Commodity-TV

Die Welt der Rohstoffe in einer App!

CEO- und Experteninterviews • TV-Projektbesichtigungen • Berichte von Messen und Konferenzen aus der Welt • aktuelle Mineninformationen • Rohstoff-TV, Commodity-TV und Dukascopy-TV • JRB-Rohstoffblog • und vieles mehr...

Kostenloser Download im App Store!
Commodity-TV App Store
Commodity-TV Play Store
Rohstoff App

Social Media


Canada Nickel kündigt branchenführenden sehr niedrigen Kohlenstoffausstoss an

Highlights:

  • CO2-Fußabdruck über die gesamte Lebensdauer der Crawford-Mine um 99,7 % tiefer gegenüber der weltweiten Nickelproduktion
  • Crawford-Schätzung von 2,05 Tonnen CO2 pro Tonne Nickel-Äquivalentproduktion, 93 % niedriger als der Branchendurchschnitt von 29 Tonnen CO2 Austoss
  • Die Schätzung schließt potenzielle Kohlenstoffkompensationen aus, die aus dem Abfallgestein und den Abraumhalden des Unternehmens erwartet werden, was voraussichtlich zu einer Netto-CO2-Produktion von Null führen wird

Aktuelle Unternehmensinformationen direkt per Push-Mitteilung erhalten

TORONTO, 1. Juni 2021 - Canada Nickel Company Inc. ("Canada Nickel" oder das "Unternehmen") (TSX-V:CNC) (OTCQB: CNIKF - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/canada-nickel-company-inc/ ) gab heute bekannt, dass sein Projekt Crawford voraussichtlich einen branchenführend niedrigen Kohlenstoff-Fußabdruck aufweisen wird, der geringer ist als bei 99,7 % der bestehenden weltweiten Nickelproduktion. Wenn Crawford in Betrieb ist, wird erwartet, dass über die gesamte Lebensdauer der Mine 2,05 Tonnen Kohlendioxid (CO2) pro Tonne Nickel-Äquivalentproduktion produziert werden. Dies ist 93 % niedriger als der Branchendurchschnitt von 29 Tonnen CO2.

Diese Ergebnisse basieren auf einer Studie von Skarn Associates, einem Metall- und Bergbau-ESG-Forschungsunternehmen, das Daten aus der vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung ("PEA") von Canada Nickel verwendet, deren Ergebnisse am 25. Mai 2021 veröffentlicht wurden. Wichtig ist, dass diese Schätzung des CO2-Fußabdrucks nicht den Kohlenstoffausgleich enthält, der durch den Prozess der spontanen Mineralkarbonisierung aus den Abraumhalden und dem Abfallgestein erwartet wird, das größtenteils aus Serpentingestein besteht, das auf natürliche Weise CO2 absorbiert, wenn es der Luft ausgesetzt wird.

Mark Selby, Vorsitzender & CEO, sagte: "Diese Studie zeigt, dass das Crawford-Projekt von Canada Nickel ein weltweit führender, kostengünstiger Nickellieferant in großem Maßstab sein kann und gleichzeitig einen extrem niedrigen Kohlenstoff-Fußabdruck aufweist. Ich bin besonders begeistert, dass wir dieses Ergebnis erreichen können, noch bevor wir das Kohlenstoffausgleichspotenzial aus unserem Abfallgestein und den Abraumhalden einbeziehen, von denen wir erwarten, dass sie uns die Produktion von NetZero NickelTM, NetZero CobaltTM und NetZero IronTM ermöglichen. Diese Ergebnisse spiegeln das niedrige Abraumverhältnis der Mine und unsere Fähigkeit wider, die kohlenstoffarme Wasserkraft in der Region zu nutzen und durch den Einsatz von Trolley Trucks und elektrischen Schaufeln den Verbrauch von Dieselkraftstoff zu reduzieren."

Die von Skarn Associates entwickelte E0-Kennzahl für die THG-Intensität bezieht sich auf Scope 1- und 2-Emissionen von Minenstandorten aus dem Abbau und der Verarbeitung des Erzes sowie auf flüchtige Emissionen. Sie umfasst Emissionen aus integrierten Schmelz- und Raffinerieanlagen, schließt aber Emissionen aus der Verhüttung und Raffination durch Dritte aus. Die Emissionsintensität wird auf der Basis von wiedergewonnenem Nickeläquivalent angegeben, das anhand der durchschnittlichen Metallpreise für 2020 berechnet wird. Die Emissionen werden anteilig für alle von der Mine produzierten Rohstoffe angegeben, basierend auf dem Beitrag zum Bruttoumsatz.

Abbildung 1 - Nickel-THG-Intensitätskurve - CO2e-Intensität (tCO2e/t Ni eq.)

Über Skarn Associates

Skarns Mission ist es, die Forschungslücke zwischen Bergbauökonomie und ESG zu schließen. Gegründet im Jahr 2016, konzentriert sich Skarn seit Anfang 2020 auf die Erstellung hochwertiger, unabhängiger, zukunftsorientierter ESG-Analysen für den Bergbausektor, insbesondere auf den Energieverbrauch und die Kohlenstoffemissionen von Bergbau-, Schmelz- und Raffineriebetrieben. Zu den abgedeckten Rohstoffen gehören Nickel, Gold, Aluminium, Zink, Eisenerz, metallurgische Kohle und Kupfer.

Skarn ist führend im Benchmarking von Treibhausgasen im Bergbausektor und hat einzigartige Methoden und Datensätze entwickelt, einschließlich seiner proprietären E0- und E1™-Emissionsmetriken. Für weitere Informationen besuchen Sie www.skarnassociates.com

Über das Unternehmen Canada Nickel

Canada Nickel Company Inc. treibt die nächste Generation von Nickel-Kobalt-Sulfid-Projekten voran, um Nickel und Kobalt zu liefern, die für die Versorgung der stark wachsenden Märkte für Elektrofahrzeuge und Edelstahl benötigt werden. Canada Nickel Company hat in mehreren Gerichtsbarkeiten die Markenrechte für die Begriffe NetZero NickelTM, NetZero CobaltTM und NetZero IronTM beantragt und verfolgt die Entwicklung von Prozessen, die die Produktion von kohlenstofffreien Nickel-, Kobalt- und Eisenprodukten ermöglichen. Canada Nickel bietet Investoren einen Zugang zu Nickel und Kobalt in Ländern mit geringem politischen Risiko. Die Basis von Canada Nickel bildet derzeit das zu 100 % unternehmenseigene Vorzeigeprojekt Crawford Nickel-Cobalt-Sulfid im Herzen des produktiven Bergbaugebiets Timmins-Cochrane. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.canadanickel.com.

Qualifizierte Personen

Stephen J. Balch P.Geo. (ON), VP Exploration von Canada Nickel und eine "qualifizierte Person" gemäß der Definition des National Instrument 43-101, hat die in dieser Pressemitteilung veröffentlichten Daten überprüft und die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung im Namen von Canada Nickel anderweitig geprüft und genehmigt.

Sicherheitshinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Informationen, die gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen "zukunftsgerichtete Informationen" darstellen könnten. Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten, beschränken sich jedoch nicht auf die Ergebnisse der PEA von Crawford, einschließlich der vorgeschlagenen Abbaupläne und -methoden sowie der unternehmerischen und technischen Ziele. Zukunftsgerichtete Informationen basieren notwendigerweise auf einer Reihe von Annahmen, die zwar als vernünftig erachtet werden, jedoch bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Die PEA-Ergebnisse sind lediglich Schätzungen und basieren auf einer Reihe von Annahmen, von denen jede einzelne, falls sie falsch ist, das prognostizierte Ergebnis wesentlich verändern könnte.  Zu den Faktoren, die das Ergebnis beeinflussen könnten, zählen unter anderem: zukünftige Preise und das Angebot an Metallen, die zukünftige Nachfrage nach Metallen, die Ergebnisse von Bohrungen, die Unfähigkeit, die notwendigen Geldmittel aufzubringen, um die Ausgaben zu tätigen, die für den Erhalt und die Weiterentwicklung der Liegenschaft erforderlich sind, (bekannte und unbekannte) Umwelthaftungen, allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische und soziale Unwägbarkeiten, Ergebnisse von Explorationsprogrammen, Risiken der Bergbaubranche, Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen, das Versäumnis, behördliche oder aktionärsbezogene Genehmigungen zu erhalten, und die Auswirkungen von COVID-19-bezogenen Unterbrechungen in Bezug auf den Geschäftsbetrieb des Unternehmens, einschließlich der Auswirkungen auf seine Mitarbeiter, Zulieferer, Einrichtungen und andere Interessengruppen.  Es kann nicht garantiert werden, dass sich diese Informationen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in diesen Informationen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements sowie auf den Informationen, die dem Management zum Zeitpunkt der Veröffentlichung zur Verfügung standen. Canada Nickel lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Mark Selby, Vorsitzender und CEO Telefon: 647-256-1954

E-Mail: [email protected]

 

In Europa:

Swiss Resource Capital AG

Jochen Staiger

[email protected]

www.resource-capital.ch

 

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter [email protected] kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder
SRC Mining & Special Situations ZertifikatSRC Mining & Special Situations Zertifikat