Commodity-TV

Die Welt der Rohstoffe in einer App!

CEO- und Experteninterviews • TV-Projektbesichtigungen • Berichte von Messen und Konferenzen aus der Welt • aktuelle Mineninformationen • Rohstoff-TV, Commodity-TV und Dukascopy-TV • JRB-Rohstoffblog • und vieles mehr...

Kostenloser Download im App Store!
Commodity-TV App Store
Commodity-TV Play Store
Rohstoff App

Social Media


Die Nase vorn beim Silber

China ist der größte Silberverbraucher weltweit und auch der drittgrößte Produzent des Edelmetalls

Das Silver Institute ist der Meinung, dass China auch in der nächsten Zeit ein wichtiger Treiber für den globalen Silbermarkt sein wird. Rund 110 Millionen Unzen produzierte das Reich der Mitte zwischen 2010 und 2017. Ein wichtiger Abnehmer ist dabei Indien.

Ein großer Teil des Silbers geht in die Fotovoltaikbranche. Dabei kommen mehr als 70 Prozent der Fotovoltaikzellen weltweit aus Chinas Fabriken. Somit ist China auch ein wichtiger Verarbeiter des Metalls. Der langfristige Aufwärtstrend, so wird erwartet, wird sich in dieser Branche auch 2019 fortsetzen. Im Elektronik- und Elektrikbereich wachsen die Anwendungen, die Silber zur Herstellung brauchen, weiter an.

Dies gilt besonders für Touchbildschirme, Leuchtdioden und Geräte zur Stromerzeugung. Und Chinas geplante Entwicklung der Infrastruktur wie etwa im Eisenbahnsektor wird zusätzliches Silber für Lote benötigen. Dazu kommen steigende Verkaufszahlen der Autoindustrie. All diese Faktoren werden die Silbernachfrage stärken.

Dies sollte die rückläufige Nachfrage des Silberschmucksektors mehr als ausgleichen. Auch gibt es bereits Anzeichen, dass sich die Anpassung der Schmuckbranche an den sich ändernden Marktgeschmack bald auswirken und zu einer größeren Silberschmucknachfrage führen wird. Die Nachfrage auf Silberwaren hat schon wieder nach oben gedreht.

Ein Anwendungsbeispiel von Silber kommt uns allen im Winter zugute. Mithilfe einer leitfähigen Silberschicht im Glas wird die Heck- und oder auch Frontscheibe von Eis und Schnee befreit. So braucht China rund 100 Tonnen Silber jährlich nur dafür - Tendenz steigend. Für die Autobranche in China wird ein jährliches Wachstum von drei Prozent in den nächsten Jahren vorausgesagt. Silbergesellschaften wie MAG Silver oder Endeavour Silver sollten auf den richtigen Rohstoff setzen.

Beide Gesellschaften sind im Silberland Mexiko tätig. Endeavour Silver - https://rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=298510 - produziert Silber und Gold in seinen Minen, Guanacevi, Bolanitos und El Cubo. Bald kommt eine vierte Mine hinzu (El Compas) und eine fünfte Mine wird entwickelt.

MAG Silver - https://rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=298560 - entwickelt gerade mit seinem Partner Fresnillo das Juanicipio-Silber-Projekt, wobei der Produktionsstart für Mitte 2020 erwartet wird. Zirka 200 Millionen Unzen Silber gilt es ans Licht der Erde zu holen.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von MAG Silver (https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/mag-silver-corp.html) und von Endeavour Silver (https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/endeavour-silver-corp.html).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter [email protected] kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter [email protected] kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder