Commodity-TV

Die Welt der Rohstoffe in einer App!

CEO- und Experteninterviews • TV-Projektbesichtigungen • Berichte von Messen und Konferenzen aus der Welt • aktuelle Mineninformationen • Rohstoff-TV, Commodity-TV und Dukascopy-TV • JRB-Rohstoffblog • und vieles mehr...

Kostenloser Download im App Store!
Commodity-TV App Store
Commodity-TV Play Store
Rohstoff App

Social Media


Walisisches Gold

Nachdem gerade die königliche Hochzeit in Windsor stattgefunden hat, wird walisisches Gold und seine Bedeutung wieder interessant

Walisisches Gold sei besonders wertvoll, heißt es oft, da es so selten sei. Dabei gibt es keine aktive walisische Goldmine. Doch seit 1923 haben Mitglieder der britischen Königsfamilie walisisches Gold in ihren Trauringen verwendet. "Welsh Gold" steht auf jeden Fall für eine gewisse Exklusivität. Wird ein Schmuckstück als walisisches Gold bezeichnet, so bedeutet dies nur, dass neben "normalen" Gold auch ein Anteil des begehrten walisischen Goldes, oft nur ein Prozent, enthalten ist.

Heute ist der begehrte Goldschmuck nicht mehr nur der Königsfamilie vorbehalten, sondern jeder kann diesen Schmuck erwerben. Chemisch gesehen ist der kleine Anteil, den man sich durch einen preislichen Aufschlag erkauft, nicht anders als das Gold, das aus China, Kanada oder Südafrika etwa kommt.

Gold ist nicht nur in Form von Schmuck gefragt, sondern auch der Rohstoff für viele andere Anwendungen, beispielsweise in der Internet-Technologie. Als Versicherung und Wertaufbewahrungsmittel nimmt das Edelmetall jedoch eine lange und wichtige Position ein. Für Anleger ist eine Investition in Gold in physischer Form oder in Form von Aktien dagegen weniger eine emotionale Sache.

Werterhalt und Gewinn sind die Ziele. Gelingen könnte dies mit Aktien von soliden Unternehmen, wie etwa Sibanye-Stillwater oder Firesteel Resources.

Einer der größten Goldproduzenten weltweit ist Sibanye-Stillwater - https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298294. Im berühmten Witwatersrand-Gebiet in Südafrika liegen die Gold- und auch Uranprojekte. Die Dividenden zahlende Gesellschaft verfügt zudem über ein großes Portfolio an Platin- und Palladiumminen in Südafrika und in den USA. Die Übernahme von Lonmin, dem drittgrößten Platinförderer der Welt durch Sibanye-Stillwater geht plangemäß voran.

Goldvorkommen, beste Infrastruktur und Bergbaufreundlichkeit gibt es auch in Finnland, wo Firesteel Resources - https://rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=298172 - daran arbeitet, seine Laiva-Goldmine bald zur Produktion zu bringen. Anvisiert ist der August 2018. Das zweite wichtige Projekt von Firesteel Resources ist das Star Projekt (Joint Venture mit Prosper Gold) in British Columbia, eine historische Kupfer-Gold-Lagerstätte, die bereits 1937 entdeckt wurde.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: http://www.resource-capital.ch/de/disclaimer_agb.html

Newsletter

Newsletter / Archiv