03.3.2017
Diese E-Mail im Browser ansehen.

Themen:
Osisko Gold Royalties + Pershing Gold + Erster Broker führt Strafzinsen für alle Privatkunden ein! + PDAC: Wir sind für Sie vor Ort! + Deutsche Rohstoffnacht wirft ihre Schatten voraus! + Treasury Metals + Alabama Graphite + Silvercorp Metals + Sibanye Gold + Sierra Metals + EnWave + Klondex Mines + Fission Uranium + Birimian Limited + GoldMining
Deutsche Rohstoffnacht wirft ihre Schatten voraus!
Eine weitere Großveranstaltung wirft indes bereits ihre Schatten voraus. Die Deutsche Rohstoffnacht, die im Rahmen der Invest in Stuttgart von uns organisiert wird, findet am 7. April 2017 um 18 Uhr in der Messe Stuttgart statt. Als Gastredner werden Dr. Torsten Dennin, Head Portfoliomanagement Tiberius Asset Management, Zug, Hannes Huster, Chefredakteur und Inhaber des Börsenbriefes DER GOLDREPORT und Ronald Stöferle, Fondsmanager Incrementum AG, Liechtenstein & Goldanalyst – Autor: „In Gold we trust“ fungieren. Zudem werden nach heutigem Stand mit Endeavour Silver und Sierra Metals zwei absolute Rohstoffkracher anwesend sein. Bitte melden Sie sich hierzu baldmöglichst an, da die Plätze streng limitiert sind.
Webpage: www.deutsche-rohstoffnacht.de
TV: http://www.rohstoffnacht-tv.de/

Top-News der Woche
Osisko Gold Royalties sichert sich Top-Silber-Stream!
Osisko Gold Royalties gab vor wenigen Tagen bekannt, dass das Unternehmen den Erwerb eines Silber-Streams hinsichtlich der Silberproduktion in der Kupfermine Gibraltar von Gibraltar Mines Ltd. einer sich vollständig in Besitz der Taseko Mines Limited befindlichen Tochtergesellschaft, vereinbart hat.
Die Highlights daraus lauten:
  • Osisko hat den Erwerb von Tasekos 75-%-Anteil der liquidierbaren Silberproduktion der Mine Gibraltar bis zur Lieferung von 5,9 Millionen Unzen Silber vereinbart.
  • Nachdem Osisko 5,9 Millionen Unzen Silber erhalten hat, wird Osisko eine Silbermenge erhalten, die 35% von Tasekos Anteil an der Silberproduktion der Mine Gibraltar entspricht.
  • Osisko wird Taseko für den Silber-Stream 33 Millionen US$ in bar als Vorschuss auf den Kaufpreis für den Silberverkauf an Osisko zahlen.
  • Der Tag des Inkrafttretens der Transaktion ist der 1. Januar 2017.
  • Osisko wird an Taseko 2,75 USD für jede gelieferte Unze Silber zahlen.
Ein Top-Deal, denn die Akquisition erhöht unverzüglich Osiskos Produktions- und Cashflow-Profil durch eine erwartete jährliche Silberproduktion von ungefähr 200.000 Unzen über die nächsten 14 Jahre und steigt auf durchschnittlich 350.000 Unzen in den restlichen Jahren der 23jährigen Lebensdauer der Vorräte auf Gibraltar. Zudem besteht ein beträchtliches, langfristiges Produktions- und Explorationspotenzial, welches durch die Entdeckung einer neuen hochgradigen Kupfer-Gold-Silber-Zone nordwestlich des Randes der Extension Pit (Tagebaugrube Extension) im September 2016 untermauert wurde!
Nachricht: Osisko erwirbt Silber-Stream auf Tasekos Kupfermine Gibraltar in Kanada   
Video: Osisko Gold Royalties: Over 50 Royalty Companies Signed - More to Come in 2017  
 
Pershing Gold: Letzte Genehmigung erhalten, Relief Canyon kann wieder in Betrieb gehen!
Eine weitere Top-News erreichte uns von Pershing Gold. So gab das Unternehmen vor wenigen Tagen bekannt, dass das Umweltgenehmigungsverfahren erfolgreich abgeschlossen wurde und das Unternehmen alle für die Wiederinbetriebnahme und Erweiterung der Mine Relief Canyon notwendigen Genehmigungen erhalten hat.
Die Genehmigungen bevollmächtigen Pershing Gold vollständig zum Beginn des Abbaus der Lagerstätte Relief Canyon und zur Aufbereitung durch das Haufenlaugungsverfahren. Die Bergbauaktivitäten und Anlagen, die durch die Genehmigungen abgedeckt sind, schließen ein: Erweiterung und Vertiefung der Tagebaumine, Konstruktion neuer Abraumlagerplätze, die beachtliche Erweiterung der Flächen für Explorationsbohrungen, um die Überprüfung vorrangiger Ziele im Umkreis der bestehenden Tagebaugrube zu erlauben, Installation und Betrieb von Geräten zur Kontrolle der Quecksilberemissionen in der Aufbereitungsanlage und Betrieb einer Brecher-Anlage und anderer Gerätschaften in den Haufenlaugungsanlagen.
Die erfolgreiche Erteilung dieser Genehmigungen ist ein wichtiger Meilenstein für das Unternehmen, was dessen Fähigkeit für einen Produktionsbeginn in der Mine Relief Canyon beachtlich avanciert.
Nachricht: Pershing Gold gibt Abschluss des Umweltgenehmigungsverfahrens für die Mine Relief Canyon bekannt   
Video: Pershing Gold: PFS & Production Decision Coming in Early 2017, Strong Cash Position


Marktüberblick
Erster Broker führt Strafzinsen für alle Privatkunden ein!
Wie unter anderem die FAZ berichtet, führt der erste Broker Strafzinsen für alle Privatkunden ein. Ausgerechnet Flatex, ein Online-Broker der bisher mit Kampfpreisen beim Trading warb, wird ab dem 15. März einen Negativzins von 0,4% für alle Privatkunden einführen, und das unabhängig von der jeweiligen Einlage. Damit ist nun endgültig das letzte Tabu hinsichtlich der Niedrigzinspolitik gebrochen.
Link: Flatex: Negativzinsen für alle!
 
PDAC: Wir sind für Sie vor Ort!
Vom 5. Bis 8. März findet die alljährliche, weltweit größte Fachmesse für Bergbau PDAC in Toronto statt. Wir sind mit mehreren Mitarbeitern für Sie vor Ort und werden Sie zeitnah mit wichtigen Infos zu den interessantesten Unternehmen versorgen.
 

 
Unternehmensnews:
Treasury Metals: Konstruktionsentscheidung 2018?!
Treasury Metals veröffentlichte vor Kurzem ein Unternehmens-Update und eine Projektentwicklungsstrategie zur Weiterentwicklung des Goldprojekts Goliath im Nordwesten der kanadischen Provinz Ontario. Das Unternehmen zielt darauf, in der Lage zu sein, im dritten Quartal 2018 eine Konstruktionsentscheidung zu treffen, vorbehaltlich der erfolgreichen Zustimmung einer auf dem Goldprojekt Goliath durchgeführten Machbarkeitsstudie.
Die wichtigsten Zielsetzungen des Unternehmens für Goliath und die vorgeschlagenen Zeitpläne sind wie folgt:
  • Aktualisierte PEA: Ein aktualisiertes, mit National Instrument 43-1-1 konformes vorläufiges Wirtschaftlichkeitsgutachten von CSA Global Canada Geosciences Ltd. wird Anfang März 2017 veröffentlicht.
  • Phase I Explorationsprogramm 2017: Das Unternehmen begann vor Kurzem mit einem anfänglichen Phase-I-Programm, das 5.000m an sogenannten „Condemnation“-Bohrungen (Bohrungen zum Ausschluss einer Vererzung) und Step-Out-Explorationsbohrungen einschließt.
  • Phase II Explorationsprogramm 2017: Der Beginn einer Phase II, 30.000m untertägige Infill-Bohrungen, ist für Mitte Mai 2017 geplant.
  • Machbarkeitsstudie: Das Unternehmen erwartet den Beginn einer Machbarkeitsstudie auf dem Goldprojekt Goliath im August 2017 mit voraussichtlicher Fertigstellung im Juni 2018.
  • Genehmigungsverfahren: Das Unternehmen macht bei den Genehmigungsverfahren weitere Fortschritte.
  • Gemeinnütziges Engagement: Beziehungen zu den Ureinwohnern und den Gemeinden machen weitere Fortschritte im Rahmen des Projekts und langfristige vertragliche Beziehungen werden nach Erreichen obiger Meilensteine erwartet; und
  • Optionsausübung: Vor dem 17. März 2017 wird das Unternehmen eine Option zum Rückkauf einer ausstehenden Produktionsgebühr in Höhe von US$ 10/Unze von Extract Capital Master Fund Ltd. und Loinette Leasing Ltd. für einen Gesamtbetrag von US$ 350.000 ausüben.
Damit legt Treasury Metals einen konkreten 18-monatigen Strategieplan vor, an dem man sich zukünftig messen lassen wird.
Nachricht: Treasury Metals legt wichtige Projektmeilensteine für Goliath fest und gibt Unternehmens-Update   
 
Alabama Graphite Corp. trifft sich mit US-Senator
Alabama Graphite gab vor wenigen Tagen bekannt, dass führende Vertreter des Unternehmens um ein Treffen mit Richard C. Shelby, dem ehrenwerten US-Senator für Alabama, gebeten wurden. Vertreter des Unternehmens, einschließlich des President und Chief Executive Officer Donald Baxter, P.Eng., und des Executive Vice President Tyler Dinwoodie, haben sich kürzlich mit Senator Shelby in Coosa County (Alabama) getroffen. Herr Baxter und Senator Shelby führten ein langes Gespräch.
Zu den Gesprächsthemen zählten das Coated Spherical Purified Graphite- („CSPG“)-Geschäftsmodell von AGC hinsichtlich in den USA bezogenen und hergestellten Grafits, der für Batterien geeignet ist, die auf das US-Verteidigungsministerium (U.S. Department of Defense, das „DoD“) fokussierte Geschäftsstrategie des Unternehmens, die kürzlich veröffentlichten Ergebnisse des zu 99,99997 Prozent reinen Grafits durch das unternehmenseigene umweltfreundliche, nachhaltige Verfahren sowie die anstehenden Meilensteine, die erforderlich sind, um AGC in Produktion zu bringen, einschließlich der Machbarkeitsstudie (Feasibility Study) für das Vorzeigeprojekt Coosa Graphite. Außerdem sprach Herr Baxter über die Dringlichkeit einer sicheren, erschwinglichen heimischen Versorgung von für Batterien geeignetem Grafit aus den benachbarten USA, über geopolitische und umweltbezogene Aspekte in Zusammenhang mit in China produziertem Grafit sowie über die Tatsache, dass so mancher chinesischer Grafit aus Nordkorea bezogen wird.
Nachricht: Alabama Graphite Corp. trifft sich mit US-Senator Richard C. Shelby   
Video: Alabama Graphite: Das fortgeschrittenste Graphit-Projekt in den USA  
 
Silvercorp Metals veröffentlicht drastische Ressourcen-Erweiterung
Vor wenigen Tagen konnte Silvercorp Metals eine neue Ressourcenschätzung vorlegen. Diese bescheinigt Silvercorps Minen im Ying District Reserven von 95,02 Millionen Unzen Silber, 27.270 Unzen Gold, 460.960 Tonnen Blei und 155.690 Tonnen Zink. Damit konnte das Unternehmen seine dortige Reservenbasis im Vergleich zur letzten Schätzung von 2014 um 15% bei Silber, 21% bei Blei und 22% bei Zink steigern, und dass, obwohl seitdem rund 14,5 Millionen Pfund Silber gefördert wurden. Die Ressourcen (inklusive Reserven) liegen bei rund 128,3 Millionen Unzen Silber, 47.000 Unzen Gold, 630.600 Tonnen Blei und 214.350 Tonnen Zink. Abgeleitete (inferred) Ressourcen von über 76 Millionen Unzen Silber plus Gold, Blei und Zink sind dabei noch gar nicht mit eingerechnet. Möglich gemacht hat diese immense Reserven-Steigerung ein umfangreiches Explorationsprogramm. So wurden 2013 und 2016 insgesamt mehr als 225.000 Meter gebohrt sowie 128.000 Meter an Tunneln gebaut. Dabei wurden annähernd 200 Erzadern identifiziert, von denen ein Großteil noch nicht abgegrenzt ist. Die Gesellschaft schätzt, dass sie mit den aktuellen Reserven noch bis etwa 2036 die Minen ausbeuten kann, wobei mehr als genügend Potenzial zur Ausweitung der Reserven und damit auch der Förderung besteht. 
News: SILVERCORP REPORTS 15%, 21% AND 22% INCREASES IN PROVEN & PROBABLE Reserves
Video: Silvercorp Metals: Lowest Cost Silver Producer at 3$pOz in China  
 
Sibanye Gold: Nächste Genehmigung für Stillwater-Übernahme
Wie Sibanye Gold vor wenigen Tagen mitteilte, erhielt das Unternehmen hinsichtlich der geplanten Akquisition der Stillwater Mining Company, die Genehmigung der südafrikanischen Zentralbank, wie sie gemäß der Börsenaufsichtsregulierungen Südafrikas verlangt wird. Die Transaktion ist weiterhin im Zeitplan für einen Abschluss im zweiten Kalenderquartal 2017 und unterliegt weiter der Genehmigung durch die Inhaber der ausstehenden Stillwater-Aktien (Mehrheit der stimmberechtigten Anteile), der Genehmigung der Inhaber von mindestens 75% der stimmberechtigten Anteile für die damit verbundene Ausgabe von Aktien durch Sibanye im Zusammenhang mit einer möglichen Anrechtsemission, CFIUS-Clearing und anderer üblicher Konditionen.
Nachricht: Sibanye erhält Genehmigung   
 
Sibanye Gold: Rekordgewinn in 2016 + zusätzliche Dividende!
Weiterhin konnte Sibanye Gold vor Kurzem einen Rekordbetriebsgewinn für das Jahr 2016 vermelden.
Im Folgenden die wichtigsten Eckdaten des Jahres 2016:
  • Rekordbetriebsgewinn von ZAR 10,5 Milliarden (US$ 717 Millionen).
  • Headline Earnings (nicht bereinigte Gewinne) von ZAR 2.5 Milliarden (US$ 169 Millionen) – dies entspricht einer Steigerung von 269% gegenüber dem Vorjahr.
  • Normalisierte Gewinne pro Aktie stiegen um 196% auf 397 Cent (ZAR) (27 US-Cent).
  • Gesamtdividende für das Jahr von 145 Cent (ZAR) pro Aktie. Dies entspricht 37% der normalisierten Gewinne.
Damit beschert Sibanye Gold seinen Aktionären einmal mehr eine branchenführende Dividende von über 5%!
Nachricht: Sibanye berichtet Rekordbetriebsgewinn für das Jahr 2016   
Video: Sibanye Gold: Neuntgrößter Goldproduzent der Welt aus Südafrika  
 
Sierra Metals: Neue signifikant hochgradige Zone in der Silbermine Cusi entdeckt!
Sierra Metals konnte vor wenigen Tagen die Entdeckung eines neuen hochgradigen Silberabschnitts im Komplex Santa Rosa de Lima innerhalb des aktuellen Produktionsbereichs in der Mine Cusi bekanntgeben. Der Komplex Santa Rosa de Lima liegt innerhalb einer regionalen Struktur, die sich über rund 64km erstreckt. Der auf der Liegenschaft Cusi vorkommende Teil des Komplexes ist voraussichtlich 12km lang. Die Entdeckung kommt als Teil einer Neuinterpretation des Hydrothermalmodells und einer 15.000 m umfassenden Bohrkampagne, die im Dezember 2016 begann. Bis dato wurden Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 10.200m niedergebracht oder ungefähr 79% des geplanten Programms, dessen Abschluss bis Ende März 2017 erwartet wird.
Die Vererzung der Struktur Santa Rosa de Lima liegt lediglich 100 Meter unter der Oberfläche und kann gelegentlich sogar an Kreuzungsbereichen von Erzgängen wie z. B. „Promontorio“ und „Santa Edwiges“ an der Oberfläche beobachtet werden.
Dies ist eine außergewöhnliche Entwicklung für die Mine Cusi und besitzt durchaus das Potenzial für eine umwälzende Entwicklung der aktuellen Betriebe. Es besteht dabei die Möglichkeit, eine signifikante Erzmenge und Unzen mit viel höheren Gehalten und erheblich größeren Mächtigkeiten zur aktuellen Ressourcenbasis hinzuzufügen. Die Entdeckung einer hochwertigen Silberressource dieses Ausmaßes innerhalb eines bestehenden Betriebs sollte ein sehr günstiges wirtschaftliches Ergebnis nach sich ziehen.
Nachricht: Sierra Metals entdeckt neue signifikante hochgradige Zone in ihrer Silbermine Cusi, Mexiko   
 
Sierra Metals gliedert Cautivo Mining aus
Sierra Metals gab vor wenigen Tagen bekannt, dass die Aktionäre auf einer Sonderversammlung am 16. Februar 2017 mit überwältigender Mehrheit für einen Spin-Out des sich vollständig in Unternehmensbesitz befindlichen Projekts Las Lomas an bestehende Aktionäre in eine neue Aktiengesellschaft, genannt Cautivo Mining Inc., gestimmt haben, indem sie eine Kapitalherabsetzung der Sierra Metals für das Cautivo Mining zugeteilte Kapital genehmigten. Nach Abschluss des Spin-Outs wird Cautivos primärer Vermögensgegenstand ihre indirekte Beteiligung am Projekt Las Lomas sein. Cautivo ist der Entwickler der Liegenschaften. Das Projekt umfasst ungefähr 32.000 Hektar an „Greenfield“-Explorationsliegenschaften im Norden Perus.
Das Projekt Las Lomas zählt nicht zu den Kernprojekten des Unternehmens und Management sowie der Board of Directors sind der Ansicht, dass der Wert des Projekts Las Lomas sich nicht vollständig im aktuellen Aktienkurs von Sierra Metals widerspiegelt. Der Spin-Out der Liegenschaften reduziert die Konzessionsunterhaltskosten für Sierra Metals und erlaubt eine beschleunigte Exploration und Entwicklung der Liegenschaften durch Cautivo Mining und folglich eine Steigerung des Unternehmenswerts für die Aktionäre Sierras.
Nachricht: Sierra Metals wird Cautivo Mining in eine neue Aktiengesellschaft abspalten    
Video: Sierra Metals: Edel- und Basismetall-Produzent mit drei Minen in Südamerika
 
EnWave verzeichnet im 1. Quartal Nettoverlust, zugleich aber einige gravierende Geschäftsfortschritte
Vor wenigen Tagen berichtete EnWave die konsolidierten Zwischenfinanzergebnisse des Unternehmens für das 1. Quartal per Ende 31. Dezember 2016. Das Unternehmen berichtete konsolidierte Einnahmen 3.467.000 CA$ und einen konsolidierten Nettoverlust aus fortlaufendem Betrieb von 618.000 CA$ für das 1. Quartal des Geschäftsjahres 2017.
Dieses Ergebnis stellt lediglich eine Momentaufnahme auf dem Weg in den Bereich schwarzer Zahlen dar, denn immerhin konnten während dieses Quartals einige gravierende Punkte erreicht werden:
 Bedeutende erreichte Ziele des ersten Quartals waren:
  1. Erhalt einer Bestellung für eine 100kW nutraREV® Maschine von Ereğli Agrosan;
  2. Unterzeichnung eines gebührenpflichtigen kommerziellen Lizenzabkommens mit Van Dyk Specialty Products und Erhalt einer Bestellung für eine 60kW nutraREV® Maschine;
  3. Erhalt einer Bestellung für eine dritte kleine REVTM-Maschine von Natural Nutrition;
  4. Erhalt einer Bestellung von Bonduelle für Upgrades zur Kapazitätssteigerung ihrer 120kW quantaREV® Maschine;
  5. Unterzeichnung von Technologiebewertungs- und Lizenzoptionsabkommen mit drei neuen potenziellen Royalty-Partnern zur Bewertung der Anwendung von EnWaves REVTM-Dehydratisierungstechnologie bei Fleischprodukten, Hülsenfrüchten und Produkten aus Fisch und Meeresfrüchten und;
  6. Weiterentwicklung des Entwurfs und Fabrikation von REV™-Maschinen für zwei Partner aus der Pharmabranche.
Damit ist EnWave für den weiteren Verlauf des Jahres sehr gut positioniert um wieder zurück in die Gewinnzone zu gelangen.
Nachricht: EnWave Zwischenfinanzergebnisse Quartal 2017   
Video: EnWave: Increasing REV Sales & Royalty Streams in 2017  
 
Klondex Mines mit erneutem Bohrerfolg auf Fire Creek!
Klondex Mines berichtete vor wenigen Tagen die Ergebnisse des abgeschlossenen übertägigen Explorationsbohrprogramms 2016 auf der Mine Fire Creek im Norden des US-Bundesstaates Nevada.
Die wichtigsten Ergebnisse lauteten:
  • FCC-0068: 0,43 Unzen pro Tonne (opt) Au über 17,1 Fuß (ft) oder 14,6 g/t über 5,2 m – West Zone
    • Einschließlich 3,92 opt Au über 1,0 ft oder 134,5 g/t über 0,3 m
  • FCC-0065: 0,95 opt Au über 5,0 ft oder 32,5 g/t über 1,5 m – West Zone
    • Einschließlich 2,36 opt Au über 1,8 ft oder 80,9 g/t über 0,5 m
  • FCC-0061: 0,56 opt Au über 1,9 ft oder 19,1 g/t über 0,6 m – East Zone
  • FCC-0050: 0.28 opt Au über 1,2 ft oder 9,5 g/t über 0,4 m – East Zone
  • FCC-0057: 0.24 opt Au über 3,7 ft oder 8,3 g/t über 1,1 m – North Expansion
Das übertägige Bohrprogramm 2016 auf Fire Creek wurde damit erfolgreich mit den beendet. Diese Bohrergebnisse dehnen die Vererzung weiter in Streichrichtung und in vertikaler Richtung aus. Sie demonstrieren damit das Potenzial für eine hochgradige Vererzung, ähnlich der zurzeit abgebauten. Die Geophysik stellt sich als ein effektives Explorationsmittel im Bezirk Fire Creek heraus. Klondex besitzt zahlreiche nicht getestete geophysikalische Anomalien im Bezirk, was das Potenzial für eine beachtliche Ressourcenerweiterung in der nahen Zukunft andeutet.
Nachricht: Klondex meldet weiteren übertägigen Bohrerfolg auf Fire Creek   
 
Fission Uranium: Schon wieder eine neue Mineralisierung getroffen!
Fission Uranium gab vor wenigen Tagen die Ergebnisse aus 10 Bohrungen auf der PLS-Liegenschaft in Kanadas Region Athabasca Basin bekannt. PLS beherbergt die Triple R-Lagerstätte. Fünf Bohrungen wurden auf der Zone R1620E, drei auf Zone R840W und zwei regionale Bohrungen 660m westlich der Zone R840W in Richtung des hochgradigen Findlingsfeldes niedergebracht.
Wichtigste Erkenntnis daraus: Die regionale Bohrung (Bohrung PLS17-514, Linie 1665W) traf in einer Entfernung von 660m von Zone R840W auf einen 1,0 m mächtigen Abschnitt (117,5m – 118,5m) mit Spitzenwerten von 3.200cps über 0,5m.
Damit zeichnet sich die Neuentdeckung eines komplett neuen Vererzungsgebiet ab, welches nun mittels aggressiver Nachfolgebohrungen bestätigt werden soll.
Nachricht: Fission entdeckt neues Gebiet durch Step-Out-Bohrungen 660m westlich der Zone R840W   
Video: Fission Uranium: "Everybody Is Watching The Uranium Spot Price Instead Of The Long Term Price"
 
Birimian Limited: Neue Vererzungszone in hochgradiger Lithiumlagerstätte Goulamina!
Birimian Limited gab vor Kurzem weitere Ergebnisse der Phase 2 des Bohrprogramms auf der Lagerstätte Goulamina bekannt.
Die jüngsten Analysenergebnisse bestätigen die Entdeckung einer dritten Vererzungszone auf Goulamina. Dieser neue und bisher nicht geprüfte Trend liegt ungefähr 200m südlich der und parallel zur West Zone. Die Ergebnisse schließen ein:
  • 25m mit 1,45% Li2O ab 25m Tiefe (GMRC068)
  • 29m mit 1,65% Li2O ab 13m Tiefe und
  • 36m mit 1,87% Li2O ab 63m Tiefe (GMRC069)
  • 34m mit 1,42% Li2O ab 28m Tiefe (GMRC070)
  • 26m mit 1,89% Li2O ab 25m Tiefe und
  • 12m mit 1,74% Li2O ab 63m Tiefe und 12m mit 1,39% Li2O ab 78m Tiefe (GMRC071)
  • 32m mit 1,85% Li2O ab 45m Tiefe und
  • 26m mit 1,95% Li2O ab 80m Tiefe (GMRC073)
Diese jüngsten Ergebnisse stammen aus kurzen RC-Bohrungen in größeren Abständen, die innerhalb verstreut liegender Aufschlüsse des Spodumen-führenden Pegmatits niedergebracht wurden. Diese sehr vielversprechenden Abschnitte nahe der Oberfläche bleiben im Streichen und zur Tiefe offen, was ein Anzeichen für ein gutes Potenzial zur Ressourcenerweiterung in diesem Gebiet ist.
Nachricht: Bohrungen bestätigen neue Vererzungszone in hochgradiger Lithiumlagerstätte Goulamina   
 
GoldMining: Aufnahme in TSX Venture 50-Ranking 2017
GoldMining konnte vor Kurzem bekanntgeben, dass es für seine Leistungen im Vorjahr in die TSX Venture 50 2017, einem jährlichen Ranking der top-performenden Unternehmen an der TSX Venture Exchange (die „TSX-V“), aufgenommen wurde. Das Unternehmen belegte in der Bergbaubranche den zweiten Gesamtplatz.
Jedes Jahr werden im TSX Venture 50-Ranking die notierten Unternehmen geführt, die in wichtigen Bereichen der Markt-Performance bemerkenswerte Ergebnisse erzielt haben. Die Unternehmen des TSX Venture 50-Rankings 2017 wurden anhand von drei gleich gewichteten Kriterien ausgewählt: Wachstum der Marktkapitalisierung, Steigerung des Aktienkurses und Handelsvolumen.
Es ist davon auszugehen, dass GoldMining dieselbe Strategie auch im Jahr 2017 anwenden wird, indem man weitere vielversprechende Goldprojekte anpeilt und erwirbt, bei denen man Potenzial für ein beträchtliches Ressourcenwachstum erkennt.
Nachricht: GoldMining Inc. in TSX Venture 50-Ranking 2017   
Video: GoldMining: "We are Building Leverage to Higher Gold Price"
 
 
wir empfehlen:
 
   


Besuchen Sie uns doch auch auf den sozialen Medien, erfahren als Erster von interessanten Neuigkeiten, schauen auf unserem offiziellen Youtube Channel die neusten Videos oder werden Sie ein Teil unserer Facebook-Familie. Gerne können Sie unsere Sozialen Kanäle auch nutzen um sich mit uns auszutauschen. Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen!
YouTube
Facebook
Twitter
Hinweis gemäß §34 WpHG (Deutschland) und gemäß § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) sowie Art. 620 bis 771 Obligatorenrecht (Schweiz) zu bestehenden Interessenskonflikten der Swiss Resource Capital AG und der Autoren der Swiss Resource Capital AG:
Sowohl die Swiss Resource Capital AG, als auch die Autoren der Swiss Resource Capital AG halten aktuell Aktien von Unternehmen, die in dieser Publikation erwähnt wurden. Es besteht somit ein Interessenskonflikt nach oben genannten Paragraphen. Ferner beabsichtigen sowohl die Swiss Resource Capital AG, als auch die Autoren der Swiss Resource Capital AG in naher Zukunft, sich von Aktienbeständen zu trennen und damit von steigenden Kursen und/oder erhöhter Liquidität der jeweiligen Aktie zu profitieren. Zudem behalten sich sowohl die Swiss Resource Capital AG, als auch die Autoren der Swiss Resource Capital AG vor, jederzeit Aktien von Unternehmen, die in dieser Publikation erwähnt wurden zu kaufen oder zu verkaufen, auch unabhängig von einer Berichterstattung in Publikationen der Swiss Resource Capital AG. Auch hieraus ergibt sich ein entsprechender Interessenskonflikt nach §34 WpHG (Deutschland) und gemäß § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) sowie gemäß Art. 620 bis 771 Obligatorenrecht (Schweiz).
Ferner machen wir darauf aufmerksam, dass die Swiss Resource Capital AG IR-Beratungsverträge (Übersetzungen, Organisieren von Roadshows, Unterstützung bei der Suche nach Investoren bei Kapitalerhöhungen etc.) mit, in dieser Ausgabe erwähnten Unternehmen geschlossen hat und daraus ebenfalls Interessenskonflikte nach §34 WpHG (Deutschland) und gemäß § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) sowie gemäß Art. 620 bis 771 Obligatorenrecht (Schweiz) bestehen.

Die Swiss Resource Capital AG sowie die Autoren der Swiss Resource Capital AG halten aktuell Aktien an folgenden, in dieser Ausgabe erwähnten Werten: Osisko Gold Royalties + Pershing Gold + Treasury Metals + Alabama Graphite + Silvercorp Metals + Sibanye Gold + Sierra Metals + EnWave + Klondex Mines + Fission Uranium + Birimian Limited + GoldMining.

Die Swiss Resource Capital AG hat mit folgenden, in dieser Ausgabe erwähnten Unternehmen IR-Beratungsverträge geschlossen: Osisko Gold Royalties + Pershing Gold + Treasury Metals + Alabama Graphite + Silvercorp Metals + Sibanye Gold + Sierra Metals + EnWave + Klondex Mines + Fission Uranium + Birimian Limited + GoldMining.
 

Diese Publikation basiert auf den ausführlichen Risikohinweisen, Haftungsbeschränkungen und Disclaimern der Swiss Resource Capital AG, die hier eingesehen werden können:
Risikohinweis und Disclaimer SRC AG
Copyright © *|CURRENT_YEAR|* *|LIST:COMPANY|*, All rights reserved.
*|IFNOT:ARCHIVE_PAGE|* *|LIST:DESCRIPTION|*

Our mailing address is:
*|HTML:LIST_ADDRESS_HTML|* *|END:IF|*

Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list

*|IF:REWARDS|* *|HTML:REWARDS|* *|END:IF|*