Social Media


Bergbau 4.0

Die Entwicklung von Zukunftstechnologien braucht eine zuverlässige und nachhaltige Rohstoffversorgung.

Aktuelle Unternehmensinformationen direkt per Push-Mitteilung erhalten

Industrielle Produktionsprozesse und Innovationen kommen nicht ohne wirtschaftsstrategische Rohstoffe aus. Um in Europa die Versorgung mit Rohstoffen zu sichern und mehr Unabhängigkeit zu erreichen, ist die Förderung des autonomen Bergbaus unabdingbar. Noch steht dieser am Anfang, aber viele Versuche zeigen das Potenzial auf. Um Technologien voranzubringen, haben sich viele engagiert. Zum Beispiel die NASA mit ihrer jährlichen „NASA Robotic Mining Competition“, Rio Tinto mit seinem „Mine of the future-Projekt“ oder das „Next Generation Mining-Projekt“ von BHP Billiton. Produktivität und Sicherheit der Mitarbeiter stehen im Fokus, ebenso wie möglichst effektive Netzwerkkommunikation. Fahrerlose Lkws und Züge oder ferngesteuerte Bohrer werden zusehends zum Bergbau gehören.

Ein Ziel ist auch die Senkung von Kosten durch neue Technologien und auch der wichtige Aspekt der Ressourceneffizienz. Insgesamt sollen Prozesse automatisiert und optimiert werden. Präziserer Abbau führt dann zu weniger Abraum und zu einem geringeren Energieverbrauch. Vielleicht gelingt dann in der Zukunft auch der Abbau von heute technisch oder wirtschaftlich nicht abbaubaren Rohstoff-Ressourcen. Dabei spielt auch die künstliche Intelligenz eine große Rolle, da sie genauso wie eine ausgeklügelte Sensorik für die autonomen Endgeräte von Bedeutung ist. Das Thema Bergbau 4.0 wird auch auf der weltweit führenden Messe für Baumaschinen (Bauma) im Herbst 2022 in München ein großes Thema sein. Der Bergbau der Zukunft wird sich auch mit Umwelteinflüssen und sozialer Akzeptanz befassen.

Schon heute legen viele Bergbaugesellschaften Wert auf soziale und ökonomische Verträglichkeit ihrer Projekte, so etwa GCM Mining - https://www.youtube.com/watch?v=rXLJ7Mkrh8Q - mit seinem Segovia-Betrieb in Kolumbien. Das Unternehmen zahlt eine monatliche Dividende und produzierte im ersten Quartal 2022 fast 50.000 Unzen Gold, knapp 90.000 Unzen Silber sowie Zink und Blei.

Auch Tier One Silver - https://www.youtube.com/watch?v=ehXXANrBHsQ - setzt verantwortungsvolle und nachhaltige Entwicklungspraktiken bei seinen Projekten im Bereich Umweltschutz und gesellschaftliches Engagement um. Tier One Silver betreibt in Peru das Curibaya-Projekt, welches Silber und Gold enthält.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von GCM Mining (https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/gcm-mining-corp/) und Tier One Silver (https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/tier-one-silver-inc/).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

#BBD0E0 »

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter [email protected] kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder
SRC Mining & Special Situations ZertifikatSRC Mining & Special Situations Zertifikat