Commodity-TV

Die Welt der Rohstoffe in einer App!

CEO- und Experteninterviews • TV-Projektbesichtigungen • Berichte von Messen und Konferenzen aus der Welt • aktuelle Mineninformationen • Rohstoff-TV, Commodity-TV und Dukascopy-TV • JRB-Rohstoffblog • und vieles mehr...

Kostenloser Download im App Store!
Commodity-TV App Store
Commodity-TV Play Store
Rohstoff App

Social Media


Droht eine Kupferknappheit

Die weltweiten Kupferbestände befinden sich unter dem historischen Niveau

Aktuelle Unternehmensinformationen direkt per Push-Mitteilung erhalten

In den ersten vier Monaten 2021 lagen die Kupferbestände unter dem Niveau von 2020. Die LME-Lagerbestände, so Kenner der Branche, werden sinken. Damit könnten kurzfristig Ängste vor einer physischen Kupferknappheit entstehen. Auf der anderen Seite erholt sich das Minenangebot, denn zwölf große Minenprojekte werden in Betrieb genommen werden. Auch in bestehenden Minen erfährt die Kupferproduktion eine Erholung. Langfristig wird mit einem robusten Ausblick gerechnet. Bis 2022/2023 sollte sich die Kupferversorgung erholen.

Bezüglich der Kupfernachfrage wird mit einem robusten Wachstum gerechnet, da muss schon Einiges hinzukommen, damit das Angebot mit der Nachfrage Schritt halten kann. Auch entstehen mit der Gefahr von Steueränderungen in Chile und Peru Risiken für die mittelfristige Kupferversorgung.

Die Energiewende und die zunehmende Zahl von Elektrofahrzeugen in den nächsten zehn Jahren werden jedenfalls als eindeutig positive langfristige Treiber für die Kupfernachfrage angesehen. Sollten auch auf längere Zeit die Infrastruktur- und Baupläne etwa von Seiten Chinas oder den USA bestehen bleiben, so stützt dies ebenfalls die Kupfernachfrage. In diesen Bereichen gibt es auch keinen Ersatzstoff für das rötliche Metall. Ähnlich wie bei manch anderen Rohstoffen sinken auch in den Kupferminen die Metallgehalte je Tonne Gestein, dazu kommen mancherorts Arbeitskonflikte. In diesem Szenario stieg der Kupferpreis im ersten Halbjahr 2021denn auch auf ein Rekordhoch, knackte die 10.000 US-Dollar-Marke Ende April. 

Da könnte man über ein Investment in Unternehmen, die Kupfer in ihren Projekten haben, nachdenken. 
Zum Beispiel in Copper Mountain Mining. Dessen Copper Mountain Mine in British Columbia, das Unternehmen ist zu 75 Prozent beteiligt, konnte gerade eine Rekordproduktion verzeichnen. 
Hannan Metals - https://www.youtube.com/watch?v=ZmbpvnGRYp4 - besitzt in Peru das San Martin Kupfer-Silber Projekt und hat dort 88 Mineralkonzessionen abgesteckt.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Copper Mountain Mining (https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/copper-mountain-mining-corp/) und Hannan Metals (https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/hannan-metals-ltd/).
 
Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter [email protected] kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder
SRC Mining & Special Situations ZertifikatSRC Mining & Special Situations Zertifikat