Nachrichten über Rohstoffe und Aktien | Unternehmens News | Swiss Resource Capital

Torq bohrt zwei neue Entdeckungen im IOCG-Projekt Margarita: 42 m mit 1,1 g/t Gold und 0,48 % Kupfer auf neuer Struktur in der Nähe der Entdeckung Falla 13 und 132 m mit 0,48% Kupfer im Zielgebiet Cototuda

Torq Resources Inc.

Abbildung 1: Veranschaulicht die Lage des Projekts Margarita innerhalb des Küstenkordillergürtels und seine Nähe zu den wichtigsten Lagerstätten in der Region.

Abbildung 2: Veranschaulicht die Position der Entdeckungsbohrungen 23MAR-031R und 23MAR-035R in den Zielgebieten Falla 13 bzw. Cototuda sowie die bedeutende Kupferoxidmineralisierung, die in Bohrloch 23MAR-036R im Strukturkorridor Margarita gefunden wurde.

Abbildung 3: Zeigt die Position der neuen Entdeckung einer parallelen mineralisierten Struktur 200 m westlich der ursprünglichen Entdeckung von Falla 13. Wichtig ist, dass es eine beträchtliche Streichenlänge von über 1.200 m gibt, die entlang dieses neu identifizierten strukturellen Korridors sowie entlang der Reihe von West-Nordwest verlaufenden Querstrukturen zu erkunden ist.

Abbildung 4: Zeigt einen Querschnitt der Mineralisierung, die in Bohrloch 23MAR-031R entdeckt wurde, wo 42 m mit 1,11 g/t Gold und 0,48 % Kupfer auf einer Struktur 200 m westlich der Entdeckung Falla 13 durchteuft wurden. Beachten Sie, dass die Mineralisierung vertikal nach oben zur Oberfläche hin offen ist, und zwar 200 m senkrecht zum Manto-Ziel am Kontakt zwischen den vulkanischen und intrusiven Einheiten. Die Mineralisierung ist durch Chalkopyrit und Pyrit innerhalb von Magnetitbrekzien gekennzeichnet, wie auf dem Foto in 252 m - 254 m Tiefe zu sehen ist, sowie durch vereinzeltes Chalkopyrit und Pyrit innerhalb der dioritischen Intrusion, wie auf dem Foto in 274 m - 276 m Tiefe zu sehen ist.

Abbildung 5: Zeigt einen Querschnitt der Mineralisierung, die in Bohrloch 23MAR-035R auf dem Ziel Cototuda entdeckt wurde, wo 132 m mit 0,48 % Kupfer durchteuft wurden. Die Mineralisierung ist durch Malachit gekennzeichnet, wie auf dem Foto in 82- 84 m Tiefe zu sehen ist, und durch Chalkosin, das Pyritkörner bedeckt, wie auf dem Foto in 94 - 96 m Tiefe zu sehen ist.

Abbildung 6: Zeigt einen Querschnitt der Mineralisierung, die in Bohrloch 23MAR-036R im Kupferoxid-Zielgebiet auf dem strukturellen Korridor Margarita angetroffen wurde, wo zwei breite Abschnitte mit Kupferoxid definiert wurden, einschließlich Abschnitten von 62 m mit 0,49 % Kupfer und 134 m mit 0,29 % Kupfer. Die Mineralisierung innerhalb beider Abschnitte besteht aus Malachit, wie auf dem Foto in 28 m - 30 m Tiefe zu sehen ist, und aus schwarzem Kupferoxid, wie auf dem Foto in 52 m - 54 m Tiefe zu sehen ist.

Aktuelle Unternehmensinformationen direkt per Push-Mitteilung erhalten

Weitere News
SRC Mining & Special Situations Zertifikat

Newsletter

E-Mail-Adresse
Anmelden
Newsletter / Archiv