Commodity-TV

Die Welt der Rohstoffe in einer App!

CEO- und Experteninterviews • TV-Projektbesichtigungen • Berichte von Messen und Konferenzen aus der Welt • aktuelle Mineninformationen • Rohstoff-TV, Commodity-TV und Dukascopy-TV • JRB-Rohstoffblog • und vieles mehr...

Kostenloser Download im App Store!
Commodity-TV App Store
Commodity-TV Play Store
Rohstoff App

Social Media


Caledonia Mining gibt Ergebnisse für das Quartal zum 30. September 2021 bekannt

Aktuelle Unternehmensinformationen direkt per Push-Mitteilung erhalten

11. November 2021: Caledonia Mining Corporation Plc ("Caledonia" oder das "Unternehmen" - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/caledonia-mining-corporation-plc/) gibt seine Betriebs- und Finanzergebnisse für das Quartal und die neun Monate bis zum 30. September 2021 (das "Quartal" bzw. die "neun Monate") bekannt. Weitere Informationen zu den Finanz- und Betriebsergebnissen für das Quartal und die neun Monate finden Sie in der Management Discussion and Analysis ("MD&A") und den ungeprüften Jahresabschlüssen, die auf der Website des Unternehmens verfügbar sind und auf SEDAR veröffentlicht wurden.

Finanzhöhepunkte für das Quartal

  • Bruttoeinnahmen in Höhe von 33,5 Millionen US-Dollar, ein Anstieg um 31,9 Prozent gegenüber den 25,4 Millionen US-Dollar im dritten Quartal 2020 ("Q3 2020").
  • Bruttogewinn von 15,7 Mio. $, ein Anstieg um 25,6 % gegenüber den 12,5 Mio. $ im 3. Quartal 2020, was auf eine höhere Produktion und niedrigere Kosten pro Unze zurückzuführen ist, die im Quartal durch einen niedrigeren Goldpreis ausgeglichen wurden.
  • EBITDA von 15,1 Millionen US-Dollar, ein Anstieg um 30 Prozent gegenüber den 11,7 Millionen US-Dollar in Q3 2020 bei einer Marge von 45 Prozent (Q3 2020: 46 Prozent).
  • Die On-Mine-Kosten pro Unze [1]sanken um 8 % von 758 $ im 3. Quartal 2020 auf 695 $, was auf die höhere Produktion zurückzuführen ist, die die Fixkosten auf mehr produzierte Unzen verteilt.
  • Die nachhaltigen Gesamtkosten pro Unze sanken um 19 % von 1.119 $ im 3. Quartal 2020 auf 909 $. Dies spiegelt den Rückgang der On-Mine-Kosten pro Unze und die geringeren nachhaltigen Investitionen wider.
  • Der unverwässerte IFRS-Gewinn pro Aktie (EPS") stieg um 56 Prozent von 36,6 Cent im dritten Quartal 2020 auf 57,1 Cent.
  • Das bereinigte Ergebnis je Aktie stieg um 102 Prozent von 34,1 Cent im 3. Quartal 2020 auf 68,9 Cent.
  • Netto-Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit in Höhe von 7,1 Mio. USD (Q3 2020: 5,3 Mio. USD) aufgrund des höheren Betriebsgewinns, der durch ein höheres Betriebskapital ausgeglichen wurde.
  • Nettobarmittel und Barmitteläquivalente in Höhe von 13,0 Mio. USD (Q3 2020: 21,6 Mio. USD).
  • Im Oktober 2021 erklärte und zahlte das Unternehmen eine Quartalsdividende von 14 Cent pro Aktie. Dies war die siebte Erhöhung der vierteljährlichen Dividende seit Oktober 2019 und mehr als das Doppelte der 6,875 Cent, die vor nur zwei Jahren im Oktober 2019 erklärt wurden

Operative Höhepunkte

  • 965 Unzen Gold wurden im Quartal produziert (Q3 2020: 15.155 Unzen), was einen neuen vierteljährlichen Produktionsrekord für Blanket darstellt und den Beitrag des Central Shaft widerspiegelt.
  • 872 Unzen wurden in den ersten neun Monaten produziert, ein Anstieg um 14 Prozent gegenüber den 42.887 Unzen, die in den ersten neun Monaten des Jahres 2020 produziert wurden.

 

Ausblick

  • Die Produktionsprognose für das Jahr bis zum 31. Dezember 2021 wurde am oberen Ende der bisherigen Prognose auf 65.000 bis 67.000 Unzen gesenkt.
  • Unter anderem aufgrund historischer Verzögerungen bei der Fertigstellung des Zentralschachtes, die sich aus COVID-19 ergeben, der Notwendigkeit, die schlechte Stromversorgung durch die simbabwische Stromversorgungsbehörde zu beheben, und einer Modernisierung des Arbeiterdorfes, um eine größere Belegschaft unterzubringen, werden die Investitionsausgaben in Blanket im Jahr 2022 nun voraussichtlich 27 Mio. USD betragen.
  • Caledonia hat den Kauf der Bergbaukonzessionen in Maligreen in den Midlands von Simbabwe abgeschlossen.
  • Caledonia evaluiert weiterhin Connemara North, für das es eine Kaufoption besitzt.
  • Das Unternehmen wird weitere Investitionsmöglichkeiten in Simbabwe und anderswo prüfen.

 

Steve Curtis, Chief Executive Officer, kommentierte:

"Dies war ein weiteres ausgezeichnetes Quartal: Die Rekord-Quartalsproduktion von fast 19.000 Unzen zeigt den Beitrag, den der Central Shaft bereits leistet. Die Inbetriebnahme und das anschließende Hochlaufen der Aktivitäten des Central Shaft haben unsere besten Erwartungen erfüllt und wir konnten daher unsere Produktionsprognose auf das obere Ende unserer bisherigen Spanne reduzieren. Wir bleiben auf Kurs, um unser Ziel von 80.000 Unzen ab 2022 zu erreichen[2].

"Die Einnahmen im Quartal waren 32 % höher als im dritten Quartal 2020, was auf einen Anstieg der produzierten und verkauften Goldmenge um 42 % zurückzuführen ist, der durch einen Rückgang des durchschnittlichen realisierten Goldpreises um 7 % ausgeglichen wurde. Der Netto-Cashflow aus dem Betrieb belief sich im Quartal auf 7,1 Millionen $, verglichen mit 5,3 Millionen $ im dritten Quartal 2020. Der Anstieg ist auf einen höheren Bruttogewinn (aufgrund einer höheren Produktion und niedrigerer Kosten pro Unze) zurückzuführen, dem ein höheres Betriebskapital gegenübersteht.

 

"Die Fertigstellung des Central Shaft und die sich daraus ergebende Produktionssteigerung bedeutet, dass Caledonia andere Bereiche seiner Wachstumsstrategie umsetzen kann, wie zum Beispiel die Vereinbarung zum Erwerb von Maligreen, die im Laufe des Quartals bekannt gegeben wurde und eine geschätzte abgeleitete Ressource von 940.000 Unzen Gold in 15,6 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 1,88 Gramm pro Tonne[3]aufweist. Diese Transaktion wurde nach Ende des Quartals abgeschlossen.

"Im Oktober 2021 erklärte und zahlte das Unternehmen eine erhöhte Dividende von 14 Cent pro Aktie. Dies war die siebte Erhöhung der vierteljährlichen Dividende seit Oktober 2019 und ein Anstieg um 104 Prozent von 6,875 Cent im Oktober 2019. Diese Dividendenerhöhungen spiegeln die starke finanzielle und operative Leistung des Unternehmens wider. Der Vorstand wird die zukünftigen Dividendenausschüttungen von Caledonia bei Bedarf weiterhin überprüfen.

