Commodity-TV

Die Welt der Rohstoffe in einer App!

CEO- und Experteninterviews • TV-Projektbesichtigungen • Berichte von Messen und Konferenzen aus der Welt • aktuelle Mineninformationen • Rohstoff-TV, Commodity-TV und Dukascopy-TV • JRB-Rohstoffblog • und vieles mehr...

Kostenloser Download im App Store!
Commodity-TV App Store
Commodity-TV Play Store
Rohstoff App

Social Media


RNC Minerals findet neue sichtbare Goldfunde an der Oberfläche und hochgradige Abschnitte, die durch die laufende Überprüfung der historischen Higginsville-Datenbank aufgedeckt wurden

Jüngste RNC-Bohrungen erweitern die Grenzen der Lagerstätten in der Tagebau-Pipeline 

Abbildung 1: Lage der Hidden Secret- und Mousehollow-Bohrungen und das zentrale Projektgebiet von Higginsville

Abbildung 2: Sichtbares Gold rot eingekreist in der Oberflächenprobe bei Hidden Secret

Abbildung 3: Hidden Secret Querschnitt, der sowohl die jüngsten RNC als auch historische Bohrungen zeigt.

Abbildung 4: Mousehollow-Querschnitt, der sowohl die jüngsten RNC- als auch die historischen Bohrungen zeigt

Abbildung 5: Coronaschnitt mit historischen Bohrlöchern, die um das Loch VIND047 zentriert sind

Aktuelle Unternehmensinformationen direkt per Push-Mitteilung erhalten

Zusammenfassung:

 Historischer Datenbank-Rückblick - Corona-Projekt

  • Die laufende Überprüfung der historischen Mineralressourcen und Bohrergebnisse von Higginsville Gold Operations ("HGO") durch RNC hat das Potenzial der Lagerstätte Corona als zukünftigen hochgradigen Tagebau- und/oder Untertagebetrieb bestätigt.
    • Zu den Highlights der historischen Bohrergebnisse gehören 1.2:
          • VIND047:   657,9 g/t über 2,3 m von 181,1 m
  • VIND049:   225,2 g/t über 1,9 m ab 201,5 m
  • FIND076: 60,9 g/t über 2,3 m von 197,2 m
  • VIND092: 30,6 g/t über 2,05 m von 165,3 m, davon,147,0 g/t über 0,6 m
  • Alle Bohrintervalle sind Bohrlochlängen. Es wird erwartet, dass die geschätzten tatsächlichen Breiten zwischen 60 und 70% der Bohrlochlängen liegen werden.
  • Schnittpunkte, die zuvor von Alacer Gold Corp. (Pressemitteilung vom 7. Mai 2012 und 1. August 2012).
    • Die Corona-Mineralisierung bleibt neigungsaufwärts, entlang des Streichens und neigungsabwärts offen.
  • Die Higginsville Resource Review hat auch weitere hochgradige Ziele für Folgeanalysen und Bohrungen bei Hidden Secret und anderen Schürfgebieten identifiziert.

Hidden Secret und Mousehollow Bohrungen

  • Die jüngsten Bohrungen von RNC haben die Mineralisierung bei den Projekten Hidden Secret (HDS) und Mousehollow (MOH) erweitert, die nun Teil des kurzfristigen Minenplans von RNC sind.
    • Zu den Höhepunkten des Bohrprogramms von RNC gehören (1):
  • HDSR0136:    15,1 g/t über 4 m aus 24 m, davon 47,8 g/t über 1 m
  • HDSR085:      24,8 g/t über 4 m ab 17 m, davon 92,6 g/t über 1 m
  • MOHR0055:   26,1 g/t über 3 m aus 22 m

MOHR0075: 3            ,3 g/t über 19 m aus 0 m

  • Geschätzte wahre Breite.
  • Sichtbares Gold wurde in einer Oberflächenprobe entdeckt, die im Rahmen des Hidden Secret-Projekts entnommen wurde.

TORONTO, 27. Februar 2020 - RNC Minerals (TSX: RNX) ("RNC" oder das "Unternehmen" - https://www.commodity-tv.com/play/rnc-minerals-increasing-gold-production-up-to-110k000-oz-in-2020/ ) freut sich, die ersten Ergebnisse des Explorationsprogramms 2020 in seinem Betrieb in Higginsville ("HGO") bekannt zu geben. Die jüngsten Bohrungen bei Hidden Secret und Mousehollow haben starke Ergebnisse erbracht und die Erweiterung der vorgeschlagenen Tagebauabmessungen bei beiden Projekten vorangetrieben. Im Rahmen einer laufenden Überprüfung der historischen Bohrdatenbank in Higginsville wurden auf dem Grundstück Corona, das 2,5 km vom Werk Higginsville entfernt liegt, hochgradige Bohrschnitte entdeckt. Darüber hinaus freut sich RNC, die Entdeckung von sichtbarem Gold in einer Oberflächenprobe bekannt zu geben, die im Rahmen des Hidden Secret-Projekts entnommen wurde.

Paul Andre Huet, Vorsitzender und CEO, kommentierte dies: "Die ersten Ergebnisse unserer jüngsten Bohrungen und die Überprüfung der historischen Daten in Hidden Secret, Mousehollow und Corona sind sehr positiv für die wachsende Projektpipeline bei HGO. Als Teil des Due-Diligence-Prozesses von RNC während des Erwerbs von HGO im vergangenen Jahr wurde deutlich, dass auf dem gesamten Grundstück seit vielen Jahren nur wenig Exploration durchgeführt wurde, was weitgehend auf die hohen Lizenzgebühren zurückzuführen ist, die einen großen Teil der Pachtverträge abdecken. Die Bereitschaft von Morgan Stanley, mit uns zusammenzuarbeiten, um die Lizenzgebührenbelastung zu reduzieren, hat HGO für ein erneuertes Explorationsprogramm geöffnet, das uns einen wirtschaftlichen Anreiz bietet, diese Gebiete zu erforschen und zu entwickeln, um allen unseren Interessenvertretern zugute zu kommen. Diese ersten Ergebnisse sind zwar ermutigend, aber die Arbeit hat gerade erst begonnen, und wir freuen uns auf die Ergebnisse unserer erneuten Explorationsschwerpunkte auf dem kürzlich freigegebenen 1.800 qkm großen Higginsville-Landpaket.”

Jüngste Hidden Secret- und Mauselochbohrungen
Hidden Secret und Mousehollow befinden sich innerhalb des historischen Bergbauzentrums Eundynie, 10 km östlich der HGO-Aufbereitungsanlage mit Bergwerksanlagen, die bis in die frühen 1900er Jahre zurückreichen (siehe Abbildung 1).

 

 

 

Abbildung 1: Lage der Hidden Secret- und Mousehollow-Bohrungen und das zentrale Projektgebiet von Higginsville

 

Nach der Neuverhandlung der Morgan-Stanley-Lizenzgebühr bei HGO hat RNC bei Hidden Secret und Mousehollow insgesamt 204 Reverse-Circulation-Bohrungen ("RC") auf 8.108 Metern abgeschlossen. Die Bohrungen haben die hochgradige Beschaffenheit der Mineralisierung (etwa 2,0 bis 2,5 g/t) bei beiden Projekten bestätigt und die Mineralisierung entlang des Streichs und neigungsabwärts erweitert (siehe Abbildungen 3 und 4). Die Hidden Secrete Mineralisierung hat nun eine Streichlänge von über 200 Metern und eine Ausdehnung von 170 Metern in der Tiefe. Mousehollow hat derzeit eine Streichlänge von 350 Metern und eine Ausdehnung von 150 Metern in der Tiefe.

Die Highlights der Bohrungen sind unten aufgeführt und zeigen, dass sich die Mineralisierung bis an die Oberfläche erstreckt (MOHR0075), während sie auch darauf hinweist, dass sie in der Tiefe offen ist. Tabellen mit vollständigen Ergebnissen und Bohrlochpositionen finden Sie am Ende dieser Pressemitteilung.

Hidden Secret..: 

  • HDSR0076: 5,2 g/t über 3 m aus 22 m
  • HDSR085:       24,8 g/t über 4 m ab 17 m, davon 92,6 g/t über 1 m
  • HDSR086: 5,6 g/t über 3 m aus 8 m
  • HDSR098: 6,0 g/t über 7 m ab 45 m, einschließlich 12,2 g/t über 3 m
  • HDSR0136:    15,1 g/t über 4 m aus 24 m, davon 47,8 g/t über 1 m
  • HDSR055:      4,0 g/t über 3 m aus 24 m

 

Mousehollow(1):

  • MOHR0055:   26,1 g /t über 3 m aus 22 m
  • MOHR0075: 3,3 g/t über 19 m aus 0 m
  • MOHR0078: 8,4 g/t über 4 m aus 13 m
  • MOHR0111: 7,9 g/t über 3 m aus 30 m
  • MOHR0106: 2,8 g/t über 8 m von 49 m

(1)Bohrlochintervalle sind geschätzte wahre Breiten.

Weitere Bohrungen sind bis zum zweiten Quartal 2020 geplant, um die vor kurzem definierten Erweiterungen der Mineralisierung Hidden Secret-Mouse Hollow abzuschließen. Die endgültigen Minenentwürfe werden dann vor dem kurzfristigen Abbau abgeschlossen sein.

Sichtbare Goldmineralisierung in Oberflächenprobe bei Hidden Secret gefunden
Als Teil der normalen Vorabbauverfahren des Unternehmens wurden Oberflächenproben für ein metallurgisches Testprogramm für die Projekte Hidden Secret und Mousehollow entnommen. Bei der Entnahme der Proben wurde sichtbares Gold in einer austretenden Quarzader innerhalb der Grenze des vorgeschlagenen Hidden Secret"-Tagebaus beobachtet (siehe Abbildung 2).

Abbildung 2: Sichtbares Gold rot eingekreist in der Oberflächenprobe bei Hidden Secret

 

 

 

 

Historische Untertagearbeiten mit hohen Graden bei Hidden Secret

Eine Durchsicht der Aufzeichnungen für das Gebiet Hidden Secret hat die historische Mine "Hidden Secret North" aufgedeckt, in der 1915 der letzte bekannte Bergbau stattfand.

Mehrere historische Schächte in diesem Gebiet erstrecken sich bis in eine Tiefe von bis zu 120 Metern, wobei historische Aufzeichnungen Gehalte von bis zu 210 g/t über ca. 0,9 m zeigen. Das Potenzial unterhalb dieser Abbaustätten muss noch getestet werden und könnte eine Gelegenheit für zusätzliche hochgradige Mineralisierung bieten. Eine detaillierte Überprüfung früherer Explorationen in der Nähe der historischen Anlagen ist im Gange.

Abbildung 3: Hidden Secret Querschnitt, der sowohl die jüngsten RNC als auch historische Bohrungen zeigt.

 
Hinweis: Die Bohrintervalle im Bohrloch entsprechen in etwa den geschätzten tatsächlichen Breiten.

 

Abbildung 4: Mousehollow-Querschnitt, der sowohl die jüngsten RNC- als auch die historischen Bohrungen zeigt

 


Hinweis: Die Bohrintervalle im Bohrloch entsprechen in etwa den geschätzten tatsächlichen Breiten.

Historischer Datenbank-Rückblick - Coronaprospekt

Wie bereits angekündigt, führt RNC eine Überprüfung der historischen Mineralressourcen und Bohrergebnisse in Higginsville durch. Das Unternehmen konzentriert sich derzeit auf den Bereich Higginsville Central, der sich in der Nähe der bestehenden Infrastruktur, einschließlich des Werks in Higginsville, befindet. Das Higginsville Central wird durch oberflächennahe Goldvorkommen über 6 km Streichlänge südlich der ehemals produzierenden Trident Goldlagerstätte definiert, die 1,05 Mio Unzen produzierte (siehe Abbildung 1).

Ein Überblick über frühere Explorationsarbeiten von Alacer Gold Corp. ("Alacer") hat eine Reihe bedeutender Kreuzungen offenbart, darunter die historische Entdeckung der hochgradigen, laminierten Quarzader Corona (der "Corona-Prospekt"), die sich etwa 2,5 km südlich der HGO-Verarbeitungsanlage befindet. Das historische Entdeckungsbohrloch VIND047 durchschnitt 658g/t Au auf 2,35 m (1,6 m geschätzte wahre Breite). Das Bohrloch durchschnitt eine laminierte Quarzader mit Arsenopyrit, Bleiglanz und einer reichhaltigen freien Goldmineralisierung (Pressemitteilung von Alacer Gold Corp. vom 24. Januar 2012).

Die ultrahochgradige Mineralisierung (siehe Abbildung 5) kommt in einem Gebiet etwa 150 bis 180 Meter unter der Oberfläche vor, das sich um die Bohrlöcher VIND047, VIND049, VIND076 und VIND092 (Pressemitteilungvon Alacer Gold Corp. vom 1. August 2012) herum befindet. Die Bohrschnitte für diese Bohrlöcher sind unten aufgeführt (Tabellen mit zusätzlichen historischen Ergebnissen und Bohrlochpositionen finden Sie am Ende dieser Pressemitteilung):

  • VIND047: 657,9 g/t über 2,3 m in der Tiefe von 181,1 m (geschätzte tatsächliche Breite - 1,6 m)
  • VIND049: 225,2 g/t über 1,9 m im Bohrloch ab 201,5 m (geschätzte tatsächliche Breite - 1,3 m)
  • VIND076: 60,9 g/t über 2,3 m im Bohrloch von 197,2 m (geschätzte tatsächliche Breite - 1,6 m)
  • VIND092: 147,0 g/t über 0,6 m im Bohrloch von 165,7 m (geschätzte tatsächliche Breite - 0,4 m)

 

Historische Bohrungen haben gezeigt, dass die Goldmineralisierung in Zusammenhang mit einer steil nach Osten abfallenden, in Nord-Süd-Richtung verlaufenden laminierten Quarzader steht, die bis zu 2,0 Meter breit ist (siehe Abbildung 5). Die Ader erstreckt sich über 300 Meter neigungsabwärts, ist im Streich über 50 bis 100 Meter Länge durchgehend und Teil einer ausgedehnteren, 2 bis 10 Meter breiten Scherzone. Historische Bohrungen weisen darauf hin, dass die ultrahochgradige Mineralisierung auf 25 Meter entlang des Streichs und 90 Meter neigungsabwärts als Teil einer umfangreicheren, niedrig gradigeren laminierten Quarzader begrenzt ist (Pressemitteilung von Alacer Gold Corp. vom 1. August 2012).

RNC hat das Corona-Prospekt als ein Bohrziel von hoher Priorität für 2020 identifiziert, wobei die ersten Bohrungen nahe dem Oberflächenpotenzial, neigungsaufwärts der historischen Abschnitte, durchgeführt werden sollen.

 

 

Abbildung 5: Coronaschnitt mit historischen Bohrlöchern, die um das Loch VIND047 zentriert sind  

Hinweis: Das Kernkastenfoto zeigt die laminierte Quarzader, die mit dem ultrahochwertigen Ergebnis von VIND047 assoziiert ist. In VIND059 ist die wichtigste Quarz-Lodenposition die revidierte RNC-Interpretation im Vergleich zur Alacer-Interpretation in der Pressemitteilung von Alacer Gold Corp vom 1. August 2012.
Konformitätserklärung (JORC 2012 und NI 43-101)

 

Die Offenlegung der wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurde von Stephen Devlin, Vice-President, VP Exploration & Growth, Salt Lake Mining Pty Ltd, einer 100%igen Tochtergesellschaft von RNC, einer qualifizierten Person gemäß NI 43-101, geprüft und genehmigt.
Bei der Higginsville-Goldoperation wurden von RNC-Mitarbeitern Chip-Probenahmen im Reverse-Circulation-Verfahren durchgeführt. Die Proben werden zu Bureau Veritas Minerals Pty Ltd in Kalgoorlie und Perth transportiert, um sie vorzubereiten und mit der 40 Gramm (ca.) schweren Brandproben-Analysemethode zu untersuchen. Die analytische Genauigkeit und Präzision wird durch die Analyse von Duplikaten, zusätzlichem Leerwertmaterial und zertifizierten Standards, die in den Probenstrom eingefügt werden, überwacht. Die Proben werden bei Erhalt gewogen, getrocknet und auf weniger als 3 kg gespalten und dann durch LM-5 pulverisiert, um einen Durchgang von mindestens 90% bei -75µm zu gewährleisten.

Die historischen Daten, auf die in dieser Pressemitteilung Bezug genommen wird, wurden unter der Aufsicht von Stephen Devlin, Vice-President, VP Exploration & Growth, Salt Lake Mining Pty Ltd, einem 100%igen Tochterunternehmen von RNC, einer qualifizierten Person gemäß NI 43-101, geprüft und durch relevante historische Mineralressourcenberichte unterstützt, die die bei den Bohrproben verwendeten QA/QC-Verfahren im Detail beschreiben und die Analyse der Ergebnisse aller zugehörigen QA/QC-Proben, einschließlich Leerproben, Standardproben (CRM-Proben), Kontrollproben und Duplikate, liefern.  Alle Bohrungen von 2004 bis heute folgten den branchenüblichen Praktiken, wobei die historischen Bohrungen vor 2004 nicht detailliert aufgeführt wurden, sondern als ähnlich den aktuellen Praktiken angenommen wurden (Quellen für solche historischen Bohrergebnisse werden, sofern zutreffend, oben angegeben). Eine qualifizierte Person hat nicht genügend Arbeit geleistet, um die historische Schätzung als eine aktuelle Mineralressource zu klassifizieren, und RNC behandelt die historischen Schätzungen nicht als aktuelle Mineralressource.

Über RNC-Minerals

RNC konzentriert sich auf die Steigerung der Goldproduktion und die Senkung der Kosten in seiner integrierten Goldmine Beta Hunt und Higginsville Gold Operations ("HGO") in Westaustralien. Bei der Aufbereitungsanlage in Higginsville handelt es sich um eine kostengünstige Aufbereitungsanlage mit einer Kapazität von 1,4 Mio. T p.a. die mit der Kapazität der Untertagemine Beta Hunt und des Tagebaus Higginsville von RNC gespeist wird. Bei Beta Hunt befindet sich eine robuste Goldmineralressource und -reserve in mehreren Goldscheren, wobei die Goldabschnitte entlang einer Streichenlänge von 4 km in mehrere Richtungen offen bleiben. HGO ist ein sehr aussichtsreiches Landpaket von insgesamt etwa 1.800 Quadratkilometern. Darüber hinaus ist RNC mit 28% an einem Nickel-Joint-Venture beteiligt, dem das Nickel-Kobaltprojekt Dumont in der Region Abitibi in Quebec gehört. Dumont enthält die zweitgrößte Nickelreserve und die neuntgrößte Kobaltreserve der Welt. RNC verfügt über einen starken Vorstand und ein Management-Team, die sich auf die Schaffung von Shareholder Value konzentrieren. Die Stammaktien von RNC werden an der TSX unter dem Symbol RNX gehandelt. Die Aktien von RNC werden auch auf dem OTCQX-Markt unter dem Symbol RNKLF gehandelt.

Vorsichtserklärung bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält "zukunftsgerichtete Informationen", einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Aussagen zur Liquidität und Kapitalausstattung von RNC, zu Produktionsaussichten und zum Potenzial der Mine Beta Hunt, des Goldbetriebs Higginsville und des Nickelprojekts Dumont.

Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von RNC wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen. Zu den Faktoren, die das Ergebnis beeinflussen könnten, gehören unter anderem: zukünftige Preise und das Angebot an Metallen; die Ergebnisse von Bohrungen; die Unfähigkeit, das Geld zu beschaffen, das für die Ausgaben erforderlich ist, die für den Erhalt und die Weiterentwicklung der Grundstücke erforderlich sind; Umweltverbindlichkeiten (bekannt und unbekannt); allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische und soziale Unsicherheiten; Ergebnisse von Explorationsprogrammen; Unfälle, Arbeitskonflikte und andere Risiken der Bergbauindustrie; politische Instabilität, Terrorismus, Aufstand oder Krieg; oder Verzögerungen bei der Erlangung von Regierungsgenehmigungen, prognostizierte Bar-Betriebskosten, Nichterteilung von Genehmigungen durch die Aufsichtsbehörden oder Aktionäre. Für eine detailliertere Erörterung solcher Risiken und anderer Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in solchen vorausblickenden Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen abweichen, verweisen wir auf die von RNC bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Unterlagen, einschließlich des neuesten Jahresinformationsformulars, das auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar ist.

Obwohl RNC versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen könnten, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse von den erwarteten, geschätzten oder beabsichtigten abweichen. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen werden zum Datum dieser Pressemitteilung gemacht, und RNC lehnt jede Verpflichtung zur Aktualisierung zukunftsgerichteter Aussagen ab, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen, außer wenn dies durch die geltenden Wertpapiergesetze vorgeschrieben ist.

Vorsichtserklärung bezüglich des Higginsville-Bergbaus
Eine Produktionsentscheidung im Goldbetrieb Higginsville wurde von früheren Betreibern der Mine getroffen, bevor der Erwerb des Goldbetriebs Higginsville durch RNC abgeschlossen wurde, und RNC beschloss, die Produktion nach dem Erwerb fortzusetzen. Diese Entscheidung von RNC, die Produktion fortzusetzen, und nach Wissen von RNC die vorherige Produktionsentscheidung basierten nicht auf einer Machbarkeitsstudie über Mineralreserven, die die wirtschaftliche und technische Machbarkeit nachweisen, und daher kann es eine erhöhte Unsicherheit hinsichtlich des Erreichens eines bestimmten Niveaus der Gewinnung von Mineralien oder der Kosten einer solchen Gewinnung geben, die erhöhte Risiken in Verbindung mit der Erschließung einer kommerziell abbaubaren Lagerstätte beinhalten. Historisch gesehen haben solche Projekte ein viel höheres Risiko des wirtschaftlichen und technischen Scheiterns. Es gibt keine Garantie, dass die erwarteten Produktionskosten erreicht werden. Ein Nichterreichen der erwarteten Produktionskosten würde den Cashflow und die künftige Rentabilität des Unternehmens erheblich beeinträchtigen. Die Leser werden gewarnt, dass mit solchen Produktionsentscheidungen eine erhöhte Unsicherheit und ein höheres Risiko wirtschaftlichen und technischen Versagens verbunden ist.

Weitere Informationen erhalten Sie bei uns:

Rob Buchanan                                                      
Direktor, Investor Relations                                 

T: (416) 363-0649                                                 
www.rncminerals.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
[email protected]
www.resource-capital.ch
 

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter [email protected]ch kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter [email protected] kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder