Commodity-TV

Die Welt der Rohstoffe in einer App!

CEO- und Experteninterviews • TV-Projektbesichtigungen • Berichte von Messen und Konferenzen aus der Welt • aktuelle Mineninformationen • Rohstoff-TV, Commodity-TV und Dukascopy-TV • JRB-Rohstoffblog • und vieles mehr...

Kostenloser Download im App Store!
Commodity-TV App Store
Commodity-TV Play Store
Rohstoff App

Social Media


Trira rückt auf Gold-Silber-Zielliste von Aurania nach oben

Aktuelle Unternehmensinformationen direkt per Push-Mitteilung erhalten

 Trira rückt auf Gold-Silber-Zielliste von Aurania nach oben

 

Toronto, Ontario, 5. Februar 2020 - Aurania Resources Ltd. (TSXV: ARU) (OTCQB: AUIAF) (Frankfurt: 20Q) ("Aurania" oder das "Unternehmen" - https://www.commodity-tv.com/play/aurania-resources-following-track-of-possible-road-lidar-program-started/ ) berichtet, dass Bodenproben im Gebiet Tiria des Lost-Cities-Cutucu-Projekts ("Projekt") des Unternehmens im Südosten Ecuadors zwingende Ziele im epithermalen Stil definiert haben. Tiria ist auf der Liste der epithermalen Gold-Silber-Ziele, die für Bohrungen in Frage kommen, vor dem Apai-Ziel nach oben gerückt, und das Unternehmen hat die erforderliche Wassergenehmigung beantragt.

Die Pathfinder-Elemente für die epithermale Gold-Silber-Mineralisierung bei Tiria konzentrieren sich auf vier Gebiete, die teilweise einen Kern mit einer Silber-Zink-Blei-Mineralisierung einschließen, die über einen 13 km langen Trend zu erkennen ist. Ein Höchstgehalt von 710 g/t Silber und 48% Zink wurde aus einer 0,5 m langen Gesteinssplitterprobe im Kerngebiet gewonnen (Pressemitteilungen vom 29. November 2018 und 9. September 2019).

Dr. Jeffrey Hedenquist, ein Berater mit weltweiter Erfahrung und Fachkenntnis auf dem Gebiet der epithermalen und porphyrischen Systeme, besuchte das Projekt Anfang Dezember 2019 und war beeindruckt von der systematischen Anordnung der epithermalen Pfadfinderelemente um den länglichen zentralen, karbonathaltigen Bereich, der Silber-Zink-Blei enthält. Er hob Ähnlichkeiten mit den Vorkommen im Bezirk Cerro de Pasco - Colquijirca im benachbarten Peru hervor und empfahl, die Ziele vorrangig voranzutreiben. Darüber hinaus deuten die von Dr. Hedenquist überprüften Feldbelege darauf hin, dass der Erosionsgrad in Tiria tiefer und damit näher an der goldhaltigen Zone eines typischen epithermalen Systems liegt als in Crunchy Hill und Yawi, die beide Merkmale aufweisen, die auf die Erhaltung der Paläooberfläche hindeuten (Abbildung 1).

Einzelheiten zu den Zielen von Tiria

Die interpretierte Lage der Tiria-Ziele ist in einem verallgemeinerten Modell der epithermalen Systeme in Abbildung 1 dargestellt. Ihre Hauptmerkmale sind die folgenden:

  • Tiria Süd: Neue Raster-Bodenproben zeigen, dass epithermale Pfadfinderelemente wie Antimon, Arsen, Selen und Thallium über ein 3 km langes und 400 m breites Gebiet angereichert sind (Abbildung 2). Das Ziel Tiria South wird so interpretiert, dass es auf dem Niveau der Antimonanreicherung exponiert ist, die zwischen der Landoberfläche, wie sie zum Zeitpunkt der Mineralisierung lag, und der darunter liegenden Gold-Silber-Zone im idealisierten epithermalen Zielkonzept liegt, das in Abbildung 1 dargestellt ist;
  • Tiria West: Bodenproben entlang der Bergkämme zeigen eine Gold- und Silberanreicherung auf einer Fläche von 800 m x 400 m, während die Silber- und Zinkanreicherung 2 km weiter südöstlich am Rand des Silber-Zink-Blei-Ziels Shimpia zunimmt. Tiria West wird daher als Übergang vom tiefen Silber-Zink-Blei-Teil des Epithermals zur Gold-Silber-Zone interpretiert (Abbildung 1);
  • Tiria Ost ist 10 km von Tiria Süd entfernt - und beide Ziele liegen auf der gleichen Struktur, die anhand von Satellitenbildern und geophysikalischen Daten (Radiometrie) identifiziert wurde. Der Boden im Zielgebiet Tiria-Ost ist in den gleichen Elementen wie Tiria-Süd angereichert, in einem 1,2 km langen und 300 m breiten Gebiet, das nach Norden und Süden entlang des Trends der Struktur, die Tiria-Süd und Tiria-Ost verbindet, offen ist; und
  • Tiria Nord wird durch die Anreicherung von natürlich vorkommendem Quecksilber, Antimon und Thallium am Rande der Silber-Zink-Blei-Mineralisierung definiert. Die Mischung der Pathfinder-Elemente deutet darauf hin, dass dieses Ziel flach erodiert ist - d.h. die Gold-Silber-Zone liegt in etwas größerer Tiefe als bei den anderen Zielen.

Abbildung 1. Querschnitt durch ein idealisiertes epithermales Adersystem mit gering oder mittlerer Sulfidierung, das die interpretierte Lage der Ziele Tiria und Shimpia auf der Grundlage der Zusammensetzung der Pfadfinder-Elementfolge zeigt.

Nächste Schritte

Raster-Bodenproben haben sich als eine sehr effektive Methode zur Definition von Zielen im Tiria-Shimpia-System erwiesen und werden von lokalen Technikern durchgeführt, während die geologischen Teamleiter des Unternehmens die Zielgebiete kartieren und die Lage und Form des Ziels für die Bohrungen bestimmen. Das Unternehmen hat die für die Bohrungen erforderliche Wassergenehmigung beantragt, und der erste Schritt der Genehmigung wurde erteilt, während der letzte Teil noch aussteht. Das Management hatte zuvor erklärt, dass das Unternehmen ein frühes Joint Venture auf dem Silber-Blei-Zink-Zielgebiet bei Shimpia in Betracht ziehen würde, aber angesichts der möglichen genetischen Verbindung mit den benachbarten epithermalen Pfadfindern wird dieser Ansatz nun erneut überdacht.

Update zu Bohrungen in Yawi

Das Bohrloch YW007 wird von derselben Plattform aus gebohrt, von der aus YW003 und YW006 gebohrt wurden. Das Bohrloch befindet sich derzeit in einer Tiefe von ca. 364 m und ist bis zu einer Tiefe von 400 m geplant.  

 

Abbildung 2. Karte der Gold- und Arsenverteilung im Boden der Ziele von Tiria mit Einzelheiten der Gold- und Silberverteilung bei Tiria West und der Antimonverteilung im rasterförmig beprobten Boden über dem Ziel Tiria Süd.

Probenanalyse & Qualitätssicherung / Qualitätskontrolle ("QAQC")

Laboratorien: Die Bodenproben wurden für die Analyse im Labor von ALS Global ("ALS") in Quito oder bei MS Analytical ("MSA") in Cuenca, Ecuador, vorbereitet. Die Analyse der ALS wurde in Lima, Peru, durchgeführt, und die MSA führte ihre Analysen in Vancouver, Kanada, durch.

Vorbereitung der Probe: Die Bodenproben bestanden an jedem Probenpunkt aus etwa einem Kilogramm Ton aus dem eisenreichen "B"-Horizont. Die Bodenproben wurden getrocknet und anschließend durch 80 Maschen (unter Verwendung von Sieben mit Öffnungen von etwa 0,18 Millimetern) gesiebt.  Ein 250 Gramm ("g") großer Teil des Materials, der durch 80 Maschen hindurchging, wurde zu 85% pulverisiert, wobei 0,075 mm durchlaufen wurden, und wurde für den Versand an die Analyseeinrichtung verpackt.

Analytisches Verfahren: Ein 0,5g Split der -0,075mm Fraktion von Bodenproben wurde mit Königswasser aufgeschlossen und die Flüssigkeit wurde mittels ICP-MS auf 48 Elemente analysiert. Abgesehen von der Analyse durch ICP-MS wurde Gold auch durch eine Brandprobe mit einem ICP-AES-Abschluss analysiert.

QAQC: Das Personal von Aurania setzte eine zertifizierte Standardzellstoffprobe abwechselnd mit einem Feldblankett in etwa 20 Probenintervallen in alle Probenchargen ein. Die Analyse der Ergebnisse der unabhängigen QAQC-Proben durch Aurania ergab, dass die oben genannten Chargen innerhalb akzeptabler Grenzen liegen. Darüber hinaus berichteten die Labors, dass die Analysen ihre internen QAQC-Tests bestanden haben.

Qualifizierte Person

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen wurden von Jean-Paul Pallier, MSc. überprüft und genehmigt. Herr Pallier ist ein von der European Federation of Geologists ernannter EurGeol und eine qualifizierte Person gemäß der Definition des National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineral Projects of the Canadian Securities Administrators.

Über Aurania

Aurania ist ein junges Mineralexplorationsunternehmen, das sich mit der Identifizierung, Bewertung, dem Erwerb und der Exploration von Mineralgrundstücken beschäftigt, wobei der Schwerpunkt auf Edelmetallen und Kupfer liegt. Sein Vorzeigeprojekt, das Projekt The Lost Cities - Cutucu, befindet sich im jurassischen metallogenen Gürtel in den östlichen Ausläufern der Andenkette im Südosten Ecuadors.

Informationen über Aurania und technische Berichte sind unter www.aurania.com und www.sedar.com sowie auf Facebook unter https://www.facebook.com/auranialtd/, Twitter unter  https://twitter.com/auranialtd  und LinkedIn unter  https://www.linkedin.com/company/aurania-resources-ltd   verfügbar.  

Weitere Informationen erhalten Sie bei uns:

Carolyn Muir

Manager - Dienstleistungen für Anleger

Aurania Resources Ltd.

+1(416) 367-3200

[email protected]

Dr. Richard Spencer

Präsident

Aurania Resources Ltd.

+1(416) 367-3200

[email protected]

 

In Europa:

Swiss Resource Capital AG

www.resource-capital.ch 

[email protected] 

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

 

 

Vorausschauende Aussagen

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Informationen enthalten, die erhebliche bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten beinhalten, von denen die meisten außerhalb der Kontrolle von Aurania liegen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten Schätzungen und Aussagen, die die zukünftigen Pläne, Ziele oder Vorgaben von Aurania beschreiben, einschließlich der Aussage, dass Aurania oder die Geschäftsleitung von einem bestimmten Zustand oder Ergebnis ausgeht. Zukunftsgerichtete Aussagen können durch Begriffe wie "glaubt", "erwartet", "erwartet", "schätzt", "kann", "könnte", "würde", "wird" oder "plant" identifiziert werden. Da zukunftsgerichtete Aussagen auf Annahmen beruhen und sich auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, sind sie naturgemäß mit inhärenten Risiken und Ungewissheiten verbunden. Obwohl diese Aussagen auf Informationen basieren, die Aurania derzeit zur Verfügung stehen, bietet Aurania keine Gewähr dafür, dass die tatsächlichen Ergebnisse den Erwartungen des Managements entsprechen. Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die mit zukunftsgerichteten Informationen verbunden sind, können dazu führen, dass die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Möglichkeiten erheblich von den in diesen zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückten oder implizierten abweichen. Zukunftsorientierte Informationen in dieser Pressemitteilung beinhalten, sind jedoch nicht darauf beschränkt, Auranias Zielsetzungen, Ziele oder Zukunftspläne, Aussagen, Explorationsergebnisse, potenzielle Mineralisierung, das Portfolio des Unternehmens, das Finanzministerium, das Managementteam und ein verbessertes Kapitalmarktprofil, die Schätzung von Mineralressourcen, Explorations- und Minenerschließungspläne, den Zeitpunkt der Betriebsaufnahme und Schätzungen der Marktbedingungen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von solchen vorausschauenden Informationen abweichen, gehören unter anderem das Versagen, Mineralressourcen zu identifizieren, das Versagen, geschätzte Mineralressourcen in Reserven umzuwandeln, die Unfähigkeit, eine Machbarkeitsstudie abzuschließen, die eine Produktionsentscheidung empfiehlt, die vorläufige Natur der metallurgischen Testergebnisse, Verzögerungen bei der Erlangung oder das Versagen bei der Erlangung der erforderlichen staatlichen, behördlichen, ökologischen oder anderen Projektgenehmigungen, politische Risiken, die Unfähigkeit, die Pflicht zur Aufnahme indigener Völker zu erfüllen, Unsicherheiten hinsichtlich der Verfügbarkeit und der Kosten der in Zukunft benötigten Finanzierung, Änderungen auf den Aktienmärkten, Inflation, Wechselkursänderungen, Schwankungen der Rohstoffpreise, Verzögerungen bei der Entwicklung von Projekten, Kapital- und Betriebskosten, die erheblich von den Schätzungen abweichen, sowie die anderen Risiken, die mit der Mineralexplorations- und Erschließungsindustrie verbunden sind, und die Risiken, die in den auf SEDAR eingereichten öffentlichen Dokumenten von Aurania dargelegt sind. Obwohl Aurania der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung verwendet wurden, vernünftig sind, sollte kein unangemessenes Vertrauen in diese Informationen gesetzt werden, die erst ab dem Datum dieser Pressemitteilung gelten, und es kann keine Gewähr dafür gegeben werden, dass solche Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Aurania lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, außer wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter [email protected] kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder
SRC Mining & Special Situations ZertifikatSRC Mining & Special Situations Zertifikat

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter [email protected] kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder