Commodity-TV

Die Welt der Rohstoffe in einer App!

CEO- und Experteninterviews • TV-Projektbesichtigungen • Berichte von Messen und Konferenzen aus der Welt • aktuelle Mineninformationen • Rohstoff-TV, Commodity-TV und Dukascopy-TV • JRB-Rohstoffblog • und vieles mehr...

Kostenloser Download im App Store!
Commodity-TV App Store
Commodity-TV Play Store
Rohstoff App

Social Media


Sibanye-Stillwater gibt Ergebnisse für die sechs Monate und das Jahr bis zum 31. Dezember 2019 in Kurzform bekannt

Aktuelle Unternehmensinformationen direkt per Push-Mitteilung erhalten

Johannesburg, 19. Februar 2020: Sibanye Gold Limited, die unter dem Namen Sibanye-Stillwater (Sibanye-Stillwater oder die Gruppe) (JSE: SSW & NYSE: SBGL - https://www.commodity-tv.com/play/sibanye-stillwater-company-teaser-2019/) firmiert, freut sich, die Betriebs- und Finanzergebnisse für das am 31. Dezember 2019 endende Halbjahr bekannt zu geben und die verkürzte konsolidierte vorläufige Jahresrechnung für das am 31. Dezember 2019 endende Jahr zu überprüfen.

HERVORSTECHENDE MERKMALE FÜR DIE SECHS MONATE UND DAS JAHR BIS ZUM 31. DEZEMBER 2019

  • Kontinuierliche Verbesserung der sicheren Produktion der Gruppe, einschließlich Null Todesfälle in den Goldbetrieben in SA (+10 Millionen todesfreie Schichten)
  • 44% Anstieg der Einnahmen auf 73 Milliarden R (5,0 Milliarden USD) und R432 Millionen Gewinn für 2019 (Verlust von R2,5 Milliarden (191 Millionen USD für 2018)
  • 79% Steigerung des bereinigten EBITDA auf Rekordniveau von 14.956 Millionen R (1.034 Millionen USD)
  • Deutliche Verringerung des Geschäftsrisikos - ND: bereinigtes EBITDA auf 1,25x (von 2,5x Ende 2018) reduziert und damit deutlich unter die Schulden-Covenants
  • Solide Betriebserholung in H2 2019 nach Streik und anderen Betriebsstörungen in H1 2019
  • Erfolgreiche Integration und Umstrukturierung in der Marikana-Operation - R1,2 Milliarden Synergien auf Jahresbasis bis Ende 2020 (64% höher als prognostiziert)

 

WICHTIGSTE BETRIEBSERGEBNISSE

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

US-Dollar

 

 

 

 

 

SA Rand

Jahresende zum

Sechs Monate per Ende

 

 

 

 

 

Sechs Monate per Ende

Jahresende zum

Dezember 2018

Dezember 2019

Dezember 2018

Juni 2019

Dezember 2019

 

SCHLÜSSELSTATISTIK

 

Dezember 2019

Juni 2019

Dezember 2018

Dezember 2019

Dezember 2018

 

 

 

 

 

 

EINSÄTZE IN DEN VEREINIGTEN STAATEN (USA)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

PGM-Operationen1,2

 

 

 

 

 

 

 592,608

 593,974

 298,649

 284,773

 309,202

oz

2E PGM2-Produktion

kg

 9,617

 8,857

 9,289

 18,475

 18,432

 686,592

 853,130

 326,346

 421,450

 431,681

oz

PGM-Verwertung1

kg

 13,427

 13,109

 10,151

 26,535

 21,355

 1,007

 1,403

 1,016

 1,285

 1,508

US$/2Eoz

Durchschnittlicher Korbpreis

R/2Eoz

 22,150

 18,247

 14,407

 20,287

 13,337

 313.6

 504.2

 160.3

 208.3

 295.9

Millionen US-Dollar

Bereinigtes EBITDA3

Rm

 4,332.5

 2,958.4

 2,264.5

 7,290.9

 4,151.9

 26

 27

 27

 26

 28

%

Bereinigte EBITDA-Marge3

%

 28

 26

 27

 27

 26

 677

 784

 701

 772

 795

US$/2Eoz

All-in-Sustaining Kosten4

R/2Eoz

 11,678

 10,965

 9,929

 11,337

 8,994

 

 

 

 

 

 

EINSÄTZE IM SÜDLICHEN AFRIKA (SA)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

PGM-Operationen2,5

 

 

 

 

 

 

 1,175,672

 1,608,332

 606,506

 627,991

 980,343

oz

4E PGM2-Produktion

kg

 30,492

 19,533

 18,864

 50,025

 36,567

 1,045

 1,383

 1,039

 1,224

 1,475

US$/4Eoz

Durchschnittlicher Korbpreis

R/4Eoz

 21,671

 17,377

 14,729

 19,994

 13,838

 217.6

 608.3

 136.3

 143.8

 464.5

Millionen US-Dollar

Bereinigtes EBITDA3

Rm

 6,753.2

 2,043.0

 1,880.7

 8,796.2

 2,881.8

 19

 32

 22

 33

 32

%

Bereinigte EBITDA-Marge3

%

 32

 33

 22

 32

 19

 787

 1,027

 755

 932

 1,074

US$/4Eoz

All-in-Sustaining Kosten4

R/4Eoz

 15,779

 13,228

 10,706

 14,857

 10,417

 

 

 

 

 

 

Gold-Operationen5

 

 

 

 

 

 

 1,176,700

 932,659

 578,188

 344,752

 587,908

oz

Goldproduktion

kg

 18,286

 10,723

 17,984

 29,009

 36,600

 1,259

 1,395

 1,212

 1,308

 1,432

US$/oz

Durchschnittlicher Goldpreis

R/kg

 676,350

 597,360

 552,526

 648,662

 535,929

 102.8

 (67.0)

 21.0

 (207.0)

 140.0

Millionen US-Dollar

Bereinigtes EBITDA3

Rm

 1,967.7

 (2,937.1)

 355.3

 (969.4)

 1,362.4

 7

 (5)

 4

 (49)

 16

%

Bereinigte EBITDA-Marge3

%

 16

 (49)

 4

 (5)

 7

 1,309

 1,544

 1,308

 1,904

 1,347

US$/oz

All-in-Sustaining Kosten4

R/kg

 636,405

 869,141

 596,100

 717,966

 557,530

 

 

 

 

 

 

GRUPPE

 

 

 

 

 

 

 (189.0)

 4.5

 (195.4)

 (18.1)

 22.6

Millionen US-Dollar

Basisverdienst

Rm

 316.8

 (254.7)

 (2,576.3)

 62.1

 (2,499.6)

 (1.3)

 (69.7)

 (9.5)

 (89.0)

 19.3

Millionen US-Dollar

Haupteinnahmen

Rm

 254.9

 (1,263.1)

 (117.6)

 (1,008.2)

 (16.6)

 632.0

 1,034.3

 315.6

 141.9

 892.4

Millionen US-Dollar

Bereinigtes EBITDA3

Rm

 12,937.5

 2,018.5

 4,473.8

 14,956.0

 8,369.4

 13.24

 14.46

 14.18

 14.20

 14.69

R/US$

Durchschnittlicher Wechselkurs

 

 

 

 

 

 

  1. Die unterirdische Produktion der US-PGM-Betriebe wird in metrische Tonnen und Kilogramm umgerechnet, und die Leistung wird in SA-Rand umgerechnet. Zusätzlich zur Untertageproduktion der US-PGM-Betriebe verarbeitet der Betrieb Recyclingmaterial, das von der 2E-PGM-Produktion ausgeschlossen ist, sowie den durchschnittlichen Korbpreis und die ausgewiesenen All-in-Überwachungskosten. Das PGM-Recycling umfasst Palladium-, Platin- und Rhodium-Unzen, die dem Ofen zugeführt werden.
  2. Die Produktion von Platingruppenmetallen (PGM) in der Region SA besteht hauptsächlich aus Platin, Palladium, Rhodium und Gold, die als 4E (3PGM+Au) bezeichnet werden, und in der Region USA hauptsächlich aus Platin und Palladium, die als 2E (2PGM) bezeichnet werden.
  3. Die Gruppe berichtet über den bereinigten Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibung und Amortisation (EBITDA) auf der Grundlage der in den Vereinbarungen über die Fazilität enthaltenen Formel für die Einhaltung der Schulden-Covenant-Formel. Eine Abstimmung des Gewinns/Verlusts vor Lizenzgebühren und Steuern mit dem bereinigten EBITDA ist in Anhang 11 der zusammengefassten konsolidierten vorläufigen Jahresabschlüsse zu finden. Die bereinigte EBITDA-Marge wird berechnet, indem das bereinigte EBITDA durch den Umsatz geteilt wird.
  4. Siehe "Hervorstechende Merkmale und Kostenbenchmarks - sechs Monate" in der vollständigen Ankündigung (Ergebnisbroschüre) für die Definition der All-in-unterstützenden Kosten.
  5. Die Betriebsergebnisse der SA PGM für die sechs Monate und das Jahr bis zum 31. Dezember 2019 beinhalten die Marikana-Betriebe für den einen Monat bzw. sieben Monate seit der Übernahme. Die Ergebnisse der Goldgeschäfte für die sechs Monate und das Jahr bis zum 31. Dezember 2018 beinhalten DRDGOLD für die fünf Monate seit dem Erwerb.

 

 

Erklärung von Neal Froneman, CEO Sibanye-Stillwater:

Die Gruppe hat im Laufe des Jahres 2019 bedeutende Fortschritte bei der Umsetzung aller kurzfristigen strategischen Erfordernisse erzielt, die Risiken für das Unternehmen erheblich verringert und dabei eine solide Grundlage für die Schaffung weiterer Werte für die Interessengruppen geschaffen.

Besonders erfreulich sind die anhaltenden Fortschritte und Verbesserungen bei der sicheren Produktion, wobei sich die Sicherheit der Gruppe für 2019 gegenüber den Todesfällen, die unseren Goldbetrieb in Südafrika im 1. Januar 2018 erheblich beeinträchtigten, verbessert hat. Am 27. Januar 2020 erreichten die Goldoperationen der SA einen bedeutenden Meilenstein, nämlich 10 Millionen todesfreie Schichten über einen Zeitraum von 17 Monaten. Dies ist eine beispiellose Leistung in der Geschichte unserer Goldbetriebe und im Untertage-Tiefbau. Meilensteine wie diese veranschaulichen, was erreicht werden kann, wenn alle Interessengruppen zusammenarbeiten und konstruktive Beiträge leisten, und unsere Anerkennung gilt unseren Mitarbeitern, ihren Gewerkschaftsvertretern und dem Department of Minerals Resources and Energy für ihre unschätzbare Unterstützung und ihren Beitrag.

Die konsequente operative Umsetzung der SA-PGM-Betriebe wurde trotz der Integration und Umstrukturierung des Marikana-Betriebs, der PGM-Lohnverhandlungen und der Auswirkungen der Lastabwürfe gegen Ende des Jahres fortgesetzt. Die 4E-PGM-Produktion von 1.608.332 4Eoz (einschließlich des Marikana-Betriebs für sieben Monate seit der Übernahme) war 37% höher als im Vorjahr, wobei die 4E-PGM-Produktion (ohne den Marikana-Betrieb) mit 1.100.734  4Eoz über dem oberen Ende der Jahresprognose lag.

Die US-PGM-Betriebe meldeten eine 2E-PGM-Produktion von 593.974 2Eoz, was der revidierten Jahresprognose entsprach. Die betrieblichen Probleme, die das Bergwerk East Boulder und das Bergwerk Stillwater West im Jahr 2019 betrafen, wurden in den verbleibenden Monaten des Jahres 2019 erfolgreich angegangen, wobei beide Betriebe bis zum Jahresende eine normalisierte Produktionsrate erreichten.

Die Goldbetriebe der SA produzierten 29.009 kg (932.659 oz) (einschließlich DRDGOLD) für 2019 und 23.427 kg (753.194 oz) (ohne DRDGOLD) für 2019. Nach dem Abschluss des AMCU-Streiks im April 2019 und einem stetigen Produktionsanstieg wurden im 4. Quartal 2019 normalisierte Produktionsraten für die reduzierte Betriebsfläche des Goldbetriebs der SA erreicht.

Der Streik bei den Goldbetrieben der SA, der im November 2018 von der Association of Mineworkers and Construction Union (AMCU) initiiert wurde, dauerte etwa fünf Monate, bevor er im April 2019 beendet wurde. Die vereinbarte Regelung wie zu Gunsten von Sibanye-Stillwater, wobei die AMCU dieselbe Dreijahresvereinbarung zu denselben Bedingungen akzeptiert, die sechs Monate zuvor mit den anderen Gewerkschaften vereinbart worden waren. Obwohl die finanziellen Auswirkungen des AMCU-Streiks erheblich waren, haben wir immer wieder gesagt, dass wir die Auswirkungen des Streiks auffangen müssen, um wieder respektvolle und kooperative Beziehungen mit dem AMCU aufzubauen.

Die signifikante Steigerung der Rentabilität der SA-PGM-Operationen für das 2. Halbjahr 2019 ist ein weiterer Beweis für die Angemessenheit der Entscheidungen und der Position, die während des Streiks der SA-Goldbetriebe angenommen wurden. Die aktuellen dreijährigen Tarifverträge haben eine Periode der Stabilität sowohl bei den Gold- als auch bei den PGM-Betrieben der SA gesichert, was die Optimierung der Betriebe erleichtert und eine bedeutende Wertschöpfung aus diesen Betrieben zum Nutzen aller Beteiligten ermöglicht.

Die Finanzergebnisse für 2019 wurden im Vergleich zu 2018 erheblich verbessert, trotz der streikbedingten Verluste, die im ersten Halbjahr 2019 bei den Goldbetrieben der SA entstanden sind. Der Konzernumsatz stieg im Jahresvergleich um 44% auf R72.925 Millionen (5.043 Millionen USD), was auf die steigenden Edelmetallpreise und eine verbesserte oder stabile Betriebsleistung in der gesamten Gruppe während des Jahres 2019 sowie auf die Einbeziehung der Marikana-Aktivitäten ab Juni 2019 zurückzuführen ist und das bereinigte EBITDA der Gruppe für 2019 im Jahresvergleich um 79% auf 14.956 Millionen R (1.034 Millionen USD) erhöhte.

Der Gruppengewinn von R433 Millionen (30 Millionen USD) für 2019 verbesserte sich deutlich von einem Verlust von R2.521 Millionen (191 Millionen USD) für 2018, wobei der Gewinn von 604 Millionen R604 Millionen R604 (42 Millionen USD) den Verlust von 171 Millionen R171 (12 Millionen USD) im H2 2019 ausglich. Der Gewinn der Gruppe wurde durch verschiedene einmalige und/oder nicht liquiditätswirksame Posten beeinflusst, von denen der bedeutendste im Jahr 2019 ein Gewinn von R1 103 Millionen (77 Millionen USD) aus der Übernahme von Lonmin Plc (Marikana-Betriebe), eine latente Steuergutschrift von R1 567 Millionen (110 Millionen USD), die von den US-PGM-Betrieben verbucht wurde, und die Verbuchung eines Fair-Value-Verlusts von R3 912 Millionen (271 Millionen USD) auf den Wandelanleihen in Höhe von R3 912 Millionen (271 Millionen USD) war, nachdem der Aktienkurs von Sibanye-Stillwater im Jahr 2019 um 258% gestiegen war, was dazu führte, dass die Anleihen deutlich über ihrem Nennwert gehandelt wurden.

Infolge der starken operativen und finanziellen Leistung, die im 2. Halbjahr 2019 erzielt wurde, haben sich die Fortschritte bei der Entschuldung der Bilanz beschleunigt. Proforma-Nettoverschuldung: Das bereinigte EBITDA (ND: Adjusted EBITDA) wurde von 2,5x am 30. Juni 2019 auf 1,25x zum Jahresende reduziert und liegt damit deutlich unter den bestehenden Verschuldungsvereinbarungen und unserem Ziel von 1,8x für das Jahresende 2019. Der Leverage der Gruppe dürfte in den nächsten beiden Quartalen weiter natürlich abnehmen, da das bereinigte EBITDA aus Q1 und Q2 2019, das durch den fünfmonatigen Streik in den Goldbetrieben der SA und den Wechsel von einem Konzentratkauf (PoC) zu einem gebührenpflichtigen Verarbeitungsvertrag mit Anglo American Platinum negativ beeinflusst wurde, aus der rollenden Summe herausfallen wird. Wenn die über das 2. Halbjahr 2019 erreichte Laufgeschwindigkeit beibehalten wird, sollte unser Verhältnis von Nettoverschuldung zu EBITDA bis Mitte des Jahres unter 1,0x fallen. Dabei werden die Auswirkungen der Reduzierung der Nettoverschuldung nicht berücksichtigt, die durch die Anwendung von freiem Geld, das zur Rückzahlung der Schulden generiert wird, erreicht werden sollte.

Wir sind nun sehr zuversichtlich, dass die Bilanz des Unternehmens nachhaltig entschuldigt werden kann. Darüber hinaus sind wir mit einer weiter verringerten Bilanz gut positioniert, um im Jahr 2020 auf der Grundlage des derzeitigen Entschuldungskurses und vorbehaltlich der aktuellen Rohstoffpreise wieder Bardividenden auszuschütten.

WICHTIGSTE FINANZERGEBNISSE

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

US-Dollar

 

 

SA rand

Das Jahr endete

Sechs Monate endete

 

 

Sechs Monate endete

Das Jahr endete

UngeprüftDez
 2018

UngeprüftDez
 2019

UngeprüftDez
 2018

UngeprüftJun
 2019

Ungeprüft

Dez
 2019

 

Ungeprüft

Dez
 2019

Überarbeitet

Revidiert

Juni
 2019

Ungeprüft

Dez
 2018

Überarbeitet
Dezember 2019

Geprüft

Dez
 2018

 3,826.0

 5,043.3

 1,883.7

 1,657.4

 3,385.9

Einnahmen (Millionen)

 49,390.5

 23,534.9

 26,746.4

 72,925.4

 50,656.4

 (8)

 -

 (9)

 (1)

 1

Unverwässerter Gewinn pro Aktie (Cents)

 12

 (11)

 (114)

 2

 (110)

 -

 (3)

 -

 (4)

 1

Hauptergebnis pro Aktie (Cent)

 10

 (54)

 (5)

 (40)

 (1)

             

 

Keine ordentliche Bardividende für 2019 erklärt (2018: null)

Diese Kurzmitteilung liegt in der Verantwortung des Verwaltungsrats der Gesellschaft (Board).

Die offengelegten Informationen sind nur eine Zusammenfassung und enthalten keine vollständigen oder vollständigen Details. Jegliche Investitionsentscheidungen von Investoren und/oder Aktionären sollten auf einer Betrachtung der vollständigen Ankündigung als Ganzes basieren, und die Aktionäre werden ermutigt, die vollständige Ankündigung (Ergebnisbroschüre) zu prüfen, die auf der Website des Unternehmens unter https://www.sibanyestillwater.com/news-investors/reports/quarterly/h22019-booklet zu oben und über den JSE-Link eingesehen werden kann. Die vollständige Ergebnisbekanntgabe kann am Sitz des Unternehmens und am Sitz unserer Sponsoren während der normalen Geschäftszeiten eingesehen werden und ist kostenlos erhältlich. Alternativ können Kopien der vollständigen Ankündigung bei der Investor Relations-Abteilung des Unternehmens angefordert werden.

Die Finanzergebnisse, wie sie in der verkürzten konsolidierten vorläufigen Jahresrechnung für das am 31. Dezember 2019 abgeschlossene Jahr enthalten sind, wurden von EY überprüft, das eine unveränderte Schlussfolgerung der Überprüfung dazu formulierte.

Der JSE-Link lautet wie folgt:

https://senspdf.jse.co.za/documents/2020/jse/isse/sswe/Sibanye.pdf

 

Kontakt:

E-Mail: [email protected]

James Wellsted

Leiterin der Abteilung Investor Relations

+27(0)83 453 4014

Förderer: J.P. Morgan Equities Südafrika Proprietary Limited

 

In Europa:

Swiss Resource Capital AG

Jochen Staiger

[email protected] 

www.resource-capital.ch 

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der "Safe Harbour"-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese zukunftsgerichteten Aussagen, einschließlich u.a. derer, die sich auf die Finanzlage der Sibanye Gold Limited (firmierend als Sibanye-Stillwater)(Sibanye-Stillwater oder die Gruppe), Geschäftsstrategien, Pläne und Ziele des Managements für zukünftige Operationen beziehen, sind notwendigerweise Schätzungen, die das beste Urteil der Geschäftsleitung und der Direktoren von Sibanye-Stillwater widerspiegeln.

Alle Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen und in dieser Mitteilung enthalten sind, können zukunftsgerichtete Aussagen sein. Zukunftsgerichtete Aussagen verwenden oft auch Wörter wie "wird", "Prognose", "Potenzial", "Schätzung", "erwarten" und Wörter mit ähnlicher Bedeutung. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten naturgemäß Risiken und Unsicherheiten, da sie sich auf zukünftige Ereignisse und Umstände beziehen und im Lichte verschiedener wichtiger Faktoren betrachtet werden sollten, einschließlich derer, die in diesem Haftungsausschluss und im Integrierten Jahresbericht und Jahresfinanzbericht der Gruppe, die am 29. März 2019 veröffentlicht wurden, sowie im Jahresbericht der Gruppe auf Formular 20-F, der von Sibanye-Stillwater am 9. April 2019 bei der Securities and Exchange Commission eingereicht wurde (SEC-Aktenzeichen. 001-35785) und das Formular F-4, das von Sibanye Stillwater Limited am 4. Oktober 2019 bei der Securities and Exchange Commission eingereicht wurde (/SEC-Akte Nr. 333-234096), sowie alle Änderungen dazu. Die Leser werden davor gewarnt, sich auf solche Aussagen nicht übermäßig zu verlassen.

Zu den wichtigen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von Sibanye-Stillwater erheblich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, gehören unter anderem unsere zukünftigen Geschäftsaussichten, unsere Finanzlage, unsere Schuldenposition und unsere Fähigkeit, den Verschuldungsgrad zu reduzieren, die geschäftlichen, politischen und sozialen Bedingungen in den Vereinigten Staaten, Großbritannien, Südafrika, Simbabwe und anderswo, Pläne und Ziele des Managements für zukünftige Operationen, unsere Fähigkeit, die Vorteile von Streaming-Vereinbarungen oder Pipeline-Finanzierungen zu nutzen, unsere Fähigkeit, unsere Anleiheinstrumente (Hochzinsanleihen und Wandelanleihen) zu bedienen; Änderungen in den Annahmen, die der Schätzung der aktuellen Mineralreserven und Ressourcen von Sibanye-Stillwater zugrunde liegen; die Fähigkeit, die erwartete Effizienz und andere Kosteneinsparungen in Verbindung mit vergangenen, laufenden und zukünftigen Akquisitionen sowie bei bestehenden Betrieben zu erzielen; unsere Fähigkeit, eine stabile Produktion beim Blitz-Projekt zu erreichen; den Erfolg der Geschäftsstrategie von Sibanye-Stillwater; die Explorations- und Erschließungsaktivitäten; die Fähigkeit von Sibanye-Stillwater, die Anforderungen an einen nachhaltigen Betrieb zu erfüllen; Änderungen des Marktpreises für Gold, Platinmetalle und/oder Uran; das Auftreten von Gefahren im Zusammenhang mit Untergrund- und Oberflächengold, Platinmetallen und dem Uranbergbau; das Auftreten von Arbeitsunterbrechungen und Arbeitskampfmaßnahmen; die Verfügbarkeit, die Bedingungen und der Einsatz von Kapital oder Krediten; Änderungen der einschlägigen Regierungsvorschriften, insbesondere der Umwelt-, Steuer-, Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften und neue Gesetze, die sich auf Wasser, Bergbau, Mineralrechte und Unternehmenseigentum auswirken, einschließlich deren Auslegung, die Gegenstand von Streitigkeiten sein können; der Ausgang und die Folgen potenzieller oder anhängiger Rechtsstreitigkeiten oder behördlicher Verfahren oder anderer Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitsfragen; Stromunterbrechungen, Einschränkungen und Kostensteigerungen; Lieferkettenknappheit und Preiserhöhungen bei den Produktionsmitteln; Wechselkursschwankungen, Währungsabwertungen, Inflation und andere makroökonomische Geldpolitiken; das Auftreten vorübergehender Minenunterbrechungen wegen Sicherheitsvorfällen und ungeplanter Wartung; die Fähigkeit, leitende Angestellte oder genügend technisch qualifizierte Mitarbeiter einzustellen und zu halten, sowie die Fähigkeit, eine ausreichende Vertretung von historisch benachteiligten Südafrikanern in Führungspositionen zu erreichen; das Versagen der Informationstechnologie und der Kommunikationssysteme, die Angemessenheit des Versicherungsschutzes, soziale Unruhen, Krankheiten oder natürliche oder vom Menschen verursachte Katastrophen in informellen Siedlungen in der Nähe einiger Operationen von Sibanye-Stillwater sowie die Auswirkungen von HIV, Tuberkulose und anderen ansteckenden Krankheiten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gelten nur zum Zeitpunkt dieser Bekanntmachung. Sibanye-Stillwater lehnt ausdrücklich jede Verpflichtung oder Zusage zur Aktualisierung oder Überarbeitung zukunftsgerichteter Aussagen ab (außer in dem gesetzlich vorgeschriebenen Umfang).

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter [email protected] kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter [email protected] kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder