Commodity-TV

Die Welt der Rohstoffe in einer App!

CEO- und Experteninterviews • TV-Projektbesichtigungen • Berichte von Messen und Konferenzen aus der Welt • aktuelle Mineninformationen • Rohstoff-TV, Commodity-TV und Dukascopy-TV • JRB-Rohstoffblog • und vieles mehr...

Kostenloser Download im App Store!
Commodity-TV App Store
Commodity-TV Play Store
Rohstoff App

Social Media


Weltwirtschaft stabilisiert sich und Gold profitiert

Eine stabilere Wirtschaft und ein vermutlich weiter aufgeschobener Zeitplan des FED-Straffungszyklus stützt den Goldpreis. Goldgesellschaften wie Rye Patch Gold und TerraX Minerals sind gut positioniert

TerraX Minerals (ISIN: CA88103X1087 - https://rohstoff-tv.net/c/mid,3074,Firmenpraesentationen/?v=295863 ) befindet sich mit seinem Yellowknife City Gold-Projekt in Nevada auf dem Yellowknife-Grünsteingürtel in bester Lage. Jüngste Bohrungen haben wieder einmal gezeigt wie hochgradig das Gebiet ist und deuten weiter auf ein Vorhaben mit Weltklasse-Potenzial hin. Highlights waren 4,05 Meter mit 3,49 Gramm Gold pro Tonne und 7,50 Meter mit 2,08 Gramm Gold je Tonne Gestein.

Auch Rye Patch Gold (ISIN: CA7837271005 -  https://rohstoff-tv.net/c/mid,3074,Firmenpraesentationen/?v=290183 ) hat sich mit seinen Silber- und Goldprojekten in Nevadas Oreana- und Cortez-Trend auf besonders erfolgversprechenden Gebieten positioniert. Im Besitz von Lizenzeinnahmen, schuldenfrei und mit baldigem Produktionsbeginn auf dem Lincoln Hill-Projekt ist Rye Patch Gold auf dem besten Weg ein führendes Junior-Explorationsunternehmen im Land zu werden.

Gold könnte bald wieder einen neuen Anlauf über die 1250 Dollar-Marke starten. Danach wären auch 1300 Dollar je Feinunze Gold denkbar. Die USA meldeten kürzlich eine moderate Inflation der Verbraucherpreise. Dies würde vermutlich die FED-Pläne weiter aufschieben und damit dem Goldpreis Rückenwind verleihen.

Vor allem Comex-Spekulanten sorgen derzeit für die Gewinne beim Edelmetall. Die Stimmung ist also optimistisch. Auch im Gold-Großverbraucherland China ist Gold gerade stark gefragt. So haben sich beispielsweise die Umsätze bei den Ein-Kilogramm-Goldbarren, die an der Shanghai Gold Exchange gehandelt werden, gerade von einer Woche zur nächsten um 24 Prozent erhöht.

In der westlichen Hemisphäre ist die Goldnachfrage jetzt stärker als in der östlichen. So importierte etwa die Schweiz knapp 50 Tonnen Gold aus Dubai. Die Goldexporte von der Schweiz nach Großbritannien erreichten mit gut 44 Tonnen den höchsten Wert seit 2012. Insgesamt exportierte die Schweiz im März 118 Tonnen des edlen Metalls. Die Lieferungen nach Asien waren dabei rückläufig.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.
Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: http://www.resource-capital.ch/de/disclaimer_agb.html

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter info@resource-capital.ch kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder
PDAC 2019

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter info@resource-capital.ch kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder