Commodity-TV

Die Welt der Rohstoffe in einer App!

CEO- und Experteninterviews • TV-Projektbesichtigungen • Berichte von Messen und Konferenzen aus der Welt • aktuelle Mineninformationen • Rohstoff-TV, Commodity-TV und Dukascopy-TV • JRB-Rohstoffblog • und vieles mehr...

Kostenloser Download im App Store!
Commodity-TV App Store
Commodity-TV Play Store
Rohstoff App

Social Media


Copper Mountain Mining kündigt starke Finanzergebnisse für Q2 2020 an

Aktuelle Unternehmensinformationen direkt per Push-Mitteilung erhalten

Vancouver, British Columbia - 29. Juli 2020 - Copper Mountain Mining Corporation (TSX: CMMC | ASX:C6C) (das "Unternehmen" oder "Copper Mountain" - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/copper-mountain-mining-corp/ ) gibt starke Finanz- und Betriebsergebnisse für das zweite Quartal 2020 bekannt. Alle Währungen sind in kanadischen Dollar angegeben, sofern nicht anders angegeben. Alle Ergebnisse werden auf einer 100%-Basis angegeben. Die Finanzberichte und die Management Discussion & Analysis ("MD&A") des Unternehmens sind unter www.CuMtn.com und www.sedar.com verfügbar.

Q2 2020 HÖHEPUNKTE

  • Übertrifft den am 10. März 2020 angekündigten revidierten Betriebsplan mit einer Produktion von 23,9 Millionen Pfund Kupferäquivalent im zweiten Quartal 2020 (bestehend aus 18,1 Millionen Pfund Kupfer, 7.499 Unzen Gold und 86.126 Unzen Silber).
  • Deutliche Senkung der Barkosten pro Pfund im 2. Quartal 2020:
    • Die C1-Bargeldkosten pro produziertem Pfund Kupfer beliefen sich auf 1,48 US-Dollar gegenüber 1,74 US-Dollar im zweiten Quartal 2019.
    • Die All in sustaining cost (AISC) pro Pfund Kupfer betrugen 1,67 US-Dollar gegenüber 1,85 US-Dollar im zweiten Quartal 2019.
    • Die Gesamtkosten (AIC) pro Pfund Kupfer betrugen 1,67 US-Dollar gegenüber 2,35 US-Dollar im zweiten Quartal 2019.
  • Erhöhte Einnahmen auf $91 Millionen im Vergleich zu $65 Millionen im 2. Quartal 2019 
  • Gestiegener Bruttogewinn auf 30,3 Millionen US-Dollar gegenüber 1,6 Millionen US-Dollar im 2. Quartal 2019
  • Steigerung des Gewinns pro Aktie auf $ 0,12 gegenüber $ 0,01 im 2. Quartal 2019
  • Erhöhte den operativen Cashflow vor Veränderungen des Betriebskapitals auf 41,5 Millionen USD gegenüber 4,7 Millionen USD im zweiten Quartal 2019.
  • Abschluss Installation von Direktflotationsreaktoren im Juli planmäßig und im Rahmen des Budgets
  • Abgeschlossene aktualisierte Machbarkeitsstudie von Eva Copper (angekündigt am 7. Mai 2020), die verbesserte wirtschaftliche und betriebliche Kennzahlen aufzeigt, darunter
    • Nettogegenwartswert nach Steuern (8%) von 437 Millionen USD und ein IRR nach Steuern von 29%.
    • Gesamtproduktion von 1,5 Milliarden Pfund Kupfer über eine 15-jährige Lebensdauer der Mine.
    • C1 Barkosten von 1,44 US-Dollar pro Pfund Kupfer, abzüglich der Gutschriften für Nebenprodukte.

 

"Wir freuen uns, dass wir trotz der globalen Auswirkungen des COVID-19-Virus und des damit verbundenen niedrigeren Kupferpreisumfelds ein so starkes Quartal erreicht haben", kommentierte Gil Clausen, Präsident und CEO von Copper Mountain. "Das positive Ergebnis war ein direktes Ergebnis unserer schnellen Reaktion bei der Umsetzung eines überarbeiteten Minenplans Anfang März, was die Flexibilität des Plans für die Copper Mountain-Mine und die Fähigkeit unseres Teams, sich schnell an sich ändernde Marktbedingungen anzupassen, unter Beweis stellt. Noch wichtiger ist, dass wir der Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter Priorität eingeräumt haben und dass es in keinem unserer Betriebe bestätigte oder vermutete Fälle von COVID-19 gab. ”

Herr Clausen fuhr fort: "Bei höheren Metallpreisen und niedrigeren Kosten ist es unser Ziel, unsere Cash-Position aufzubauen, um einen schnellen Neustart der zweiten Stufe des Mühlenerweiterungsprojekts, die Installation der dritten Kugelmühle, zu ermöglichen. Die erste Stufe unserer 45.000 Tonnen pro Tag (TPD) Mühlenerweiterung, die Installation der Direktflotationsreaktoren, wurde Anfang Juli abgeschlossen. Das Unternehmen hat auch weiterhin Ausgaben für lange Vorlaufzeiten im Zusammenhang mit der Installation der Kugelmühle Nr. 3 getätigt, und wir gehen davon aus, den Bau Ende 2020 oder Anfang 2021 wieder aufzunehmen.

ZUSAMMENFASSUNG DER BETRIEBSERGEBNISSE

Informationen zur Minenproduktion

 

 

 

 

Copper Mountain Mining (100% Basis)

2020Q2

2019Q2

2020H1

2019H1

Mine

 

 

 

 

Gesamte geförderte Tonnen (000)

 10,947

16,139

 25,866

33,593

Abgebaute Erz-Tonnen (000s)

 3,577

3,007

 7,255

5,821

Abfalltonnen (000s)

 7,370

13,132

 18,611

27,772

Abstreifverhältnis

 2.06

4.37

 2.57

4.77

 

 

 

 

 

Mühle

 

 

 

 

Gemahlene Tonnen (000s)

 3,665

3,764

 7,203

7,314

Futtermittelqualität (Cu%)

 0.28

0.28

 0.29

0.29

Erholung (%)

 79.0

78.2

 77.2

79.9

Betriebszeit (%)

 92.5

95.0

 92.4

94.0

Gemahlene Tonnen (TPD)

 40,275

41,363

39,582

40,409

 

 

 

 

 

Produktion

 

 

 

 

Kupfer-Äquivalent (000s)

23,946

22,112

45,717

44,305

Kupfer (000s lb)

 18,092

18,450

 35,564

37,060

Gold (oz)

 7,499

6,922

 13,638

14,049

Silber (oz)

 86,126

65,707

166,142

127,987

 

 

 

 

 

Verkäufe

 

 

 

 

Kupfer (000s lb)

 18,879

17,931

 36,741

37,279

Gold (oz)

 6,289

7,044

 12,653

14,070

Silber (oz)

 80,294

55,276

158,866

120,268

 

 

 

 

 

C1 Barkosten pro produziertem Pfund Kupfer (US$)(1)

1.48

1.74

1.74

1.76

AISC pro produziertem Pfund Kupfer (US$)(1)

1.67

1.85

1.90

1.86

AIC pro produziertem Pfund Kupfer (US$)(1)

1.67

2.35

2.06

2.40

Durchschnittlicher realisierter Kupferpreis (US$ pro Pfund)

2.43

2.72

2.49

2.79

  • Non-GAAP-Leistungsmessung. Siehe MD&A für Einzelheiten.

Wie am 10. März 2020 angekündigt, hat das Unternehmen als Reaktion auf die weltweite COVID-19-Pandemie und das daraus resultierende niedrigere Kupferpreisumfeld einen revidierten Betriebsplan für 2020 umgesetzt. Der überarbeitete Betriebsplan konzentrierte sich auf die Aufrechterhaltung positiver Margen und eines positiven Cashflows. Während des zweiten Quartals 2020 arbeitete das Unternehmen weiterhin nach diesem revidierten Plan, wobei die Ergebnisse die Erwartungen übertrafen.

Im zweiten Quartal 2020 produzierte die Copper Mountain Mine 23,9 Millionen Pfund Kupferäquivalent (bestehend aus 18,1 Millionen Pfund Kupfer, 7.499 Unzen Gold und 86.126 Unzen Silber) im Vergleich zu 22,1 Millionen Pfund Kupferäquivalent (bestehend aus 18,4 Millionen Pfund Kupfer, 6.922 Unzen Gold und 65.707 Unzen Silber) im zweiten Quartal 2019. Die Kupfer-, Gold- und Silberproduktion im 2. Quartal 2020 lag über den Erwartungen des revidierten Betriebsplans. Die Mine verarbeitete im zweiten Quartal 2020 insgesamt 3,7 Millionen Tonnen Erz mit einem durchschnittlichen Erzgehalt von 0,28% Cu und einer Kupferausbeute von 79,0%, verglichen mit 3,8 Millionen Tonnen Erz mit einem durchschnittlichen Erzgehalt von 0,28% Cu und einer Kupferausbeute von 78,2% im zweiten Quartal 2019. Es wird erwartet, dass sich der Kupfergehalt in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 verbessert, wenn das Unternehmen den Abbau in Grube #3 wieder aufnimmt und gleichzeitig die Kosten niedrig hält. Die Verfügbarkeit der Mühle betrug im Durchschnitt 92,5% im zweiten Quartal 2020 gegenüber 95,0% im zweiten Quartal 2019. Die leichte Abweichung bei der Mühlenverfügbarkeit war eine Folge der planmäßigen präventiven Wartungsstillstände im 2. Quartal 2020.  

Die Barkosten für C1 pro produziertem Pfund Kupfer, abzüglich der Gutschriften für Nebenprodukte, betrugen im zweiten Quartal 2020 1,48 US-Dollar gegenüber 1,74 US-Dollar im zweiten Quartal 2019. Der Rückgang der Kosten pro Pfund im zweiten Quartal 2020 war das Ergebnis geringerer Abbaukosten und höherer Nebenproduktgutschriften (Anstieg um 33,9%) für das im zweiten Quartal 2020 produzierte Gold und Silber im Vergleich zum zweiten Quartal 2019.  Die AISC-Kosten pro produziertem Pfund Kupfer beliefen sich im zweiten Quartal 2020 auf 1,67 US-Dollar gegenüber 1,85 US-Dollar im zweiten Quartal 2019. Der niedrige AISC beinhaltet 4,8 Millionen US-Dollar an nachhaltigen Kapital-, Leasing- und anwendbaren Verwaltungsausgaben im zweiten Quartal 2020 im Vergleich zu 2,7 Millionen US-Dollar im zweiten Quartal 2019.   
Die AIC pro produziertem Pfund Kupfer betrug im zweiten Quartal 2020 1,67 US-Dollar gegenüber 2,35 US-Dollar im zweiten Quartal 2019. Die AIC ist die gleiche wie die AISC für das 2. Quartal 2020, da im 2. Quartal 2020 keine Kosten für die verzögerte Abraumbeseitigung oder den Abbau von niedrig gradigen Lagerbeständen anfielen, im Vergleich zu 10,7 Millionen US-Dollar für die verzögerte Abraumbeseitigung und 1,7 Millionen US-Dollar für niedrig gradige Lagerbestände im 2.
Der signifikante Rückgang bei C1, AISC und AIC, der im zweiten Quartal 2020 im Vergleich zu den vergangenen Quartalen verzeichnet wurde, war das Ergebnis der Kosteneinsparungsinitiativen und der Betriebseffizienz des Unternehmens in der Mine Copper Mountain, ergänzt durch einen Anstieg der Edelmetallpreise und der Produktion im zweiten Quartal 2020.  

ZUSAMMENFASSUNG DER FINANZERGEBNISSE

Ergebnisse und Höhepunkte (100%)

Drei Monate bis
30. Juni,

Sechs Monate bis
30. Juni,

(In Tausend CDN$, mit Ausnahme der Beträge pro Aktie)

2020$

2019$

2020$

2019$

Finanzen

 

 

 

 

Einnahmen

 91,089

65,144

 140,653

152,014

Brutto(verlust)gewinn

 30,259

1,636

 15,310

24,912

Brutto(verlust)gewinn vor Abschreibung(1)

 36,222

6,801

 27,381

36,416

Netto(verlust)einkommen

 31,933

2,529

 (11,525)

20,355

(Verlust) Gewinn pro Aktie - unverwässert

 0.12

0.01

 (0.05)

0.07

Bereinigte Verdienste(1)

 (1,458)

(917)

 (11)

5,119

Bereinigter Gewinn pro Aktie - unverwässert

 (0.01)

(0.00)

 (0.00)

0.03

EBITDA(1)

 49,120

10,257

 9,405

42,121

Bereinigtes EBITDA

 15,729

6,811

 20,919

26,885

Mittelfluss aus Geschäftstätigkeit

15,685

23,685

32,025

47,374

Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente - Ende des Zeitraums

 

 

29,003

43,896

  • Non-GAAP-Leistungsmessung. Siehe MD&A für Einzelheiten.

Im 2. Quartal 2020 beliefen sich die Einnahmen auf 91,1 Millionen US-Dollar, abzüglich Preisanpassungen und Behandlungskosten, gegenüber 65,1 Millionen US-Dollar im 2. Die Einnahmen im 2. Quartal 2020 basierten auf dem Verkauf von 18,9 Millionen Pfund Kupfer, 6.289 Unzen Gold und 80.294 Unzen Silber. Im Vergleich dazu wurden im 2. Quartal 2019 17,9 Millionen Pfund Kupfer, 7.044 Unzen Gold und 55.276 Unzen Silber verkauft. Der Umsatzanstieg war in erster Linie das Ergebnis der positiven Marktbewertung und der endgültigen Anpassung der Konzentratverkäufe in Höhe von 20,3 Millionen $ im Vergleich zu einer negativen Marktbewertung und endgültigen Anpassung in Höhe von 4,2 Millionen $ im zweiten Quartal 2019, was einer Differenz von etwa 24,5 Millionen $ entspricht.

Die Umsatzkosten beliefen sich im zweiten Quartal 2020 auf 60,8 Millionen US-Dollar gegenüber 63,5 Millionen US-Dollar im zweiten Quartal 2019. Die Senkung der Umsatzkosten war in erster Linie das Ergebnis der Kosteneinsparungsinitiativen des Unternehmens, zu denen der Einsatz von weniger Ausrüstung und der Abbau von weniger Tonnen gehörte. Infolgedessen beinhalteten die Verkaufskosten für das 2. Quartal 2020 nicht die Bergbaukosten, die dem minderwertigen Lagerbestand oder dem aufgeschobenen Abbau zugewiesen wurden. Dies steht im Vergleich zu den Umsatzkosten des zweiten Quartals 2019, die sich netto aus 12,0 Millionen US-Dollar für verzögerte Abraumbeseitigung und 1,9 Millionen US-Dollar für niedrig gradige Lagerbestände zusammensetzten.

Das Unternehmen meldete für das zweite Quartal 2020 einen Reingewinn von 31,9 Millionen US-Dollar gegenüber einem Reingewinn von 2,5 Millionen US-Dollar im zweiten Quartal 2019. Die Abweichung des höheren Nettogewinns für das zweite Quartal 2020 im Vergleich zum zweiten Quartal 2019 ist unter anderem auf mehrere Posten zurückzuführen:

  • Die Einnahmen im 2. Quartal 2020 beinhalteten, wie oben erwähnt, eine große positive Marktbewertung und eine endgültige Anpassung der vorläufigen Preise für Konzentratverkäufe.
  • Die Einbeziehung eines nicht liquiditätswirksamen, nicht realisierten Wechselkursgewinns in Höhe von $14,5 Millionen im Vergleich zu einem nicht liquiditätswirksamen, nicht realisierten Wechselkursgewinn in Höhe von $6,7 Millionen im zweiten Quartal 2019, eine Differenz von ca. $7,8 Millionen, die in erster Linie im Zusammenhang mit den auf US-Dollar lautenden Schulden des Unternehmens stand.

Auf bereinigter Basis verzeichnete das Unternehmen im zweiten Quartal 2020 einen Nettoverlust von 1,5 Millionen US-Dollar gegenüber 0,01 Millionen US-Dollar im zweiten Quartal 2019.  

UPDATE ZUR PROJEKTENTWICKLUNG

Ausbau der Copper Mountain Mühle

Im zweiten Quartal 2020 schloss das Unternehmen mit der Installation von Direktflotationsreaktoren (DFRs) die erste Stufe des 45.000 TPD-Werkserweiterungsprojekts ab. Die DFR werden den Wirkungsgrad und die Kapazität des derzeitigen Reinigungskreislaufs erhöhen, wodurch der Kupferkonzentratgehalt voraussichtlich von etwa 25% auf 28% steigen wird, was zu niedrigeren Kosten für Transport, Verhüttung und Raffination des Konzentrats führen wird. Die Installation der DFRs wurde planmäßig und im Rahmen des Budgets abgeschlossen. Seit der Inbetriebnahme der DFR's Anfang Juli erreicht das Projekt den angestrebten Endkonzentratgehalt.

Wie bereits im ersten Quartal 2020 festgestellt, hat das Unternehmen als Folge von COVID-19 die meisten größeren Investitionsausgaben verschoben und daher die Arbeiten an der zweiten Stufe der Erweiterungspläne für die Kugelmühle der bestehenden Copper Mountain Mine, d.h. die Installation der dritten Kugelmühle, eingestellt. Mit der Erweiterung der Kugelmühle soll der Durchsatz von 40.000 TPD auf 45.000 TPD erhöht und die Kupfergewinnung verbessert werden, da eine feinere Erzzerkleinerung erreicht werden kann. Das Erweiterungsprojekt umfasst die Installation einer dritten Kugelmühle, die das Unternehmen bereits gekauft hatte. Die Arbeit wurde auf die Erfüllung der Verpflichtungen für die bereits Ende letzten Jahres bestellten langen Bleiprodukte reduziert, was einen effizienten und zügigen Neustart des Projekts ermöglichen wird. Angesichts der in jüngster Zeit gestiegenen Kupferpreise plant das Unternehmen, weiterhin nach seinem überarbeiteten Betriebsplan zu arbeiten und seine Cash-Position aufzubauen, mit dem Ziel, die zweite Phase des Erweiterungsprojekts der Kugelmühle je nach Marktbedingungen Ende 2020 oder Anfang 2021 wieder aufzunehmen.

Eva-Kupfer-Projekt

Das Unternehmen schloss eine aktualisierte Machbarkeitsstudie Eva Copper 2020 ab und gab am 7. Mai 2020 seine Ergebnisse bekannt, die im Vergleich zu den Ergebnissen der vorherigen Machbarkeitsstudie 2018 eine verbesserte Wirtschaftlichkeit und Betriebskennzahlen, einschließlich eines höheren Nettogegenwartswerts nach Steuern, eine höhere Produktion, geringere Barmittelkosten und eine längere Lebensdauer der Mine nachweisen.

Ergebnisse eingeschlossen:

  • Nettogegenwartswert nach Steuern mit einem 8%igen Rabatt von 437 Millionen USD und einem IRR nach Steuern von 29%.
  • Gesamtproduktion von 1,5 Milliarden Pfund Kupfer über eine 15-jährige Lebensdauer der Mine.
  • C1-Bargeldkosten von 1,44 US-Dollar pro Pfund Kupfer, netto nach Produktkrediten
  • Gesamtes anfängliches Entwicklungskapital von 382 Millionen US-Dollar.  

AUSBLICK 2020

Das Unternehmen bekräftigt seine Produktions- und AIC-Richtwerte für das Jahr 2020 in Höhe von 70 bis 75 Millionen Pfund Kupfer bzw. 2,20 US$ und 2,35 US$ pro produziertem Pfund Kupfer. Es wird erwartet, dass die Kupferproduktion in der zweiten Jahreshälfte aufgrund höherer Gehalte und der Tatsache, dass das Unternehmen beginnt, grobkörnigere Erzgebiete abzubauen, die mit einer höheren Ausbeute verbunden sind, stärker gewichtet wird. Die AIC für die erste Hälfte des Jahres 2020 liegt unter der AIC-Guidance, und obwohl das Unternehmen erwartet, in der zweiten Jahreshälfte weiterhin zu niedrigeren Kosten zu arbeiten, passt das Unternehmen die Guidance zum jetzigen Zeitpunkt nicht an, da Unsicherheiten bestehen, die sich aus unvorhergesehenen Auswirkungen ergeben könnten, die COVID-19 in der Zukunft haben könnte. Das Unternehmen wird seine Kostenprognose auf Quartalsbasis bewerten.

TELEFONKONFERENZ UND WEBCAST ZU DEN FINANZ- UND BETRIEBSERGEBNISSEN FÜR DAS 2. QUARTAL 2020

Copper Mountain wird am Mittwoch, den 29. Juli 2020 um 7.30 Uhr (Pazifische Zeit) eine Telefonkonferenz für das obere Management veranstalten, um die Ergebnisse des zweiten Quartals 2020 zu diskutieren.

Informationen zur Einwahl:
Toronto und international: 647-427-7450
Nordamerika (gebührenfrei): 1-888-231-8191
Um am Webcast live per Computer teilzunehmen, gehen Sie zu
https://produceredition.webcasts.com/starthere.jsp?ei=1339910&tp_key=930bdc54ab

Anrufinformationen wiedergeben
Toronto und international: 416-849-0833, Passcode: 1289867
Nordamerika (gebührenfrei): 1-855-859-2056, Passcode: 1289867

Die Aufzeichnung der Telefonkonferenz wird bis zum 5. August 2020 um 20.59 Uhr (Pazifische Zeit) verfügbar sein. Ein Archiv des Audio-Webcasts wird auch auf der Website des Unternehmens unter http://www.cumtn.com verfügbar sein.

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG 2020

Die Jahreshauptversammlung 2020 des Unternehmens findet am Mittwoch, dem 9. September 2020, um 14.00 Uhr (Vancouver-Zeit) statt. Angesichts der anhaltenden gesundheitlichen Bedenken im Zusammenhang mit dem COVID-19-Virus ist es unerlässlich, eine soziale Distanzierung zu erreichen, um das Risiko der Verbreitung des Virus zu reduzieren. Um die Risiken für die Gesundheit und Sicherheit der Gemeinden, Aktionäre, Mitarbeiter und anderen Interessengruppen des Unternehmens zu mindern, wird Copper Mountain daher eine virtuelle Konferenz abhalten.     Das Unternehmen ermutigt die Aktionäre zur Teilnahme per Live-Audio-Webcast. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Vollmachtsrundschreiben des Unternehmens, das im August an die Aktionäre versandt wird.

Über Copper Mountain Mining Corporation
Das Flaggschiff von Copper Mountain ist die zu 75% im Besitz befindliche Copper Mountain-Mine im Süden von Britisch-Kolumbien in der Nähe der Stadt Princeton. Die Mine Copper Mountain produziert derzeit etwa 90 Millionen Pfund Kupferäquivalent, wobei die durchschnittliche Jahresproduktion voraussichtlich auf etwa 120 Millionen Pfund Kupferäquivalent ansteigen wird. Copper Mountain verfügt auch über das Eva-Kupferprojekt in Queensland, Australien, das sich in der Entwicklungsphase befindet, sowie über ein 2.443 km2 großes, äußerst aussichtsreiches Landpaket im Gebiet von Mount Isa. Copper Mountain wird an der Toronto Stock Exchange unter dem Symbol "CMMC" und an der Australian Stock Exchange unter dem Symbol "C6C" gehandelt.

Weitere Informationen sind auf der Website des Unternehmens unter www.CuMtn.com verfügbar.

Im Namen des Vorstands der

Copper Mountain Mining
"Gil Clausen"

Gil Clausen, P.Eng.
Präsident und CEO

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an
Letitia Wong
Vizepräsidentin Unternehmensentwicklung & Investor Relations
Telefon: 604-682-2992
E-Mail: [email protected]
Website: www.CuMtn.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
[email protected]
www.resource-capital.ch

 

Warnhinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung kann vorausblickende Aussagen und vorausblickende Informationen (zusammen "vorausblickende Aussagen") im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze enthalten. Alle Aussagen, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, sind vorausblickende Aussagen. Im Allgemeinen können zukunftsgerichtete Aussagen durch die Verwendung von Begriffen wie "plant", "erwartet", "schätzt", "beabsichtigt", "antizipiert", "glaubt" oder Variationen solcher Begriffe identifiziert werden, oder durch Aussagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse "können", "könnten", "würden", "könnten", "eintreten" oder "erreicht werden". Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Möglichkeiten erheblich von denen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen impliziert sind. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, zählen die erfolgreiche Exploration der Grundstücke des Unternehmens in Kanada und Australien, die Zuverlässigkeit der historischen Daten, auf die in dieser Pressemitteilung Bezug genommen wird, sowie Risiken, die in den öffentlichen Dokumenten von Copper Mountain, einschließlich der einzelnen Managementdiskussionen und Analysen, die auf SEDAR unter www.sedar.com veröffentlicht werden, dargelegt sind. Obwohl Copper Mountain der Ansicht ist, dass die Informationen und Annahmen, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Aussagen verwendet wurden, vernünftig sind, sollte kein unangemessenes Vertrauen in diese Aussagen gesetzt werden, die nur zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung gelten, und es kann keine Gewähr dafür übernommen werden, dass solche Ereignisse innerhalb des angegebenen Zeitrahmens oder überhaupt eintreten werden. Mit Ausnahme der Fälle, in denen dies nach geltendem Recht erforderlich ist, lehnt Copper Mountain jegliche Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überarbeitung zukunftsgerichteter Aussagen ab, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

 

 Copper Mountain Mining Corporation
Verkürzte konsolidierte Zwischenbilanz zur Finanzlage
(Ungeprüft in Tausenden von kanadischen Dollar)

 

 

30. Juni,
2020
$

31. Dezember 2019
$

 

 

 

Vermögen

 

 

 

 

 

Umlaufvermögen

 

 

Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente

29,003

32,126

Forderungen und Rechnungsabgrenzungsposten

33,502

27,947

Bestandsaufnahme

29,145

35,299

 

 

 

 

91,650

95,372

 

 

 

Reklamationsanleihen

4,155

3,740

Latente Steuerguthaben

27,302

28,088

Grundstücke, Anlagen und Ausrüstung

533,475

501,663

Niedriggradige Halde

65,521

64,978

 

 

 

 

722,103

693,841

Verbindlichkeiten

 

 

 

 

 

Kurzfristige Verbindlichkeiten

 

 

Verbindlichkeiten und abgegrenzte Verbindlichkeiten

45,029

41,366

An verbundene Parteien zu zahlende Beträge

3,828

104,698

Kurzfristiger Anteil langfristiger Verbindlichkeiten

65,201

60,260

Laufende Steuerschuld

1,461

1,186

 

115,519

207,510

 

 

 

Bestimmungen

17,391

18,104

Verbindlichkeiten gegenüber verbundenen Parteien

131,271

-

Langfristige Schulden

187,158

188,123

Latente Steuerschuld

2,436

2,203

 

453,775

415,940

Gerechtigkeit
Zurechenbar an die Aktionäre der Gesellschaft:

 

 

 

Aktienkapital

266,663

266,663

Beisteuernder Überschuss

19,490

18,623

Kumulierter sonstiger Gesamtverlust

(3,073)

(4,158)

Kumuliertes Defizit

(79,477)

(70,516)

 

203,603

210,612

Nicht beherrschender Anteil

64,725

67,289

Total Eigenkapital

268,328

277,901

 

 

 

 

722,103

693,841

Copper Mountain Mining Corporation
Verkürzte konsolidierte Zwischenberichterstattung über Gewinn (Verlust) und Gesamtertrag (Verlust)
Für die am 30. Juni endenden drei und sechs Monate
(Ungeprüft in Tausend Kanadischen Dollar, außer Anzahl und Gewinn pro Aktie)

 

Drei Monate beendet
30. Juni,

     Sechs Monate bis                           zum 30. Juni,

 

2020
$

2019
$

2020
$

2019
$

 

 

 

 

 

Einnahmen

91,089

65,144

140,653

152,014

Kosten der Verkäufe

(60,830)

(63,508)

(125,343)

(127,102)

Bruttogewinn

30,259

1,636

15,310

24,912

 

 

 

 

 

Sonstige Einnahmen und Ausgaben

 

 

 

 

Allgemeines und Verwaltung

(914)

(2,631)

(3,360)

(5,392)

Aktienbasierte Vergütung

(575)

(526)

(1,203)

(1,187)

Betriebliches Einkommen

28,770

(1,521)

10,747

18,333

 

 

 

 

 

Finanzielle Einnahmen

31

151

105

254

Finanzaufwand

(4,133)

(4,442)

(7,432)

(8,241)

Nicht realisierter Verlust aus Zinssatz-Swap

(76)

(96)

(1,018)

(490)

Wechselkurs(verlust)gewinn

14,463

6,709

(12,395)

12,774

Gewinn (Verlust) vor Steuern

39,055

801

(9,993)

22,630

 

 

 

 

 

Laufender Steueraufwand

(505)

(463)

(513)

(976)

Rückforderung aufgeschobener Einnahmen (Ausgaben)

(6,617)

2,191

(1,019)

(1,299)

Reingewinn (Verlust)

31,933

2,529

(11,525)

20,355

 

 

 

 

 

Sonstiges Gesamtergebnis (Verlust)

 

 

 

 

Anpassung der Fremdwährungsumrechnung

4,192

(1,904)

1,085

(2,707)

Gesamtergebnis (Verlust)

36,125

625

(10,440)

17,648

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nettogewinn (-verlust) zurechenbar auf:

 

 

 

 

Aktionäre der Gesellschaft

23,373

1,102

(8,961)

13,602

Nicht beherrschender Anteil

8,560

1,427

(2,564)

6,753

 

31,933

2,529

(11,525)

20,355

Gewinn (Verlust) pro Aktie:

 

 

 

 

Grundlegend

0.12

0.01

(0.05)

0.07

Verwässert

0.12

0.01

(0.05)

0.07

 

 

 

 

 

Gewichteter Durchschnitt der im Umlauf befindlichen Aktien, unverwässert (Tausend)

191,331

188,216

191,331

188,199

Gewichtete durchschnittliche im Umlauf befindliche Aktien, verwässert (Tausend)

192,020

190,751

191,331

190,720

Ausstehende Aktien am Ende des Berichtszeitraums (in Tausend)

191,331

188,237

191,331

188,237

Copper Mountain Mining Corporation
Verkürzte konsolidierte Zwischenbilanz der Mittelflüsse
Für die am 30. Juni endenden drei und sechs Monate,
(Ungeprüft in Tausenden von kanadischen Dollar)

 

Drei Monate beendet
30. Juni,

Sechs Monate beendet  
30. Juni,

 

 

            2020
$

    2019
$

            2020
$

    2019
$

Geldflüsse aus betrieblichen Aktivitäten

 

 

 

 

Nettogewinn (-verlust) für die Periode

31,933

2,529

(11,525)

20,355

 
Anpassungen für:

 

 

 

 

Abschreibung

5,964

5,183

12,096

11,522

Nicht realisierter Devisen(gewinn)verlust

(7,791)

(5,906)

11,933

(9,588)

Nicht realisierter Verlust aus Zinssatz-Swap

76

96

1,018

490

Latente Einkommenssteueraufwendungen (Rückforderung)

6,617

(2,191)

1,019

1,299

Finanzaufwand

4,133

4,442

7,432

8,241

Aktienbasierte Vergütung

575

526

1,203

1,187

 

41,507

4,679

23,176

33,506

        Netto-Änderungen bei Posten des Betriebskapitals

(25,822)

19,006

8,849

13,868

Netto-Cashflow aus betrieblichen Aktivitäten

15,685

23,685

32,025

47,374

 

 

 

 

 

Geldflüsse aus Investitionstätigkeiten

 

 

 

 

Transaktionskosten

-

(850)

-

(850)

Reklamationsanleihen

(415)

-

(415)

-

Aufgeschobene Stripping-Aktivitäten

-

(10,744)

(7,437)

(24,344)

Erwerb von Eigentum, Anlagen und Ausrüstung

(9,657)

(5,560)

(15,792)

(7,820)

Netto-Cashflow (verwendet in) aus Investitionstätigkeiten

(10,072)

(17,154)

(23,644)

(33,014)

 

 

 

 

 

Geldflüsse aus Finanzierungsaktivitäten

 

 

 

 

Erlöse aus der Ausübung von Optionen und Warrants

-

19

-

26

Vorschüsse von nicht beherrschenden Anteilen

-

-

24,223

15,035

Zahlungen an nicht beherrschende Anteile

-

-

-

(329)

Darlehenskapital bezahlt

(6,057)

(9,541)

(28,756)

(22,369)

Gezahlte Zinsen

(3,299)

(3,734)

(5,031)

(6,230)

Finanz-Leasing-Zahlungen

(2,128)

(711)

(2,993)

(1,274)

Netto-Cashflow für Finanzierungstätigkeiten

(11,484)

(13,967)

(12,557)

(15,141)

 

 

 

 

 

Auswirkungen von Wechselkursänderungen auf die liquiden Mittel

(1,349)

(615)

1,053

(1,446)

 

 

 

 

 

Abnahme der liquiden Mittel und Zahlungsmitteläquivalente

(7,220)

(8,051)

(3,123)

(2,227)

 

 

 

 

 

Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente - Beginn der Periode

36,223

51,947

32,126

46,123

 

 

 

 

 

Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente - Ende des Berichtszeitraums

29,003

43,896

29,003

43,896

 

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter [email protected] kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder
SRC Mining & Special Situations ZertifikatSRC Mining & Special Situations Zertifikat

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter [email protected] kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder