Commodity-TV

Die Welt der Rohstoffe in einer App!

CEO- und Experteninterviews • TV-Projektbesichtigungen • Berichte von Messen und Konferenzen aus der Welt • aktuelle Mineninformationen • Rohstoff-TV, Commodity-TV und Dukascopy-TV • JRB-Rohstoffblog • und vieles mehr...

Kostenloser Download im App Store!
Commodity-TV App Store
Commodity-TV Play Store
Rohstoff App

Social Media


Griffin Mining gibt vorläufige Ergebnisse für 2020 bekannt

Aktuelle Unternehmensinformationen direkt per Push-Mitteilung erhalten

Griffin Mining Limited ("Griffin" oder das "Unternehmen" - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/griffin-mining-ltd/) gibt bekannt, dass der Jahresbericht und Jahresabschluss für das am 31. Dezember 2020 zu Ende gegangene Jahr veröffentlicht wurde und auf der Website des Unternehmens unter wwww.griffinmining.com verfügbar sind.

Im Jahr 2020 verzeichneten das Unternehmen und seine Tochtergesellschaften (zusammen der "Konzern");

  • Umsatzerlöse von 75.403.000 US-Dollar (2019: 82.267.000 US-Dollar);
  • Betriebsergebnis von 15.148.000 US-Dollar (2019: 14.225.000 US-Dollar);
  • Gewinn vor Steuern von 14.515.000 US-Dollar (2019: 11.712.000 US-Dollar);
  • Gewinn nach Steuern in Höhe von 8.910.000 $ (2019: 6.084.000 $); und
  • Unverwässertes Ergebnis je Aktie von 5,16 Cent je Aktie (2019: 3,52 Cent).

Trotz Betriebsunterbrechungen im ersten Quartal 2020 aufgrund von Beschränkungen, die von den chinesischen Behörden zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie auferlegt wurden, verzeichnete der Konzern einen Anstieg des Betriebsgewinns um 6,5 % im Vergleich zu 2019, was vor allem auf höhere erhaltene Zinkmetallpreise und geringere Kosten zurückzuführen ist.

Der Umsatz von 75.403.000 $ lag um 6.864.000 $ (8,3 %) unter dem des Jahres 2019 (82.267.000 $). Dies spiegelt die Verkäufe von Zink in Konzentrat wider, die um $2.532.000 (4,6 %) zurückgingen, wobei 5.535 Tonnen (14,6 %) weniger Zink in Konzentrat zu durchschnittlichen Preisen von $174 pro Tonne (11,8 %) höher als 2019 verkauft wurden, da die Gruppe von steigenden Marktpreisen und sinkenden Schmelzbehandlungsgebühren profitierte. Die Verkäufe von Blei und Edelmetall in Konzentrat waren um 3.851.000 $ (12,9 %) niedriger als 2019, wobei 6.494 Unzen (36,7 %) weniger Gold in Konzentrat zu durchschnittlichen Preisen von 441 $ pro Unze (33,4 %) verkauft wurden und 41.337 Unzen (12,4 %) weniger Silber in Konzentrat zu durchschnittlichen Preisen von 3,9 $ pro Unze (28,3 %) verkauft wurden.

Im Jahr 2020 wurde Metall in Konzentrat verkauft:

  • Zink 32.276 Tonnen (2019: 37.811 Tonnen);
  • Gold 11.218 ozs (2019: 17.712 ozs);
  • Silber 291.756 Unzen (2019: 333.093 Unzen); und
  • Blei 1.425 Tonnen (2019: 1.221 Tonnen).

Die im Jahr 2020 erzielten Durchschnittspreise waren:

  • Zinkmetall pro Tonne von 1.645 $ (2019: 1.471 $);
  • Goldmetall pro Unze von 1.759 $ (2019: 1.318 $);
  • Silbermetall pro Unze von 17,70 $ (2019: 13,80 $); und
  • Bleimetall pro Tonne von 1.339 $ (2019: 1.575 $).

Die Umsatzkosten in Höhe von 42.737.000 $ im Jahr 2020 lagen um 12,1 % unter denen des Jahres 2019 in Höhe von 48.609.000 $. Dieser Rückgang spiegelt hauptsächlich weniger abgebautes, transportiertes und verarbeitetes Erz wider, wobei der Betrieb durch Einschränkungen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie im ersten Quartal beeinträchtigt wurde. Zusätzliche Kosteneinsparungen wurden beim Abbau und Transport erzielt, wodurch die Stückkosten pro Tonne Erz gesenkt werden konnten. Trotz des Rückgangs der geförderten und verarbeiteten Tonnen Erz stiegen die nicht zahlungswirksamen Abschreibungskosten durch zusätzliche Kapitalkosten.

Die Verwaltungskosten sanken um $1.915.000 (9,9 %) von $19.433.000 im Jahr 2019 auf $17.518.000 im Jahr 2020. Diese Reduzierung spiegelt die Bemühungen wider, die Kosten im gesamten Konzern während der Covid-19-Pandemie einzudämmen, trotz zusätzlicher Arbeit an der Beantragung einer Bergbaulizenz in Zone II und der Green Mine-Zertifizierung.

Im Jahr 2020 wurden Fremdwährungsgewinne in Höhe von 22.000 US-Dollar (2019: Verluste in Höhe von 93.000 US-Dollar) verzeichnet, die hauptsächlich auf eine Stärkung des Renminbi zurückzuführen sind.

Für Bankeinlagen wurden im Jahr 2020 Zinsen in Höhe von 108.000 US-$ (2019: 171.000 US-$) vereinnahmt, während für kurzfristige Bankkredite Zinsen in Höhe von 111.000 US-$ (2019: 51.000 US-$) gezahlt wurden. Im Jahr 2020 fielen Finanzierungszinsen für das Leasing der Trockenabsetzanlage in Caijiaying und des Büros in London in Höhe von 171.000 $ (2019: 326.000 $) an. Im Jahr 2020 fielen fiktive Zinsen auf abgezinste Rehabilitationsrückstellungen in Höhe von 77.000 $ (2019: null $) an.

Es wurden Veräußerungsverluste in Höhe von 1.129.000 US-Dollar (2019: 305.000 US-Dollar) verbucht, da die Anlagen ersetzt wurden, um höhere chinesische Umweltstandards zu erfüllen.

Im Jahr 2020 wurden Ertragsteuern in Höhe von 5.605.000 $ (2019: 5.628.000 $) belastet. Dies beinhaltet eine latente Steuerbelastung in Höhe von 424.000 US-Dollar (2019: 380.000 US-Dollar) und Quellensteuern der VRC auf Dividendenausschüttungen und Gebühren in Höhe von 232.000 US-Dollar (50.000 US-Dollar).

Das unverwässerte Ergebnis je Aktie betrug im Jahr 2020 5,16 Cent (2019: 3,52 Cent) und das verwässerte Ergebnis je Aktie 4,88 Cent (2019: 3,24 Cent).

Der Cashflow aus dem Betrieb in Höhe von 24.398.000 $ (2019: 21.639.000 $) wurde für die Weiterentwicklung der Mine und der Anlagen verwendet.

Das zurechenbare Nettovermögen pro Aktie betrug zum 31. Dezember 2020 $1,35 (2019: $1,24).

Erklärung des Vorsitzenden:

Ich glaube, ich kann mit Sicherheit sagen, dass dies das Jahr war, in dem Griffin alle seine herausragenden Versprechen gegenüber seinen vergangenen, aktuellen und zukünftigen Aktionären erfüllt hat, indem es die bestätigten regulatorischen und betrieblichen Anforderungen erfüllt hat, um das Unternehmen in die absehbare Zukunft zu führen. Die Liste der Erfolge ist außergewöhnlich.

Erstens war die Erteilung der neuen Bergbaulizenz durch das chinesische Ministerium für Land und natürliche Ressourcen (das "MNR"), die sowohl die Zone II als auch die Zone III abdeckt, in Verbindung mit der Erteilung der Endabnahmegenehmigung für das Projekt der dritten Stufe der Zone III (die "PFA") eine bedeutsame Errungenschaft in Bezug auf Zeit, Komplexität und operative Bedeutung. Es wird die jährliche Erzförderung aus Zone III von 820.000 Tonnen im Jahr 2020 auf 1,1 Millionen Tonnen im Jahr 2021 erhöhen, aber mit dem erhöhten Erzzugang aus Zone II sollte dies auf über 1,5 Millionen Tonnen pro Jahr im Jahr 2022 ansteigen und möglicherweise noch weiter zunehmen, wenn diese Zonen weiter erschlossen werden. Es katapultiert Griffin in die Reihe der größten Zinkproduzenten in China, das nach wie vor der größte verbrauchende Markt für Grund- und Eisenmetalle in der Welt ist.

Zweitens die Bekanntgabe der neuen globalen Mineralressourcenschätzung gemäß dem JORC-Code (2012) für die Caijiaying-Mine von erstaunlichen 101,5 Millionen Tonnen mit 3,9 % Zink, 0,6 % Blei, 27,0 g/t Silber und 0.5 g/t Gold, was zu einem Gesamtgehalt an Metall von ca. 4,0 Mio. Tonnen Zink, 0,6 Mio. Tonnen Blei, 88,8 Mio. Unzen Silber und 1,59 Mio. Unzen Gold führt, was eine Steigerung der bekannten Mineralressource um 50 % darstellt.

Drittens: Erlangung der "Green Mine"-Zertifizierung durch das MNR, nachdem die "Green Mine"-Bewertung auf nationaler Ebene bestanden wurde. Das Nichtbestehen der Zertifizierung hätte die Schließung der Caijiying-Mine bedeutet. Damit ist nicht nur die reibungslose Fortführung des Betriebs der Caijiaying-Mine sichergestellt, sondern auch das Engagement des Unternehmens für die Umwelt, die lokale chinesische Gemeinde und die gesamte Volksrepublik China. Die Genehmigung als "Green Mine" kommt, nachdem die besten Umweltpraktiken des Unternehmens in der Vergangenheit von der chinesischen Regierung mit dem Environmental Award und dem Mine Development Outstanding Achievement Award bei aufeinanderfolgenden China Mining Conferences ausgezeichnet wurden.

Viertens, ein weiteres hervorragendes operatives Ergebnis, wenn man bedenkt, dass der Betrieb im ersten Quartal 2020 aufgrund der Covid-19-Pandemie entweder ausgesetzt oder stark eingeschränkt wurde, wobei der Zugang zu den tieferen Stollen in Zone III, die auf die PFA-Genehmigung warten, und das Warten auf die neue Bergbaulizenz für Zone II für das gesamte Jahr 2020 verweigert wurde. Dennoch stiegen der Betriebsgewinn, der Gewinn vor Steuern, der Gewinn nach Steuern und der Gewinn pro Aktie. Griffin kann nun die außergewöhnliche Behauptung aufstellen, dass es auf operativer Basis in allen Turbulenzen der Rohstoffmärkte in den gesamten 15 Jahren seines Bestehens profitabel war und nur in einem dieser Jahre einen Verlust auf Nettogewinnbasis gemacht hat.

Fünftens, und obwohl ich dem Aktienkurs als Wertindikator wenig Glauben schenke, ist der Aktienkurs des Unternehmens in den letzten 12 Monaten um etwa 200 % gestiegen; 65,1 % gegenüber dem FTSE Fledgling Index, 64 % gegenüber dem FTSE All AIM Index und 60 % gegenüber dem FTSE Small Mining Cap Index. Eine bemerkenswerte Leistung.

Da das Unternehmen gewachsen ist und Barmittel generiert hat, wurden zwangsläufig verschiedene Meinungen in Bezug auf den Aktienkurs, Aktienrückkäufe, Dividenden und sogar die Realisierung des Unternehmenswerts geäußert. Es genügt zu sagen, dass Ihr Vorstand weiterhin alle diese Optionen fortlaufend und akribisch bewertet und sich verpflichtet, dafür zu sorgen, dass die Ansichten aller Aktionäre berücksichtigt werden und, wenn möglich, danach gehandelt wird - ein Vorgehen, das selbst Salomon mit all seiner Weisheit als schwierig empfinden würde.

Das Unternehmen evaluiert weiterhin Möglichkeiten nicht nur durch Akquisition oder organische Expansion, sondern auch durch fortgesetzte Exploration in der Caijiaying-Mine und der umliegenden Region sowie durch Exploration außerhalb der Provinz Hebei, wo immer das Wirtsgestein dem Gebiet der Caijiaying-Mine ähnelt und das Potenzial für bedeutende Explorationserfolge bietet.

Schließlich möchte ich unseren chinesischen und ehemaligen Mitarbeitern, Auftragnehmern, Beratern, Direktoren von Tochtergesellschaften, Partnern, Ehepartnern und Kindern danken. Das Leben hat mich gelehrt, dass Menschen etwas bewirken, und im außergewöhnlichen Covid-19-Jahr 2020 sind genau diese Menschen über ihre Pflicht hinausgegangen und haben unter extrem schwierigen Umständen gearbeitet und ihr Zuhause und ihre Lieben verlassen, um die Interessen des Unternehmens in den Vordergrund zu stellen. Wir könnten nicht dankbarer sein.

Zuletzt möchte ich mich im Namen der Aktionäre bei den wenigen bedanken, denen wir so viel zu verdanken haben und von denen Michael Jordan in "The Last Dance" sagte: "Habt etwas Respekt vor den Leuten, die den Grundstein gelegt haben, um dies zu einer profitablen Organisation zu machen." Ich nenne sie die Gründer des Unternehmens. Diejenigen, die glaubten, als niemand glaubte. Diejenigen, die Standby flogen (als es das noch gab) und eine Woche lang am Flughafen saßen und hofften, einen Flug nach Hause zu erwischen. Diejenigen, die nach Caijiaying fuhren, als es eine 12-stündige Fahrt von Peking auf einer einspurigen Schotterstraße war, die mit überladenen Kohlelastern überfüllt war, und die in einer Unterkunft übernachteten, die man nur grob als Unterkunft bezeichnen kann. Die wenigen, die keinen Lohn oder eine Entschädigung annahmen und blieben, als die Firma fast kein Geld mehr hatte. Diese wenigen, die in einem schrecklichen Büro von der Größe eines Schrankes arbeiteten. Zu diesen wenigen gehören Roger Goodwin, Dal Brynelsen, der verstorbene Bill Mulligan und der kürzlich verstorbene Rupert Crowe.

Es wäre absolut falsch von mir, Rupert nicht zu erwähnen, auch wenn ich schon vieles gesagt habe. Seine Weisheit, sein Fachwissen und seine Ratschläge werden von uns allen bei Griffin jeden Tag vermisst. Ohne ihn wäre die Caijiaying-Mine ein Tal geblieben, gekrönt von mongolischen Sanden, neben einem kleinen Dorf in Nordchina. Ein außergewöhnlicher, brillanter Geologe, der Vater von Caijiaying und, was noch viel wichtiger ist, ein liebenswürdiger, sanfter, überlegter, engagierter, intelligenter Mensch, den zu kennen und mit dem ich einen großen Teil meines Arbeitslebens verbracht habe, war mein absolutes Privileg.

Mit der Vergangenheit hinter uns, freue ich mich auf das nächste Jahr dieser unglaublichen Reise.

Weitere Informationen

Griffin Bergbau GmbH Telefon: +44 (0)20 76290 7772

Mladen Ninkov - Vorsitzender

Roger Goodwin - Finanzdirektor

Panmure Gordon (UK) Limited

Telefon: +44 (0)20 7886 2500

John Prior

Joanna Langley

 

Berenberg

Telefon: +44 (0)20 3207 7800

Matthew Armitt

Jennifer Wyllie

Deltir Elezi

 

Blythewiege

Telefon: +44(0)20 7138 3205

Tim Blythe

 

Swiss Resource Capital AG

Telefon: +41(0)71 354 8501

Jochen Staiger

 

Die Aktien von Griffin Mining Limited sind am Alternative Investment Market (AIM) der Londoner Börse notiert (Symbol GFM).

Die Pressemitteilungen des Unternehmens sind auf der Website des Unternehmens verfügbar: www.griffinmining.com

Die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen gelten als Insiderinformationen im Sinne der Marktmissbrauchsverordnung (EU) Nr. 596/2014.

 

Griffin Mining Limited

Zusammengefasste konsolidierte Gewinn- und Verlustrechnung

Für das Jahr bis zum 31. Dezember 2020

(ausgedrückt in Tausend US Dollar)

 

2020

 

2019

 

Geprüft

 

Geprüft

 

$000

 

$000

    

Umsatzerlöse

75,403

 

82,267

    

Kosten des Umsatzes

(42,737)

 

(48,609)

    
    

Bruttogewinn

32,666

 

33,658

    

Verwaltungskosten

(17,518)

 

(19,433)

    
    

Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit

15,148

 

14,225

    

Verluste aus dem Abgang von Anlagen und Einrichtungen

(1,129)

 

(305)

Rückstellungen für immaterielle Vermögenswerte

(10)

 

(1,985)

Fremdwährungsgewinne / (-verluste)

22

 

(93)

Finanzerträge

108

 

171

Finanzierungskosten

(359)

 

(377)

Sonstige Erträge

735

 

76

    
    

Gewinn vor Steuern

14,515

 

11,712

    

Ertragsteueraufwand

(5,605)

 

(5,628)

    
    

Gewinn des Jahres

8,910

 

6,084

    
    

Unverwässertes Ergebnis je Aktie (Cents)

5.16

 

3.52

    

Verwässertes Ergebnis je Aktie (Cents)

4.88

 

3.24

Griffin Mining Limited

Zusammengefasste Konzern-Gesamtergebnisrechnung

Für das Jahr bis zum 31. Dezember 2020

(ausgedrückt in Tausend US Dollar)

  

2020

 

2019

  

Geprüft

 

Geprüft

  

$000

 

$000

     

Gewinn des Jahres

 

8,910

 

6,084

     

Sonstiges Gesamtergebnis, das in den Gewinn oder Verlust umgegliedert wird

    
     

Währungsdifferenzen aus der Umrechnung ausländischer Geschäftsbetriebe

 

9,662

 

(2,324)

     

Sonstiges Gesamtergebnis des Jahres, nach Steuern

 

9,662

 

(2,324)

     

Gesamtergebnis der Periode

 

18,572

 

3,760

 

Griffin Mining Limited

Zusammengefasste Konzern-Bilanz

Stand: 31. Dezember 2020

(ausgedrückt in Tausend US Dollar)

 

2020

 

2019

 

Geprüft

 

Geprüft

 

$000

 

$000

AKTIVA

   

Langfristige Vermögenswerte

   

Sachanlagevermögen

266,709

 

228,287

Immaterielle Vermögenswerte - Explorationsanteile

325

 

322

 

267,034

 

228,609

Umlaufvermögen

   

Vorräte

5,333

 

3,839

Forderungen und sonstige kurzfristige Vermögenswerte

6,675

 

1,861

Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente

16,435

 

19,885

 

28,443

 

25,585

    

Gesamtvermögen

295,477

 

254,194

    

EIGENKAPITAL UND SCHULDEN

   

Auf die Anteilseigner des Mutterunternehmens entfallendes Eigenkapital

   

Grundkapital

1,728

 

1,728

Kapitalrücklage

68,470

 

68,455

Beitrag zum Überschuss

3,690

 

3,690

Aktienbasierte Vergütungen

2,072

 

2,072

Eigene Aktien im Bestand

(917)

 

(917)

Chinesische gesetzliche Re-Investitionsrücklage

2,830

 

2,500

Sonstige Rücklage aus dem Erwerb von nicht beherrschenden Anteilen

(29,346)

 

(29,346)

Devisenreserve

11,365

 

1,703

Gewinn- und Verlustrücklage

173,814

 

165,059

Summe des den Anteilseignern des Mutterunternehmens zurechenbaren Eigenkapitals

233,706

 

214,944

    

Langfristige Verbindlichkeiten

   

Sonstige Verbindlichkeiten

13,487

 

-

Langfristige Rückstellungen

2,200

 

2,150

Latente Steuern

3,359

 

2,731

Finanzierungsleasing

-

 

479

 

19,046

 

5,360

Kurzfristige Verbindlichkeiten

   

Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen und sonstige Verbindlichkeiten

42,342

 

31,769

Finanzierungsleasing

383

 

2,121

Kurzfristige Verbindlichkeiten, gesamt

42,725

 

33,890

    

Summe Aktien und Verbindlichkeiten

295,477

 

254,194

    

Den Anteilseignern des Mutterunternehmens zurechenbarer Nettoinventarwert je Aktie

1.35

 

1.24

 

Griffin Mining Limited

Zusammengefasste Konzerneigenkapitalveränderungsrechnung.

