Nachrichten über Rohstoffe und Aktien | Unternehmens News | Swiss Resource Capital

GoldMining definiert mindestens 70 km prospektiven Trend in drei Korridoren auf seinem Rea-Uranprojekt im westlichen Athabasca-Becken

GoldMining Inc.

Abbildung 1. Lageplan des Rea-Projekts

Abbildung 2. Drei nach Nordwesten verlaufende Korridore - Net Lake, Maybelle River und Keane Lake - wurden auf der Grundlage von interpretierten großen sinistralen Scherfehlern und damit verbundenem graphitischen Schergestein umrissen. Diese Korridore sind durch jüngere, nach Nordosten verlaufende sinistrale Scherungsbrüche versetzt, die eine wichtige Voraussetzung für die Lokalisierung der Uranmineralisierung auf dem Dragon Lake-Prospekt sind.1

Aktuelle Unternehmensinformationen direkt per Push-Mitteilung erhalten

Weitere News
SRC Mining & Special Situations Zertifikat

Newsletter

E-Mail-Adresse
Anmelden
Newsletter / Archiv