 

"Im Oktober wurde das vom Gwanda Community Share Ownership Trust ("GCSOT"), einem 10-prozentigen Anteilseigner von Blanket, geschuldete Dividendenvorschuss-Darlehenskonto zurückgezahlt. Von nun an wird GCSOT seinen vollen Anspruch auf 10 Prozent der von Blanket ausgeschütteten Dividenden erhalten. Investitionen in unsere lokalen Gemeinden und Mitarbeiter (die über einen Mitarbeitertrust ebenfalls mit 10 % an der Mine beteiligt sind) sind der Schlüssel zu einem erfolgreichen Unternehmen, und ich freue mich daher, dass das Darlehen an den GCSOT nun vollständig zurückgezahlt ist und die Gemeinde ab sofort ihren vollen Dividendenbetrag erhält.

 

"Caledonias unmittelbarer strategischer Fokus nach der Inbetriebnahme des Central Shaft-Projekts zu Beginn dieses Jahres ist es, die Produktion zu steigern, die Betriebskosten zu senken und die Flexibilität zu erhöhen, um weitere Erschließungen und Explorationen vorzunehmen und damit die langfristige Zukunft von Blanket zu sichern und zu verbessern. ”

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Caledonia Mining Gesellschaft Plc

Mark Learmonth

Camilla Horsfall

Tel: +44 1534 679 802

Tel: +44 7817 841793

WH Irland

Adrian Hadden/ Andrew De Andrade

Tel: +44 20 7220 1751

Blytheweigh Finanz-PR

Tim Blythe/Megan Ray

Tel: +44 207 138 3204

3PPB

Patrick Chidley

Paul Durham

Tel: +1 917 991 7701

Tel: +1 203 940 2538

Curate Public Relations (Simbabwe)

Debra Tatenda

Swiss Resource Capital AG

Jochen Staiger

Tel: +263 77802131

www.resource-capital.ch

[email protected]

 

Hinweis: Diese Bekanntmachung enthält Insiderinformationen, die gemäß der Marktmissbrauchsverordnung (EU) Nr. 596/2014 ("MAR") offengelegt werden, da diese aufgrund des European Union (Withdrawal) Act 2018 Teil des nationalen Rechts des Vereinigten Königreichs ist, und wird gemäß den Verpflichtungen des Unternehmens nach Artikel 17 der MAR offengelegt.

 

Vorsichtshinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen

Bei den in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen und Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen, handelt es sich um "zukunftsgerichtete Informationen" im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze, die Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf die aktuellen Erwartungen, Absichten, Pläne und Überzeugungen von Caledonia beinhalten, aber nicht darauf beschränkt sind. Zukunftsgerichtete Informationen sind häufig an zukunftsgerichteten Begriffen wie "antizipieren", "glauben", "erwarten", "Ziel", "planen", "anvisieren", "beabsichtigen", "schätzen", "könnten", "sollten", "könnten" und "werden" oder der Verneinung dieser Begriffe oder ähnlichen Begriffen zu erkennen, die auf zukünftige Ergebnisse oder andere Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Ziele, Annahmen, Absichten oder Aussagen über zukünftige Ereignisse oder Leistungen hinweisen. Beispiele für zukunftsgerichtete Informationen in dieser Pressemitteilung sind: Produktionsprognosen, Schätzungen der zukünftigen/angepeilten Produktionsraten und unsere Pläne und Zeitplanung hinsichtlich weiterer Explorationen, Bohrungen und Erschließungen. Diese zukunftsgerichteten Informationen basieren zum Teil auf Annahmen und Faktoren, die sich ändern oder als falsch erweisen können, wodurch sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften erheblich von jenen unterscheiden können, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Zu diesen Faktoren und Annahmen gehören unter anderem: Unvermögen, geschätzte Ressourcen und Reserven zu ermitteln, von den Schätzungen abweichende Erzgehalte und -ausbeuten, Erfolg zukünftiger Explorations- und Bohrprogramme, Zuverlässigkeit von Bohr-, Probenahme- und Analysedaten, ungenaue Annahmen hinsichtlich der Repräsentativität der Mineralisierung, Erfolg geplanter metallurgischer Testarbeiten, erheblich von den Schätzungen abweichende Kapital- und Betriebskosten, Verzögerungen bei der Erlangung oder Nichterteilung erforderlicher behördlicher, umweltbezogener oder sonstiger Projektgenehmigungen, Inflation, Wechselkursschwankungen, Schwankungen der Rohstoffpreise, Verzögerungen bei der Erschließung von Projekten und andere Faktoren.

 

Inhaber von Wertpapieren, potenzielle Inhaber von Wertpapieren und andere potenzielle Investoren sollten sich darüber im Klaren sein, dass diese Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen angenommen werden. Solche Faktoren beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf: Risiken im Zusammenhang mit Schätzungen von Mineralreserven und Mineralressourcen, die sich als ungenau erweisen, Schwankungen des Goldpreises, Risiken und Gefahren im Zusammenhang mit dem Geschäft der Mineralexploration, -erschließung und -förderung, Risiken im Zusammenhang mit der Kreditwürdigkeit oder der finanziellen Situation von Lieferanten, Raffinierern und anderen Parteien, mit denen das Unternehmen Geschäfte macht; unzureichende Versicherungen oder die Unfähigkeit, eine Versicherung abzuschließen, um diese Risiken und Gefahren abzudecken, Beziehungen zu Mitarbeitern, Beziehungen zu und Ansprüche von lokalen Gemeinden und indigenen Bevölkerungsgruppen, politische Risiken, Risiken im Zusammenhang mit Naturkatastrophen, Terrorismus, zivilen Unruhen, Bedenken hinsichtlich der öffentlichen Gesundheit (einschließlich Gesundheitsepidemien oder Ausbrüche von übertragbaren Krankheiten wie dem Coronavirus (COVID-19)), Verfügbarkeit und steigende Kosten im Zusammenhang mit Bergbau-Inputs und Arbeitskräften; der spekulative Charakter der Mineralexploration und -erschließung, einschließlich der Risiken des Erhalts oder der Aufrechterhaltung der erforderlichen Lizenzen und Genehmigungen, abnehmender Mengen oder Gehalte der Mineralreserven beim Abbau; die globale Finanzlage, die tatsächlichen Ergebnisse laufender Explorationsaktivitäten, Änderungen der Schlussfolgerungen wirtschaftlicher Bewertungen und Änderungen der Projektparameter, um unvorhergesehenen wirtschaftlichen oder anderen Faktoren Rechnung zu tragen, Risiken erhöhter Kapital- und Betriebskosten, Umwelt-, Sicherheits- oder behördliche Risiken, Enteignung, das Eigentumsrecht des Unternehmens an Grundstücken, einschließlich des Eigentums an diesen Grundstücken, der verstärkte Wettbewerb in der Bergbaubranche um Grundstücke, Ausrüstung, qualifiziertes Personal und deren Kosten, Risiken in Bezug auf die Ungewissheit der zeitlichen Planung von Ereignissen, einschließlich der angestrebten Steigerung der Produktionsrate, und Währungsschwankungen. Inhaber von Wertpapieren, potenzielle Inhaber von Wertpapieren und andere potenzielle Investoren werden davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen. Es liegt in der Natur der Sache, dass zukunftsgerichtete Informationen zahlreiche Annahmen, inhärente Risiken und Ungewissheiten, sowohl allgemeiner als auch spezifischer Art, beinhalten, die zu der Möglichkeit beitragen, dass die Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und verschiedene zukünftige Ereignisse nicht eintreten werden. Caledonia übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder anderweitig zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderer Faktoren, die diese Informationen beeinflussen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

 

Diese Pressemitteilung stellt kein Angebot zum Verkauf der Aktien von Caledonia in den Vereinigten Staaten oder anderswo dar. Diese Pressemitteilung stellt weder ein Verkaufsangebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots dar, noch dürfen die Aktien von Caledonia in einer Provinz, einem Bundesstaat oder einer Gerichtsbarkeit verkauft werden, in der ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf vor der Registrierung oder Qualifizierung gemäß den Wertpapiergesetzen dieser Provinz, dieses Bundesstaats oder dieser Gerichtsbarkeit rechtswidrig wäre.

 

Verkürzte konsolidierte Gewinn- und Verlustrechnung und sonstiges Gesamtergebnis

(in Tausenden von US-Dollars, sofern nicht anders angegeben)

 

 

 

 

Ungeprüft

 

 

 

 

 

 

 

Für die

 

Drei Monate zum Jahresende

 

Neun Monate beendet

 

 

 

30. September,

 

30. September,

 

 

 

2021

2020

 

2021

2020

 

 

 

 

  

 

  

Einnahmen

Abbzgl.

 

33,496

25,359

 

89,193

71,874

 

Lizenzgebühren

 

(1,679)

(1,271)

 

(4,471)

(3,599)

 

Produktionskosten

 

(13,729)

(10,399)

 

(38,948)

(32,537)

 

Abschreibung

 

(2,351)

(1,143)

 

(5,743)

(3,457)

 

Bruttogewinn

 

15,737

12,546

 

40,031

32,281

 

Sonstige Einnahmen

 

12

27

 

42

4,736

 

Sonstige Ausgaben

 

(1,254)

(305)

 

(5,395)

(1,827)

 

Verwaltungskosten

 

(1,906)

(2,539)

 

(5,261)

(5,361)

 

Aktienbasierte Ausgaben mit Barausgleich

 

(243)

(231)

 

(426)

(1,177)

 

Nettowechselkursgewinn

 

413

985

 

341

4,694

 

Gewinne (Verluste) zum beizulegenden Zeitwert aus derivativen Vermögenswerten

 

- –

27

 

(107)

(121)

 

Betriebsergebnis

 

12,759

10,510

 

29,225

33,225

 

Finanzielle Einnahmen

 

4

4

 

11

36

 

Finanzierungskosten

 

(17)

(91)

 

(365)

(390)

 

Gewinn vor Steuern

 

12,746

10,423

 

28,871

32,871

 

Steueraufwand

 

(4,423)

(4,993)

 

(11,318)

(11,410)

 

Gewinn des Berichtszeitraums

 

8,323

5,430

 

17,553

21,461

 
 

 

 

  

 

  

Sonstiges Gesamtergebnis

 

 

  

 

  

Posten, die in den Gewinn oder Verlust umgegliedert werden oder umgegliedert werden können

 

 

  

 

  

Umrechnungsdifferenzen aus der Umrechnung ausländischer Geschäftsbetriebe

 

(330)

(88)

 

(149)

(1,146)

 

Gesamtergebnis der Periode

 

7,993

5,342

 

17,404

20,315

 
  

 

  

 

  

Gewinn zuzurechnen:

 

 

  

 

  

Eigentümer der Gesellschaft

 

6,939

4,433

 

14,183

17,807

 

Nicht beherrschende Anteile

 

1,384

997

 

3,370

3,654

 

Gewinn des Berichtszeitraums

 

8,323

5,430

 

17,553

21,461

 
  

 

  

 

  

Das Gesamtergebnis ist zuzurechnen:

 

 

  

 

  

Eigentümer der Gesellschaft

 

6,609

4,345

 

14,034

16,661

 

Nicht beherrschende Anteile

 

1,384

997

 

3,370

3,654

 

Gesamtergebnis der Periode

 

7,993

5,342

 

17,404

20,315

 

 

 

 

  

 

  

Ergebnis je Aktie

 

 

  

 

  

Unverwässerter Gewinn pro Aktie ($)

 

0.57

0.37

 

1.15

1.50

 

Verwässerter Gewinn pro Aktie ($)

 

0.57

0.37

 

1.15

1.50

 

Verkürzte konsolidierteBilanz

(ungeprüft) (in Tausend US-Dollars, sofern nicht anders angegeben)

 

Stand am

 

30. September,

31. Dezember,

 

 

 

2021

2020

 

 

 

 

  

Vermögenswerte

 

 

 

 

Sachanlagen und Ausrüstung

 

142,965

126,479

 

Vermögenswert für Exploration und Evaluierung

 

4,354

6,768

 

Latente Steueransprüche

 

102

87

 

Langfristige Vermögenswerte insgesamt

 

147,421

133,334

 
 

 

 

  

Vorräte

 

18,134

16,798

 

Vorauszahlungen

 

7,110

1,974

 

Forderungen aus Lieferungen und Leistungen und sonstige Forderungen

 

11,828

4,962

 

Forderungen aus Einkommensteuer

 

27

76

 

Derivative finanzielle Vermögenswerte

 

- –

1,184

 

Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente

 

13,213

19,092

 

Zur Veräußerung gehaltene Vermögenswerte

 

- –

500

 

Umlaufvermögen insgesamt

 

50,312

44,586

 

Gesamtvermögen

 

197,733

177,920

 
 

 

 

  

Eigenkapital und Verbindlichkeiten

 

 

  

Grundkapital

 

74,696

74,696

 

Reserven

 

138,161

138,310

 

Einbehaltener Verlust

 

(61,673)

(71,487)

 

Den Aktionären zurechenbares Eigenkapital

 

151,184

141,519

 

Nicht beherrschende Anteile

 

18,649

16,524

 

Eigenkapital insgesamt

 

169,833

158,043

 
 

 

 

  

Verbindlichkeiten

 

 

  

Bestimmungen

 

3,427

3,567

 

Latente Steuerverbindlichkeiten

 

8,699

4,234

 

Aktienbasierte Vergütung mit Barausgleich - langfristiger Anteil

 

931

1,934

 

Leasingverbindlichkeiten - langfristiger Anteil

 

260

178

 

Langfristige Verbindlichkeiten insgesamt

 

13,317

9,913

 
 

 

 

  

Darlehen und Anleihen

 

70

408

 

Aktienbasierte Vergütung mit Barausgleich - kurzfristiger Anteil

 

1,768

336

 

Leasingverbindlichkeiten - kurzfristiger Anteil

 

103

61

 

Zu zahlende Ertragssteuern

 

1,919

495

 

Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen und sonstige Verbindlichkeiten

 

10,520

8,664

 

Überziehungskredit

 

203

- –

 

Kurzfristige Verbindlichkeiten insgesamt

 

14,583

9,964

 

Verbindlichkeiten insgesamt

 

27,900

19,877

 

Eigenkapital und Verbindlichkeiten insgesamt

 

197,733

177,920

 

Verkürzte konsolidierteKapitalflussrechnungen

(in Tausenden von US-Dollars, sofern nicht anders angegeben)

 

 

 

Ungeprüft

 

 

 

 

 

 

  

Für die

 

Drei Monate zum Jahresende

 

Neun Monate beendet

  

 

 

30. September,

 

30. September,

  

 

 

2021

2020

 

2021

2020

  

 

 

 

  

 

   

Aus der Geschäftstätigkeit erwirtschaftete Zahlungsmittel

 

9,338

7,393

 

26,875

23,764

  

Erhaltene Zinsen

 

- –

4

 

7

36

  

Gezahlte Zinsen

 

(50)

(78)

 

(304)

(373)

  

Bezahlte Steuer

 

(2,176)

(2,048)

 

(4,774)

(4,082)

  

Nettozahlungsmittel aus betrieblicher Tätigkeit

 

7,112

5,271

 

21,804

19,345

  
  

 

  

 

   

Cashflow aus der Investitionstätigkeit

 

 

  

 

   

Erwerb von Vermögenswerten des Sachanlagevermögens

 

(8,564)

(8,007)

 

(22,332)

(15,928)

  

Erwerb und Ausgaben für Exploration und Evaluierung von Vermögenswerten

 

(449)

- –

 

(1,423)

- –

  

Erlöse aus der Veräußerung von zur Veräußerung gehaltenen Vermögenswerten

 

500

- –

 

500

- –

  

Realisierung (Kauf) eines derivativen finanziellen Vermögenswerts

 

- –

- –

 

1,082

(1,058)

  

Erlöse aus der Veräußerung einer Tochtergesellschaft

 

- –

- –

 

340

900

  

Nettomittelabfluss aus der Investitionstätigkeit

 

(8,513)

(8,007)

 

(21,833)

(16,086)

  
  

 

  

 

   

Cashflow aus der Finanzierungstätigkeit

 

 

  

 

   

Ausgeschüttete Dividenden

 

(2,108)

(1,129)

 

(5,614)

(3,110)

  

Rückzahlung von Darlehen

 

(100)

- –

 

(306)

- –

  

Zahlung von Leasingverbindlichkeiten

 

(31)

(30)

 

(96)

(87)

  

Ausgegebene Aktien - Kapitalerhöhung (nach Abzug der Transaktionskosten)

 

- –

12,538

 

- –

12,538

  

Ausgeübte Aktienoptionen

 

- –

- –

 

- –

30

  

Netto-Mittelzufluss/(-abfluss) aus Finanzierungstätigkeit

 

(2,239)

11,379

 

(6,016)

9,371

  
  

 

  

 

   

Netto-(Abnahme) / Zunahme der Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente

 

(3,640)

8,643

 

(6,045)

12,630

  

Auswirkungen von Wechselkursschwankungen auf den Kassenbestand

 

(19)

1,280

 

(37)

39

  

Nettozahlungsmittel und -mitteläquivalente zu Beginn des Berichtszeitraums

 

16,669

11,639

 

19,092

8,893

  

Nettozahlungsmittel und -äquivalente am Ende des Berichtszeitraums

 

13,010

21,562

 

13,010

21,562

  
         

 

[1] Nicht-IFRS-Kennzahlen wie "On-Mine-Kosten pro Unze", "All-in Sustaining Cost pro Unze" und "bereinigte EPS" werden in dieser Mitteilung verwendet. Siehe Abschnitt 10 der MD&A für eine Diskussion der Nicht-IFRS-Kennzahlen.

[2] Siehe den technischen Bericht mit dem Titel "Caledonia Mining Corporation Plc NI 43-101 Technical Report on the Blanket Gold Mine, Zimbabwe" vom 17. Mai 2021, der von Minxcon (Pty) Ltd. erstellt und vom Unternehmen am 26. Mai 2021 auf SEDAR (www.sedar.com) eingereicht wurde. Herr Dana Roets (B. Eng. (Min.), MBA, Pr. Eng., FSAIMM, AMMSA), Chief Operating Officer, ist die qualifizierte Person des Unternehmens gemäß dem kanadischen National Instrument 43-101 und hat alle wissenschaftlichen oder technischen Informationen in dieser Pressemitteilung genehmigt.

[3] Siehe den technischen Bericht mit dem Titel "Caledonia Mining Corporation Plc NI 43-101 Mineral Resource Report on the Maligreen Gold Project, Zimbabwe" von Minxcon (Pty) Ltd vom 2. November 2021, der am 5. November 2021 auf SEDAR veröffentlicht wurde.

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter [email protected] kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder
SRC Mining & Special Situations ZertifikatSRC Mining & Special Situations Zertifikat