Commodity-TV

Die Welt der Rohstoffe in einer App!

CEO- und Experteninterviews • TV-Projektbesichtigungen • Berichte von Messen und Konferenzen aus der Welt • aktuelle Mineninformationen • Rohstoff-TV, Commodity-TV und Dukascopy-TV • JRB-Rohstoffblog • und vieles mehr...

Kostenloser Download im App Store!
Commodity-TV App Store
Commodity-TV Play Store
Rohstoff App

Social Media


Endeavour Silver meldet Finanzergebnisse für das dritte Quartal 2021

Telefonkonferenz dazu heute um 10 Uhr PST (13 Uhr EST, 19 Uhr MEZ)

Aktuelle Unternehmensinformationen direkt per Push-Mitteilung erhalten

VANCOUVER, British Columbia, 9. November 2021 -- Endeavour Silver Corp. (NYSE: EXK; TSX: EDR - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/endeavour-silver-corp/) gab heute seine Finanzergebnisse für die drei und neun Monate mit Ende 30. September 2021 bekannt. Das Unternehmen betreibt zwei Silber-Gold-Minen in Mexiko: die Mine Guanaceví im Bundesstaat Durango und die Mine Bolañitos im Bundesstaat Guanajuato. Der Betrieb der Mine El Compas im Bundesstaat Zacatecas wurde kürzlich eingestellt. Alle Beträge sind in US-Dollar (US) angegeben.

 

Dan Dickson, CEO, kommentierte: „Seit der Berichterstattung zum zweiten Quartal sind unsere Betriebskosten auf ein Niveau gesunken, das näher an unserer Prognose für 2021 liegt. Wir haben im 3. Quartal weiterhin Metallverkäufe zurückgehalten, was unsere finanzielle Leistung und die Einnahmen im dritten Quartal dämpften. Zum Quartalsende hielten wir über 1 Million Unzen Silber und 1.200 Unzen Gold in Barrenform. Wir erwarten, dass wir diese Bestände in den kommenden Monaten verkaufen werden, was einen guten Jahresabschluss gewährleisten wird.“

 

„Seit Anfang November sind etwa 90 % unserer Belegschaft vollständig oder teilweise geimpft. Unser Betrieb läuft stabil und wir sind mit der Gesamtleistung zufrieden. Unser Fokus liegt auch auf unserem Wachstumsplan, und wir haben unser Projektentwicklungsteam erweitert und mit den Vorbereitungen für die Bauarbeiten in Terronera begonnen.“

 

Höhepunkte des dritten Quartals 2021

 

  • Metallproduktion: 1.305.399 Unzen Silber und 10.541 Unzen Gold für 2,1 Millionen Unzen Silberäquivalent (AgÄq) bei einem Silber:Gold-Verhältnis von 80:1, insgesamt 6,1 Millionen Unzen AgÄq für die 9 Monate bis 30. September 2021.
  • Nettoeinnahmen: 34,6 Millionen USD aus dem Verkauf von 699.539 Unzen Silber und 9.925 Unzen Gold zu durchschnittlich realisierten Preisen von 24,56 USD pro Unze Silber und 1.791 USD pro Unze Gold. Das Management hat im Quartal keine Metallverkäufe getätigt und verfügt weiterhin über einen höheren Metallbestand von insgesamt 1.030.304 Unzen Silber und 1.211 Unzen Gold in Barrenform sowie 37.100 Unzen Silber und 2.028 Unzen Gold in Konzentratform.
  • Betriebskosten: Cash-Kosten(1) von 8,16 USD pro förderbarer Unze Silber und All-in Sustaining Costs (AISC, nachhaltige Gesamtkosten)(1) von 17,46 USD pro förderbarer Unze Silber, abzüglich der Goldgutschriften.
  • Cashflow: 7,7 Mio. USD Cashflow aus dem Betrieb vor Änderungen des Working Capital. Das Unternehmen hielt weiterhin bedeutende Mengen an Fertigprodukten, erhöhte die Anzahlungen für den Gerätekauf, investierte in Explorationsaktivitäten und brachte das Projekt Terronera voran.
  • Gewinn: Realisierter Verlust von 4,5 Mio. USD oder 0,03 USD Verlust pro Aktie. Der Verlust ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass der Bestand an Fertigerzeugnissen zu Kosten in Höhe von 18,3 Mio. USD ausgewiesen wurde, verglichen mit dem geschätzten Marktwert von 29,2 Mio. USD am Quartalsende.
  • Starke Bilanz: Cash-Position von 101,1 Mio. USD und Working Capital von 128,7 Mio. USD. Die Barmittel gingen in diesem Quartal zurück, da Mittel für den Erwerb des Goldprojekts Bruner im Wert von 10 Mio. USD und für die Vorbereitung der Bauarbeiten in Terronera, einschließlich der Durchführung der ersten Erdarbeiten, der Räumung des Geländes, der Errichtung eines provisorischen Camps und der Bestellung von Artikeln mit langer Vorlaufzeit, ausgegeben wurden. Zurückgehaltene Verkäufe wirkten sich ebenfalls auf den Bargeldbestand am Quartalsende aus.
  • Erwerb des Goldprojekts Bruner: Eine strategische Akquisition eines Explorationskonzessionsgebiets im fortgeschrittenen Stadium in der günstigen Jurisdiktion Nevada. Die Transaktion wurde am 31. August 2021 für 10,0 Mio. USD in bar abgeschlossen.
  • Einstellung des Betriebs in El Compas: Das Management evaluiert derzeit seine Alternativen für die Assets, wobei die vorübergehende Schließung im vierten Quartal 2021 schätzungsweise 0,3 Mio. USD kosten wird.

 

(1) Der operative Cashflow, die Cash-Kosten und die nachhaltigen Gesamtkosten sind keine IFRS-konformen Kennzahlen. Bitte beachten Sie die Definitionen in Lagebericht (Management Discussion & Analysis) des Unternehmens.

 

Finanzieller Überblick (konsolidierte Gewinn-und-Verlust-Rechnung im Anhang unten)

 

In den drei Monaten bis zum 30. September 2021 erwirtschaftete das Unternehmen einen Nettoumsatz von 34,6 Mio. USD, was einem Rückgang von 3 % gegenüber 35,6 Mio. USD im selben Zeitraum des Jahres 2020 entspricht. Dies ist auf das Zurückhalten von Metallverkäufen während des Quartals zurückzuführen, das den Bestand an Fertigerzeugnissen deutlich erhöhte. Die Ertrags- und Finanzkennzahlen, einschließlich des operativen Cashflows der Mine, des operativen Cashflows und des EBITDA, wurden ebenfalls durch des erhöhte Produktionsinventar beeinträchtigt.

 

Der Bruttoumsatz von 35,0 Mio. USD im 3. Quartal 2021 stellte einen Rückgang von 3 % gegenüber 36,1 Mio. USD im entsprechenden Zeitraum des Jahres 2020 dar.

 

Die Anzahl der verkauften Unzen Silber gingen um 6 % zurück und der realisierte Silberpreis sank um 2 %, was zu einem Rückgang der Silberverkäufe um 8 % führte. Die Anzahl der Unzen Gold stieg um 10 % und der realisierte Goldpreis sank um 8 %, was zu einem Anstieg der Goldverkäufe um 2 % führte. Im Berichtszeitraum verkaufte das Unternehmen 699.539 Unzen Silber und 9.925 Unzen Gold zu einem realisierten Preis von 24,56 USD bzw. 1.791 USD pro Unze, verglichen mit einem Verkauf von 741.262 Unzen Silber und 8.997 Unzen Gold zu einem realisierten Preis von 25,08 USD bzw. 1.952 USD pro Unze im selben Zeitraum des Jahres 2020. In den drei Monaten bis zum 30. September 2021 lagen die Spotpreise für Silber und Gold bei durchschnittlich 24,36 USD bzw. 1.790 USD.

 

Das Unternehmen erhöhte seinen Bestand an Silber- und Gold-Fertigerzeugnissen deutlich auf 1.067.404 Unzen bzw. 3.239 Unzen zum 30. September 2021, verglichen mit 459.659 Unzen Silber und 2.835 Unzen Gold zum 30. Juni 2021. Die diesen Fertigerzeugnissen zugewiesenen Kosten beliefen sich am 30. September 2021 auf 18,3 Mio. USD, verglichen mit 10,1 Mio. USD am 30. Juni 2021. Am 30. September 2021 betrug der geschätzte Marktwert des Inventars an Fertigerzeugnissen 29,2 Mio. USD verglichen mit 17,3 Mio. USD am 30. Juni 2021.

 

Nach Selbstkosten in Höhe von 26,3 Mio. USD (3. Quartal 2020 - 29,3 Mio. USD) beliefen sich die operativen Erträge der Mine aus dem Bergbau- und Mühlenbetrieb in Mexiko auf 8,3 Mio. USD (3. Quartal 2020 - 6,3 Mio. USD). Der Rückgang der Umsatzkosten war in erster Linie auf den Rückgang der verkauften Unzen Silber um 6 % zurückzuführen, der durch höhere Abgabenzahlungen, Arbeitskosten und zusätzliche Kosten aufgrund globaler Lieferengpässe ausgeglichen wurde. Die Abgabenzahlungen stiegen um 33 % von 2,0 Mio. USD auf 2,7 Mio. USD, was auf eine höhere Produktion und höhere Preise sowie auf den verstärkten Abbau der hochgradigen Erweiterungen Porvenir Cuatro im Betrieb Guanaceví zurückzuführen ist, wofür höhere Abgabenzahlungen fällig sind.

 

Unter Ausschluss von Abschreibungen in Höhe von 4,8 Mio. USD (3. Quartal 2020 - 8,1 Mio. USD) und aktienbasierten Vergütungen in Höhe von 0,1 Mio. USD (3. Quartal 2020 - 0,1 Mio. USD) belief sich der operative Cashflow der Mine vor Steuern im 3. Quartal 2021 auf 13,2 Mio. USD (3. Quartal 2020 - 15,1 Mio. USD), wobei im 3. Quartal 2020 auch eine Abschreibung von Lagerbeständen in Höhe von 0,6 Mio. USD enthalten war. Nach Explorations- und Evaluierungsausgaben in Höhe von 4,7 Mio. USD (3. Quartal 2020 - 1,7 Mio. USD), einer Rückerstattung allgemeiner und administrativer Ausgaben in Höhe von 0,5 Mio. USD (3. Quartal 2020 - Ausgaben in Höhe von 3,7 Mio. USD), Abfindungskosten in Höhe von 0,7 Mio. USD (3. Quartal 2020 - 0 USD) und Pflege- und Wartungskosten in Höhe von 0,4 Mio. USD (3. Quartal 2020 - 0,6 Mio. USD) belief sich das Betriebsergebnis auf 3,0 Mio. USD (3. Quartal 2020 - 0,4 Mio. USD). Die Rückerstattung der allgemeinen und administrativen Kosten war in erster Linie auf Marktschwankungen für die in bar beglichenen Nachzugsaktieneinheiten der Direktoren zurückzuführen. Im 3. Quartal 2021 belief sich die Rückerstattung auf 2,8 Mio. USD gegenüber einem Kostenaufwand von 1,5 Mio. USD in 3. Quartal 2020.

 

Der Nettoverlust betrug 4,5 Mio. USD (0,03 USD Verlust pro Aktie) gegenüber einem Nettogewinn von 0,5 Mio. USD (0,00 USD Verlust pro Aktie) in 3. Quartal 2020. Im Vergleich zum 3. Quartal 2020 erhöhte das Unternehmen seine Investitionen in Explorations- und Evaluierungsaktivitäten um 3,4 Mio. USD verzeichnete einen Währungsverlust von 1,2 Mio. USD und einen nicht realisierten Verlust von 3,0 Mio. USD bei börsengängigen Wertpapieren.

 

Der laufende Steueraufwand stieg auf 0,7 Mio. USD (Q3 2020 - 0,6 Mio. USD) aufgrund der gestiegenen Rentabilität, die sich auf die spezielle Bergbauabgabe auswirkte, während ein latenter Steueraufwand in Höhe von 3,0 Mio. USD aufgrund der geschätzten Nutzung von Verlustvorträgen zur Verringerung des steuerpflichtigen Einkommens hauptsächlich bei Guanacevi verbucht wurde (Q3 2020 - 0,6 Mio. USD).

 

Die direkten Betriebskosten pro Tonne stiegen im dritten Quartal 2021 im Vergleich zum dritten Quartal 2020 um 15 % auf 115,57 USD, was auf höhere Betriebskosten in allen Betrieben zurückzuführen ist. In den Betrieben kam es zu einer Stärkung des mexikanischen Peso, zu höheren Arbeitskosten und zu höheren Erzeinkäufen von Dritten bei Guanaceví im Vergleich zum Vorjahr und zum Budget. Einschließlich der Lizenzgebühren und der Sonderabgaben stiegen die direkten Kosten pro Tonne um 16 % auf 130,38 USD. Die Lizenzgebühren stiegen um 33 % auf 2,7 Millionen USD, da die gestiegene Produktion aus den Konzessionen El Curso und El Porvenir bei Guanaceví und die höheren Preise die Lizenzgebühren erheblich erhöhen. Aufgrund der verbesserten Rentabilität stiegen die Ausgaben für spezielle Bergbauabgaben im dritten Quartal 2021 auf 0,6 Mio. USD, verglichen mit 0,4 Mio. USD im dritten Quartal 2020.

 

Die konsolidierten Cash-Kosten pro Unze, abzüglich der Nebenproduktgutschriften (eine Nicht-IFRS-Kennzahl und ein Standard des Silver Institute) stiegen aufgrund der höheren direkten Kosten pro Tonne auf 8,16 USD. Die nachhaltigen Gesamtkosten pro Unze (ebenfalls eine Nicht-IFRS-Kennzahl) blieben mit 17,46 USD relativ unverändert. Im dritten Quartal 2021 enthielten die allgemeinen und administrativen Kosten des Unternehmens eine Marktwertanpassung in Höhe von 2,8 Mio. USD für aufgeschobene Aktieneinheiten, während die Marktwertanpassung im dritten Quartal 2020 1,5 Mio. USD betrug.

 

Der verkürzte konsolidierte Zwischenabschluss und der Bericht der Geschäftsführung können auf der Website des Unternehmens unter www.edrsilver.com, auf SEDAR unter www.sedar.com und auf EDGAR unter www.sec.gov eingesehen werden.

 

Telefonkonferenz

 

Eine Telefonkonferenz zur Erörterung dieser Ergebnisse findet heute, Dienstag, 9. November, um 10 Uhr PDT (13 Uhr EDT / 19 Uhr MEZ) statt. Um an der Telefonkonferenz teilzunehmen, wählen Sie bitte die unten stehenden Nummern. Es ist kein Passcode erforderlich.

 

Gebührenfrei in Kanada und den USA: 1-800-319-4610

Lokal in Vancouver: +1 604-638-5340

Außerhalb von Kanada und den USA: +1-604-638-5340

 

Eine Aufzeichnung der Telefonkonferenz ist unter der Nummer 1-800-319-6413 in Kanada und den USA (gebührenfrei) oder +1 604-638-9010 außerhalb Kanadas und der USA verfügbar. Der erforderliche Passcode lautet 7870. Die Aufzeichnung wird auch auf der Website des Unternehmens unter www.edrsilver.com verfügbar sein.

 

Über Endeavour Silver - Endeavour Silver Corp. ist ein mittelständisches Edelmetallbergbauunternehmen, das drei hochgradige Untertage-Silber-Gold-Minen in Mexiko besitzt und zwei davon betreibt. Endeavour treibt derzeit das Minenprojekt Terronera in Richtung einer Erschließungsentscheidung voran, wobei die Finanzierung und die endgültigen Genehmigungen noch ausstehen, und erkundet sein Portfolio an Explorations- und Erschließungsprojekten in Mexiko, Chile und den USA, um sein Ziel zu erreichen, ein führender Silberproduzent zu werden.  Unsere Philosophie der sozialen Unternehmensintegrität schafft Werte für alle Interessengruppen.

 

QUELLE Endeavour Silver Corp.

 

Kontaktinformationen:

Galina Meleger, Vice President, Investor Relations

Gebührenfrei: (877) 685-9775

Tel: (604) 640-4804

E-Mail: [email protected]  

Website: www.edrsilver.com

 

In Europa:

Swiss Resource Capital AG

Jochen Staiger

[email protected] 

www.resource-capital.ch

 

Folgen Sie Endeavour Silver auf Facebook, Twitter, Instagram und LinkedIn

 

Vorsichtshinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

 

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und "zukunftsgerichtete Informationen" im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. Solche zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen beinhalten, beschränken sich jedoch nicht auf Aussagen bezüglich der erwarteten Leistung von Endeavour im Jahr 2021, einschließlich Änderungen des Bergbaubetriebs und der Produktionsmengen, des Zeitplans und der Ergebnisse verschiedener Aktivitäten sowie der Auswirkungen der Pandemie COVID 19 auf den Betrieb. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und übernimmt keine Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

 

Zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, das Aktivitätsniveau, das Produktionsniveau, die Leistung oder die Errungenschaften von Endeavour und seinen Betrieben wesentlich von jenen abweichen, die in solchen Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu diesen Faktoren zählen unter anderem die endgültigen Auswirkungen der COVID 19-Pandemie auf den Betrieb und die Ergebnisse, Änderungen der Produktions- und Kostenprognosen, nationale und lokale Regierungen, Gesetze, Steuern, Kontrollen, Vorschriften und politische oder wirtschaftliche Entwicklungen in Kanada und Mexiko, finanzielle Risiken aufgrund von Edelmetallpreisen, betriebliche oder technische Schwierigkeiten bei der Mineralexploration, -erschließung und -förderung; Risiken und Gefahren der Mineralexploration, -erschließung und des Bergbaus; der spekulative Charakter der Mineralexploration und -erschließung, Risiken bei der Erlangung der erforderlichen Lizenzen und Genehmigungen sowie Anfechtungen des Eigentumsrechts des Unternehmens an Grundstücken; sowie jene Faktoren, die im Abschnitt "Risikofaktoren" im jüngsten Formular 40F/Annual Information Form des Unternehmens beschrieben sind, das bei der S.E.C. und den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereicht wurden.

 

Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf Annahmen, die das Management für vernünftig hält, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: den fortgesetzten Betrieb der Bergbaubetriebe des Unternehmens, keine wesentliche nachteilige Änderung der Marktpreise für Rohstoffe, den Betrieb der Bergbaubetriebe und die Fertigstellung der Bergbauprodukte gemäß den Erwartungen des Managements und die Erreichung der angegebenen Produktionsergebnisse sowie andere Annahmen und Faktoren, wie hierin dargelegt. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen enthalten sind, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die vorhergesehen, beschrieben, geschätzt, bewertet oder beabsichtigt wurden. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen oder Informationen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen verlassen.

 

 

ENDEAVOUR SILVER CORP.

HIGHLIGHTS IM VERGLEICH

 

Dreimonatszeitraum bis 30. September

Q3 2021 Höhepunkte

Neun Monate bis zum 30. September

2021

2020

% Veränderung

2021

2020

% Veränderung

Produktion

1.305.399

942.274

39%

Produzierte Unzen Silber

3.427.223

2.396.478

43%

 

10.541

10.260

3%

Produzierte Goldunzen

32.816

24.553

34%

 

1.295.126

932.837

39%

Produzierte zahlbare Unzen Silber

3.394.103

2.373.246

43%

 

10.328

10.041

3%

Zahlbare produzierte Unzen Gold

32.177

24.078

34%

 

2.148.679

1.763.074

22%

Produzierte Unzen Silberäquivalent

6.052.503

4.360.718

39%

 

8,16

3,69

121%

Cash-Kosten pro Silberunze

9,59

4,95

94%

 

13,14

13,53

(3%)

Gesamtproduktionskosten pro Unze

15,84

13,74

15%

 

17,46

17,48

(0%)

Nachhaltige Gesamtkosten pro Unze

20,70

17,16

21%

 

222.461

206.324

8%

Verarbeitete Tonnen

673.932

519.771

30%

 

115,57

100,36

15%

Direkte Betriebskosten pro Tonne

116,14

99,39

17%

 

130,38

112,37

16%

Direkte Kosten pro Tonne

133,12

107,68

24%

 

13,98

13,32

5%

Silber-Koprodukt-Kosten

15,86

11,91

33%

 

1.020

1.037

(2%)

Gold-Koprodukt-Cash-Kosten

1.078

1.117

(4%)

 

Finanzen

 

34,6

35,6

(3%)

Umsatz (Millionen $)

116,8

77,7

50%

 

699.539

741.262

(6%)

Verkaufte Unzen Silber

2.443.184

2.041.601

20%

 

9.925

8.997

10%

Verkaufte Goldunzen

30.398

21.669

40%

 

24,56

25,08

(2%)

Realisierter Silberpreis pro Unze

26,26

19,40

35%

 

1.791

1.952

(8%)

Realisierter Goldpreis pro Unze

1.784

1.820

(2%)

 

(4,5)

0,5

(1,093%)

Nettogewinn (-verlust) (Millionen USD)

14,4

(18,8)

177%

 

(4,5)

0,5

(1,093%)

Bereinigter Nettogewinn (-verlust) (Millionen USD)

(8,2)

(18,8)

56%

 

8,3

6,3

(32%)

Betriebsgewinn (-verlust) der Mine (Millionen $)

24,1

6,5

270%

 

13,2

15,1

(13%)

Operativer Cashflow des Bergwerks (Millionen USD)

43,7

27,1

62%

 

7,7

10,3

(26%)

Operativer Cashflow vor Veränderung des Betriebskapitals

21,6

7,2

(199%)

 

4,4

10,6

(59%)

Gewinn vor ITDA (Millionen USD)

44,2

5,1

(763%)

 

128,7

53,8

139%

Betriebskapital (Millionen USD)

128,7

53,8

139%

 

Aktionäre

 

(0,03)

0,00

(300%)

Gewinn (Verlust) je Aktie - unverwässert

0,09

(0,13)

169%

 

(0,03)

0,00

(1.011%)

Bereinigter Gewinn (Verlust) je Aktie - unverwässert

(0,05)

(0,13)

61%

 

0,04

0,07

(32%)

Operativer Cashflow vor Veränderungen des Betriebskapitals je Aktie

0,13

0,05

168%

 

170.432.326

156.265.280

9%

Gewichteter Durchschnitt der ausstehenden Aktien

166.201.727

148.673.768

12%

 

 

Die oben genannten Kennzahlen sind Schlüsselkennzahlen, die von der Geschäftsleitung verwendet werden, sie sollten jedoch nicht die einzigen Kennzahlen sein, die zur Bestimmung der Leistung der Geschäftstätigkeit des Unternehmens herangezogen werden. Die entsprechenden Definitionen und Überleitungen sind im Bericht der Management Discussion and Analysis enthalten.

 

ENDEAVOUR SILVER CORP.

VERKÜRZTE KONSOLIDIERTE ZWISCHENBILANZ DES KAPITALFLUSSES

(ausgedrückt in Tausend U.S.-Dollar)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Drei Monate endend zum

 

Neun Monate endend zum

 

 

 

30. Sep.

 

30. Sep.

 

30. Sep.

 

30. Sep.

 

 

 

 2021

 

 2020

 

 2021

 

 2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Betriebliche Aktivitäten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nettogewinn (-verlust) für den Berichtszeitraum

 

 

$

(4.479

)

 

$

451

 

 

$

14.426

 

 

$

(18.764

)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nicht kassenwirksame Posten:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktienbasierte Vergütung

 

 

 

725

 

 

 

793

 

 

 

2.918

 

 

 

2.386

 

Abschreibungen und Wertminderungen

 

 

 

4.980

 

 

 

8.296

 

 

 

19.327

 

 

 

18.777

 

Wertaufholung langfristiger Vermögenswerte

 

 

 

-

 

 

 

-

 

 

 

(16.791

)

 

 

-

 

Latenter Ertragsteueraufwand (-ertrag)

 

 

 

3.017

 

 

 

556

 

 

 

7.260

 

 

 

1.906

 

Nicht realisierter Fremdwährungsverlust (-gewinn)

 

 

 

140

 

 

 

(779

)

-

 

87

 

 

 

(265

 

Finanzierungskosten

 

 

 

195

 

 

 

377

 

 

 

702

 

 

 

1.025

 

Abschreibung von Vorräten auf den Nettoveräußerungswert

 

 

 

-

 

 

 

639

 

 

 

272

 

 

 

2.167

 

Verlust (Gewinn) aus der Veräußerung von Vermögenswerten

 

 

 

-

 

 

 

27

 

 

 

(5.807

)

 

 

162

 

Gewinn aus sonstigen Kapitalanlagen

 

 

 

3.077

 

 

 

(76

)

 

 

(835

)

 

 

(190

)

Nettoveränderung des nicht zahlungswirksamen Betriebskapitals

 

 

 

(7.808

)

 

 

5.288

 

 

 

(16.168

)

 

 

5.110

)

Mittelzufluss (-abfluss) aus betrieblicher Tätigkeit

 

 

 

(153

)

 

 

15.572

 

 

 

5.391

 

 

 

12.314

)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Investierende Tätigkeiten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erlöse aus der Veräußerung von Sachanlagen

 

 

 

-

 

 

 

50

 

 

 

7.541

 

 

 

150

 

Ausgaben für mineralische Rohstoffe, Anlagen und Ausrüstung

 

 

 

(23.373

)

 

 

(8.561

)

 

 

(38.807

)

 

 

(18.945

)

Erwerb von Wertpapieren des Umlaufvermögens

 

 

 

-

 

 

 

-

 

 

 

(832

)

 

 

-

 

Erlöse aus der Veräußerung von Wertpapieren des Umlaufvermögens

 

 

 

-

 

 

 

-

 

 

 

9.288

 

 

 

-

 

Rückzahlung von (Investitionen in) langfristige(n) Einlagen

 

 

 

1

 

 

 

-

 

 

 

-

 

 

 

-

 

Zahlungsmittel aus (für) Investitionstätigkeit

 

 

 

(23.372

)

 

 

(8.511

)

 

 

(22.810

)

 

 

(18.795

)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Finanzielle Aktivitäten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rückzahlung von Darlehensverbindlichkeiten

 

 

 

(843

)

 

 

(847

)

 

 

(2.730

)

 

 

(2.173

)

Rückzahlung von Leasingverbindlichkeiten

 

 

 

(46

)

 

 

(45

)

 

 

(131

)

 

 

(137

)

Gezahlte Zinsen

 

 

 

(159

)

 

 

(235

)

 

 

(526

)

 

 

(696

)

Öffentliche Aktienangebote

 

 

 

864

 

 

 

2.179

 

 

 

59.998

 

 

 

26.367

 

Ausübung von Optionen

 

 

 

-

 

 

 

5.569

 

 

 

4.583

 

 

 

5.589

 

Kosten für die Ausgabe von Aktien

 

 

 

(27

)

 

 

(96

)

 

 

(1.293

)

 

 

(1.133

)

Rücknahme von Performance Share Units

 

 

 

(189

)

 

 

-

 

 

 

(2.363

)

 

 

-

 

Mittelzufluss (-abfluss) aus Finanzierungstätigkeit

 

 

 

400

 

 

 

6.525

 

 

 

57.538

 

 

 

27.817

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auswirkung von Wechselkursänderungen auf die Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente

 

 

190

 

 

 

833

 

 

 

(126)

 

 

 

213

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zunahme (Abnahme) der Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente

 

 

 

(23.925

)

 

 

13.586

 

 

 

40.119

 

 

 

21.336

 

Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente zu Beginn des Berichtszeitraums

 

 

 

125.191

 

 

 

30.498

 

 

 

61.083

 

 

 

23.368

 

Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente am Ende des Berichtszeitraums

 

 

$

101.076

 

 

$

44.917

 

 

$

101.076

 

 

$

44.917

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Erklärung sollte in Verbindung mit dem verkürzten konsolidierten Zwischenabschluss für den Zeitraum bis zum 30. September 2021 und den darin enthaltenen Erläuterungen gelesen werden.

 

ENDEAVOUR SILVER CORP.

VERKÜRZTE KONSOLIDIERTE ZWISCHENBILANZ DES GESAMTERGEBNISSES (VERLUST)

(ausgedrückt in Tausend US-Dollar, mit Ausnahme der Beträge für Aktien und pro Aktie)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Drei Monate endend zum

Neun Monate endend zum

 

 

30. Sep.

 

30. Sep.

30. Sep.

 

30. Sep.

 

 

 2021

 

 2020

 2021

 

 2020

 

 

 

 

 

 

 

 

Einnahmen

 

$

34.562

 

 

$

35.586

$

116.803

 

 

$

77.714

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kosten des Umsatzes:

 

 

 

 

 

 

 

Direkte Produktionskosten

 

 

18.639

 

 

 

18.418

 

63.590

 

 

 

46.940

 

Lizenzgebühren

 

 

2.698

 

 

 

2.029

 

9.498

 

 

 

3.720

 

Aktienbasierte Vergütungen

 

 

105

 

 

 

87

 

334

 

 

 

270

 

Abschreibungen und Wertminderungen

 

 

4.843

 

 

 

8.122

 

18.963

 

 

 

18.096

 

Abschreibung von Vorräten auf den Nettoveräußerungswert

 

 

-

 

 

 

639

 

272

 

 

 

2.167

 

 

 

 

26.285

 

 

 

29.295

 

92.657

 

 

 

71.193

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Betriebsergebnis des Bergwerks

 

 

8.277

 

 

 

6.291

 

24.146

 

 

 

6.521

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausgaben:

 

 

 

 

 

 

 

Erkundung und Bewertung

 

 

4.660

 

 

1.670

 

 

13.815

 

 

 

5.717

 

Allgemeines und Verwaltung

 

 

(522)

 

 

3.695

 

 

7.294

 

 

 

8.837

 

Pflege- und Wartungskosten

 

 

364

 

 

533

 

 

940

 

 

 

4.789

 

Abfindungskosten

 

 

737

 

 

 

-

 

 

737

 

 

 

 

Wertaufholung langfristiger Vermögenswerte

 

 

-

 

 

-

 

 

(16.791

)

 

 

-

 

 

 

 

5.239

 

 

 

5.898

 

5.995

 

 

 

19.343

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Betriebsergebnis (Verlust)

 

 

3.038

 

 

 

393

 

18.151

 

 

 

(12.822

)

 

 

 

 

 

 

 

 

Finanzierungskosten

 

 

195

 

 

 

359

 

702

 

 

 

1.025

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sonstige Erträge (Aufwendungen):

 

 

 

 

 

 

 

Devisen

 

 

(1.184

)

 

 

890

 

(1.219

)

 

 

(3.287

)

Gewinn aus der Veräußerung von Vermögenswerten

 

 

-

 

 

 

-

 

5.841

 

 

 

-

 

Investitionen und Sonstiges

 

 

(2.462

)

 

 

678

 

2.091

 

 

 

1.332

 

 

 

 

(3.646

)

 

 

1.568

 

6.713

 

 

 

(1.955

)

 

 

 

 

 

 

 

 

Gewinn (Verlust) vor Ertragssteuern

 

 

(803

)

 

 

1.602

 

24.162

 

 

 

(15.802

)

 

 

 

 

 

 

 

 

Ertragsteueraufwand (-erstattung):

 

 

 

 

 

 

 

Laufender Ertragsteueraufwand

 

 

659

 

 

 

595

 

2.476

 

 

 

1.056

 

Latenter Ertragsteueraufwand (-ertrag)

 

 

3.017

 

 

 

556

 

7.260

 

 

 

1.906

 

 

 

 

3.676

 

 

 

1.151

 

9.736

 

 

 

2.962

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nettogewinn (-verlust) und umfassender Gewinn (Verlust) für den Berichtszeitraum

 

(4.479

)

 

 

451

 

14.426

 

 

 

(18.764

)

 

 

 

 

 

 

 

 

Unverwässerter Gewinn (Verlust) je Aktie auf der Grundlage des Nettogewinns (-verlusts)

 

$

(0,03

)

 

$

0,00

$

0,09

 

 

$

(0,13

)

Verwässerter Gewinn (Verlust) je Aktie auf der Grundlage des Nettogewinns (-verlusts)

$

(0.03

)

 

$

0,00

$

0,09

 

 

$

(0,13

)

 

 

 

 

 

 

 

 

Unverwässerter gewichteter Durchschnitt der Anzahl der im Umlauf befindlichen Aktien

 

 

170.432.326

 

 

 

156.265.280

 

166.201.727

 

 

 

148.673.768

 

Verwässerter gewichteter Durchschnitt der Anzahl der ausstehenden Aktien

 

 

173.689.576

 

 

 

156.265.280

 

169.628.783

 

 

 

148.673.768

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Erklärung sollte in Verbindung mit dem verkürzten konsolidierten Zwischenabschluss für den Zeitraum bis zum 30. September 2021 und den darin enthaltenen Erläuterungen gelesen werden.

 

ENDEAVOUR SILVER CORP.

VERKÜRZTE KONSOLIDIERTE ZWISCHENBILANZ

(ausgedrückt in Tausend US-Dollar, mit Ausnahme der Beträge für Aktien und pro Aktie)

 

 

 

 

 

 

 

30. Sept.

 

31. Dezember

 

 

 2021

 

 2020

 

 

 

 

 

VERMÖGEN

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Umlaufvermögen

 

 

 

 

Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente

 

$

101.076

 

 

$

61.083

 

Sonstige Investitionen

 

 

7.047

 

 

 

4.767

 

Forderungen aus Lieferungen und Leistungen und sonstige Forderungen

 

 

17.290

 

 

 

20.144

 

Forderungen aus Einkommensteuer

 

 

67

 

 

 

52

 

Vorräte

 

 

30.504

 

 

 

16.640

 

Aktive Rechnungsabgrenzungsposten

 

 

5.114

 

 

 

2.284

 

Umlaufvermögen insgesamt

 

 

161.098

 

 

 

104.970

 

 

 

 

 

 

Einlagen

 

 

591

 

 

 

591

 

Abgegrenzte Finanzierungskosten

 

 

-

 

 

 

294

 

Erstattungsfähige Einkommensteuer

 

 

3.570

 

 

 

-

 

IVA-Forderung

 

 

2.879

 

 

 

2.676

 

Latente Ertragsteueransprüche

 

 

5.493

 

 

 

12.753

 

Immaterielle Vermögenswerte

 

 

138

 

 

 

492

 

Nutzungsrechte an geleasten Vermögenswerten

 

 

711

 

 

 

861

 

Mineralgrundstücke, Anlagen und Ausrüstung

 

 

108.133

 

 

 

87.955

 

Gesamtvermögen

 

$

282.613

 

 

$

210.592

 

 

 

 

 

 

PASSIVA UND EIGENKAPITAL

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kurzfristige Verbindlichkeiten

 

 

 

 

Verbindlichkeiten und antizipative Passiva

 

$

25.950

 

 

$

27.764

 

Zu zahlende Ertragssteuern

 

 

3.146

 

 

 

3.038

 

Verbindlichkeiten aus Krediten

 

 

3.131

 

 

 

3.578

 

Leasingverbindlichkeiten

 

 

200

 

 

 

173

 

Kurzfristige Verbindlichkeiten insgesamt

 

 

32.427

 

 

 

34.553

 

 

 

 

 

 

Verbindlichkeiten aus Krediten

 

 

3.801

 

 

 

6.094

 

Leasingverbindlichkeiten

 

 

848

 

 

 

921

 

Rückstellungen für Rekultivierung und Sanierung

 

 

7.433

 

 

 

8.876

 

Latente Ertragsteuerverbindlichkeit

 

 

1.080

 

 

 

1.077

 

Verbindlichkeiten insgesamt

 

 

45.589

 

 

 

51.521

 

 

 

 

 

 

Eigenkapital

 

 

 

 

Stammaktien, unbegrenzt genehmigte Aktien, ohne Nennwert, ausgegeben

 

 

 

 

  und 170.300.394 Aktien im Umlauf (31. Dezember 2020 - 157.924.708 Aktien)

 

585,211

 

 

 

517.711

 

Beigetragener Überschuss

 

 

5.689

 

 

 

9.662

 

Einbehaltene Gewinne (Defizit)

 

 

(353.876

)

 

 

(368.302

)

Eigenkapital insgesamt

 

 

237.024

 

 

 

159.071

 

Verbindlichkeiten und Eigenkapital insgesamt

 

$

282.613

 

 

$

210.592

 

 

 

 

 

 

 

Diese Erklärung sollte in Verbindung mit dem verkürzten konsolidierten Zwischenabschluss für den Zeitraum bis zum 30. September 2021 und den darin enthaltenen Erläuterungen gelesen werden.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter [email protected] kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder
SRC Mining & Special Situations ZertifikatSRC Mining & Special Situations Zertifikat