Commodity-TV

Die Welt der Rohstoffe in einer App!

CEO- und Experteninterviews • TV-Projektbesichtigungen • Berichte von Messen und Konferenzen aus der Welt • aktuelle Mineninformationen • Rohstoff-TV, Commodity-TV und Dukascopy-TV • JRB-Rohstoffblog • und vieles mehr...

Kostenloser Download im App Store!
Commodity-TV App Store
Commodity-TV Play Store
Rohstoff App

Social Media


Ehemaliger Governor von Idaho, Butch Otter, tritt in den Board of Directors von First Cobalt ein

TORONTO, ON - (21. Februar 2019) - First Cobalt Corp. (TSX-V: FCC; ASX: FCC; OTCQX: FTSSF) (das „Unternehmen" - https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298244) gibt die Ernennung des ehemaligen Gouverneurs C.L. „Butch“ Otter in den Board of Directors des Unternehmens bekannt. Gov. Otter hatte eine lange und herausragende politische Karriere einschließlich bundesstaatlicher und staatlicher Positionen. Im Januar 2019 trat Gov. Otter nach 12-jähriger Amtszeit von seinem Amt als Gouverneur des US-Bundesstaates Idaho zurück, was ihm zum am längsten fortlaufend dienenden Gouverneur in den USA macht. Die Aufnahme von Gov. Otter in den Board of Directors des Unternehmens wird es First Cobalt erlauben, seine umfassende Kenntnis des US-Bundesstaates Idaho in Anspruch zu nehmen, während First Cobalt das Kobaltprojekt Iron Creek im US-Bundesstaat Idaho avanciert. Bevor er sich hauptamtlich der Politik zuwandte, hatte Gov. Otter eine über 30-jährige Laufbahn als ein Wirtschaftsführer einschließlich 12 Jahre als President der Simplot International.

Es ist eine Ehre, Butch im Board zu begrüßen,“ sagte Paul Matysek, Chairman von First Cobalts Board of Directors. „Der ehemalige Gouverneur bringt umfassende politische Erfahrung und einen starken Geschäftssinn mit sich. Beides wird unserem Unternehmen und unseren Aktionären behilflich sein. Diese wichtige Ergänzung des Boards of First Cobalt wird bei der Weiterentwicklung unserer Interessen sicherlich hilfreich sein, ein führender Produzent in den USA zu werden.“

First Cobalt und Gov. Otter glauben an die Entwicklung einer inländischen Kobaltversorgung innerhalb der USA, um der wachsenden Nachfrage in den kommenden Jahren nachzukommen.

„Idaho hat eine lange und reiche Bergbaugeschichte und der Idaho Cobalt Belt (Kobaltgürtel) ist für Amerika von strategischer Bedeutung, da wir versuchen, unsere Abhängigkeit von ausländischen Kobaltquellen und anderen kritischen Mineralen zu reduzieren,“ sagte Gov. Otter. „Unser Land muss hinsichtlich der Minerale, die von strategischer Bedeutung für unser Militär und unsere Industrie sind, eigenständiger werden. First Cobalt hat ein Engagement demonstriert, eine inländische Kobaltquelle schnell und verantwortungsvoll zu entwickeln und ich freue mich darauf, diese Arbeiten zu unterstützen.“

Ich bin dankbar, dass ein weiterer starker Director in den Board eintritt und ich freue mich auf eine Zusammenarbeit mit Butch auf unserem Projekt in Idaho,“ sagte Trent Mell, President und Chief Executive Officer von First Cobalt. „First Cobalts Strategie ist, Kobaltmaterial in Nordamerika zu explorieren, abzubauen und zu raffinieren. Das Ziel dabei ist, den amerikanischen Markt für Elektrofahrzeuge mit Kobalt zu versorgen. Gov. Otters tiefe Wurzeln in Idaho sowie seine umfassende Kenntnis der bundesstaatlichen und staatlichen politischen Landschaften werden ein gewaltiges Asset sein, während wir das Kobaltprojekt Iron Creek weiterentwickeln.“

Über Gov. Butch Otter
C.L. „Butch“ Otter ist ein amerikanischer Geschäftsmann und Politiker, der von 2007 bis 2019 als der 32. Gouverneur von Idaho im Amt war. Er wurde im Jahr 2006 gewählt und in den Jahren 2010 und 2014 wiedergewählt. Gov. Otter diente von 1987 bis 2001 für 14 Jahre als Leutnant Gouverneur und vertrat den ersten Bezirk von 2001 bis 2007 im U.S. Congress. Als er im Januar 2019 sein Amt niederlegte, war Gov. Otter der am längsten dienende Gouverneur in den USA, dessen Amtszeit fortlaufend über 12 Jahre ging. Sein Wahlsieg im Jahr 2014 war sein 10. Sieg in Folge.

Bevor er sich hauptamtlich der Politik zuwandte, hatte Gov. Otter eine über 30-jährige Laufbahn als ein Wirtschaftsführer einschließlich 12 Jahre als President der Simplot International, ein Kartoffel-, Nutztier- und Futtermittelunternehmen. Simplot hat ein integriertes Portfolio, das Phosphatbergbau, Düngemittelherstellung, Farming, Ranching und Rinderzucht, Lebensmittelverarbeitung, Lebensmittelmarken und andere mit der Landwirtschaft in Verbindung stehende Unternehmungen umfasst. Simplots Hauptbetriebe befinden sich in den USA, Kanada, Mexiko, Australien und China. Die Produkte werden weltweit in über 40 Ländern vermarktet. Für weitere Informationen besuchen sie bitte:  http://www.simplot.com.
In Verbindung mit dieser Ernennung hat das Unternehmen Leistungsanreizoptionen zum Erwerb von insgesamt 150.000 Nachzugsaktieneinheiten und 1.000.000 Stammaktien der First Cobalt ausgegeben, die über einen Zeitraum von fünf Jahren zu einem Preis von 0,18 Dollar ausübbar sind. Die Gewährung der Optionen unterliegt der Genehmigung der TSX Venture Exchange und den Anforderungen der Australian Securities Exchange.

Über First Cobalt

First Cobalt ist ein nordamerikanisches Pure-Play-Kobaltunternehmen, dessen Vorzeige-Projekt das Kobaltprojekt Iron Creek in Idaho, USA, ist. Dieses Projekt beherbergt geschlussfolgerte Mineralressourcen von 26,9 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 0,11 % Kobaltäquivalent. Das Unternehmen besitzt auch die einzige zugelassene Kobaltraffinerie in Nordamerika. Obwohl sie zurzeit gewartet und In Stand gehalten wird, überprüft das Unternehmen eine mögliche Wiederinbetriebnahme der Raffinerie, die das Potenzial zur Produktion von 1.000 Tonnen Kobaltmaterial pro Jahr besitzt.

Für First Cobalt Corp.
Trent Mell
President & Chief Executive Officer

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.firstcobalt.com oder kontaktieren Sie:

Heather Smiles
Investor Relations
[email protected]
+1.416.900.3891

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
[email protected]
www.resource-capital.ch

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (entsprechend der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Vorsichtshinweis zu Ressourcenschätzungen

Die Leser werden darauf hingewiesen, dass Mineralressourcen keine wirtschaftlichen Mineralreserven sind und dass die wirtschaftliche Lebensfähigkeit von Ressourcen, die keine Mineralreserven sind, nicht nachgewiesen wurde. Die Schätzung der mineralischen Ressourcen kann wesentlich von geologischen, ökologischen, zulassungs-, rechtlichen, Titel-, gesellschaftspolitischen, Marketing- oder anderen relevanten Fragen beeinflusst werden. Die Schätzung der Mineralressourcen wird in Übereinstimmung mit den "2014 CIM Definition Standards on Mineral Resources and Mineral Reserves" des Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum klassifiziert, die durch Verweis in NI 43-101 aufgenommen wurden. Nach kanadischen Regeln dürfen Schätzungen von abgeleiteten Mineralressourcen nicht die Grundlage für Machbarkeits- oder Vormachbarkeitsstudien oder Wirtschaftsstudien bilden, mit Ausnahme der vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung gemäß NI 43-101. Die Leser werden darauf hingewiesen, nicht davon auszugehen, dass weitere Arbeiten an den genannten Ressourcen zu Mineralreserven führen, die wirtschaftlich abgebaut werden können. Eine abgeleitete Mineralressource im Sinne des ständigen Ausschusses von CIM ist "der Teil einer Mineralressource, für den Quantität und Qualität oder Qualität auf der Grundlage begrenzter geologischer Nachweise und Probenahmen geschätzt werden. Geologische Beweise reichen aus, um geologische Kontinuität und Güte oder Qualität zu implizieren, aber nicht zu überprüfen. Eine abgeleitete Mineralressource hat ein geringeres Vertrauen als diejenige, die für eine angezeigte Mineralressource gilt, und darf nicht in eine Mineralreserve umgewandelt werden. Es wird vernünftigerweise erwartet, dass die Mehrheit der abgeleiteten Mineralressourcen bei fortgesetzter Exploration in angezeigte Mineralressourcen umgewandelt werden könnte."

Vorsichtshinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen (zusammen "zukunftsgerichtete Aussagen") im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze und des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 enthalten. Alle Aussagen, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Im Allgemeinen können zukunftsgerichtete Aussagen durch die Verwendung von Terminologie wie "Pläne", "erwartet", "schätzt", "beabsichtigt", "antizipiert", "glaubt" oder Variationen solcher Wörter oder Aussagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse "möglicherweise", "könnte", "würde", "könnte", "könnte", "könnte", "könnte", "könnte" oder "erreicht werden". Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Chancen wesentlich von denen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen impliziert sind. Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, sind in der Diskussion und Analyse des Managements und anderen Offenlegungen von Risikofaktoren für First Cobalt dargelegt, die auf SEDAR unter www.sedar.com. veröffentlicht wurden. Obwohl First Cobalt der Ansicht ist, dass die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Aussagen verwendeten Informationen und Annahmen angemessen sind, sollte man sich nicht übermäßig auf diese Aussagen verlassen, die nur zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung gelten, und es kann nicht garantiert werden, dass solche Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, lehnt First Cobalt jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter [email protected] kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter [email protected] kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder