Commodity-TV

Die Welt der Rohstoffe in einer App!

CEO- und Experteninterviews • TV-Projektbesichtigungen • Berichte von Messen und Konferenzen aus der Welt • aktuelle Mineninformationen • Rohstoff-TV, Commodity-TV und Dukascopy-TV • JRB-Rohstoffblog • und vieles mehr...

Kostenloser Download im App Store!
Commodity-TV App Store
Commodity-TV Play Store
Rohstoff App

Social Media


Das Dilemma mit den steigenden Preisen

Die Preise für Gas, Strom, Transport oder Arbeit steigen. Vorausschauende Aktionen sind gefragt

Aktuelle Unternehmensinformationen direkt per Push-Mitteilung erhalten

Manche warnen bereits, dass es bei den Lebensmittelpreisen eine zweistellige Inflation geben kann. Viele Dinge und Lebensmittel werden mit hauchdünnen Margen gefertigt, denn der Wettbewerb ist hart. Auch war das Wirtschaftswachstum nach der globalen Finanzkrise eher schleppend. Heute herrscht ein intensiver globaler Wettbewerb und die Frachtraten sind hoch. Oft wurde auch nicht nachhaltig in der Wirtschaft gearbeitet, damit wurden dann die Inputpreise auf ein niedriges Niveau gedrückt.

Ähnliches kann teilweise auch im Bergbau beobachtet werden, wo die Metallpreise oft unter den längerfristigen Kosten für ihren Einsatz liegen. Heute haben wir einen Stau in den Logistikketten. Die Lagerbestände waren niedrig und relativ plötzlich musste aufgestockt werden. Die Containerraten von China in den Westen trifft dies. Im Westen haben sich die Containerraten versechsfacht. Betroffen sind Logistikketten im Moment weltweit. Und Corona führt dazu, dass sich beispielsweise die Lkw-Fahrer bessere Bedingungen wünschen und es nun einen Mangel an ihnen in manchen Regionen gibt. In Frankreich, Spanien und Deutschland fehlen rund 400.000 Lkw-Fahrer. Letztendlich wird dies die Inflation weiter anheizen, denn die Inputkosten steigen.

Produktpreise, die mindestens kurzfristig um zehn bis 30 Prozent ansteigen, könnten drohen. Wenn sich in China eine Angleichung an westliche Löhne ergibt, dann gibt es weniger billige chinesische Waren, sondern eher einen neuen Inflationszyklus. Da hilft es nur vorausschauend zu handeln, den Einkauf von Waren an die Gegebenheiten anzupassen und den Wertverlust mit Goldinvestments aufzufangen.

Vizsla Silver - https://www.youtube.com/watch?v=Jyn9Pzia35w - arbeitet am zu 100 Prozent im Eigenbesitz befindlichen und früher produzierenden Panuco-Projekt (rund 6.700 Hektar, Gold und Silber) in Mexiko. Anfang 2022 wird es eine Mineralressourcenschätzung geben.

Tudor Gold besitzt in British Columbia im Goldenen Dreieck das Treaty Creek-Projekt, das laut ersten Mineralressourcenschätzungen vielleicht zu den größten Goldfunden der letzten Jahrzehnte gehört.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Vizsla Silver (https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/vizsla-silver-corp/).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter [email protected] kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder
SRC Mining & Special Situations ZertifikatSRC Mining & Special Situations Zertifikat