Commodity-TV

Die Welt der Rohstoffe in einer App!

CEO- und Experteninterviews • TV-Projektbesichtigungen • Berichte von Messen und Konferenzen aus der Welt • aktuelle Mineninformationen • Rohstoff-TV, Commodity-TV und Dukascopy-TV • JRB-Rohstoffblog • und vieles mehr...

Kostenloser Download im App Store!
Commodity-TV App Store
Commodity-TV Play Store
Rohstoff App

Social Media


Zahl der Elektroautos steigt enorm an

Anfang 2018 gab es weltweit 3,2 Millionen Elektrofahrzeuge. Im Vergleich zum Vorjahr ist dies ein Plus von 55 Prozent. Das wirkt sich auf den Rohstoffbedarf aus

Trotz aller Diskussionen um ausreichende Ladestationen und womöglich sich verknappenden Rohstoffen steigt die Zahl der Elektroautos enorm an. Auch wenn viele nicht daran glauben, die Elektromobilität wird weltweit weiter stark ansteigen. Für 2030 wird bereits mit 30 Millionen ausgelieferten Elektrofahrzeugen gerechnet, so Bloomberg. An Rohstoffen werden besonders Nickel, Lithium und Kobalt gebraucht. Automobilhersteller bemühen sich bereits um den dringend benötigten Nachschub.

Während Lithium in vielen Regionen der Erde verfügbar ist, sieht es beim Kobalt anders aus. Unumstrittene Nummer Eins bei den Produktionsländern ist der Kongo, eines der ärmsten Länder auf diesem Planeten. China als zweitgrößter Kobalt-Produzent verfolgt in Sachen Elektromobilität sehr ehrgeizige Pläne und so wird kaum Kobalt aus China auf den Weltmarkt kommen.

Experten erwarten daher einen weiteren Preisanstieg beim Kobalt. Kostete vor zwei Jahren eine Tonne Kobalt aus dem Kongo rund 22.000 US-Dollar, so sind es heute zirka 80.000 US-Dollar. Um an dieser Entwicklung teilzunehmen, kann in Kobalt-Unternehmen investiert werden.

Ein Beispiel wäre hier First Cobalt - https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298091. In Ontario gehört dem Unternehmen der größte Landbesitz mit über 10.000 Hektar, 50 historische Bergbaubetriebe sowie die einzige Kobaltraffinerie in Nordamerika. Ein ausgedehntes Probennahmeprogramm wird durchgeführt und sehr gute Ergebnisse liegen bereits vor. In 2017 wurden bis zu 445 Gramm Silber pro Tonne Gestein und bis zu 2,01 Prozent Kobalt ausgemacht. Auf der historischen Mine Bellellen beispielsweise wurde das Vorkommen hochgradiger Kobalt- und auch Nickelvererzung bestätigt.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: http://www.resource-capital.ch/de/disclaimer_agb.html

Newsletter

Newsletter / Archiv