Uranium Energy Corp absolviert 94 Bohrlöcher im ISR-Projekt Burke Hollow und verlängert die Kampagne 2017 bis September

  • Bohrungen 2017 weiten den Trend, in dem die anfängliche Produktion stattfinden soll, von 1,7 auf 4 Meilen aus.
  • 36 % der Bohrlöcher lieferten einen Wert über dem Gehalt-Mächtigkeits-Cutoff von 0,3 und ergaben im Schnitt 0,067 % U3O8
  • Erweitertes Programm soll ungefähr 30 zusätzliche Bohrlöcher umfassen

Artikel teilen über

Corpus Christi, TX, 25. Juli 2017 – Uranium Energy Corp (NYSE MKT: UEC, das „Unternehmen” oder „UEC ”- http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=297521) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen seine Bohrkampagne im unternehmenseigenen In-situ-Gewinnungs-(ISR)-Uranprojekt Burke Hollow bis Anfang September verlängert, wobei ungefähr 30 weitere Bohrlöcher absolviert werden sollen. Die Bohrungen begannen am 3. April dieses Jahres; zunächst sollten bis zu 100 Abgrenzungs- und Erkundungsbohrlöcher im Laufe des Jahres niedergebracht werden. Zum 21. Juli hatte man insgesamt 94 Bohrlöcher über 40.420 Fuß erfolgreich abgeschlossen. Jedes Bohrloch hat eine Durchschnittstiefe von 430 Fuß.

Andy Kurrus, VP of Resources Development des Unternehmens, sagte dazu: „Die Erschließung und Erweiterung des Projekts Burke Hollow erfolgt weiter als ein klassisches Modell für die Goliad-Formation in Süd-Texas. Wir sind sehr zufrieden mit den bisherigen Bohrergebnissen und rechnen mit einem anhaltenden Wachstum unserer Ressource durch die zahlreichen Rollfronten, die im Konzessionsgebiet vorliegen. Die Bohrkampagne 2017 war in puncto Effizienz, Budget und Ergebnisse die bislang erfolgreichste.“

Die zwei wesentlichen Ziele dieser Kampagne sind der Abschluss der Erkundungs- und Abgrenzungsbohrphase in den zwei eng miteinander in Beziehung stehenden Urantrends der Goliad-Formation, die den Produktionsbereich 1 bei Burke Hollow ausmachen werden, und die weitere Erweiterung und Ausdehnung dieser offenen Trends innerhalb des Konzessionsgebiets. Diese Trends wurden zuvor von den vier vorherigen UEC-Bohrkampagnen ab 2012 auf einer Distanz von 1,7 Meilen in Nordwest-Südost-Richtung nachgewiesen. Auf Grundlage der aktuellen Bohrergebnisse hat man die mineralisierten Trends nun auf einer Strecke von vier Meilen erkundet und abgrenzt, wobei sie weiteres Erweiterungspotenzial und ausgeprägte Mineralisierung aufweisen. Die Infill-Abgrenzungsbohrungen, die für die Entwicklung des Überwachungsplans für den Produktionsbereich 1 erforderlich sind, halten weiter an.

Die nachstehende Tabelle enthält eine detaillierte Zusammenfassung der Bohrergebnisse aus 34 der 94 Testbohrlöcher, die den Gehalt-Mächtigkeits-(GT)-Uran-Cutoff von 0,3 überschritten und im Schnitt 0,067 % U3O8 ergaben.

Bohrlöcher 2017 ≥ 0,3 GT bei Burke Hollow

Bohrloch Nr.

Tiefe (Fuß)

Mächtigkeit (Fuß)**

Durchschnittsgehalt eU3O8 (%)

Durchschnittl. GT (0,02 Cutoff)

Tiefe (Fuß)

Mächtigkeit (Fuß)**

Durchschnittsgehalt eU3O8 (%)*

Durchschnittl. GT (0,02 Cutoff)

DEF

Sandsteineinheit

220,5-346,5

363,5

17,5

0,042

0,726

356,0

30,0

0,083

2,491

3,4

Lower B

234,0-337,5

399,0

3,0

0,030

0,094

396,5

11,5

0,054

0,618

6,6

Lower B

238,0-337,5

387,5

4,0

0,028

0,111

387,5

9,5

0,042

0,398

3,6

Lower B

238,0-335,5

384,0

2,5

0,029

0,073

382,0

6,0

0,061

0,365

5,0

Lower B

230,0-342,5

374,5

5,0

0,310

0,156

373,5

5,0

0,098

0,492

3,2

Lower B

384,0

6,5

0,029

0,192

385,5

5,0

0,110

0,548

2,9

Lower B

235,0-335,5

383,5

5,5

0,042

0,230

383,5

7,0

0,094

0,660

2,9

Lower B

235,0-333,9

392,0

17,0

0,014

0,245

390,0

17,5

0,027

0,469

1,9

Lower B

231,5-340,5

386,5

2,0

0,024

0,047

384,0

6,5

0,059

0,381

8,1

Lower B

226,0-339,5

369,5

15,0

0,032

0,486

367,5

12,5

0,034

0,431

0,9

Lower B

229,5-341,0

379,0

19,5

0,017

0,330

369,0

18,5

0,020

0,372

1,1

Lower B

246,0-330,0

387,5

11,5

0,012

0,141

386,5

18,5

0,020

0,372

2,6

Lower B

220,0-347,5

373,0

16,5

0,017

0,277

369,5

24,5

0,025

0,623

2,2

Lower B

222,5-345,0

362,0

19,5

0,016

0,304

361,0

23,5

0,020

0,470

1,5

Lower B

217,5-358,5

367,5

6,5

0,045

0,290

367,0

7,5

0,153

1,147

4,0

Lower B

225,5-339,5

370,0

3,5

0,029

0,101

369,0

9,0

0,090

0,806

8,0

Lower B

229,5-340,5

375,5

14,5

0,024

0,344

374,0

11,5

0,035

0,408

1,2

Lower B

218,5-354,5

369,0

9,5

0,020

0,195

366,0

14,5

0,030

0,438

2,2

Lower B

220,0-348,0

380,0

9,5

0,034

0,321

381,0

9,0

0,060

0,541

1,7

Lower B

228,0-339,0

385,0

10,5

0,029

0,303

383,5

13,5

0,089

1,202

4,0

Lower B

234,0-340,5

394,5

8,5

0,033

0,282

397,0

5,5

0,063

0,348

1,2

Lower B

221,0-343,5

387,0

7,0

0,051

0,354

387,5

7,5

0,070

0,523

1,5

Lower B

221,5-346,0

366,0

10,0

0,060

0,600

374,5

5,0

0,060

0,449

0,7

Lower B

223,0-344,0

388,0

8,0

0,029

0,230

388,0

8,5

0,061

0,517

2,2

Lower B

218,5-357,0

366,5

7,5

0,029

0,216

364,5

11,5

0,047

0,539

2,5

Lower B

227,0-342,5

373,5

5,5

0,039

0,212

374,5

5,0

0,096

0,480

2,3

Lower B

382,5

5,0

0,036

0,178

382,0

4,5

0,077

0,346

1,9

Lower B

227,0-339,5

368,0

5,0

0,025

0,127

375,0

6,0

0,066

0,396

3,1

Lower B

229,5-343,0

379,5

12,0

0,039

0,469

380,0

6,5

0,058

0,377

0,8

Lower B

392,5

4,0

0,027

0,108

393,5

3,0

0,052

0,156

1,4

Lower B

220,0-350,5

365,0

11,0

0,061

0,672

363,0

8,5

0,063

0,535

0,8

Lower B

213,0-368,5

367,0

15,5

0,049

0,761

362,5

13,0

0,078

1,010

1,3

Lower B

216,5-361,0

378,5

5,0

0,051

0,256

378,5

3,5

0,093

0,327

1,3

Lower B

212,8-370,5

378,0

4,0

0,024

0,097

377,0

5,5

0,070

0,384

4,0

Lower B

216,0-360,5

370,0

6,5

0,053

0,345

369,0

7,0

0,143

0,999

2,9

Lower B

213,0-374,5

373,0

13,0

0,058

0,755

374,5

8,5

0,091

0,850

1,1

Lower B

213,3-366,4

367,5

10,5

0,043

0,449

366,5

12,5

0,091

1,135

2,5

Lower B

Durchschnitte

377,6

9,1

0,041

0,299

376,8

10,3

0,067

0,611

2,7

Lower B

*Alle Gehaltswerte basieren auf PFN-Messungen (Prompt Fission Neutron) und sind als U3O8 angegeben.

**Gerundet auf den nächsten Zehntel Fuß

Neben den in der Tabelle angeführten Bohrergebnissen beinhalten die verbleibenden 60 Bohrlöcher 10 Löcher, die auf Grundlage der PFN-Daten GT-Werte von 0,2 bis 0,3 ergaben. Diese Abschnitte hatten eine Mächtigkeit von im Schnitt 6,3 Fuß mit einem durchschnittlichen Gehalt von 0,034 % pU3O8, was einem GT-Wert von im Schnitt 0,237 entspricht. Zudem ergaben 8 Bohrlöcher auf Basis der PFN-Daten GT-Werte im Bereich von 0,1 bis 0,2. Diese Abschnitte wiesen eine durchschnittliche Mächtigkeit von 5,3 Fuß mit einem Durchschnittsgehalt von 0,033 % pU3O8 auf, was einem GT-Wert von im Schnitt 0,148 in der mineralisierten Sandschicht entspricht. Die verbleibenden 42 Bohrlöcher aus dieser Kampagne waren entweder unhaltig oder ergaben einen GT-Wert von im Schnitt 0,1. Die anomalen Zonen wiesen eine Mächtigkeit von im Schnitt 9,5 Fuß auf.

Auf Grundlage der bisherigen positiven Ergebnisse verlängert das geologische Team des Unternehmens das Bohrprogramm bis Anfang September. Ungefähr 30 weitere Bohrlöcher sollen absolviert werden, einschließlich mindestens zwei Kernbohrlöcher für die weitere ISR-Laugungsanalyse. Das Projekt Burke Hollow entwickelt sich weiterhin zum Flaggschiff-Uranprojekt des Unternehmens im Süden von Texas. Die Mineralisierungstrends in der Goliad-Formation folgen den Umrissen einer Anklinale, die reichlich Erdgas und -öl aus den zahlreichen unterlagernden Formationen produziert hat. Der mögliche Mineralisierungstrend verbleibt auf mehreren Meilen bislang immer noch nur wenig erkundet.

Die technischen Informationen in dieser Pressemeldung wurden im Einklang mit den in NI 43-101 festgelegten kanadischen behördlichen Anforderungen erstellt und von Clyde L. Yancey, P.G., Vice President-Exploration des Unternehmens, in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger gemäß NI 43-101 geprüft.

Über Uranium Energy Corp

Uranium Energy Corp ist ein Uranbergbau- und -explorationsunternehmen mit Sitz in den USA. Die unternehmenseigene Verarbeitungsanlage Hobson, die über alle erforderlichen Lizenzen verfügt, ist von sämtlichen Projekten in Südtexas aus - i.e. dem ISR-Betrieb Palangana, dem genehmigten ISR-Projekt Goliad und dem im Erschließungsstadium befindlichen IRS-Projekt Burke Hollow –zentral erreichbar. Darüber hinaus kontrolliert das Unternehmen mehrere im fortgeschrittenen Explorationsstadium befindliche Projekte in Arizona, Colorado und Paraguay. Die Betriebe des Unternehmens werden von anerkannten und namhaften Branchenexperten geleitet, die über viele Jahrzehnte praktische Erfahrung in den wichtigsten Bereichen der Uranexploration, -erschließung und -förderung verfügen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.ftserussell.com.

Kontaktdaten für Anleger von Uranium Energy Corp:
Tel: (866) 748-1030 (gebührenfrei)
Fax: (361) 888-5041
E-Mail: info@uraniumenergy.com

Börseninformationen:
NYSE MKT: UEC
Symbol Börse Frankfurt: U6Z
WKN: AØJDRR
ISN: US916896103

In Europa:
Swiss Resource Capital AG - Jochen Staiger
info@resource-capital.ch - www.resource-capital.ch

Safe Harbor-Erklärung

Abgesehen von den hier getätigten Aussagen zu historischen Tatsachen handelt es sich bei den Informationen in dieser Pressemitteilung um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der in den Vereinigten Staaten und Kanada geltenden Wertpapiergesetze. Diese Aussagen beziehen sich auf Analysen und andere Informationen, die auf Prognosen zukünftiger Ergebnisse, Schätzungen von noch nicht absehbaren Summen sowie Annahmen des Managements basieren. Alle anderen Aussagen, die sich explizit oder implizit auf Prognosen, Erwartungen, Annahmen, Pläne, Ziele, Vermutungen oder zukünftige Ereignisse oder Leistungen beziehen (die häufig, jedoch nicht immer, mit Worten oder Phrasen wie „erwartet“ oder „erwartet nicht“, „wird erwartet“, „geht davon aus“ oder „geht nicht davon aus“, „plant“, „schätzt“ oder „beabsichtigt“ beschrieben werden oder mittels Aussagen zum Ausdruck gebracht werden, wonach bestimmte Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen „könnten“, „würden“ oder „werden“), stellen keine historischen Tatsachen dar und sollten als „zukunftsgerichtete Aussagen“ betrachtet werden. Solche zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt genannt wurden. Zu solchen Risiken und anderen Faktoren zählen unter anderem auch die tatsächlichen Ergebnisse der Explorationsaktivitäten, Abweichungen bei den zugrundeliegenden Annahmen im Zusammenhang mit der Schätzung oder Realisierung von Mineralressourcen, die Verfügbarkeit von Kapital zur Finanzierung von Programmen und die im Rahmen der Mittelaufbringung aus dem Verkauf von Aktien resultierende Verwässerung, Unfälle, arbeitsrechtliche Streitigkeiten sowie andere Risiken der Bergbaubranche, die ohne Einschränkung auch umweltbezogene Risiken, Verzögerungen beim Erhalt von Regierungsgenehmigungen, Lizenzen oder Finanzierungen bzw. bei der Fertigstellung der Erschließungs- und Bauarbeiten, Eigentums- bzw. Haftungsansprüche und der Versicherungsschutz beinhalten. Das Unternehmen hat sich bemüht, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind. Es können aber auch andere Faktoren dazu führen, dass die Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Den Lesern wird daher empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, die entweder in dieser Pressemeldung oder in anderen Dokumenten, auf welche die Pressemeldung Bezug nimmt, enthalten sind.

Bestimmte Angelegenheiten, die in dieser Pressemeldung erörtert werden sowie mündliche Aussagen, die von Zeit zu Zeit von den Vertretern des Unternehmens getätigt werden, stellen möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und der bundesstaatlichen Wertpapiergesetze dar. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf vernünftigen Annahmen basieren, kann keine Gewähr übernommen werden, dass diese Erwartungen auch tatsächlich eintreffen. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen bestimmten Risiken, Trends und Unsicherheiten, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den prognostizierten Ergebnissen abweichen. Viele dieser Faktoren können vom Unternehmen nicht beeinflusst oder vorhergesagt werden. Wichtige Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse deutlich abweichen, und die das Unternehmen und die Aussagen in dieser Pressemeldung beeinflussen können, sind in den Unterlagen, die das Unternehmen bei der Securities and Exchange Commission einreicht, angeführt. Das Unternehmen beruft sich in Zusammenhang mit den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung auf den Schutz durch die Safe-Harbor-Erklärung für zukunftsgerichtete Aussagen, die im Private Securities Litigation Reform Act von 1995 enthalten sind. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu ergänzen, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen. Diese Pressemeldung stellt kein Verkaufsangebot bzw. kein Vermittlungsangebot zum Kauf von Wertpapieren dar.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!



Neue Videos Uranium Energy Corp.


Falke oder Taube

Es geht um die Nachfolge von Janet Yellen. Ein Falke oder eine Taube ist im Gespräch. Auswirkungen auf den Goldpreis werden diskutiert

Osisko Gold Royalties Ltd.

Klatschen für Uran-Aktien

Rede von Xi Jinping verpasst? Für Chinesen ein No-Go. Doch sie können nachträglich Beifall klatschen, mit Hilfe einer App auf dem Smartphone. In die...

Fission Uranium Corp. , Uranium Energy Corp.

Kupfer leuchtet

Fragte man sich Anfang des Jahres noch, ob der Kupferpreis über 7000 US-Dollar je Tonne steigen wird, so hat er dies nun geschafft

Altona Mining Ltd.