Für das Jahr bis zum 31. Dezember 2020

(ausgedrückt in Tausend US Dollar)

 

Teilen

Teilen

Beitragender

Teilen

Aktien

Chinesisch

Andere

Ausländische

Gewinn

Gesamt

 

Kapital

Premium

Überschuss

Basierend auf

gehalten in

gesetzlich

Re-Investition

Reserve auf

Austausch

und Verlust

zurückzuführen auf

    

Zahlungen

Schatzamt

Reserve

Erwerb von

Reserve

Reserve

Anteilseigner

       

nicht beherrschend

  

der Eltern

       

Interessen

   
 

$000

$000

$000

$000

$000

$000

$000

$000

$000

$000

Zum 1. Januar 2019

1,727

68,442

3,690

2,072

(917)

2,386

(29,346)

4,027

159,161

211,242

Regulatorischer Transfer für zukünftige Investitionen

-

-

-

-

-

153

  

(153)

-

Ausgabe von Aktien bei Ausübung von Optionen

1

13

-

-

-

-

-

-

-

14

Transaktion mit Eigentümern

1

13

-

-

-

153

-

-

(153)

14

Gewinn des Jahres

-

-

-

-

-

-

-

-

6,084

6,084

Anpassung für die Anwendung von IFRS 16 Leasingverhältnisse

-

-

-

-

-

-

-

-

(33)

(33)

Sonstiges Gesamtergebnis:

          

Währungsdifferenzen aus der Umrechnung ausländischer Geschäftsbetriebe

-

-

-

-

-

(39)

-

(2,324)

-

(2,363)

Gesamtergebnis

-

-

-

-

-

(39)

-

(2,324)

6,051

3,688

Zum 31. Dezember 2019

1,728

68,455

3,690

2,072

(917)

2,500

(29,346)

1,703

165,059

214,944

Regulatorischer Transfer für zukünftige Investitionen

-

-

-

-

-

155

-

-

(155)

-

Ausgabe von Aktien bei Ausübung von Optionen

-

15

-

-

-

-

-

-

-

15

Transaktion mit Eigentümern

-

15

-

-

-

155

-

-

(155)

15

Gewinn des Jahres

-

-

-

-

-

-

-

-

8,910

8,910

Sonstiges Gesamtergebnis:

          

Währungsdifferenzen aus der Umrechnung ausländischer Geschäftsbetriebe

-

-

-

-

-

175

-

9,662

 

9,837

Gesamtergebnis

-

-

-

-

-

175

-

9,662

8,910

18,747

Zum 31. Dezember 2020

1,728

68,470

3,690

2,072

(917)

2,830

(29,346)

11,365

173,814

233,706

Griffin Mining Limited

Zusammengefasste Konzern-Kapitalflussrechnung

Für das Jahr bis zum 31. Dezember 2020

(ausgedrückt in Tausend US Dollar)

 

2020

 

2019

 

Geprüft

 

Geprüft

 

$000

 

$000

    

Netto-Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit

   

Gewinn vor Steuern

14,515

 

11,712

Fremdwährungs(gewinne) / -verluste

(22)

 

93

Finanzerträge

(108)

 

(171)

Finanzierungskosten

359

 

377

Abschreibungen und Wertminderungen

12,801

 

12,343

Rückstellungen für immaterielle Vermögenswerte

10

 

1,985

Verluste aus dem Abgang von Anlagen

1,129

 

305

(Zunahme) / Abnahme der Vorräte

(1,494)

 

1,112

(Zunahme) / Abnahme der Forderungen und sonstigen kurzfristigen Vermögenswerte

(4,814)

 

959

Zunahme der Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen und sonstigen Verbindlichkeiten

5,666

 

4,016

Gezahlte Steuern

(3,644)

 

(11,092)

Nettomittelzufluss aus laufender Geschäftstätigkeit

24,398

 

21,639

    

Cashflow aus Investitionstätigkeit

   

Erhaltene Zinsen

108

 

171

(Kosten) / Erlöse aus dem Abgang von Anlagen

(44)

 

1

Auszahlungen für den Erwerb von - Mineralienanteilen

(18,691)

 

(18,883)

Auszahlungen für den Erwerb von - Anlagen und Einrichtungen

(5,684)

 

(8,193)

Auszahlungen für den Erwerb von Büro-, Betriebs- und Geschäftsausstattung

(5)

 

(69)

Auszahlungen für den Erwerb von immateriellen Vermögenswerten des Anlagevermögens - Explorationsanteile

(11)

 

(308)

Nettomittelabfluss aus Investitionstätigkeit

(24,327)

 

(27,281)

    

Cashflow aus der Finanzierungstätigkeit

   

Ausgabe von Stammaktien bei Ausübung von Optionen

15

 

14

Gezahlte Zinsen

(112)

 

(52)

Vorschuss aus Finanzierungsleasing

-

 

65

Tilgung von Finanzierungsleasingverträgen

(2,469)

 

(2,762)

Netto-Mittelabfluss aus Finanzierungstätigkeit

(2,566)

 

(2,735)

    

(Abnahme) / Zunahme der Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente

(2,495)

 

(8,377)

    

Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente zu Beginn des Jahres

19,885

 

28,452

Auswirkungen der Wechselkurse

(955)

 

(190)

Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente am Ende des Jahres

16,435

 

19,885

    

Die Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente umfassen Bankguthaben.

   

Bankeinlagen

16,435

 

19,885

Im Netto-Cashflow in Höhe von 2.495.000 US-Dollar (2019: 8.377.000 US-Dollar) sind Währungsverluste in Höhe von 22.000 US-Dollar (2019: Gewinne in Höhe von 93.000 US-Dollar) enthalten, die als realisiert behandelt wurden.

Anmerkungen:

Dieser Abschluss wurde unter Anwendung von Rechnungslegungsgrundsätzen und einer Darstellung erstellt, die mit denjenigen übereinstimmen, die bei der Erstellung des gesetzlich vorgeschriebenen Jahresabschlusses der Gesellschaft angewendet wurden.

Die oben dargestellten zusammengefassten Finanzausweise stellen keine gesetzlich vorgeschriebenen Finanzausweise im Sinne von Abschnitt 84 des Bermuda Companies Act 1981 oder Abschnitt 435 des UK Companies Act 2006 dar. Die zusammengefasste konsolidierte Bilanz zum 31. Dezember 2020 sowie die zusammengefasste konsolidierte Gewinn- und Verlustrechnung, die zusammengefasste konsolidierte Gesamtergebnisrechnung, die zusammengefasste konsolidierte Eigenkapitalveränderungsrechnung und die zusammengefasste konsolidierte Kapitalflussrechnung für das zu diesem Zeitpunkt endende Jahr wurden dem geprüften gesetzlichen Jahresabschluss des Konzerns für 2020 entnommen.

Der Jahresbericht und der Jahresabschluss für 2020 werden per Post an alle eingetragenen Aktionäre versandt. Weitere Exemplare des Jahresberichts und des Jahresabschlusses sind im Londoner Büro des Unternehmens, 8th Floor, 54 Jermyn Street, London, SW1Y 6LX, erhältlich und auf der Website von Griffin Mining Ltd. unter www.griffinmining.com verfügbar.

Der Konzern hat ein Geschäftssegment, die Caijiaying-Zinkgoldmine in der Volksrepublik China. Alle Umsatzerlöse und Umsatzkosten in den Jahren 2020 und 2019 stammten aus der Caijiaying-Zinkgoldmine.

 

2020

 

2019

 

$000

 

$000

UMSATZERLÖSE

   

China

75,403

 

82,267

    

Verkauf von Zinkkonzentrat

53,095

 

55,627

Verkauf von Blei- und Edelmetallkonzentraten

25,999

 

29,850

Lizenzgebühren und Ressourcensteuern

(3,691)

 

(3,210)

 

75,403

 

82,267

    

UMSATZKOSTEN: CHINA

   

Bergbaukosten

16,056

 

17,652

Speditionskosten

7,282

 

8,277

Bearbeitungskosten

8,868

 

10,019

Abschreibungen (ohne Abschreibungen in den Verwaltungskosten)

11,780

 

11,462

Lagerbewegungen

(1,249)

 

1,199

 

42,737

 

48,609

    

VERWALTUNGSKOSTEN

   

China

12,939

 

14,253

Australien

312

 

414

UK / Bermuda

4,267

 

4,766

 

17,518

 

19,433

Alle Umsatzerlöse, Umsatzkosten und betrieblichen Aufwendungen, die dem Ergebnis belastet werden, beziehen sich auf die fortgeführten Geschäftsbereiche.

Anhang (Fortsetzung):

 

AKTIVA INSGESAMT

2020

 

2019

 

$000

 

$000

China

290,147

 

248,119

Australien

967

 

686

UK / Bermuda

4,363

 

5,389

 

295,477

 

254,194

    

INVESTITIONSAUSGABEN

2020

 

2019

 

$000

 

$000

China

24,375

 

27,076

Australien

-

 

65

UK / Bermuda

5

 

4

 

24,380

 

27,145

FINANZERGEBNIS

2020

 

2019

 

$000

 

$000

Zinsen auf Bankguthaben

108

 

171

FINANZKOSTEN

2020

 

2019

 

$000

 

$000

Zinsaufwendungen für kurzfristige Bankdarlehen

111

 

51

Zinsen auf Rehabilitationsrückstellungen

77

 

-

Zinsen aus Finanzierungsleasing

171

 

326

 

359

 

377

SONSTIGE ERTRÄGE

2020

 

2019

 

$000

 

$000

Schrott und sonstige Verkäufe

735

 

76

Ertragsteueraufwand

 

2020

 

2019

 

$000

 

$000

Jahresüberschuss vor Steuern

14,515

 

11,712

    

Erwarteter Steueraufwand bei einem Standardsteuersatz der VRC von 25 % (2018 25 %)

3,629

 

2.929

Anpassung für steuerbefreite Posten:

   

- Nicht steuerpflichtige Erträge und Aufwendungen außerhalb der VRC

567

 

746

    

Anpassungen für kurzfristige Zeitdifferenzen:

   

- In Bezug auf buchhalterische Unterschiede

(298)

 

(234)

    

Anpassungen für permanente zeitliche Differenzen andere

1,051

 

1,757

    

Quellensteuer auf konzerninterne Dividenden und Gebühren

232

 

50

    

Laufender Steueraufwand

5,181

 

5,248

    

Latenter Steueraufwand

   

Korrektur der vorgezogenen Rückstellung

-

 

18

Entstehung und Umkehrung von temporären zeitlichen Differenzen

424

 

362

 

424

 

380

    

Gesamtsteueraufwand

5,605

 

5,628

Anhang (Fortsetzung):

ERTRAGSSTEUERAUSGABEN (Fortsetzung)

Die Muttergesellschaft ist für Steuerzwecke nicht im Vereinigten Königreich ansässig. Hebei Hua-Ao zahlte in der VRC eine Einkommensteuer in Höhe von 25 % im Jahr 2020 (25 % im Jahr 2019) auf der Grundlage der nach den allgemein anerkannten chinesischen Rechnungslegungsgrundsätzen (chinesisch "GAAP") ermittelten Gewinne.

GEWINN PRO AKTIE

Die Überleitung des Ergebnisses und die gewichtete durchschnittliche Anzahl der Aktien, die für die Berechnungen verwendet wurden, sind im Folgenden dargestellt:

   

2020

     

2019

  
 

Ergebnis

$000

 

Gewichtet

Durchschnittliche Anzahl der Aktien

 

Betrag pro Aktie (Cents)

 

Ergebnis

$000

 

Gewichtet

Durchschnittliche Anzahl der Aktien

 

Betrag pro Aktie (Cents)

Unverwässertes Ergebnis je Aktie

           

Den Stammaktionären zurechenbares Ergebnis

8,910

 

172,788,420

 

5.16

 

6,084

 

172,748,831

 

3.52

Verwässerungseffekt von Wertpapieren

           

Optionen

-

 

9,861,227

 

(0.28)

 

-

 

15,107,500

 

(0.28)

Verwässertes Ergebnis je Aktie

8,910

 

182,649,647

 

4.88

 

6,084

 

187,856,331

 

3.24

Bei der Berechnung des unverwässerten Ergebnisses je Aktie wird das den Stammaktionären zurechenbare Ergebnis durch die gewichtete durchschnittliche Anzahl der während des Jahres im Umlauf befindlichen Aktien geteilt. Die Berechnung des verwässerten Ergebnisses je Aktie basiert auf dem unverwässerten Ergebnis je Aktie bei angenommener Umwandlung aller verwässernden Optionen und anderer verwässernder potenzieller Stammaktien.

Anhang (Fortsetzung):

Sachanlagevermögen

 

Mineral

Interessen

 

Mühle und mobile Minen-ausrüstung

 

Büromöbel & Ausstattung

 

Gesamt

Zum 1. Januar 2019

167,338

 

45,747

 

55

 

213,140

Fremdwährungsanpassungen

(1,611)

 

(786)

 

-

 

(2,397)

Zugänge während des Jahres

18,883

 

8,193

 

69

 

27,145

Änderung der Schätzung der Minenschließungskosten

(115)

 

-

 

-

 

(115)

Anpassung für die Anwendung von IFRS16-Leasingverhältnissen

-

 

-

 

370

 

370

Anpassung für die Änderung der Schätzung der Leasingbilanzierung.

-

 

2,792

 

-

 

2,792

Entsorgungen

-

 

(305)

 

-

 

(305)

Abschreibungsaufwand für das Jahr

(6,912)

 

(5,268)

 

(163)

 

(12,343)

Zum 1. Januar 2020

177,583

 

50,373

 

331

 

228,287

Fremdwährungsanpassungen

8,292

 

3,408

 

5

 

11,705

Zugänge während des Jahres

18,691

 

5,684

 

5

 

24,380

Rückstellung für Lizenzübertragungsgebühren

16,338

 

-

 

-

 

16,338

Änderung der Schätzung der Minenschließungskosten

(115)

 

-

 

-

 

(115)

Übertragung von Rehabilitationsmaßnahmen

697

 

(697)

 

-

 

-

Entsorgungen

-

 

(1,085)

 

-

 

(1,085)

Abschreibungsaufwand für das Jahr

(6,542)

 

(6,084)

 

(175)

 

(12,801)

Zum 31. Dezember 2020

214,944

 

51,599

 

166

 

266,709

        

Zum 31. Dezember 2018

       

Kosten

205,840

 

72,028

 

134

 

278,002

Kumulierte Abschreibungen

(38,502)

 

(26,281)

 

(79)

 

(64,862)

Nettobuchwert

167,338

 

45,747

 

55

 

213,140

        

Zum 31. Dezember 2019

       

Kosten

222,589

 

80,935

 

573

 

304,097

Kumulierte Abschreibungen

(45,006)

 

(30,562)

 

(242)

 

(75,810)

Nettobuchwert

177,583

 

50,373

 

331

 

228,287

        

Zum 31. Dezember 2020

       

Kosten

267,763

 

90,173

 

583

 

358,519

Kumulierte Abschreibungen

(52,819)

 

(38,574)

 

(417)

 

(91,810)

Nettobuchwert

214,944

 

51,599

 

166

 

266,709

Die Mineralbeteiligungen umfassen den Anteil des Konzerns an den Caijiaying-Erzkörpern einschließlich der Kosten für den Erwerb, zuzüglich nachfolgender Ausgaben für Lizenzen, Konzessionen, Exploration, Bewertung und Bau der Caijiaying-Mine einschließlich der Ausgaben für die anfängliche Einrichtung des Zugangs zu den Mineralreserven, Ausgaben für die Inbetriebnahme und direkte Gemeinkosten vor Beginn der kommerziellen Produktion und zusammen mit den Kosten für die Wiederherstellung am Ende der Lebensdauer.

Die Mühlen- und mobile Minenausrüstung enthält Anlagen im Bau in Höhe von 3.872.000 US-$ (2019: 1.997.000 US-$), die noch abgeschrieben werden müssen.

 

Anhang (Fortsetzung):

Sachanlagen (Fortsetzung)

Die oben ausgewiesenen Büroräume, Möbel und Geräte beziehen sich ausschließlich auf das Anlagevermögen, einschließlich geleaster Büroräume, von Griffin Mining (UK Services) Limited und China Zinc Pty Limited.

Im Jahr 2013 wurden im Rahmen eines Finanzierungsleasings Anlagen und Ausrüstungen mit einem angenommenen Wert von 11.381.000 $ erworben, die 2019 auf 14.150.000 $ neu bewertet werden, worauf Abschreibungen in Höhe von 6.712.000 $ (2019: 5.123.000 $) vorgenommen wurden. Zum 31. Dezember 2019 betrug der Nettobuchwert dieser Geräte 8.417.000 $ (2019: 9.027.000 $). Im Jahr 2019 wurde das Londoner Büroleasing in Übereinstimmung mit IFRS16 mit einem angenommenen Wert von 371.000 $ aktiviert, auf den eine Abschreibung in Höhe von 248.000 $ vorgesehen wurde. Zum 31. Dezember 2020 betrug der Nettobuchwert dieses Büros 124.000 $ (2019: 247.000 $). 

Der Konzern beurteilt den Buchwert der Mineralbeteiligungen, der Mühle und der mobilen Minenausrüstung mindestens einmal jährlich und häufiger, wenn Anzeichen für eine Wertminderung vorliegen, unter Bezugnahme auf diskontierte Cashflow-Prognosen der zukünftigen Einnahmen und Ausgaben für jedes Geschäftssegment. Diese Prognosen basieren sowohl auf der vergangenen als auch auf der erwarteten zukünftigen Performance, den verfügbaren Ressourcen und den Erwartungen für zukünftige Märkte. Das Management hat festgestellt, dass es zum 31. Dezember 2020 keine Anzeichen für eine Wertminderung gab. Als Best Practice hat das Management jedoch das Wertminderungsmodell aktualisiert.

Bei der Ermittlung von Anzeichen für eine Wertminderung des Buchwerts der Caijiaying-Mine haben die Direktoren den Nettobuchwert der aktivierten Kosten zum 31. Dezember 2020 unter Bezugnahme auf die geschätzten Mineralressourcen bei Caijiaying neu bewertet, die bis 2056 und 2037, wenn die aktuelle Geschäftslizenz von Hebei Hua Ao ausläuft, abgebaut werden können. Es wird jedoch erwartet, dass Hebei Hua Ao vor diesem Zeitpunkt in ein Equity-Joint-Venture-Unternehmen mit unbestimmter Lebensdauer umgewandelt wird. Dementsprechend wurde von der Gesellschaft ein Plan für die Lebensdauer der Mine ("LOM") erstellt, der die fortgesetzte Förderung von Erz bis zum Jahr 2056 vorsieht. Bei der Schätzung der diskontierten zukünftigen Cashflows aus dem fortgeführten Betrieb der Caijiaying-Mine wurden die folgenden Hauptannahmen getroffen:

  •  Zukünftige Marktpreise für Zink von $2.500 pro Tonne, Gold von $1.800 pro Feinunze und Silber von $20 pro Feinunze;
  •  Zinkbearbeitungsgebühren von 30% der Marktpreise;
  • Abbau von gemessenen und angezeigten Ressourcen in Höhe von 25,5 Mio. Tonnen bis 2037, wenn die derzeitige Geschäftslizenz von Hebei Hua Ao ausläuft, wobei die abgebaute und verarbeitete Erzmenge auf maximal 1,6 Mio. Tonnen Erz pro Jahr ansteigt;
  •  Betriebskosten, Rückflüsse und Verbindlichkeiten basierend auf der bisherigen Leistung und der für 2021 budgetierten Leistung;
  •  Die Kapitalkosten basieren auf den ursprünglich geplanten Kosten, während die laufenden Kosten auf zukünftigen Planungen basieren:
  •  Abzinsungssatz von 10 %; und
  •  Fortgesetzte Aufrechterhaltung und Erteilung der geltenden Lizenzen und Genehmigungen.

Anhang (Fortsetzung):

Immaterielle Vermögenswerte

China - Mineralienexplorationsinteressen

     

$000

Zum 1. Januar 2019

    

2,016

Fremdwährungsanpassungen

    

(17)

Zugänge während des Jahres

    

308

Wertminderung während des Jahres

    

(1,985)

Zum 1. Januar 2020

    

322

Fremdwährungsanpassungen

    

2

Zugänge während des Jahres

    

11

Wertminderung während des Jahres

    

(10)

Zum 31. Dezember 2020

    

325

Die immateriellen Vermögenswerte stellen die Anschaffungskosten dar, zuzüglich späterer Ausgaben für Lizenzen, Konzessionen, Explorations-, Bewertungs- und Erschließungsarbeiten in Bezug auf die regionale Exploration in China. Wenn die Ausgaben für ein Interessengebiet als erfolglos eingestuft werden, werden diese Ausgaben erfolgswirksam abgeschrieben. Die Werthaltigkeit dieser Vermögenswerte hängt zunächst von erfolgreichen Bewertungsaktivitäten ab, deren Einzelheiten im Bericht über die Geschäftstätigkeit dargestellt sind. Der Ausgang solcher Bewertungsaktivitäten ist ungewiss. Wenn wirtschaftlich abbaubare Mineralvorkommen festgestellt werden, werden ausreichende Finanzmittel erforderlich sein, um diese Entdeckungen in Produktion zu bringen. Zum 31. Dezember 2020 wurden Wertminderungen in Höhe von 10.000 $ (2019: 1.985.000 $) in Bezug auf die oben genannten Explorationskosten, die zuvor von Hebei Sino Anglo aktiviert wurden, vorgenommen und der Gewinn- und Verlustrechnung belastet.

EREIGNISSE NACH DEM BILANZSTICHTAG

Zum 31. Dezember 2020 gab es keine bereinigenden Ereignisse nach dem Bilanzstichtag (2019: keine). Seit dem 31. Dezember 2020 hat die Gesellschaft 316.840 eigene Aktien zu einem Preis von 584.000 $ gekauft.

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter [email protected] kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder
SRC Mining & Special Situations ZertifikatSRC Mining & Special Situations Zertifikat