Commodity-TV

Die Welt der Rohstoffe in einer App!

CEO- und Experteninterviews • TV-Projektbesichtigungen • Berichte von Messen und Konferenzen aus der Welt • aktuelle Mineninformationen • Rohstoff-TV, Commodity-TV und Dukascopy-TV • JRB-Rohstoffblog • und vieles mehr...

Kostenloser Download im App Store!
Commodity-TV App Store
Commodity-TV Play Store
Rohstoff App

Social Media


Es wie die Zentralbanken machen

Diverse Zentralbanken stocken ihre Goldreserven auf. Auch für Privatanleger sind Gold und Goldaktien ein mögliches Investment

Aktuelle Unternehmensinformationen direkt per Push-Mitteilung erhalten

In Japan sind seit geraumer Zeit (seit 2001) die Goldreserven wieder gestiegen, so das World Gold Council. Ein Anstieg um 80,8 Tonnen Gold ging auf das Konto der japanischen Zentralbank. Ungarn verkündete Anfang April eine Verdreifachung seiner Goldreserven. Auf Platz eins der vom World Gold Council veröffentlichten Aufstellung stehen die USA mit 8.133,5 Tonnen Gold, gefolgt von Deutschland mit 3.362,4 Tonnen Gold. China befindet sich mit 1.948,3 Tonnen Gold auf dem siebten Platz.

Ebenfalls angewachsen sind die Goldreserven in der Türkei, in Kasachstan und auch in Indien. Dabei existieren auch einige Länder, die keine regelmäßigen Goldbestände veröffentlichen, beispielsweise der Iran, Israel oder Nordkorea. Weltweit gibt es nun gemäß den neuesten Berechnungen Goldreserven in Höhe von 35.228,3 Tonnen. Goldreserven sind ein Teil der internationalen Währungsreserven eines Landes. Im Zuge der Finanzkrise 2008/2009 wurden die Zentralbanken, die vorrangig Nettoverkäufer von Gold waren, zu Nettokäufern. Damals wurde die Geldmenge stark ausgeweitet und die Staatsschulden waren hoch. 

Heute haben die Regierungen immense Schuldenberge angehäuft, Geld wird gedruckt. Ebenso wollen die Notenbanken vieler aufstrebender Staaten eine Diversifizierung anstreben und ihre Goldreserven erhöhen. Ebenso wie Staaten Diversifizierung anstreben, um ihre Goldreserven zu erhöhen, sollten auch private Anleger Gold mit in den Fokus miteinbeziehen, insbesondere gut aufgestellte Goldgesellschaften mit soliden Projekten. Hier könnte man an Skeena Resources oder Tudor Gold denken.

Skeena Resources - https://www.youtube.com/watch?v=lb62DOQHXpo - exploriert die ehemals produzierende Goldmine Snip im Goldenen Dreieck in British Columbia. Für die ebenfalls dort befindliche Goldliegenschaft Eskay Creek soll bis Anfang 2022 eine Machbarkeitsstudie vorliegen. 

Tudor Gold - https://www.youtube.com/watch?v=zv9wR0aiZEc - besitzt vier Projekte, auch im Goldenen Dreieck. Das Hauptprojekt Treaty Creek (Gold, Silber, Kupfer) wird zusammen mit dem Partner Teuton betrieben, wobei Tudor Gold 60 Prozent hält und Betreiber ist.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Skeena Resources (https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/skeena-resources-ltd/).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter [email protected] kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder
SRC Mining & Special Situations ZertifikatSRC Mining & Special Situations Zertifikat