Commodity-TV

Die Welt der Rohstoffe in einer App!

CEO- und Experteninterviews • TV-Projektbesichtigungen • Berichte von Messen und Konferenzen aus der Welt • aktuelle Mineninformationen • Rohstoff-TV, Commodity-TV und Dukascopy-TV • JRB-Rohstoffblog • und vieles mehr...

Kostenloser Download im App Store!
Commodity-TV App Store
Commodity-TV Play Store
Rohstoff App

Social Media


Gold als Schutz gefragt

Im großen Goldverbraucherland China erholt sich die Goldnachfrage. Grund sind saisonale Ereignisse und die Evergrande-Krise

Aktuelle Unternehmensinformationen direkt per Push-Mitteilung erhalten

Experten rechnen sogar mit einer möglichen drastischen Zunahme der chinesischen Goldimporte. Denn veranlasst durch das Evergrande-Debakel (den Zusammenbruch des Bauträgers) setzen Investoren vermehrt auf das Edelmetall. Gerade in China ist der sichere Hafen Gold beliebt. Laut Prognosen von Yiyi Gao, Senior-Analyst bei Metals Focus, wird sich die Investitionsnachfrage um 33 Prozent und die Schmucknachfrage um geschätzte 43 Prozent im Jahresvergleich erholen. Im August hat China 21,8 Tonnen Gold aus Hongkong importiert, in etwa so viel wie im Monat davor. Von Januar bis August summieren sich die Importe auf 174 Tonnen Gold. Im Jahr 2020 insgesamt lag diese Zahl bei nur 41 Tonnen Gold aus Hongkong. Auch wenn das Vor-Corona-Niveau noch nicht wieder ganz erreicht ist, eine deutliche Erholung ist auf jeden Fall zu verzeichnen. Aus der Schweiz hatte China in diesem August rund 18 Tonnen Gold importiert.

Aktuell ist Gold auf ein Sieben-Wochen-Tief gefallen. Wie meist waren ein stärkerer US-Dollar sowie steigende Anleiherenditen die Ursache. Letztere könnten auf der Hoffnung einer baldigen Fed-Zinserhöhung beruhen. Im Übrigen könnten die USA schon am 18. Oktober die Schuldenobergrenze erreichen. Um den Government Shutdown abzuwenden, muss die Schuldenobergrenze angehoben werden und viel Zeit ist nicht mehr. Sonst droht ein Zahlungsausfall. Angesichts dieses Szenarios sollte eigentlich Gold teurer sein beziehungsweise werden. Aber da wird wohl allgemein mit einer Einigung zwischen den Demokraten und den Republikanern gerechnet. Sich jetzt bei Goldminenaktien zu positionieren, solange Gold noch nicht deutlich nach oben tendiert, könnte sich lohnen.

Im bergbaufreundlichen Mexiko liegen die Projekte von Tarachi Gold. Jüngst gab es gute Nachrichten von der Jabali-Liegenschaft, die Bohraktivitäten ergaben hohe Goldgehalte. 
Auch bei Trillium Gold Mines - https://www.youtube.com/watch?v=GAhdQLR5YAI -, aktiv in Ontario und Quebec, war man gerade bei den Bohrungen auf dem Newman Todd-Komplex äußerst erfolgreich. Mehr als 100, einmal sogar knapp 300 Gramm Gold je Tonne Gestein konnten ausgemacht werden.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Trillium Gold Mines (https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/trillium-gold-mines-inc/).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/ 

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter [email protected] kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder
SRC Mining & Special Situations ZertifikatSRC Mining & Special Situations Zertifikat