung gesehen, den Bergbau als eine wichtige ökonmische Triebkraft in der Wirtschaft der NWT zu erhalten. Speziell diese Geldmittel werden TerraX  bei der Entdeckung weiterer Goldlagerstätten innerhalb des YCG unterstützen.

Über das Goldprojekt Yellowknife City

Das Goldprojekt Yellowknife City („YCG“) umfasst jetzt etwa 118 Quadratkilometer an zusammenhängenden Landflächen unmittelbar nördlich und jetzt südlich der Stadt Yellowknife in den Northwest Territories. Dank einer Reihe von Akquisitionen kontrolliert TerraX nun einen der sechs großen hochgradigen Goldbezirke Kanadas - und den am wenigsten erkundeten. Das YCG, das nur 15 Kilometer von der Stadt Yellowknife entfernt ist, befindet sich in der Nähe einer unverzichtbaren Infrastruktur, einschließlich Transportunternehmen, Dienstleister, eines Wasserkraftwerks sowie qualifizierter Handelsleute.

YCG befindet sich im produktiven Yellowknife Greenstone Belt (Grünsteingürtel) und deckt die südlichen und nördlichen Ausläufer des Schersystems, das die hochgradigen Goldminen Con und Giant beherbergt, über eine Streichlänge von 23 Kilometern ab. Das Projektgebiet umfasst mehrere Scherzonen, die bekanntermaßen im Goldbezirk Yellowknife Goldlagerstätten beherbergen. Unzählige Goldvorkommen und die jüngsten hochgradigen Bohrergebnisse weisen auf das Potenzial des Projektes hin, ein erstklassiger Goldbezirk zu sein.

Weitere Informationen über das Goldprojekt Yellowknife City erhalten Sie auf unserer Website unter www.terraxminerals.com.


Im Namen des Board of Directors


"JOSEPH CAMPBELL"

Joe Campbell

President and CEO

Kontakt: Paradox Public Relations

info@paradox-pr.ca
Tel.: 514-341-0408                                                  gebührenfrei: 1-866-460-0408
In Europa:

Swiss Resource Capital AG – Jochen Staiger

info@resource-capital.ch  -  www.resource-capital.ch


Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (gemäß den Bestimmungen der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren beinhalten, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den aktuellen Erwartungen unterscheiden. Wichtige Faktoren – einschließlich der Verfügbarkeit von Geldern, der Ergebnisse von Finanzierungsbestreben, des Abschlusses einer Kaufprüfung sowie der Ergebnisse von Explorationsarbeiten –, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Erwartungen des Unternehmens unterscheiden, werden in den Dokumenten des Unternehmens erörtert, die von Zeit zu Zeit auf SEDAR veröffentlicht werden (siehe www.sedar.com). Die Leser sollten sich nicht auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen, da diese nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung gültig sind. Das Unternehmen schließt eine Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überarbeitung seiner zukunftsgerichteten Aussagen, weder infolge neuer Informationen noch infolge zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, aus – es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite! 

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter info@resource-capital.ch kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder
PDAC 2019

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter info@resource-capital.ch kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder